Initiative Neue Globale Perspektive
INGLOP
Datenschutzerklärung
Fake News - Bad News
Fernsehtipps
Quantosophie
Thesen INGLOP
Kontakt

 

                                                                                                                                                                                                            

 

BILD war gestern 

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

No Fake News

Initiative Neue Globale Perspektive

Initiative New Global Perspective *  Initiative Nouvelle Perspective Mondiale * 倡议新的全球视角

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

INGLOP  

Die Seiten im Internet für Wissenwoller

Dummheit fängt da an, wo Neugier endet

 

Thesen der Initiative Neue Globale Perspektive

 

Inhaltsangabe

 

INGLOP auf Facebook

 

#INGLOP auf Twitter

 

 

Aktuelles

 -  Was wichtig ist, was wichtig wird und was wichtig bleibt  - 

 

  ►Fake News - Bad News - Bad Journalism    ►Thesen der Initiative Neue Globale Perspektive    ►TV-Tipps

  

 

In der Mediathek

 

Die Erdzerstörer

Verfügbar vom 02/06/2020 bis 07/08/2020

Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus.

INGLOP empfielt diese Dokumentation ausdrücklich!

 

 

 

 

06.07.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

06.07.20: Überschwemmungen in Japan: Retter suchen unter erschwerten Bedingungen nach Vermissten

In den japanischen Überschwemmungsgebieten haben die Einsatzkräfte trotz anhaltender Regenfälle die Suche nach Überlebenden fortgesetzt. Viele Menschen sind bereits gestorben, weitere werden vermisst.

 

05.07.20: Iran: Feuer richtete offenbar "beachtliche Schäden" in Atomanlage an

Am Donnerstag brannte es in der Atomanlage in Natanz. Es war von geringen Schäden die Rede. Doch die fallen nun offenbar größer aus als zunächst behauptet. Die Herstellung von Zentrifugen könnte beeinträchtigt sein.

 

Corona

 

06.07.20: Coronakrise in den USA: Maske oder Freiheit

Keine Maske zu tragen, ist zum Erkennungsmerkmal für Donald Trumps Anhänger geworden. Der US-Präsident hat den Kampf gegen das Coronavirus ohne Not politisiert - und kann ihn deshalb nicht mehr gewinnen. Eine Analyse von Ralf Neukirch, Washington

 

06.07.20: Am drittstärksten betroffen: Indien überholt Russland bei Zahl der Corona-Fälle

https://www.zeit.de/news/2020-07/05/who-verzeichnet-neuen-corona-rekord

Neu Dehi (dpa) - Indien hat Russland bei der Zahl der Corona-Fälle überholt - nur Brasilien und die USA haben nun mehr gemeldete Infektionen.

 

06.07.20: Corona-Lockerungen: Kramp-Karrenbauer hält Abschaffung der Maskenpflicht für falsches Signal

Die CDU streitet nach dem Vorstoß zweier Landesminister über ein Ende der Maskenpflicht im Handel. Parteichefin Kramp-Karrenbauer will an der zentralen Vorsichtsmaßnahme gegen Corona festhalten.

 

Mix

 

06.07.20: Bußgeldkatalog: Nächste Blamage für Scheuer

Das Verkehrsministerium ist verantwortlich dafür, dass der neue Bußgeldkatalog wohl rechtswidrig ist. Dabei müsste man Temposünder durchaus härter bestrafen. Kommentar von Peter Fahrenholz

 

06.07.20: Racial Profiling: Bundesjustizministerin besteht auf Rassismus-Studie bei der Polizei

Der Bundesinnenminister will auf die Studie zum Racial Profiling verzichten – das Justizressort nicht. Sie wolle noch mal mit dem Kollegen sprechen, sagte die Ministerin.

 

06.07.20: Atlanta: Achtjährige in Auto erschossen

Unbekannte haben das Feuer eröffnet, als ein Auto auf einen Parkplatz in Atlanta fuhr. Ein Kind kam ums Leben. Die Bürgermeisterin der Stadt wandte sich mit emotionalen Worten an die Öffentlichkeit.

 

06.07.20: Naher Osten: Israel greift nach Raketenbeschuss Hamas-Stellungen an

Aus dem Gazastreifen sind drei Raketen Richtung Israel abgefeuert worden. Das israelische Militär reagiert mit einem Luftangriff.

 

06.07.20: Baum attackiert Lindner: "Die FDP ist viel zu weit nach rechts gerückt"

Der frühere FDP-Spitzenpolitiker Gerhart Baum kritisiert den Kurs seiner Partei scharf. Unter Christian Lindner werde die FDP wahrgenommen "als eine Partei, die immer dagegen ist".

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Stimmt!

 

06.07.20: Kosten für US-Truppen: Bundesrepublik zahlte fast eine Milliarde Euro in zehn Jahren

Deutschland lässt sich die Truppenpräsenz der USA jährlich im Durchschnitt mehr als 100 Millionen Euro kosten. Klingt erst einmal viel - ist aber nur ein Bruchteil der Kosten, die tatsächlich anfallen.

 

05.07.20:  Parlamentswahlen Konservative bleiben in Kroatien an der Macht

Die Regierungspartei HDZ liegt bei der Wahl in Kroatien ersten Ergebnissen zufolge vorn. Allein regieren kann die Partei von Ministerpräsident Andrej Plenkovic trotzdem nicht.

 

 

 

05.07.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

05.07.20: Studie des Alfred-Wegener-Instituts: Klimawandel bedroht Fischembryonen

Embryonen und laichbereite Fische können sich nur schwer an steigende Wassertemperaturen anpassen - so das Ergebnis einer Studie. Sollte sich die Erde weiter erwärmen, seien bis zu 60 Prozent der Bestände gefährdet.

 

05.07.20: Kohleausstiegsgesetz: Der Wald vertrocknet, die Regierung zündelt 

Wer sich nicht vorstellen kann, was die Klimakrise bei uns anrichtet, sollte mal über Land fahren. Die klar erkennbare Zerstörung der Wälder ist nicht nur alarmierend: Wir alle finanzieren sie mit. Eine Kolumne von Christian Stöcker

 

Corona

 

05.07.20:  Covid-19: Mehrere Infizierte in österreichischen Fleischbetrieben

In drei Bezirken Österreichs sind Mitarbeiter von Schlachtbetrieben positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwei der Werke befinden sich nahe der deutschen Grenze.

 

05.07.20: ZDF-Professor Lesch hat dunkles Gefühl: "Habe Angst, dass wir Kontrolle über Virus verlieren"

"Wann geht es angesichts der vielen Neuinfizierten wieder los?" Professor Harald Lesch sorgt sich um die Pandemielage im Land. Auch zur Klimakrise hat der ZDF-Moderator und Physiker einen dringenden Appell.

 

USA

 

05.07.20: Unabhängigkeitstag in den USA Falschmeldung führt zu bewaffnetem Aufmarsch rechter Gruppen

Verschiedene rechte Milizen, Biker und Skinheads liefen im US-Staat Pennsylvania auf, um das Verbrennen amerikanischer Flaggen durch Antifaschisten zu verhindern. Die kamen allerdings gar nicht.

INGLOP meint: Wann explodiert das amerikanische Pulverfass?

 

05.07.20: Suizide, Drogen, Alkohol: Das stille Sterben der amerikanischen Mittelschicht

Die Lebenserwartung in den USA bleibt immer stärker zurück hinter anderen Industrieländern. Die Ökonomen Anne Case und Angus Deaton dokumentieren eine schleichende Katastrophe. Von Benjamin Bidder

 

05.07.20: Rede zum Independence Day: Trumps spaltende Worte am Nationalfeiertag

Der US-Präsident bezeichnet Anti-Rassismus-Demonstranten als "linksradikale Faschisten" - und spielt das Coronavirus erneut herunter: 99 Prozent der Fälle seien "komplett harmlos". Von Alan Cassidy, Washington

 

05.07.20: Feiern und Proteste am US-Unabhängigkeit: Trump wütet, die Bürger sind wütend

Corona-Pandemie, Rassismus, Erinnerungskultur - die USA sind zerrissen. Doch statt Zuversicht zu verbreiten, setzt Präsident Trump auf Aggression - und auch viele Bürger zeigen ihre Wut.

 

05.07.20:  Protest gegen Rassismus Von Auto erfasste Frau stirbt im Krankenhaus

In Seattle überfuhr ein Auto zwei Demonstrantinnen auf einem Highway. Eine der Frauen ist nun gestorben, die andere liegt auf der Intensivstation. Der Fahrer soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

05.07.20: Abrechnung: Sie ist schwarz und stammt doch vom Anführer des Klu-Klux-Klan ab

Caroline Randall Williams schrieb auf, wie es sich für eine schwarze Frau anfühlt, wenn das Erbgut sagt, sie sei eigentlich weiß. Sie stammt von vergewaltigten Sklavinnen ab. Biologisch gehört Williams zur Aristokratie des Südens – einer der Vergewaltiger war General der Konföderation und Führer des Klu-Klux-Klans.

 

Mix

 

05.07.20: Hongkong: Joshua Wongs Bücher nicht mehr erhältlich

In Hongkongs Bibliotheken können Bücher prominenter Aktivisten und Politiker nicht mehr entliehen werden. Grundlage ist das neue Sicherheitsgesetz.

 

05.07.20: Geheimes Buch des brasilianischen Militärs Bolsonaros Bibel

Brasiliens Präsident Bolsonaro und seine Anhänger verfolgen alle Andersdenkenden. Sie lassen sich dabei von einem Buch leiten, das die Militärdiktatur verherrlicht. Was steht drin in "Orvil"? Eine Analyse von Jens Glüsing, Rio de Janeiro

 

05.07.20: Fall Wirecard: Scholz will Finanzaufsicht umbauen

Als Konsequenz aus dem Fall des Zahlungsdienstleisters Wirecard will der Bundesfinanzminister die Schutzmechnanismen verbessern. Die Bafin soll mehr Durchgriffsrechte bekommen.

 

05.07.20: Polizei: Keine Studie zu "Racial Profiling"

Polizeikontrollen nach Hautfarbe? Bundesinnenminister Horst Seehofer will nichts davon wissen. Er spricht sich auch gegen Polizeibeauftragten beim Bund aus.

 

05.07.20: Markus Söder: "Nur wer Krisen meistert, kann Kanzlerkandidat"

Der Kanzlerkandidat der Union, so Markus Söder, müsse ein guter Krisenmanager sein. Friedrich Merz kontert: Für einen Kandidaten der CSU bestehe gar kein Anlass.

 

05.07.20: Medienbericht: Seehofer warnt vor Bedrohung durch China

China vertrete seine Interessen knallhart, trotzdem müsse man im Dialog bleiben, sagt der Innenminister - auch über Hongkong. Kanada bringt wegen einer Reaktion auf das "Sicherheitsgesetz" Peking gegen sich auf.

 

05.07.20: "Ocean Viking": 180 Geflüchtete dürfen in Italien an Land gehen

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" darf Sizilien ansteuern. Dort sollen die Geflüchteten zwei Wochen in Quarantäne. An Bord sind auch zahlreiche Minderjährige.

 

05.07.20: Bei Kritik an ChinaBundesregierung rät zu Selbstzensur Polizisten während einer Demonstration gegen das neue Sicherheitsgesetz in Hongkong

Seit Mittwoch gilt in Hongkong das neue Sicherheitsgesetz, das bestimmte Handlungen mit lebenslanger Haft bestrafen kann. Das Auswärtige Amt warnt, Deutsche sollten bei China-Kritik „besonders vorsichtig“ sein. Die Industrie sieht das Vertrauen in Gefahr. Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

 

05.07.20: Elektrosmog: Ganz schön verstrahlt

Neue Produkte wie Babymützen oder Bettunterlagen sollen vor Elektrosmog und 5G schützen. Die Angst vor den Strahlen ist gut fürs Geschäft. Aber ist sie auch berechtigt? Von

 

05.07.20: Kirchenaustritte: Kirchenvertreter besorgt wegen vieler Austritte

Reformstau oder mangelndes Vertrauen: Vertreter von evangelischer und katholischer Kirche wissen, warum Menschen sich von ihnen abwenden. Es sei Zeit für ein Umdenken.

 

 

 

04.07.20

 

 

Klimawandel und Umwelt

 

04.07.20: Rückkopplungseffekte im Erdsystem: Warum jetzt sogar Wälder den Klimawandel anheizen könnten

Nicht alles CO2, das wir in die Luft pusten, bleibt dort. Ozeane und Wälder schlucken mehr als die Hälfte davon. Das hilft uns - aber wie lange noch? Ein Gastbeitrag von Stefan Rahmstorf

 

04.07.20: Unwetter in Japan: Hunderttausende fliehen vor sintflutartigen Regenfällen

Starke Überflutungen stürzen den Südwesten Japans ins Chaos. Die Regierung forderte die Menschen auf, ihre Häuser zu verlassen und in Schutzräume zu flüchten.

 

03.07.20: Globale Erwärmung: Das Ende des Frühlings

Knapp 10 000 Jahre lang bot die Erde dem Menschen eine klimatisch stabile Bühne für das Stück namens Menschheitsgeschichte. Hochsommerliche Nachrichten vom Polarkreis zeigen: Diese Bühne ist akut gefährdet. Von Alex Rühle

 

Corona

 

04.07.20: Covid-19 weltweit: Das Virus zieht weiter

Steigende Todeszahlen in Chile, zweite Welle in Israel: Covid-19 wütet auf der ganzen Welt. Doch einige Länder schlagen sich besser als andere. Ein globaler Überblick in Zahlen und Grafiken. Von Muriel Kalisch und Patrick Stotz

 

04.07.20: WHO-Bericht: China bestätigte Corona-Ausbruch erst auf mehrfache Nachfragen

Der WHO zufolge hat China Details zum ersten Ausbruch von Covid-19 Tage später geliefert als bisher angenommen. US-Präsident Donald Trump könnte sich von der Korrektur bestätigt sehen.

 

04.07.20: Covid-19 in Schweden: Sonderweg in die Selbstisolation

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/covid-19-schweden-quarantaene-konjunktur-corona-krise

Schweden ist Risikogebiet, die Zahl der Corona-Fälle hoch, aus dem Ausland kommt Kritik. Die meisten Schweden bleiben aber entspannt und ziehen ins Sommerhaus. Von , Stockholm

 

USA

 

04.07.20: Demokratie in den USA: "In den Vereinigten Staaten ist die Frage nach der Zukunft verstummt"

Der Politologe Daniel Ziblatt, Co-Autor des preisgekrönten Buches "Wie Demokratien sterben", sorgt sich um sein Heimatland, die USA. Ist die Demokratie dort bedroht? Interview:

 

04.07.20: Rede bei Feiern zum Unabhängigkeitstag: Trump attackiert Denkmal-Stürmer

Die USA begehen den 4. Juli, während die Corona-Neuinfektionen auf Rekordwerte steigen und Proteste das Land erschüttern. Und Donald Trump: hält eine Rede, die das "großartigste Land der Weltgeschichte" weiter spaltet.

 

04.07.20: Unabhängigkeitstag in den USA: Weltmacht in Trümmern

Die Corona-Epidemie ist außer Kontrolle, die Wirtschaft am Boden, die gesellschaftliche Stimmung historisch schlecht: Amerika zahlt den Preis für Trumps Präsidentschaft. Von Alan Cassidy, Washington

 

04.07.20: USS "Ronald Reagan" und USS "Nimitz": USA schicken Flugzeugträger ins südchinesische Meer

Die Paracel-Inseln sind winzig, aber strategisch wichtig. Auf ein chinesisches Militärmanöver antworten die USA nun mit einer eigenen großen Übung - Flugzeugträger inklusive.

 

04.07.20: Atomkonflikt: Nordkorea lehnt neue Gespräche mit den USA ab

Ein Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un vor der US-Wahl im November schließt Nordkorea aus. Man wolle sich nicht instrumentalisieren lassen, heißt es.

 

04.07.20: Rassismus-Proteste in den USA Polizisten gefeuert nach Würgegriff-Selfie

Wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verloren vier Polizisten im Bundesstaat Colorado ihren Job. Die Beamten hatten die brutale Festnahme eines Schwarzen nachgestellt, der danach verstarb.

 

04.07.20: US-Bundesstaat Alabama Schüsse in Einkaufszentrum - Achtjähriger stirbt

Ein Junge starb, drei Menschen wurden verletzt: In Hoover im US-Bundesstaat Alabama sind Schüsse gefallen. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

 

Mix

 

04.07.20: SPD-Pläne für 2021: Die Genossen basteln schon am Wahlprogramm

Dieses Mal soll alles besser werden: Die SPD startet früh mit der Arbeit an einem Programm für die Bundestagswahl 2021. Die Gefahr, dass die Partei alte Fehler wiederholt, besteht dennoch. Von Christian Teevs

 

04.07.20:  Zukunft der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer kündigt neuen Freiwilligendienst an

2021 soll für die Bundeswehr ein neuer Dienst eingeführt werden, den Jugendliche ein Jahr lang leisten können. Die Wehrbeauftragte Högl bringt fast gleichzeitig die Wehrpflicht zurück ins Gespräch.

 

04.07.20: Gegen Rechtsextremismus in der Bundeswehr: Wehrbeauftragte Högl will Debatte über Wiedereinführung der W

ehrpflicht

Eine Berufsarmee ist anfälliger für Rechtsextremismus, kritisiert die Wehrbeauftragte Eva Högl. Wenn wieder große Teile der Gesellschaft ihren Dienst leisteten, würde sich das ändern, sagte sie in einem Interview.

 

04.07.20: Racial Profiling: Innenministerium sagt Studie zu Rassismus bei der Polizei ab

Es sollte eine Untersuchung zu Racial Profiling durch Polizisten geben. Horst Seehofer hat nach Informationen von ZEIT ONLINE entschieden, dass sie nicht benötigt wird.

 

04.07.20: Ermittlungen um Bilanzskandal: Philippinische Beamte sollen Reisedaten von Ex-Wirecard-Vorstand gefälscht haben

Der Krimi um den abgetauchten Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek geht in die nächste Runde. Dokumente, die einen Aufenthalt in China nahelegten, wurden offenbar von philippinischen Beamten fingiert.

 

04.07.20: Operation "Tigerkralle": Türkei greift erneut pPKK-Ziele im Nordirak an

Die Türkei fliegt verstärkt Angriffe gegen die PKK im Nordirak. Nun sollen türkische Kampfjets erneut Ziele in zwei irakischen Regionen zerstört haben.

 

04.07.20: Frankreich in der Coronakrise: Justiz leitet Untersuchungen gegen Rx-Premier Philippe ein

Nach dem Rücktritt der französischen Regierung untersucht die Justiz mehrere Beschwerden gegen den bisherigen Premier Édouard Philippe und zwei Ex-Minister. Es geht um ihren Umgang mit der Corona-Pandemie.

 

03.07.20:Wirecard:"Ich habe 300 000 Euro verloren"

Privatanleger hatten Wirecard hochgejubelt, nun stehen viele vor dem Ruin. Sie hielten dem Vorstand trotz aufkommender Zweifel am Geschäftsmodell die Treue. Ein Fehler, wie heute klar ist. Von Harald Freiberger und Victor Gojdka

 

 

03.07.20

 

Klimawandel, Gesundheit, Tierschutz und Umwelt

 

03.07.20: Tierrechte: Die Verdrängung des Tötens

In der Debatte über Fleischproduktion kommt ein Aspekt zu kurz: Tiere zu schlachten und sie zu essen, kann moralpsychologisch für eine Gesellschaft nicht gesund sein.Von

 

03.07.20: Gesundheitsschutz: Gesundheitsschutz Weitreichendes Werbeverbot für Tabak beschlossen

Nach zähem Ringen ist die Regelung in trockenen Tüchern: Ab 2021 wird die Werbung für Tabak und Zigaretten systematisch eingeschränkt. Etwas später kommen auch die E-Zigaretten dran.

 

03.07.20: Energiewende: Warum der Kohleausstieg so teuer ist

Die Bundesregierung will für den Kohleausstieg hohe Entschädigungen zahlen. Eine Vertragsklausel legt nahe, dass sie so Klagen vor Schiedsgerichten verhindern will. Von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Daher weht der Wind: ..... "Die Regierung zahlt einen so hohen Preis, weil sie sich fürchtet, sonst jahrelang in ein Verfahren vor einem internationalen Schiedsgericht verwickelt zu werden", argumentiert Stoll. Denn in dem Vertrag findet sich in Paragraf 24 eine Klausel, die Klagen vor internationalen Schiedsgerichten ausschließt. Das bedeutet: Die tschechischen Eigner der Leag verzichten auf ihr Recht, die Bundesrepublik wegen des Kohleausstiegs vor einem internationalen Schiedsgericht zu verklagen. Das klingt nach Kleingedrucktem, hat aber große Wirkung.

 

03.07.20: Kohleausstieg SPD will Entschädigungen für Braunkohlekonzerne prüfen

Mehr als vier Milliarden Euro sollen die Betreiber der Braunkohlekraftwerke für die Schließung ihrer Anlagen bekommen. Ist diese Summe gerechtfertigt? Sogar die Regierungspartei SPD hat Zweifel.

 

02.07.20: Abstimmung im Bundesrat Noch weniger Rechte für die Sau

Trotz Fleischskandal, trotz Tierwohldebatten: Der Bundesrat will einer Gesetzesänderung zustimmen, die das elende Leben der Muttersauen weiter verschlechtert. Die Grünen sind auch dabei. Eine Analyse von Michaela Schießl

 

Coronakrise

 

03.07.20: Infektionen in Schlachtbetrieb Tönnies soll Produktion erhöht haben – trotz Corona

Vor dem Corona-Ausbruch im Tönnies-Werk in Rheda-Wiedenbrück soll die Firma die Zahl der Schlachtungen erhöht haben. Das könnte ein Grund für die große Zahl der Infektionen sein. Von Lukas Eberle, Düsseldorf

 

03.07.20: Corona-Krise in Großbritannien: Die Schuldigen sind schon gefunden

Für das britische Corona-Desaster will die Regierung nicht verantwortlich sein. Unfähige Beamte sollen es gewesen sein. Und Kritik komme auch nur von abgehobenen Eliten. Eine Analyse von , London

 

03.07.20: Coronakrise in den USA: Präsident Trotzkopf

War was? Donald Trump spielt die rapide steigenden Corona-Infektionen im Land herunter - und plant die nächste Massenveranstaltung mit Tausenden Fans. Selbst in der eigenen Partei formiert sich Widerstand. Von Roland Nelles, Washington

 

03.07.20: Coronavirus-Pandemie: Texas verhängt Maskenpflicht

Der Gouverneur von Texas ordnet eine Maskenpflicht für einen Großteil des Staates an. Die USA melden den weltweit höchsten Tagesanstieg von 55.000 Neuinfektionen.

 

03.07.20: Corona-Partys: US-Studenten stecken sich offenbar absichtlich mit Coronavirus an

In Alabama haben Studenten Partys organisiert, zu denen sie angeblich positiv getestete Personen einluden. Es sei darum gegangen, wer das Virus zuerst bekomme.

 

Schlagzeilenmix

 

03.07.20: Chemnitz: Unbekannter schießt Kind an - möglicherweise rassistischer Hintergrund

In Sachsen ist ein Zehnjähriger bei einem möglicherweise rassistischen Angriff verletzt worden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

 

03.07.20: Ghislaine Maxwell: Der Prinz und die "Madame"

Sie war die engste Vertraute von Millionär und Missbrauchstäter Jeffrey Epstein. Nun wurde Ghislaine Maxwell in den USA festgenommen, und alle blicken nach Großbritannien - auf Prinz Andrew. Von Julia Smirnova

 

03.07.20: Spezialkommandos im Mittelalter: Mühlenbrände und Meuchelmorde

Der israelische Historiker Harari kennt nicht nur die Geheimaktionen des Mossad gut. Sein neues Buch befasst sich mit verdeckter Kriegsführung im Mittelalter - von effizienter Sabotage bis zum Königsmord. Von Uwe Klußmann

 

03.07.20: Wahlrechtsreform Der XXL-Streit über den XXL-Bundestag

Wird das Wahlrecht rechtzeitig geändert, damit der nächste Bundestag nicht weiter wächst? Noch verhandeln Union und SPD, aber die Zeit wird knapp. Heute will die Opposition über ihren Vorschlag abstimmen lassen. Worum geht's dabei? Von Florian Gathmann und Timo Lehmann

 

03.07.20:  "Kontraproduktive Themen" CDU-Wirtschaftsrat kritisiert Merkel wegen Frauenquote

Angela Merkel zeigt Sympathien für eine Frauenquote in Konzernvorständen. Aus der eigenen Partei erntet die Kanzlerin dafür Kritik. Man solle "nicht nach Gender-, sondern Kompetenzkriterien" entscheiden.

 

03.07.20:  Britischer Hongkong-Plan Warum sich Boris Johnson mit China anlegt

Großbritannien will seinen ehemaligen Untertanen in Hongkong aus der Krise helfen - nicht ganz uneigennützig. Aber im Streit über das umstrittene Sicherheitsgesetz sitzt Peking am längeren Hebel. Von Isabella Reichert und Bernhard Zand

 

03.07.20: Umstrittenes Gesetz für Hongkong Peking ernennt Hardliner zum Chef der "nationalen Sicherheitsbehörde"

Zheng Yanxiong ist für sein hartes Vorgehen gegen Proteste auf dem chinesischen Festland bekannt. Jetzt soll er die Einhaltung des umstrittenen Sicherheitsgesetzes für Hongkong überwachen.

 

03.07.20: Proteste in Hongkong: "Die Welt soll wissen, dass wir immer noch kämpfen"

Tausende ignorieren in Hongkong das Demonstrationsverbot und gehen gegen das neue Sicherheitsgesetz auf die Straße. Sie wollen sich nicht geschlagen geben, Angst ist dennoch zu spüren. Aus Hongkong berichtet Holmes Chan

 

03.07.20: Heinsberg-Studie: Staatsanwaltschaft wird nicht gegen Hendrik Streeck ermitteln

Die Heinsberg-Studie des Virologen ist vielfach kritisiert worden. Es kam sogar zu einer Strafanzeige – für die es laut Staatsanwaltschaft aber keine Grundlage gibt.

 

03.07.20: Vor erwarteter Umbildung: Frankreichs Regierung tritt zurück

Die französische Mitte-Regierung unter Premierminister Édouard Philippe ist zurückgetreten. Der Schritt war erwartet worden, da Präsident Emmanuel Macron seine Politik neu ausrichten will.

 

03.07.20: Südchinesisches Meer USA kritisieren chinesische Militärübungen

Die Paracel-Inseln im Südchinesischen Meer sind winzig - aber von strategischer Bedeutung. Nun läuft dort ein chinesisches Armeemanöver. Die Reaktion aus Washington ist deutlich.

 

03.07.20: Festnahme in den USA: Maxwell soll "entscheidende Rolle" bei Epsteins Machenschaften gespielt haben

Die Staatsanwaltschaft wirft Ghislaine Maxwell Beihilfe vor, sie soll in New York angeklagt werden. Prinz Andrew zeigt sich "verblüfft" über eine Einladung zur Aussage im Epstein-Fall.

 

02.07.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

02.07.20: 2000 Quadratkilometer Urwald vernichtet Am Amazonas wüten so viele Feuer wie seit 13 Jahren nicht mehr

Im brasilianischen Regenwald loderten allein im Juni mehr als 2200 Feuer. Und viele sind Brandrodungen - menschengemacht.

 

02.07.20: UN-Bericht: Elektroschrott wächst auf Rekordhoch

Kühlschränke, Monitore, Telefone: Der Elektroschrottberg, der 2019 zusammenkam, ist laut "Global E-Waste Monitor" so hoch wie 350 "Queen Mary 2"-Kreuzfahrtschiffe.

 

02.07.20: Energiepolitik: Grüne wollen Kohlekompromiss ablehnen

Die Große Koalition hat sich auf das Ende der Kohleverstromung geeinigt. Am Freitag soll das Gesetz in Bundestag und Bundesrat beschlossen werden - doch die Grünen werden dem Kompromiss nach SPIEGEL-Informationen nicht zustimmen. Von Gerald Traufetter

 

02.07.20: Hunderte Tiere in Botswana tot Mysteriöses Massensterben von Elefanten

Einige torkelten im Kreis, ehe sie verendeten: In Botswana sind überraschend Hunderte Elefanten gestorben. Wurden die Tiere vergiftet oder grassiert eine bisher unbekannte Krankheit?

 

Coronakrise

 

02.07.20: Dramatischer Corona-Ausbruch in Florida: "Wir werden nichts schließen"

In den Südstaaten der USA steigen die Corona-Zahlen in bedrohlicher Geschwindigkeit. Doch vor allem Florida weigert sich, die Auflagen wieder zu verschärfen. Düstere Eindrücke aus dem "Sunshine State". Aus Wilton Manors, Florida, berichtet Marc Pitzke

 

02.07.20: Corona-Welle: Trumps Ungeduld bremst die Wirtschaft aus

Durch eine extra schnelle Öffnung der US-Wirtschaft wollte Donald Trump den Aufschwung erzwingen. Erreicht hat er das Gegenteil: Eine neue Pandemiewelle gefährdet die Konjunkturerholung. Von Ines Zöttl, Washington

 

02.07.20: Coronavirus: Zweite Infektionswelle erfasst die Schweiz

Das Ende der Sorglosigkeit: Die Behörden reagieren mit Maskenpflicht und Einreisebeschränkungen. Doch die Rückkehr zu strikten Corona-Regelungen dürfte schwierig werden. Von Thomas Kirchner

 

02.07.20:  Corona-Ausbruch bei Tönnies: Übertragung des Virus auf das Fleisch "theoretisch denkbar"

Noch sind Lebensmittel aus den kontaminierten Schlacht­fabriken der Firma Tönnies im Handel zu finden. Aber wie unbedenklich ist der Verzehr? Von Michael Kläsgen

 

02.07.20: Kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld Coronakrise trifft Minijobber besonders hart

Im Niedriglohnsektor verschärft die Coronakrise die Lage - zu diesem Schluss kommt eine neue Studie. Als Konsequenz fordern die Autoren eine Absenkung der Minijob-Schwelle.

 

Schlagzeilenmix

 

02.07.20: Verfassungsschutzchef in Sachsen abgesetzt: Ausgebremst

Der Chef des sächsischen Verfassungsschutzes weigerte sich, Daten zu AfD-Rechtsaußen zu löschen - nun versetzte ihn der Innenminister. Außerhalb des Freistaats löst der Vorgang Befremden aus. Von Fidelius Schmid, Steffen Winter und Wolf Wiedmann-Schmidt

 

02.07.20: Nach Jahrelanger Diskussion: Bundestag beschließt Grundrente - 1,3 Millionen Menschen profitieren

Das wohl größte sozialpolitische Projekt der Großen Koalition ist besiegelt: Das Parlament hat mit den Stimmen von Union und SPD für die Grundrente gestimmt. Doch die Auszahlung ab Januar könnte sich verzögern.

 

02.07.20:  Ex-SPD-Chef in der Wirtschaft: Gabriels Geschäfte

Sigmar Gabriel entsetzt die SPD. Ausgerechnet für den umstrittenen Fleischkonzern Tönnies war der Ex-Chef als Berater tätig. Seine Karriere nach der Politik stößt bei den Genossen schon länger auf Unverständnis. Von Lukas Eberle, Sebastian Fischer, Stefan Kaiser, Veit Medick und Christian Teevs

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Sigmar Gabriel hat zwar nicht gegen Gesetze verstoßen, auch ist bis jetzt nicht bekannt, ob er außer Schaden an der SPD auch welchen mit seinen Aktivitäten anrichtet oder nicht, etwas mehr Feingefühl hätte man allerdings schon von ihm erwarten dürfen. Dass aber an dem Tag der Beschlussfassung zur Einführung der Grundrente die Sache aufgebauscht wird, ist schon ein bemerkenswerter Zufall.

 

02.07.20:  Maut-Untersuchungsausschuss: Opposition erhebt neue Vorwürfe gegen Andreas Scheuer

Der Maut-Untersuchungsauschuss erhält Einsicht in E-Mails des Bundesverkehrsministers. FDP, Linke und Grüne befürchten aber, dass entscheidende Kommunikation fehlt.

 

02.07.20: Mützenich kritisiert Union in Wahlrecht-Streit: "Einer Regierungspartei nicht würdig"

Noch immer hat die Große Koalition keine gemeinsame Idee für eine Reform des Wahlrechts. SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich sieht die Schuldfrage bereits geklärt.Von Timo Lehmann und Christian Teevs

 

02.07.20: Kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld: Coronakrise trifft Minijobber besonders hart

Im Niedriglohnsektor verschärft die Coronakrise die Lage - zu diesem Schluss kommt eine neue Studie. Als Konsequenz fordern die Autoren eine Absenkung der Minijob-Schwelle.

 

02.07.20: Abschiebehaft: EuGH gestattet Unterbringung von "Gefährdern" im Gefängnis

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass "Gefährder" vor ihrer Abschiebung in Ausnahmefällen im Gefängnis untergebracht werden dürfen - solange sie getrennt von Strafgefangenen sind.

 

02.07.20: Uiguren-Verfolgung in China US-Zoll beschlagnahmt menschliche Haarprodukte aus Zwangsarbeit

Weil die chinesische Regierung rund eine Million Uiguren in Internierungslagern in Xinjiang hält, sprachen die USA Sanktionen aus. Nun wurde eine Echthaar-Lieferung aus der Provinz abgefangen.

 

02.07.20:  John Wayne und Rassismus: Western von gestern

Die US-Amerikaner streiten über ihren größten Cowboy-Darsteller: John Wayne redete abschätzig über Schwarze und Native Americans. Wie soll man heute damit umgehen? Von Olaf Heuser

 

02.07.20: Machtkampf in Venezuela Britisches Gericht verweigert Herausgabe von Goldreserven an Madur

Venezolanisches Gold im Wert von rund 890 Millionen Euro lagert in London. Jetzt entschied der dortige High Court: Es muss nicht an die Regierung von Nicolás Maduro ausgehändigt werden.

 

02.07.20: Homosexuelle mit Kriminellen verglichen Bremer Pastor wegen Volksverhetzung angeklagt

Ein Bremer Pastor verglich Homosexuelle mit Verbrechern, der Fall rief große Empörung hervor. Die Staatsanwaltschaft wertet die Äußerungen als Angriff auf die Menschenwürde - und hat nun Anklage erhoben.

 

02.07.20: Tabakwerbeverbot: Warum jetzt auch Alkoholwerbung verschwinden sollte

Je strenger die Werbeverbote für Tabak und Alkohol, desto gesünder ist das für alle. Gegen Zigaretten geht die Politik nun stärker vor. Nur beim Alkohol passiert nichts. Eine Analyse von

 

02.07.20: Oxfam-Bericht über Griechenland Kaum Chance auf faire Asylverfahren

Griechenland hat kürzlich sein Asylrecht geändert. Die Hilfsorganisation Oxfam hat die Folgen der Reform untersucht - und sieht darin einen "unverhohlenen Angriff auf die humanitären Verpflichtungen Europas".

 

02.07.20: Russlands Verfassungsvotum: Lupenreine Manipulation

Wladimir Putin hat bekommen, was er wollte: Er kann bis 2036 Präsident bleiben - und immer sagen, das Volk habe es so gewollt. Das ist zynisch. Ein Kommentar von Christina Hebel

 

02.07.20: Nach Ermordung von Sänger: 81 Menschen bei Protesten in Äthiopien getötet

Am Montag war ein Sänger und Aktivist in Addis Abeba erschossen worden - seitdem wird Äthiopien von Unruhen erschüttert. Zahlreiche Menschen starben, darunter mehrere Elitepolizisten.

 

 

01.07.20

 

TV-TIPP

 

00.35   ZDF

Fahrenheit 11/9 von Michael Moore

Wie konnte Donald Trump US-Präsident werden? Und was kann man jetzt tun? Der bekannte Doku-Aktivist Michael Moore misst in "Fahrenheit 11/9" Amerikas Betriebstemperatur.

Kommentare der Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) zu Trump und den Republikanern:

►20.01.17: Jeder hätte wissen können, was sich hinter Donald Trump und seiner Truppe verbirgt, welcher Ungeist in ihnen schlummert und nun aller Voraussicht nach aus der Flasche gelassen wird. Jeder, der sich professionell mit dem politischen Geschehen beschäftigt, hätte es wissen müssen. Zu viele haben geschwiegen, da sie ihre persönliche Karriere fortführen, zumindest nicht beeinträchtigen wollten, sich auf der sicheren Seite wähnten. Hätten sie nicht geschwiegen oder kryptisch herumlaviert, hätte jeder gewusst, welch dunkle Wolken sich jetzt über der Weltgemeinschaft zusammenbrauen. Die Zukunft wird diese speichelleckenden Lohnschreiber verfluchen.

►10.01.17: Mit Donald Trump haben die Amerikaner den Bock zum Gärtner gemacht. Er und vielmehr seine Truppe werden, wie es scheint, ein wirtschaftliches Strohfeuer entfachen, brandbeschleunigt durch einen Börsenboom, dessen Funkenflug nicht nur die USA in Brand setzen wird, sondern sehr wahrscheinlich den ganzen Planeten. Der resultierende Flächenbrand allerdings wird nicht mehr mit der Geldspritze der Steuerzahler zu löschen sein.

►07.12.16: Wie bescheuert ist dieser Trump? Wie bescheuert ist sein "Team"? Wie bescheuert sind seine Anhänger? Wie bescheuert ist die Welt? Wie bescheuert sind wir alle eigentlich, dass wir uns dieses Affentheater überhaupt haben bieten lassen????!!!!!!! Bitte sagt es endlich den Dummköpfen, was sich hinter Trump verbirgt! Nur ein Dummkopf schweigt noch!!!!!!

►08.08.16: Das ist so plump, dumm und lächerlich, was der Kerl (Donald Trump) über Wirtschaftspolitik von sich gibt und beileibe nicht nur zu diesem Thema, dass kein Kommentator so tun kann, als würde er das nicht durchschauen.

►21.07.15: Das Versagen der Medien in den USA: Dass dieser unerträgliche Herr Trump bei den US-Republikanern punkten kann, lässt ganz tief in die Gedankenwelt der Mitglieder und den reaktionären Zustand der Partei blicken. Was das für die Gesellschaft, die Vereinigten Staaten und darüber hinaus bedeutet, erschliesst sich vollends, wenn man die Aussagen der anderen Kandidaten der Republikaner hört oder liest. Es ist eine Schande für die Medien, vor allem für die Lohnschreiber und Kaufjournalisten in den Vereinigten Staaten, dass diesen Scharlatanen und Menschenfeinden nicht die Maske vom Gesicht gerissen wird. Einen globalen Umschwung hin zu einem nachhaltigeren Umgang mit unserem Planeten ist mit diesen Herrschaften jedenfalls nicht zu bewerkstelligen. Mithin betrifft das unerträgliche Verhalten der Medien in den USA uns alle!!!!

 

Kapitalismus

 

01.07.20:  ZeitsprüngeKleine Geschichte von Monopoly und warum wir es heute verkehrt spielen

»Monopoly« steht wie kein anderes Gesellschaftsspiel für den Kapitalismus: Alle versuchen ihren Gewinn zu maximieren, am Ende räumt einer alles ab. Das war nicht im Sinn der Erfinderin. von Daniel Meßner und Richard Hemmer

 

Donald Trump, USA und Corona

 

01.07.20: Coronakrise in den USA: Land der unbegrenzten Ausbreitung

In den Vereinigten Staaten werden derzeit so viele Corona-Neuinfektionen nachgewiesen wie nie zuvor. Nach dicht bevölkerten Städten wie New York trifft es nun auch ländlich geprägte Regionen. Das hat auch kulturelle Gründe. Von Julia Merlot

 

01.07.20: Enthüllungen über die Familie: US-Gericht stoppt Buchveröffentlichung von Trumps Nichte

In dem Buch soll es etwa darum gehen, wie ihr Onkel "der Mann wurde, der jetzt die Gesundheit der Welt bedroht". Jetzt verhinderte eine Vertraulichkeitsvereinbarung das Erscheinen von Mary Trumps Buch.

 

01.07.20: Corona in den USA: Trump-Berater Fauci warnt vor 100.000 neuen Fällen - pro Tag

Vor allem im Süden der USA breitet sich das Coronavirus rapide aus. Doch das Schlimmste könnte dem Land noch bevorstehen, wie Virologe Anthony Fauci erklärte: "Wir gehen in die falsche Richtung."

 

01.07.20: Corona-Medikament: USA kaufen nahezu alle Bestände von Remdesivir auf

Die Trump-Regierung hat sich fast alle Remdesivir-Bestände für die kommenden Monate gesichert. Experten zeigen sich beunruhigt, für Europa bleibe nichts übrig.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Kapitalismus bzw. Neoliberalismus in seiner globalen Ausprägung.

 

01.07.20: Streit in den USA um Kopfgeld-Affäre: Trump brüskiert das Militär

Der US-Präsident gerät wegen seines Verhältnisses zu Russland unter Druck. Wusste er von den mutmaßlichen Zahlungen an die Taliban für Angriffe auf US-Soldaten - ohne etwas dagegen zu unternehmen? Von Roland Nelles, Washington

 

Trump stimmt Vorschlag zu: US-Truppenabzug aus Deutschland beschlossen

Washington (dpa) - Der von US-Präsident Donald Trump gewünschte Teilabzug der US-Streitkräfte aus Deutschland ist nun beschlossene Sache. Trump habe einem Vorschlag zum Abzug von 9500 der gegenwärtig rund 34.500 Soldaten in Deutschland zugestimmt, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums erklärt.

 

30.06.20: Eastwood-Film "Der Fall Richard Jewell": Der Held, der zum Opfer wurde

In seinem neuen Spielfilm erzählt Clint Eastwood von einem Wachmann, den das FBI für einen Bombenattentäter hält - zu Unrecht. Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Von Marc Pitzke, New York

 

Klimawandel, Umwelt, Tierschutz

 

Deutlicher weniger Treibhausgase: Wie vegetarischer Fleischersatz die Umwelt schont

Steak aus Rindfleisch, Insekten oder Soja: Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt nun, welche Ernährung am meisten Emissionen spart.

 

01.07.20: DPA: Greenpeace-Aktivisten klettern auf Dach der CDU-Zentrale

Berlin (dpa) - Greenpeace-Aktivisten sind bei einer Protestaktion gegen das geplante Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung auf das Dach der CDU-Parteizentrale in Berlin geklettert.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Die Union behindert den Klimaschutz seit über 40 Jahren.

 

01.07.20: Einschätzung zum Kohleausstiegsgesetz: Milliardengeschenk für Braunkohlekonzerne

Ende dieser Woche stimmt der Bundestag über das Kohleausstiegsgesetz ab. Die darin vorgesehenen Entschädigungen für Kohlekonzerne sind laut einer noch unveröffentlichten Studie mindestens zwei Milliarden Euro zu hoch.

 

Schlagzeilenmix

 

01.07.20: CDU-Kanzlerkandidaten: Wer wäre der beste Kanzler für Schwarz-Grün?

Markus Söder, Armin Laschet oder Friedrich Merz – alle aussichtsreichen CDU-Kandidaten liebäugeln öffentlich mit einer Koalition mit den Grünen. Doch es gibt Hindernisse. Von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP)  meint: So, so, die SPD drängt es in die Opposition. Wie kommen Herr Seils zu dieser Annahme? Das wirkt irgendwie eigenartig, wenn man zur Kenntnis nimmt, was Olaf Scholz, Hubertus Heil und andere gerade leisten. Dass natürliche manche, die beispielsweise am Betrug durch Cum-EX oder Cum-Cum profitiert haben, lieber andere Figuren im Kanzleramt sähen als einen Sozialdemokraten, sei hier nur am Rande erwähnt.

 

01.07.20: Maas über Politikerliste eines Rechtsextremen: "Bedauerlicherweise nicht ganz neu, dass ich auf solchen Listen stehe"

Nach dem SPIEGEL-Bericht über die Politikerliste eines rechtsextremen Reservisten, auf der auch Heiko Maas steht, fordert der Außenminister: Der Staat müsse mit "allen Mitteln" gegen den Extremismus vorgehen.

 

01.07.20: Schröder-Auftritt im Wirtschaftsausschuss: Die Provokation

Hartz IV, Krieg, Lobbyismus: Es gibt viele Gründe, warum Linke Gerhard Schröder verachten. Ausgerechnet Ex-Parteichef Klaus Ernst hat den Altkanzler nun in den Wirtschaftsausschuss geladen – für manche Genossen ein Affront. Von Kevin Hagen

 

01.07.20: GroKo-Antrag: Bundestag sieht Israels Annexionspläne "im Widerspruch zu internationalem Recht"

Die israelische Regierung will Teile des Westjordanlands annektieren - und stößt weltweit auf scharfe Kritik. Auch im Bundestag wurde nun ein Antrag beschlossen, der das Vorgehen Israels anprangert.

 

01.07.20: Israels Annexionspläne: Der amerikanische Freund zögert noch

Der israelische Premier Benjamin Netanjahu möchte gerne mit der Annexion des Westjordanlandes beginnen - muss aber auf das Einverständnis aus Washington warten. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

 

 

01.07.20: Sicherheitsgesetz: Mindestens 180 Festnahmen bei Protesten in Hongkong

Bei Protesten gegen das neue Sicherheitsgesetz setzt die Polizei Wasserwerfer ein. Großbritannien will Millionen Hongkongern die Staatsangehörigkeit erleichtern.

 

01.07.20: Kandidat für CDU-Vorsitz: Röttgen würde als CDU-Chef auch einen Kanzlerkandidaten Söder stützen

Annegret Kramp-Karrenbauer hatte sich für ihre Nachfolge einen CDU-Vorsitzenden gewünscht, der auch Bundeskanzler werden will. Kandidat Röttgen kann sich aber auch CSU-Chef Söder vorstellen.

 

01.07.20: Zwangssterilisierungen in China: "Das ist unvorstellbar"

Die chinesische Staatspartei KP unterhält in der Region Xinjiang Internierungslager für die muslimische Minderheit der Uiguren. Dort werden Frauen offenbar zur Sterilisierung und sogar zur Abtreibung gezwungen. Von Bernhard Zand, Peking

 

01.07.20: CDU-Geburtstagsvideo: Kohl kommt auch vor

Die CDU feiert ihren 75. Geburtstag mit einem Video. Sehr viele Worte, Musik, schnell und laut. Quentin Tarantino ist nichts dagegen. Eine Kolumne von

 

01.07.20:  Bundeswehr: Umbau des KSK ist mutig und unverzichtbar

Nach neuen rechtsextremen Vorfällen bekommt das Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr einen radikalen Neuanfang verordnet. Doch auch die Gesellschaft muss sich fragen, wie sie zur Bundeswehr stehen will. Kommentar von Stefan Braun, Berlin

 

01.07.20: Identitätspolitik: Die Quoten-Angst der Grünen

Die Grünen wollen sich ein "Vielfalt-Statut" geben, damit die Partei diverser wird. Von einer Quotenregelung aber wollen sie absehen. Ist das eine gute Idee? Von Valerie Höhne

 

01.07.20: Interview am Morgen: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: "Wir brauchen kein deutsches Europa, sondern ein europäisches Deutschland"

EU-Parlamentspräsident David Sassoli unterstützt, dass sich Kanzlerin Merkel auf die Corona-Krise konzentriert. Ein No-Deal-Brexit sei "wahrscheinlich", wenn Boris Johnson seine Illusionen nicht aufgebe. Um den Ruf Deutschlands in seiner Heimat Italien macht er sich keine Sorgen.

 

01.07.20: Chinesische Sonderverwaltungszone: Polizei meldet erste Festnahme unter neuem Sicherheitsgesetz in Hongkong

Wegen des Besitzes einer Unabhängigkeitsflagge ist ein Mann in Hongkong in Gewahrsam genommen worden. Es ist die erste Festnahme nach Inkrafttreten des umstrittenen Sicherheitsgesetzes in der Sonderverwaltungszone

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Den kommunistischen Betonköpfen, denen ihr geistiges Gefängnis auskömmlich erscheint und wohl noch immer davon träumen, die gesamte Menschheit in Geiselhaft zu nehmen, muss Einhalt geboten werden.

 

01.07.20: "Ungereimtheiten im Sanktionsgefüge": Scheuer startet Initiative gegen härtere Strafen für Raser

Kaum hat die Regierung die Bußen für Raser verschärft, da rudert Verkehrsminister Scheuer zurück: Autofahrer sollen den Führerschein doch nicht so schnell verlieren. Bleibt nur eine Hürde. Von Gerald Traufetter

 

01.07.20: Putin als Historiker Stalins gelehriger Schüler

Die russische Botschaft verschickt einen Text von Wladimir Putin an deutsche Historiker. Darin gibt der Autor Polen eine Mitschuld am Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: Es habe sich dem Bündnis mit der Sowjetunion verweigert. Von Andreas Kilb

 

01.07.20: WaffenindustrieAustralien rüstet massiv auf

Ministerpräsident Scott Morrison warnt vor den Herausforderungen durch Chinas expansive Politik. Deutsche Waffenlieferanten haben bei der gefragten Hochtechnologie weniger Chancen. Von Christoph Hein, Singapur

 

30.06.20: Teheran: Mindestens 18 Menschen bei Explosion in privatklinik getötet

Bei einer schweren Explosion in einer Teheraner Privatklinik hat es viele Tote und Verletzte gegeben. Die Feuerwehr sucht mit Spürhunden nach Überlebenden und Leichen. Ursache: unklar.

 

 

30.06.20

 

Klimawandel, Umwelt, Tierschutz

 

30.06.20: Klimawandel: Banken verpflichten sich zu mehr Klimaschutz

Mehr Klimaschutz bei Krediten und Anlagen: Mehrere deutsche Banken haben sich in einer Selbsterklärung verpflichtet, die Erderwärmung auf unter 2 Grad zu begrenzen.

 

Corona

 

30.06.20: Corona-Krise: "Ein guter Tag für Europa"

Angela Merkel und Emmanuel Macron feiern die Eintracht, die Deutschland und Frankreich während der Corona-Pandemie wiedergewonnen haben. Wie lange sie hält, ist offen. Eine Analyse von

 

30.06.20: Steigende Infektionsrate Britische Regierung schottet Großstadt Leicester ab

In den meisten Teilen Großbritanniens gehen die Corona-Zahlen zurück - eine der drastischen Ausnahmen ist jedoch Leicester mit seinen mehr als 300.000 Einwohnern. Nun greifen die Behörden hart durch.

 

Rassismus

 

30.06.20: Belgien: Belgischer König bedauert Kolonialverbrechen

Im Zuge weltweiter Rassismusproteste ist Belgiens Kolonialgeschichte in die Kritik geraten. König Philippe drückt in einem Brief an Kongos Präsidenten sein Bedauern aus.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Das Bedauern ist zwar löblich, kommt jedoch reichlich spät und wird auf Dauer nicht ausreichen.

 

30.06.20: Donald Trump: Streamingplattform sperrt Account von Trumps Wahlkampfteam

Der US-Präsident hatte in zwei Videos Mexikaner verunglimpft. Die Plattform Twitch reagierte mit einer Sperre. Inzwischen gehen viele soziale Medien härter mit Trump um.

 

30.06.20: Maßnahmen gegen Rassismus: YouTube löscht sechs bekannte rechtsextreme Kanäle

Plötzlich gehen die großen Plattformen verstärkt gegen den grassierenden Rassismus vor: YouTube hat unter anderem die Kanäle des Rechtsnationalisten Richard Spencer und des Ex-KKK-Chefs gelöscht.

 

Schlagzeilenmix

 

30.06.20: Finanzkrise: Die Stunde der Zombies

Beinahe hätte die Corona-Pandemie eine Finanzkrise ausgelöst. Das verhinderte die US-Notenbank. Doch das Risiko ist keineswegs gebannt. Von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

"Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht." - Volker Zorn (Quantologe) 2015

"Der Handel an der Börse ist ein Nullsummenspiel. Was der eine beim Aktienkauf/-verkauf gewinnt, verliert ein anderer. Daher können nicht alle gewinnen, denn der Handel an der Börse wirft keine Rendite im eigentlichen Sinne ab, sondern erzeugt durch stetige Aufblähung die trügerische Illusion davon und entspricht damit vom Grundsatz her einem Ponzi- oder Schneeball-Schema. Folglich ist das Ende von Anfang an im System verankert. Daran führt kein Weg vorbei. Und durch Insiderwissen wird der Rahm generalstabsmässig abgeschöpft. Nicht nur die Verlierer an den Börsen zahlen die Zeche, sondern wir alle, wie die vergangenen Finanzkrisen zeigen, allen voran der Börsencrash 1929.  - Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

30.06.20: Trotz weltweiter Kritik: China erlässt Sicherheitsgesetz für Hongkong

Peking/Hongkong (dpa) - Ungeachtet massiver Kritik hat China das umstrittene Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong erlassen. Der Ständige Ausschuss des Volkskongresses in Peking verabschiedete das Gesetz einstimmig.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Die kommunistischen Betonhöpfe in China ziehen die Schlinge um die Demokratie immer enger. Hongkong dürfte dabei nicht die Endstation sein.

 

30.06.20: Brisante Enthüllungen: Pentagon prüft Hinweise für russisches Kopfgeld auf US-Soldaten

Die Regierung in Athen weitet ihre Grenzschutzmaßnahmen aus. Künftig sollen Sperren im Meer Flüchtlinge aus der Türkei abwehren. Eine halbe Million Euro soll dies kosten.

 

30.06.20: Laut CNN-Bericht: Trump beleidigte Merkel

Er bezeichnete sie als "dumm" - bei Telefonaten mit Angela Merkel soll der US-Präsident ausfallend geworden sein. Doch auch mit anderen Staats- und Regierungschefs ging Trump offenbar rüde um.

 

30.06.20: Griechisch-türkische Grenze: Griechenland errichtet schwimmende Barrieren vor Lesbos

Die Regierung in Athen weitet ihre Grenzschutzmaßnahmen aus. Künftig sollen Sperren im Meer Flüchtlinge aus der Türkei abwehren. Eine halbe Million Euro soll dies kosten.

 

30.06.20: Rechtsextremismus in der Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer stellt KSK-Ultimatum

Wegen rechtsextremer Vorfälle beim "Kommando Spezialkräfte" legt die Verteidigungsministerin ein Reformprogramm vor. Wenn sich keine Besserung zeige, bleibe nur eine Option. Von Matthias Gebauer

 

30.06.20: Wirecard-Skandal: Welche Schuld trägt die Finanzaufsicht Bafin?

Im Skandal um die Wirecard-Pleite rückt die Finanzaufsicht Bafin ins Zentrum der Kritik. Hat die Behörde versäumt, richtig zu kontrollieren? Von Tim Bartz und Anne Seith

 

30.06.20: Erhöhung in vier Stufen: Mindestlohn soll auf 10,45 Euro steigen

Der gesetzliche Mindestlohn soll schrittweise auf 10,45 Euro erhöht werden. Das empfiehlt die zuständige Kommission einstimmig.

 

30.06.20: 180 Millionen Jahre altes Fossil: Neue Fischsaurier-Art auf der Schwäbischen Alb entdeckt

Der Dino war groß wie ein Mensch und schwamm vor mehr als 180 Millionen Jahren durchs urzeitliche Jurameer: Ein Fossil aus Südwestdeutschland hat sich als neue Saurierart entpuppt.

 

30.06.20: Umstrittene Behörde: Sächsischer Verfassungsschutzchef muss gehen

Der sächsische Verfassungsschutz wird seit Jahren wegen verschiedener Pannen immer wieder kritisiert - nun legt der Chef der Behörde, Gordian Meyer-Plath, sein Amt nieder.

 

30.06.20: Durchbruch nach Dauerstreit Union und SPD einigen sich auf Grundrente

Lange hatten sich die Koalitionspartner in der Frage der Grundrente verhakt, nun aber soll es ganz schnell gehen: Bereits am Donnerstag könnte der Bundestag das Gesetz verabschieden.

 

30.06.20: SPIEGEL-Umfrage zu Unionskanzlerkandidaten: Grünenanhänger für Söder - oder keinen

Nirgends hat die Koalitionsoption Schwarz-Grün so viele Verfechter wie unter Sympathisanten der Grünen. Einen Kanzler Friedrich Merz können sich die Anhänger aller Parteien eher weniger vorstellen.

 

30.06.20: Nach Kommunalwahldebakel: Macron sieht grün

Tempolimit, Verbot von Inlandsflügen, das Aus für beheizte Terrassen: In Frankreich hat sich ein Bürgerkonvent Gedanken über das Klima gemacht. Getrieben vom Wahlerfolg der Grünen zeigt sich Präsident Macron aufgeschlossen.Aus Paris berichtet Tanja Kuchenbecker

 

30.06.20: "Geschenk für Russland": Führende Senatoren gegen US-Truppenabzug aus Deutschland

(dpa) - Führende US-Senatoren beider Parteien wollen den von Präsident Donald Trump gewünschten Abzug amerikanischer Truppen aus Deutschland per Gesetz verhindern.

 

30.06.20: Demokratischer Präsidentschaftskandidat Joe Biden Der Krisengewinner

US-Präsident Trump taumelt, es gibt sogar Gerüchte über seinen Rücktritt. Sein Herausforderer Joe Biden führt bislang einen Wahlkampf auf Sparflamme - und steht trotzdem gut da. Eine Analyse von Roland Nelles, Washington

 

30.06.20: GfK-Umfrage Jeder Dritte will Mehrwertsteuersenkung für Anschaffung nutzen

Die Senkung der Mehrwertsteuer soll die Konjunktur ankurbeln, indem sie Käufer zu höheren Ausgaben motiviert. Verbraucher planen Anschaffungen laut einer Studie vor allem in einem Produktsegment.

 

30.06.20: Reaktion auf Chinas "Sicherheitsgesetz" Pro-Demokratie-Partei in Hongkong löst sich auf

China hat das umstrittene Sicherheitsgesetz für Hongkong verabschiedet. Es richtet sich gegen Aktivitäten, die von Peking als subversiv angesehen werden. Die Pro-Demokratie-Partei Demosisto hat sich daraufhin aufgelöst.

 

30.06.20: Streit um Hongkong: China verabschiedet umstrittenes Sicherheitsgesetz

Damit verstärkt die Führung in Peking ihren Griff auf Hongkong. Die dortige Demokratiebewegung fürchtet, zum Ziel des Gesetzes zu werden. Aktivist Joshua Wong reagierte mit einem Parteiaustritt.

 

30.06.20: China-Politik: Der Ton ist robust geworden

Eigentlich will die EU keine Konfrontation mit China. Doch in Peking herrscht inzwischen großmächtige Überheblichkeit und macht einen Dialog kaum noch möglich. Eine Kolumne von

 

30.06.20: Datensicherheit: Indien blockt Dutzende von chinesischen Apps

Um einen möglichen Abfluss von Nutzerdaten zu verhindern, hat die Regierung eine Reihe von Apps verboten. Darunter sind etwa TikTok und mehrere Shoppingplattformen.

 

30.06.20: Finanzmittel eingefroren: Politiker aus Trump-Partei wollen Abzug aus Deutschland blockieren

"Das Letzte, was wir tun sollten": US-Senatoren haben die vom Präsidenten angeordnete Truppenreduzierung in Deutschland verurteilt - und ergreifen Maßnahmen. Unter ihnen ist auch ein Trump-Vertrauter.

 

30.06.20: Nach neuen Sanktionen gegen Maduro-Anhänger Venezuela verweist EU-Botschafterin des Landes

Rauswurf nach erneuten Maßregelungen: Isabel Brilhante Pedrosa, EU-Botschafterin, muss Venezuela binnen 72 Stunden verlassen. Für den Staatschef sei nun "Schluss mit dem europäischen Kolonialismus".

 

30.06.20: Grausam wie Hannibal Lecter: "Golden State Killer" gesteht 13 Morde

Als Mörder und Vergewaltiger terrorisierte der "Golden State Killer" jahrelang den US-Bundesstaat Kalifornien. Nun hat ein 74-Jähriger die Taten gestanden. Eine Staatsanwältin vergleicht ihn mit der Hauptfigur aus "Das Schweigen der Lämmer".

 

30.06.20: KulturerbeIsraels Archäologie im dienst der Bauindustrie

Das Land in Nahost ist gespickt mit archäologischen Stätten. Doch die Vergangenheit der Region muss immer öfter Straßen und Wohnblöcken weichen. Die Pläne der Regierung stoßen vielen Archäologen sauer auf. Von Josie Glausiusz

 

29.06.20: Missbrauchsfall in Bergisch Gladbach: Das Vergewaltigen kommt erst später

Sie gaben sich Tipps, wie man Kinder sediert, und verabredeten sich zum gemeinsamen Missbrauch. Nun haben die Ermittler mehr als 30.000 Spuren zu Verdächtigen gefunden. Von

 

 

29.06.20

 

Klimawandel, Umwelt, Tierschutz

 

29.06.20: Satellitenbild der Woche: Europa wird zur roten Zone

Seit drei Jahren regnet es in vielen europäischen Ländern zu wenig. Forscher haben nun die dramatische Lage der niedrigen Grundwasserspiegel kartiert.

 

29.06.20: Umweltschutz Bund bereitet grüne Anleihe vor

Anleger, die die Sicherheit von Bundesanleihen schätzen, bekommen jetzt auch die Gelegenheit, ihr Umweltgewissen zu beruhigen: Der Bund will im September eine nachhaltige Variante des Wertpapiers einführen.

 

29.06.20: Strukturwandel: Große Koalition streitet über Gesetz zum Kohleausstieg

Am Freitag soll das Kohleausstiegsgesetz beschlossen werden. Es geht um Milliardenentschädigungen für Betreiber und Beschäftigte. Nun ist eine Kabinettssitzung dazu abgesagt worden: Union und SPD sind uneinig.

 

29.06.20: Nach 43 Jahren Betrieb Ältestes französisches Atomkraftwerk wird abgeschaltet

Seit 1977 produziert das AKW Fessenheim im französischen Elsass Atomstrom - zum Ärger der angrenzenden Länder. Nun wird das Werk abgeschaltet.

 

28.06.20: Neuer Umweltskandal: Giftige Abfälle in der russischen Tundra entsorgt

Die nächste Umweltkatastrophe in Sibirien: Nach den 20.000 Tonnen Diesel, die Ende Mai ausgelaufen waren, soll der russische Konzern Nornickel nun laut Medienberichten giftige Flüssigabfälle in Flüsse und Seen geleitet haben.

 

Pandemien

 

29.06.20: Verschwörungstheorien: Die skurrile Welt der QAnon-Anhänger - Sexring, Sanitäter

Hillary Clinton als Kopf eines Pädophilenrings, Kinder, die in Kellern gefoltert werden, Zwangsimpfungen und die jüdische Weltverschwörung: Den Anhängern von QAnon ist keine Theorie zu absurd, diese zu verbreiten.

INGLOP recherchiert quer: QAnon oder kurz Q ist das Pseudonym einer mutmaßlich US-amerikanischen[2] Person oder Personengruppe, die auf Imageboards, auf die Diskussion von Bildern ausgerichteten Internetforen, eine Verschwörungstheorie mit teilweise rechtsradikalem Hintergrund verbreitet und vorgibt, Zugang zu geheimen Informationen über Donald Trumps Präsidentschaft, dessen Kampf gegen einen vorgeblichen „Deep State“ sowie über Trumps Widersacher zu haben.[3][4] QAnon ist mittlerweile auch zu einer Bezeichnung für die verbreiteten verschwörungstheoretischen Ansichten selbst geworden.[5][6]

 

29.06.20: G4-Virus auf Pandemie-Kurs?Chinesen warnen vor der Wiederkehr der Schweinegrippe

Eine Pandemie-Warnung zum ungünstigsten Moment. Forscher aus Peking haben einen Influenzavirus-Typ im Visier, der in Schweinemast-Hochburgen immer dominanter wird. Menschen stecken sich an – doch die akute Gefahr ist unklar.  Von Joachim Müller-Jung

 

28.06.20: Globale Todesursachen im Vergleich: Statistik widerlegt Corona-Verharmloser

Der Krankenhausapotheker Tony Nickonchuk hat eine höchst informative Grafik erstellt: Einen Vergleich der weltweiten Todesursachen mit der Tödlichkeit von Covid-19. Mit Daten der Global Burden of Disease Study hat er versucht Todesursachen zu finden, die weltweit ähnlich viele Tote fordern wie Corona, um zu zeigen, wie wir die Tödlichkeit von Corona einordnen können. Covid-19 ist zum 22. Juni beispielsweise weltweit tödlicher als Malaria, Suizid oder Unterernährung.

 

29.06.20: Corona-Krisenmanagement: "Nicht kanzlertauglich" - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil geht Armin Laschet hart an

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat das Krisenmanagement von Nordrhein-Westfalens Regierungschef Armin Laschet scharft kritisiert. Kaum ein anderer habe die Menschen so verunsichert - Laschet sei daher "nicht kanzlertauglich". 

 

29.06.20: Uruguay und das Coronavirus Die Oase im Zentrum der Pandemie

Kaum ein Land bewältigt die Coronakrise so erfolgreich wie Uruguay. Die Regierung verzichtet auf die striktesten Maßnahmen - und vertraut den Bürgern. Von Alexander Sarovic

 

29.06.20: Weltgesundheitsorganisation: 189.000 Fälle in 24 Stunden - erneut Rekord bei Corona-Neuinfektionen

Die Coronakrise ebbt nicht ab. Die Zahl der täglichen gemeldeten Neuinfektionen ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit auf einem neuen Rekordwert. Deutschland schneidet positiver ab.

 

Rassismus

 

29.06.20: Rassismusvorwürfe gegen Western-Legende: US-Demokraten wollen John-Wayne-Flughafen umbenennen

In einem Interview sagte John Wayne einst, dass weiße Menschen Schwarzen überlegen seien. Nun fordern Politiker, einen nach ihm benannten Airport umzutaufen.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: John Wayne war auch so ein erzkonservativer Knochen.

Wikipedia: Während der McCarthy-Ära stand Wayne der Motion Picture Alliance for the Preservation of American Ideals vor, die angab sich den Kampf gegen die Ausbreitung „kommunistischer, faschistischer und anderer totalitärer Gruppen“ in der amerikanischen Filmindustrie zum Ziel gesetzt zu haben. Verdächtigte Filmschaffende wurden in diesem Zeitabschnitt unter anderem vor das Komitee für unamerikanische Umtriebe (HUAC) vorgeladen und vor die Wahl gestellt, mit den entsprechenden Ausschüssen zu kooperieren oder Gefängnisstrafen beziehungsweise ein berufliches Aus für sich zu riskieren. Die Tätigkeiten des HUAC-Komitees nahm für viele Beobachter – speziell mit den Anhörungen in Hollywood – endgültig den Charakter einer „Hexenjagd“ an.[5][6]

 

29.06.20: Rassismus-Debatte in den USA: Mississippi schafft Konföderierten-Flagge ab

Als letzter US-Bundesstaat trennt sich Mississippi von einem speziellen Symbol der Konföderierten Staaten auf seiner offiziellen Flagge. Bei einer Mahnwache für die von der Polizei getöteten Afroamerikanerin Breonna Taylor ist es in Kentucky zu tödlichen Schüssen gekommen. Die Elite-Universität Princeton benennt ihr politikwissenschaftliches Institut um - bislang trug es den Namen des rassistischen US-Präsidenten Woodrow Wilson (1856-1924).

 

Schlagzeilenmix

 

29.06.20: Gegen Forenregeln verstoßen: Reddit sperrt Gruppe mit 800.000 trump-Anhängern

Im Kampf gegen Hassrede im Netz räumt Reddit auf. 2000 Gruppen sollen gesperrt werden, darunter auch von Trump-Unterstützern. Twitch geht noch weiter und sperrt den Kanal des US-Präsidenten.

 

29.06.20: Tarifstreit bei Amazon "Ein System des Drucks - auf allen Ebenen"

Schlechte Bezahlung, lascher Gesundheitsschutz: Die Belegschaft des Versandhändlers Amazon kämpft seit Jahren für bessere Arbeitsbedingungen. Ein Mitarbeiter über ein System, das den Menschen vergisst.

Aufgezeichnet von Florian Gontek

 

29.06.20: Ermittlungen bei der Bundeswehr: Geheimdienst findet Politikerliste bei rechtsextremem Reservisten

Ein Ermittlungserfolg des MAD sorgt für Unruhe in den Sicherheitsbehörden. Nach SPIEGEL-Informationen fanden Ermittler bei einem Rechtsextremen Telefonnummern und Privatadressen von Spitzenpolitikern. Von Maik Baumgärtner, Matthias Gebauer und Fidelius Schmid

 

29.06.20: Folgen der Amthor-Affäre: Jetzt fordern Lobbyisten das Lobbyregister

Es ist ein ungewohntes Bündnis für mehr Transparenz im Politikbetrieb: Korruptionsbekämpfer, Industrievertreter und Umweltaktivisten fordern den Bundestag auf, Lehren aus der Lobbyaffäre um CDU-Jungstar Amthor zu ziehen. Von Gerald Traufetter

 

29.06.20: Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach: Spuren von mehr als 30.000 Verdächtigen entdeckt

Im Zusammenhang mit schweren Missbrauchstaten in Bergisch Gladbach soll es dem Justizminister von NRW zufolge Hinweise auf mehr als 30.000 Tatverdächtige geben.

 

29.06.20: Hunderte Verdachtsfälle: MAD sieht "neue Dimension" von Rechtsextremismus in der Bundeswehr

Der Militärische Abschirmdienst durchforstet die Bundeswehr nach rechtsextremen Soldaten - und verzeichnet laut Behördenchef einen Anstieg von Verdachtsfällen. Allein in der Eliteeinheit KSK stehen rund 20 Personen im Fokus.

 

29.06.20: Verfassungsschutz: Rechter Verein "ein Prozent" ist Verdachtsfall

Der Verfassungsschutz sieht bei dem rechten Verein "Ein Prozent" ernst zu nehmende Anhaltspunkte für verfassungsfeindliche Bestrebungen - und stuft ihn daher als Verdachtsfall im Bereich Rechtsextremismus ein.

 

29.06.20: Linke Verfassungsrichterin: Verfassungsschutzchef Haldenwang findet Berufung von Borchardt "unerträglich"

Die Wahl von Barbara Borchardt zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern sorgt weiter für Ärger. Nun kritisiert auch Verfassungsschutzchef Haldenwang die Berufung der Linkenpolitikerin scharf.

 

29.06.20: Hungerkrise in Syrien "Brot? Kann sich kaum jemand mehr leisten"

Mehr als neun Millionen Syrer hungern. Der zuständige Programmkoordinator der Welthungerhilfe erklärt, warum Lebensmittel so teuer sind wie noch nie seit Beginn des internationalen Bürgerkrieges. Ein Interview von Katrin Kuntz

 

29.06.20: Explosionen auf Marktplatz: Mehr als 20 Tote bei Anschlag in Afghanistan

Trotz der geplanten Friedensgespräche eskaliert die Gewalt in Afghanistan. Eine Explosionsserie auf einem Markt hat nun mindestens 23 Menschen getötet. Regierung und Taliban machen sich gegenseitig verantwortlich.

 

29.06.20: Streit über Wahlrechtsreform CSU erwidert Brinkhaus-Vorschlag mit eigener Variante

Unionsfraktionschef Brinkhaus hat mit seinem Modell einer Wahlrechtsreform auch in den eigenen Reihen für Verärgerung gesorgt. Besonders die CSU sträubt sich - signalisiert aber eine mögliche Annäherung.

 

29.06.20: Koalitionsstreit um Wahlrechtsreform SPD-Bundestagsvize Oppermann will notfalls mit Opposition stimmen

Union und SPD streiten weiter über die Wahlrechtsreform und den aufgeblähten Bundestag. Doch die Zeit wird knapp. SPD-Grande Thomas Oppermann droht nun im SPIEGEL, seine Stimme der Opposition zu geben. Von Timo Lehmann

 

29.06.20: Sängerin über Präsidentschaftswahlen: Wahlbeteiligung ist laut Beyoncé überlebenswichtig

Sängerin Beyoncé ist für ihr humanitäres Engagement mit einem Preis ausgezeichnet worden. In ihrer Dankesrede wählte sie deutliche Worte - und rief die US-Bürger dazu auf, ein Zeichen zu setzen.

 

29.06.20: Cern: Das größte Gerät der Welt

Für 20 Milliarden Euro wollen Europas Physiker einen neuen Teilchenbeschleuniger bauen, 100 Kilometer lang. Aber braucht man so was? Das ist gar nicht so leicht zu entscheiden. Von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: So verständlich und nachvollziehbar der Wissensdurst auch ist, so drängt sich doch die Frage auf, ob es nicht sinnvoller wäre, die Ressourcen an Kapital und Geist in den Dienst der ganzen Menschheit zu stellen, um Hunger, Elend und weitere lebensbedrohliche Probleme auf unserem Planeten zu bekämpfen. Was nützt ein etwaiger Nachweis Dunkler Materie, wenn sich beispielsweise die Erde immer schneller aufheizt?

 

29.06.20: Präsidentenwahl in Polen: Schlappe für konservative PiS

Der liberale Herausforderer Trzaskowski zwingt Duda in die Stichwahl. Bei der Wahl eines Präsidenten in Polen verpasst der nationalkonservative Amtsinhaber die absolute Mehrheit.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Gut so.

 

29.06.20: Umgang mit Hilfsbedürftigen: Pflege ohne Gnade

Das "grenzt an Folter": In einem Heim im niedersächsischen Celle sollen Senioren schwer misshandelt worden sein. Fachleute sind entsetzt - und es stellt sich die Frage: Wie können solche Fälle verhindert werden?

 

29.06.20: Studie: Trend zu PS-starken Autos geht weiter

https://www.zeit.de/news/2020-06/29/trend-zu-ps-starken-autos-geht-weiterMünchen (dpa) - Der seit Jahrzehnten anhaltende Trend zu immer stärker motorisierten Autos in Deutschland ist ungebrochen. Der durchschnittliche Neuwagen hatte nach Angaben des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer im vergangenen Jahr bereits 159 PS.

 

29.06.20: Hanau: Sie sind müde

Überlebende, Angehörige und Freunde der Opfer des Anschlags in Hanau erzählen von ihrem Leben mit dem Attentat und von den Ängsten, die sie schon immer haben mussten. Von

 

29.06.20: Wirecard: Warum der Bund den Bilanzprüfern kündigt

Die Bundesregierung zieht im Milliarden-Bilanzskandal um Wirecard erste Konsequenzen. Von Meike Schreiber, Frankfurt

 

29.06.20: US-Truppen in Afghanistan: Trump spielt Berichte über russische Kopfgeldzahlungen herunter

Russland soll den Taliban Belohnungen versprochen haben, um Angriffe auf US-Soldaten in Afghanistan zu verüben. US-Präsident Trump behauptet, er sei darüber nicht von den Geheimdiensten informiert worden.

 

29.06.20: Pakistan: Mehrere Tote nach Angriff auf Börse in Karachi

In der pakistanischen Metropole Karachi haben vier bewaffnete Angreifer das Börsengebäude attackiert. Nach Polizeiangaben wurden sie getötet, auch mehrere Sicherheitskräfte kamen ums Leben.

 

29.06.20: Flüchtlinge in Zypern: Das Schlupfloch

Kein Land in der EU nimmt pro Kopf mehr Asylbewerber auf als Zypern. Die Flüchtlingszahlen steigen, die geteilte Insel ist überfordert. Die grüne Grenze zu schließen, ist trotzdem keine Option. Von Giorgos Christides und Steffen Lüdke

 

28.06.20:Engagement gegen Hass und Rassismus: NRW ehrt Schauspielerin Berben und Journalistin Emcke

Auszeichnung für ihren Kampf gegen Hass und Rassismus: Nordrhein-Westfalen verleiht zehn Landeskindern den Verdienstorden des Bundeslandes für ihr gesellschaftliches Engagement.

 

28.06.20: Kommunalwahlen in Frankreich: "Grüne Welle" überrollt Macron

Fiasko für La République en Marche von Präsident Macron: Grüne und Verbündete erobern bei den Kommunalwahlen mehrere große Städte im Land. In Paris bleibt die Sozialistin Hidalgo im Amt.

 

28.06.20: Annäherungsversuch "Offerte von Friedrich Merz ist ein Kompliment für uns Grüne"

Der CDU-Politiker Friedrich Merz plädiert für ein schwarz-grünes Bündnis. Ex-Grünenchef Cem Özdemir freut sich offenbar darüber – andere Politiker seiner Partei trauen Merz' Annäherungsversuch nicht. Von Valerie Höhne

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Warum tun sich die Grünen nur so schwer mit der Erkenntnis, dass sie ihre politischen Ziele viel eher in einer Koalition mit der SPD umsetzen können, schon erst recht nicht mit dem ewiggestrigen Flügel der CDU.

 

26.06.20: Deutschland und die CDU: Eine heißkalte Liebe

Westbindung, soziale Marktwirtschaft, Europa - die CDU hat die Bundesrepublik auf einen guten Weg geführt. Doch nun muss sie aufpassen, nicht den Kontakt mit der modernen Gesellschaft zu verlieren.

 

 

28.06.20

 

Donald Trump und die Republikaner sowie weitere Bösewichte

 

28.06.20:  USA vor der Wahl: Donald Trump lässt die Lage absichtlich eskalieren: Vier Indizien, die dafür sprechen

Die USA durchleben gerade eine der größten Krisen ihrer Geschichte. Doch der Präsident tut wenig dagegen. Im Gegenteil: Donald Trump gießt weiter Öl ins Feuer. Unter Experten hat eine Debatte eingesetzt, dass er die Lage bewusst eskalieren lässt - um seine Macht im November zu sichern.

Kommentare der Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) zu Trump und den Republikanern:

►20.01.17: Jeder hätte wissen können, was sich hinter Donald Trump und seiner Truppe verbirgt, welcher Ungeist in ihnen schlummert und nun aller Voraussicht nach aus der Flasche gelassen wird. Jeder, der sich professionell mit dem politischen Geschehen beschäftigt, hätte es wissen müssen. Zu viele haben geschwiegen, da sie ihre persönliche Karriere fortführen, zumindest nicht beeinträchtigen wollten, sich auf der sicheren Seite wähnten. Hätten sie nicht geschwiegen oder kryptisch herumlaviert, hätte jeder gewusst, welch dunkle Wolken sich jetzt über der Weltgemeinschaft zusammenbrauen. Die Zukunft wird diese speichelleckenden Lohnschreiber verfluchen.

►10.01.17: Mit Donald Trump haben die Amerikaner den Bock zum Gärtner gemacht. Er und vielmehr seine Truppe werden, wie es scheint, ein wirtschaftliches Strohfeuer entfachen, brandbeschleunigt durch einen Börsenboom, dessen Funkenflug nicht nur die USA in Brand setzen wird, sondern sehr wahrscheinlich den ganzen Planeten. Der resultierende Flächenbrand allerdings wird nicht mehr mit der Geldspritze der Steuerzahler zu löschen sein.

►07.12.16: Wie bescheuert ist dieser Trump? Wie bescheuert ist sein "Team"? Wie bescheuert sind seine Anhänger? Wie bescheuert ist die Welt? Wie bescheuert sind wir alle eigentlich, dass wir uns dieses Affentheater überhaupt haben bieten lassen????!!!!!!! Bitte sagt es endlich den Dummköpfen, was sich hinter Trump verbirgt! Nur ein Dummkopf schweigt noch!!!!!!

►08.08.16: Das ist so plump, dumm und lächerlich, was der Kerl (Donald Trump) über Wirtschaftspolitik von sich gibt und beileibe nicht nur zu diesem Thema, dass kein Kommentator so tun kann, als würde er das nicht durchschauen.

►21.07.15: Das Versagen der Medien in den USA: Dass dieser unerträgliche Herr Trump bei den US-Republikanern punkten kann, lässt ganz tief in die Gedankenwelt der Mitglieder und den reaktionären Zustand der Partei blicken. Was das für die Gesellschaft, die Vereinigten Staaten und darüber hinaus bedeutet, erschliesst sich vollends, wenn man die Aussagen der anderen Kandidaten der Republikaner hört oder liest. Es ist eine Schande für die Medien, vor allem für die Lohnschreiber und Kaufjournalisten in den Vereinigten Staaten, dass diesen Scharlatanen und Menschenfeinden nicht die Maske vom Gesicht gerissen wird. Einen globalen Umschwung hin zu einem nachhaltigeren Umgang mit unserem Planeten ist mit diesen Herrschaften jedenfalls nicht zu bewerkstelligen. Mithin betrifft das unerträgliche Verhalten der Medien in den USA uns alle!!!!

Last not least:

►Es brodelt gefährlich auf unserem Planeten. Ob auf dem Balkan, in Chile, Algerien, Frankreich, Deutschland, England, Libanon, Ungarn, Venezuela, Ecuador, Argentinien, Iran, Irak, Brasilien, China, USA oder sonst wo. Im Kern ist immer ein und dasselbe Muster zu erkennen, es ist die wachsende Kluft zwischen Armen und Reichen, die gnadenlose Umverteilung, die immer mehr Menschen von einem menschenwürdigen Dasein trennt und darum auf die Straßen treibt. Für Populisten von links und rechts sind sie allzu oft ein dankbares Opfer und eine leichte Beute. Die Massen, die durch Kapitalismus, Neoliberalismus oder in der abgespeckten Version, der sozialen Marktwirtschaft in ihrer jetzigen Form, untergebuttert werden, lassen sich aber nicht auf Dauer durch Fake News in Schach halten, die doch nur die wahren Ursachen der Misere verschleiern. Auch die eiserne Knute des Militärs in Zusammenarbeit mit Geheimdiensten wird das Aufstehen der Massen nicht verhindern können. Das daraus resultierende Chaos wird nicht beherrschbar sein und muss daher unbedingt vermieden werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Drahtzieher, Nutznießer, Korrupten, Fake-News-Schleudern, kurz die Profiteure der ungerechten Weltordnung, deren Wurzeln weit in der Vergangenheit liegen, aufwachen und begreifen, dass eine Zeitenwende ansteht und sie nicht dem Irrglauben verfallen, nach dem drohenden Bürgerkrieg(en) hinterher wieder die Oberhand gewinnen zu können, wie schon so oft in der Vergangenheit. Obendrein wird der Kampf gegen den Klimawandel die Lage extrem verschärfen, da die Umstellung auf eine nachhaltige Weltwirtschaft auf Dauer nicht ohne den Verlust von Arbeitsplätzen zu haben sein wird. Als ob es ein Naturgesetz wäre, dass die Erde immer genügend Arbeitsplätze zu Verfügung stellen würde, obendrein noch unter der Prämisse eines stetigen Wirtschaftswachstums. Auch die Digitalisierung wird diesbezüglich ihren Tribut fordern. Daher ist es unabdingbar, die verschiedenen Gesichtspunkt der Zeitenwende gemeinsam in Augenschein zu nehmen und ein Gesamtkonzept für unseren Planeten zu entwerfen. Der Kapitalismus bzw. Neoliberalismus hat auf der ganzen Linie versagt, mehr noch, unsere Zivilisation an den Rand den Abgrunds geführt. Daher ist eine Abkehr von diesem menschenverachtenden System nicht nur eine Frage der Menschlichkeit und der Menschenrechte, sondern eine Frage des Überlebens unserer Zivilisation auf der Erde. - Volker Zorn (2019)

 

28.06.20: Trump-Buch: "Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf": Warum Mary Trump mit Onkel Donald abrechnet

Lange hat Mary Trump geschwiegen. Nun veröffentlicht sie ein verheerendes Buch über ihre Familie und ihren Onkel Donald. Wer ist die Frau, die bislang öffentlich nicht in Erscheinung getreten ist?

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:"Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums." - Volker Zorn  (Quantologe) 1995

 

28.06.20: Populismus und Coron: Stunde der Wahrheit für die Politik der Lüge

In den USA, Brasilien und Großbritannien regieren Männer, denen Fakten egal sind, wenn es um ihre Macht geht. Eine Pandemie aber lässt sich nicht weglügen. Das zeigt sich jetzt immer deutlicher. Eine Kolumne von Christian Stöcker

 

28.06.20: Vor neuer Gesprächsrunde: Johnson bekräftigt Bereitschaft für harten Brexit

Keine Lösung wäre auch eine Lösung: Kurz vor dem Start einer neuen Verhandlungsrunde droht Großbritannien erneut mit dem harten Austritt. Bundeskanzlerin Merkel warnt vor den Folgen für das Königreich.

 

Corona

 

28.06.20: Corona-Maßnahmen: Vor der zweiten Welle

Alles nicht mehr so schlimm? Pandemien flammten auch früher überraschend wieder auf. Welche Fehler aus der Vergangenheit wir bei Corona nicht wiederholen sollte: Von

 

28.06.20: Fleischindustrie in Deutschland: So funktioniert die Schlachtbank Europas

Durch die Corona-Infektionen in deutschen Schlachthöfen gerät eine Branche in den Blick, die sonst lieber im Verborgenen arbeitet. Eine Grafikanalyse von Alexander Preker

 

28.06.20:  Auftritt in Tulsa: Trump-Mitarbeiter ließen offenbar Corona-Abstandssticker entfernen

Kommt Trump, müssen Hallen voll aussehen. Offenbar koste es, was es wolle: Vor dem umstrittenen Auftritt des US-Präsidenten in Tulsa sollen Wahlkampfhelfer die Entfernung von Corona-Sicherheitsaufklebern erwirkt haben.

 

28.06.20:  Spendenmarathon: Welt gegen Corona: Staaten und Stars mobilisieren Milliarden

Brüssel/New York (dpa) - Beim internationalen Spendenmarathon im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind für Impfstoffe und Behandlungen neue Hilfszusagen in Höhe von 6,15 Milliarden Euro zusammengekommen.

 

28.06.20:  Corona-Ausbruch in Gütersloh Positive Tests ohne Tönnies-Bezug nehmen stark zu

Nach dem massiven Corona-Ausbruch bei der Fleischfirma Tönnies in Gütersloh steigt auch die Zahl der positiven Tests im Rest des Kreises. 75 Fälle ohne Tönnies-Bezug sind gemeldet.

 

28.06.20: Streit über die Corona-Strategie: "Schweden ist ein tief gespaltenes Land"

Nach einem kritischen Essay wurde die schwedische Autorin Elisabeth Åsbrink mit Hitler verglichen. Was ist da los im Land des Corona-Sonderwegs? Ein Interview von Dietmar Pieper

 

Schlagzeilenmix

 

28.06.20: Gewalt gegen Indigene: Yanomami beklagen zwei Morde durch Goldjäger

Erneut sollen illegale Goldsucher indigene Menschen in Brasilien getötet haben. Ein Sprecher der Yanomami fordert mehr Unterstützung und Sicherheit.

 

28.06.20: WitwenverbrennungDas Ende von Sati

Schon die Soldaten Alexanders des Großen wohnten in Indien Witwenverbrennungen bei. Als viel später die Briten die Halbinsel besetzten, formierten sich Protestbewegungen gegen die Sitte. Es waren vor allem Frauen, die für ein Verbot mobil machten. Von David Neuhäuser

 

28.06.20: Berlin: Offenbar Journalisten auf Kundgebung von Verschwörungsideologen angegriffen

Umstehende filmten eine Kundgebung in Berlin, die Demonstranten erkannten in ihnen Pressevertreter - und attackierten sie. Einem Betroffenen wurde die Kamera aus der Hand geschlagen.

 

28.06.20: Arbeitsmarkt: Streit um Anhebung des Mindestlohns auf über zehn Euro

Erst Beifall klatschen, dann Verzicht fordern? Am Dienstag wird über den neuen Mindestlohn entschieden. Gewerkschaften wollen deutlich mehr, die Arbeitgeber sind dagegen

 

28.06.20: Nach den Krawallen "Das Problem ist Stuttgart"

Die Corona-Pandemie hat jungen Menschen ihre Lebensorte genommen. In Stuttgart treffen sie sich deshalb im Schlossgarten. Vergangene Woche kam es dort zu Ausschreitungen, jetzt feiert man unter Beobachtung der Polizei. Geht das? Aus Stuttgart berichtet Sara Wess

 

28.06.20: Drastische Verschlechterung: Maas: "Dringender Handlungsbedarf" im Verhältnis zu den USA

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas sieht einen «dringenden Handlungsbedarf» zur Verbesserung der schwer angeschlagenen Beziehungen zu den USA.

 

28.06.20: US-Wahlkampf: Rolling Stones drohen Trump mit Klage - wenn er noch einmal ihren Song spielt

Auf seinen Wahlkampfveranstaltungen macht US-Präsident Donald Trump gern Stimmung, auch mit Musik der Rolling Stones. Denen reicht es.

 

28.06.20:  Louisville in Kentucky Mann stirbt nach Schüssen auf Anti-Rassismus-Demonstranten

Bei einer Anti-Rassismus-Demonstration im US-Bundesstaat Kentucky wurden Schüsse auf die Menge abgegeben, ein Mann starb. Der Tatort war in den vergangenen Wochen zum Zentrum der Proteste geworden.

 

 

28.06.20: Weißes Haus: Donald Trump soll nichts von Prämien für Taliban gewusst haben

Russische Agenten sollen laut Medienberichten den Taliban Geld für Angriffe auf US-Soldaten angeboten haben. Wusste der Präsident davon? Seine Sprecherin dementiert das.

28.06.20: US-Medienberichte: Russische Agenten sollen Taliban Geld für Angriff auf US-Soldaten versprochen haben

Mit russischem Geld sollten nach US-Medien Taliban-Angriffe auf amerikanische und britische Soldaten in Afghanistan gefördert werden. US-Präsident Trump sei informiert gewesen. Russland und die Taliban wiesen die Berichte zurück.

 

 

 28.06.20: Generationengerechtigkeit: FDP fordert Rückkehr zum Nachholfaktor bei Rentenberechnung

Berlin (dpa) - Die FDP verlangt, den 2018 von der großen Koalition ausgesetzten sogenannten Nachholfaktor in der Rentenberechnung zu reaktivieren. Dieser dämpft den Rentenanstieg nach Krisenzeiten und vollzieht damit eine vorherige schlechte Lohnentwicklung in der Rente nach. Diesen Mechanismus wieder gelten zu lassen, sei eine Frage der Generationengerechtigkeit, sagte der arbeits- und rentenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Einen entsprechenden Antrag hat die FDP für diese Woche in den Bundestag eingebracht.

 

28.06.20:  Europapolitik: Kommt jetzt der Schwexit?

Die Schweiz steht vor einem europapolitischen Showdown. Mitten in der Corona-Krise will die SVP die Personenfreizügigkeit mit der EU kündigen. Lässt sich das Volk von dieser radikalen Idee überzeugen? Von

 

28.06.20:  Die AfD und der Verfassungsschutz: Unter Beobachtung

Der AfD-"Flügel" ist im Visier des Verfassungsschutzes, in Brandenburg und Thüringen gelten gar die ganzen Landesverbände als rechtsextreme Verdachtsfälle. Wird bald die gesamte AfD bundesweit beobachtet? Von Timo Lehmann und Ann-Katrin Müller

 

27.06.20: Bafin: Nur ein Mitarbeiter soll Wirecard geprüft haben

Laut einem Medienbericht beschäftigte sich ein einziger Mitarbeiter der Finanzaufsicht mit den Betrugsvorwürfen gegen Wirecard. Womöglich verstößt das gegen EU-Recht.

 

27.06.20: Mehr als 4000 Kommentare von "Corona-Rebellen": Staatsministerium schließt Kretschmanns Facebook-Seite vorübergehend

"Falschaussagen und Drohungen im Sekundentakt": Der Facebook-Account des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann ist vom Netz. Corona-Leugner hätten laut Staatsministerium keinen normalen Betrieb mehr zugelassen.

 

27.06.20: Ungewöhnliche Aufbausimulationen: Wenn das digitale Volk aufbegehrt

In Aufbaustrategiespielen wie "Dwarf Fortress", "RimWorld" und "Space Haven" sind die eigensinnigen Bewohner virtueller Welten die heimlichen Hauptdarsteller. Ein Blick in eine wuselige Games-Nische. Von Rainer Sigl

 

 

27.06.20

 

Corona

 

27.06.20: Medizin: Krankenhäuser stellen eigene Krebsmedikamente her

Wie Universitätskliniken neuerdings versuchen, sich weniger abhängig von der Pharmaindustrie zu machen. Von Astrid Viciano und Michele Catanzaro

 

27.06.20: Corona-Warnung: Angela Merkel und Markus Söder rufen zu Vorsicht auf

Die Pandemie sei trotz der Lockerungen nicht vorbei, mahnen Merkel und Söder. Beide appellieren an die Bevölkerung, die Gefahr einer Infektion ernst zu nehmen.

 

27.06.20: Die Welt gegen Corona: Geberkonferenz startet mit Milliardenzusage

Brüssel (dpa) - Die EU hat zum Auftakt einer virtuellen Geberkonferenz zur Corona-Pandemie weitere 4,9 Milliarden Euro zugesagt.

 

27.06.20: Fast Fashion und Coron: Wie H&M zum Krisenprofiteur werden kann

H&M hat in der Coronakrise die Hälfte seines Geschäfts eingebüßt. Die Lager des auf schnellen Abverkauf angewiesenen Händlers laufen voll. Doch die seit Jahren kriselnde Kette könnte die Wende schaffen, gerade jetzt. Von Carolin Wahnbaeck

 

27.06.20: Coronavirus in den USA: Das Ende der Sorglosigkeit

Mit der kollektiven Unbeschwertheit im Südwesten der USA ist es vorbei. In Arizona, Florida und Texas grassiert das Coronavirus – auch weil der Staat versagt. Von und

 

Schlagzeilenmix

 

27.06.20: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Merkels Masterplan

Die Bundeskanzlerin wurde häufig für ihre Nüchternheit gegenüber Europa kritisiert. In der Corona-Krise kämpft sie für ein nie dagewesenes Rettungspaket. Für Länder wie Italien oder Spanien fordert sie einen "außergewöhnlichen Akt der Solidarität". Von Daniel Brössler und Stefan Kornelius, Berlin

 

27.06.20: Kritik an Hassposts: Facebook reagiert auf Werbeboykott

Keine Werbung mehr, wenn die Plattform nicht spürbar gegen Hetze vorgeht: Einige Konzerne setzten Netzwerke wie Facebook zuletzt unter Zugzwang. Jetzt reagiert Mark Zuckerberg.

 

27.06.20: Finanzen - Aschheim:Bankexperte über Wirecard: "Aufsichtsbehörden haben versagt"

München/Passau (dpa) - Nach Bekanntwerden des mutmaßlichen Betrugsskandals um den DAX-Konzern Wirecard kritisiert der Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums, Wolfgang Gerke, die Aufsichtsbehörden scharf. "Die Aufsichtsbehörden haben hier letztendlich versagt. Sie haben nicht genug recherchiert und dem Management von Wirecard vertraut", sagte der Bankenexperte im Interview der "Passauer Neuen Presse" (Wochenendausgabe). "Für die Wirtschaftsprüfer und die Aufsichtsbehörde Bafin ist das ein Armutszeugnis."

 

27.06.20: Urheberrecht: "Größter Humbug war die Behauptung, die Richtlinie könne ohne Upload-Filter umgesetzt werden"

Deutschland muss die EU-Urheberrechtsreform umsetzen. Die grüne Netzpolitikerin Tabea Rößner erklärt, warum das alle Nutzer etwas angeht - und was Rezo damit zu tun hat. Interview von Simon Hurtz, Berlin

 

25.06.20. Brexit-Folgen EU und Briten droht Rückfall in die Fahndungs-Steinzeit

Ein harter Brexit wird immer wahrscheinlicher - und damit steht auch die europäisch-britische Zusammenarbeit in der Verbrechensbekämpfung vor dem Aus. Plan B ist wenig überzeugend.  Von Markus Becker, Brüssel

 

27.06.20: Bundestag: CSU lehnt CDU-Plan zur Wahlrechtsreform ab

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus will einen neuen Vorschlag präsentieren, wie der Bundestag verschlankt werden soll. Widerspruch kommt von der CSU-Landesgruppe.

 

27.06.20: Vor den Präsidentschaftswahlen: Wie der Mann ohne Eigenschaften Polen spaltet

Am Sonntag stellt sich der rechtsnationale Staatschef Andrzej Duda zur Wiederwahl. Sein liberaler Herausforderer Rafal Trzaskowski könnte die Macht der Regierungspartei PiS erschüttern. Dabei ist er dem Amtsinhaber überraschend ähnlich. Eine Analyse von Jan Puhl

 

27.06.20: Proteste gegen Rassismus: Was ist mit den türkischen Mordopfern in Deutschland?

Die Ermordung George Floyds durch einen Polizisten in den USA treibt auch hier Tausende auf die Straßen. Doch so geht der Protest an der innerdeutschen Realität vorbei. Kommentar von Sara Maria Behbehani

 

27.06.20: EU-Flüchtlingspolitik: Und sie haben noch immer keinen Plan

Längst wollte Kommissionschefin von der Leyen Vorschläge für eine neue EU-Flüchtlingspolitik vorgelegt haben. Doch vor dem Sommer dürfte das nichts mehr werden. Experten und Europaabgeordnete sind entsetzt. Aus Brüssel berichten Markus Becker und Peter Müller

27.06.20: Gewalt gegen Minderheit der Dalits in Indien: Wenn Sie für ihre Rechte kämpfen, werden sie umso mehr misshandelt

Die Angehörigen der Dalits in Indien gelten immer noch als "unberührbar". Sie werden diskriminiert, belästigt und immer wieder sogar getötet. Zwei Fotografen haben Überlebende und Angehörige getroffen und ihnen zugehört.

 

27.06.20: Wiege der Fleischindustrie "Hohes Quieken, grimmiges Grunzen, qualvolles Wimmern"

Albtraum im Akkord: 1865 öffnete in Chicago die größte Fleischfabrik der Welt. Für Billigsteaks wurden schon damals Lohnsklaven aus Osteuropa ausgebeutet. Sozialist Sinclair versuchte, die Welt aufzurütteln - und traf nur in die Magengrube. Von Katja Iken

 

27.06.20: Gegen Hassbotschaften: Immer mehr Unternehmen stoppen Facebook-Werbung

London/New York (dpa) - Immer mehr Unternehmen schließen sich aus Protest gegen den Umgang von Facebook mit Hasskommentaren und abwertenden Inhalten in seinen Diensten einem Werbeboykott an.

 

27.06.20: Streit um Verhältnismäßigkeit: Die Geheimpapiere der EZB

Die Notenbank hat Dokumente zusammengestellt, die den Streit mit dem Bundesverfassungsgericht beenden sollen. Jetzt sind sie beim Bundestag eingetroffen. Die EZB selbst erklärt ihre Argumente. Von Christian Siedenbiedel

 

27.06.20: Europäische Verteidigung: Geschwister, wehrt euch gemeinsam!

Donald Trump will Truppen aus Deutschland nach Polen verlegen - von diesem Manöver sollten sich die Europäer nicht spalten lassen. Hilfreich wäre im Gegenteil ein Signal der gemeinsamen Stärke im Osten der EU. Ein Gastbeitrag von Janusz Reiter

 

27.06.20: Labour-Partei: Auf den Spuren von Tony Blair

Keir Starmer, der neue Chef der britischen Labour-Partei, stellt sich gegen die Politik seines Vorgängers Jeremy Corbyn. Er will eine mittige und nüchterne Linke. Von Bettina Schulz, London

 

27.06.20: Robbie Williams und das Pizzagate: Fake That

https://www.spiegel.de/kultur/robbie-williams-und-das-pizzagate-fake-that-a-361aaa4e-5996-4d4c-80c3-53e6d1379831

Robbie Williams ein Pizzagate-Gläubiger, der lieber Verschwörungsgeschichten statt Nachrichten glaubt? Für einen Fan ist das schwer zu schlucken. Aber eine Tiefenrecherche zeigt: Es gibt noch Hoffnung. Von Anja Rützel

 

27.06.20: FDP : Intellektuell blank

Die FDP kämpft mal wieder ums Überleben. Was die Partei vor allem bräuchte, ist eine zukunftsfähige, liberale Idee. Die ist eigentlich gar nicht so schwer zu finden. Von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Spätestens seit ihrer spektakulären Halse 1982 ins neoliberale Lager zur Union unter Helmut Kohl ist das "liberale" Mimikry der FDP löchrig geworden. Die Zeiten intellektueller Reife, verkörpert beispielsweise durch Karl-Hermann Flach, Hildegard Hamm-Brücher oder Gerhart Baum, sind längst vorbei; obendrein stehen sie im krassen Gegensatz zur Ära der Galionsfiguren wie etwa Lambsdorff, Möllemann, Westerwelle, Rösler, Lindner. Da die Zukunft nicht mehr nach den Vorgaben einer neoliberalen Agenda gestaltet werden kann, braucht es auch keine Partei(en) mehr, die diesem ewiggestrigen Gedankengut hinterhertrauert. Überdies steht mindestens eine Partei, die die Menschenrechte schützt, in der BRD bereits zur Verfügung. Das haben 1982 übrigens manche erkannt und dementsprechend gehandelt.

 

27.06.20: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Merkels Masterplan

Die Bundeskanzlerin wurde häufig für ihre Nüchternheit gegenüber Europa kritisiert. In der Corona-Krise kämpft sie für ein nie dagewesenes Rettungspaket. Für Länder wie Italien oder Spanien fordert sie einen "außergewöhnlichen Akt der Solidarität". Von Daniel Brössler und Stefan Kornelius, Berlin

 

27.06.20: Kritik an Hassposts: Facebook reagiert auf Werbeboykott

Keine Werbung mehr, wenn die Plattform nicht spürbar gegen Hetze vorgeht: Einige Konzerne setzten Netzwerke wie Facebook zuletzt unter Zugzwang. Jetzt reagiert Mark Zuckerberg.

 

27.06.20: Medizin: Krankenhäuser stellen eigene Krebsmedikamente her

Wie Universitätskliniken neuerdings versuchen, sich weniger abhängig von der Pharmaindustrie zu machen. Von Astrid Viciano und Michele Catanzaro

 

27.06.20: Finanzen - Aschheim:Bankexperte über Wirecard: "Aufsichtsbehörden haben versagt"

München/Passau (dpa) - Nach Bekanntwerden des mutmaßlichen Betrugsskandals um den DAX-Konzern Wirecard kritisiert der Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums, Wolfgang Gerke, die Aufsichtsbehörden scharf. "Die Aufsichtsbehörden haben hier letztendlich versagt.

 

26.06.20: KindesentwicklungAb wann Kinder Geheimnisse für sich behalten

Geheimnisse zu teilen, spielt in Freundschaften eine große Rolle. Doch was ein Geheimnis ist und was es bedeutet, müssen Kinder erst lernen.Vvon Lars Fischer

 

26.06.20: Urheberrecht: "Größter Humbug war die Behauptung, die Richtlinie könne ohne Upload-Filter umgesetzt werden"

Deutschland muss die EU-Urheberrechtsreform umsetzen. Die grüne Netzpolitikerin Tabea Rößner erklärt, warum das alle Nutzer etwas angeht - und was Rezo damit zu tun hat. Interview von Simon Hurtz, Berlin

 

25.06.20:  Brexit-Folgen EU und Briten droht Rückfall in die Fahndungs-Steinzeit

Ein harter Brexit wird immer wahrscheinlicher - und damit steht auch die europäisch-britische Zusammenarbeit in der Verbrechensbekämpfung vor dem Aus. Plan B ist wenig überzeugend. Von Markus Becker, Brüssel

 

 

26.06.20

 

Kapitalismus

 

26.06.20: Tönnies, Wirecard und Kapitalismus Wir Miittäter

Hinter der Gier der Ganoven an der Spitze von Wirecard und bei Tönnies steckt immer auch die Gier von uns allen. Eine Kolumne von Markus Feldenkirchen

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Klimaschutz und ein dadurch auf Nachhaltigkeit ausgelegtes Wirtschaftssystem verträgt sich nicht mit kapitalistischen Prinzipien, vielmehr schließen sie sich gegenseitig aus. Denn der Kapitalismus beruht auf Gewinnmaximierung. In der von Adam Smith ausgehenden Theorie stellt sich dieser Zusammenhang wie folgt dar: durch das  Streben der Individuen nach größtmöglichem Gewinn, ermöglicht durch das freie Spiel der Märkte, optimiert sich der "Markt" von alleine, dadurch entsteht die bestmögliche Art von Gütererzeugung und Diensleistungen zum Wohle aller. Nun war aber Adam Smith ein Philosoph, der sein Modell des Wirtschaftsgefüges aus den ihm zur Verfügung stehenden Theorien der damaligen Zeit, ungefähr Mitte des 18. Jahrhunderts, zusammengefügt hat. Wichtig erschien ihm vordringlich ein "göttliches Prinzip" am Werke zu sehen, welches er in einer automatischen Ordnung des Wirtschaftsmechanismus, quasi als göttliche Fügung, verwirklicht sah. - Volker Zorn (Quantologe) 2019

Was nun das freie Spiel der Kräfte des Marktes in den letzten Jahrhunderten mit unserem Planeten gemacht hat, stellt sich wie folgt dar und bedarf keiner weiteren Erläuterung: Klimawandel, ungelöste Atommüllendlagerung, Bevölkerungsexplosion, Artenschwund, Ressourcenverbrauch, Plastikmüll in den Weltmeeren, die nicht überstandene Finanzkrise usw. usw. usw. Es bedarf daher keiner komplizierten Theorien, um zu dem einen vernünftigen Schluss zu gelangen, dass eben jenes Wirtschaftssystem, das unseren Planeten an den Rand des Abgrunds geführt hat, nicht dasjenige sein kann, welches den richtigen Weg, quasi wieder wie durch Geisterhand gelenkt, in eine nachhaltige Zukunft findet. - Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

Klimawandel, Umwelt, Tierschutz

 

26.06.20: Fleischpreise: Der Preis des Mastschweins

Das Kilo Schnitzel gibt's hierzulande für 7,63 Euro. Warum Fleisch so billig ist, wie viel vom Preis bei den Landwirten hängen bleibt und wie eine Abgabe das ändern soll. Von

26.06.20: Tierschutz: Das Fleisch und sein Preis

Eine Expertenkommission des Bundes empfiehlt eine Tierwohl-Abgabe, um artgerechtere Ställe zu finanzieren. Doch es formiert sich mächtiger Widerstand. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: "Umweltschutz und Tierschutz = Menschenrechte"

Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

26.06.20: Streaming: Dark-Hauptdarsteller Louis Hofmann im Interview: "Die Zukunft wird gerade verspielt"

Die erste deutsche Netflix-Serie Dark ist ein internationaler Erfolg: Auf der einflussreichen Metakritik-Seite "Rotten Tomatoes" wurde sie kürzlich zur besten Netflix-Produktion aller Zeiten gewählt – und deklassierte dabei Kokurrenz wie Black Mirror, House of Cards oder The Crown. (SPIEGEL)

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Zeitenwende   Stichwortverzeichnis

 

Nicht zum ersten Mal in ihrer Geschichte steht die Menschheit vor einer Zeitenwende. Und jedes Mal kommt es einem Quantensprung des menschlichen Bewusstseins gleich. Die Initiative Neue Globale Perspektive hat es sich zur Aufgabe gemacht, die anstehende Zeitenwende zu begleiten. Zur Einstimmung drei historische Einschnitte, die das kollektive Bewusstsein der Menschheit verändert haben.

 

1. Die Kopernikanische Wende

Darunter versteht man den Übergang vom geo- zum heliozentrischen Weltbild. Die Erde wird nicht mehr im Zentrum des Universums verortet, sondern ist ein Planet, der um die Sonne kreist.

 

2. Die Evolutionstheorie von Charles Darwin

Die Menschheit und die Tierwelt wurden nicht als Endprodukte von einer etwaigen "Gottheit" erschaffen, sondern haben sich in einem stetigen Entwicklungsprozess durch Veränderung der vererbbaren Merkmale einer Population von Lebewesen zu Lebewesen, von Generation zu Generation geformt.

  

3. Sigmund Freud und die Entdeckung des Unbewussten

Der Mensch ist nicht allein in seinem Hirnstübchen, sondern in allen Lebensphasen beeinflussen unbewusste psychische Prozesse Handeln, Denken und Fühlen. 

 

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist

 

4. Eine neue globale Perspektive und darüber hinaus

"Der sich immer stärker abzeichnende und vom Menschen verursachte Klimawandel, die ungeklärte Endlagerung des Atommülls, sowie die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion, Plastikmüll, Artenschwund, einhergehend mit rücksichtsloser Plünderung lebensnotwendiger Ressourcen, sind die mächtigsten Herausforderungen, vor denen wir Menschen jemals gestanden sind. Die Aufgaben haben eine derartige Dimension und Tragweite, dass sie nur gelingen können, wenn alle zur Verfügung stehenden Kräfte gebündelt und diesen ehrgeizigen Zielen untergeordnet werden. Die Spielräume für Nationalismus, Rassismus, Terrorismus, leidige Religionsstreitereien, kriegerische Flächenbrände um Rohstoffe verengen sich in gleichem Maße und müssen so schnell wie irgend möglich beendet werden, damit der Weg in eine menschliche Zukunft freigemacht werden kann.

Der drohende Klimakollaps, Atommüllendlagerung und Bevölkerungsexplosion sind daher globale, jeden einzelnen von uns bedrohende Gefahrenzonen, die einem finalen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte gleichkommen. Einem "Weiter so", das die Lebensgrundlagen der Menschheit stetig schrumpfen lässt mit allen fürchterlichen Folgen eines weltumspannenden Überlebenskampfes um Nahrung, Rohstoffe und Raum, bis hin zu einer vollständigen Zerstörung unser aller Lebensgrundlagen für eine lange, lange Zeit. Oder die Menschheit kommt zur Besinnung, versteht die Krisenherde als Wendepunkt zu nutzen, hin zu einer Öffnung des menschlichen Bewusstseins durch eine weltumspannende Bildungsoffensive einschl. eines umfassenden Marshallplans für die Dritte Welt, hin zu einem erheblich erweiterten Wertekanon gegenüber Natur und Kreatur, hin zu nachhaltigem Denken und Handeln, hin zu einer neuen globalen Perspektive.

Wir sind aller Voraussicht nach die allerletzte Generation, die überhaupt noch die Chance hat, das Blatt zu wenden!"

Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

Es wäre ein Quantensprung für die Menschheit, wenn Covid-19 zu jenem Virus des Geistes mutiert, der die Bevölkerung auf der Erde mit der Idee, deren Zeit längst gekommen ist, infiziert, dass die anstehenden immensen Aufgaben nur durch gemeinsames Handeln zu bewältigen sind und Rassismus, Nationalismus und dergleichen den Weg in die Zukunft versperren.

Volker Zorn (INGLOP) 03.03.2020

 

Corona

 

Themenabend Corona auf ZDf.info

20.15

Corona 2020 - Der Ausbruch

Der Film folgt der ersten Welle von COVID-19-Infektionen von China über den Globus. Er schildert in Interviews mit Fachleuten und Erkrankten, wie die Ausbreitung der Krankheit möglich war.

21.00

Corona - Schock und Zeitenwende

Was macht die Corona-Krise mit den Menschen? Wie wirkt sich dieser Stresstest für die Menschheit weltweit aus, und welche dramatischen Folgen kann er haben?

21.40

auslandsjournal - die doku: Tödliches Versagen

Großbritannien in der Corona-Krise

22.25

ZDFzeit

Der Unverantwortliche - Trump und die Corona-Krise

Das Coronavirus hat die USA überrollt. Welche Verantwortung tragen US-Präsident Donald Trump und seine Regierung für die mangelnde Vorbereitung und das Leid der Menschen in seinem Land?

Weitere TV-Tipps

 

26.06.20: Europaweite Studie: Covid-19 verläuft bei Kindern meistens mild

Zwar können auch Kinder bei einer Infektion mit dem Coronavirus schwer erkranken, zu Todesfällen kommt es jedoch nur extrem selten - das ist das Ergebnis einer großen Untersuchung.

 

26.06.20: Corona-Rezession: Trügerische Boomsignale

Erst gab es für Deutschlands Wirtschaft in der Coronakrise immer neue historische Absturzrekorde. Jetzt vermelden Auguren plötzlich Rekordanstiege. Wird alles gut? Vorsicht, Täuschung. Eine Kolumne von Thomas Fricke

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Ein Hochfahren der Wirtschaft nach alter Manier, möglichst noch unter der Prämisse verlorenes Wirtschswachstum aufholen zu wollen, könnte sich angesichts der aufziehenden Klimakatastrophe als der größte Fehler in der Menschheitsgeschichte erweisen. Heute um 20.15 läuft auf ZDFinfo eine Dokumentation hierzu, die man nur jedem/r empfehlen kann: Corona 2020 – Der Ausbruch - Schock und Versagen, die noch bis 26.06.2021, in Deutschland, Österreich und der Schweiz abrufbar ist. Die Zeit, in der um den heißen Brei herumgeredet wurde, ist jedenfalls endgültig vorbei.

 

26.06.20: Viruskrise: Corona-Infektionen in den USA erreichen neuen Höchststand

Fast 40.000 Menschen sind laut mehreren Erhebungen binnen 24 Stunden in den USA positiv auf das Coronavirus getestet worden – so viele wie noch nie.

 

25.06.20: Coronakrise: Warum Schweden so viele Covid-19-Tote hat

Schweden wollte seinen eigenen Weg durch die Coronakrise gehen. Nun hat das Land pro Kopf mehr Todesopfer als Frankreich und nähert sich Italien. Die Eindämmung des Virus ist gescheitert. Von Holger Dambeck

 

25.06.20: Wer wird zahlen: Nach Corona-Ausbruch: Laschet prüft Haftbarkeit von Tönnies

Düsseldorf (dpa) - Nach dem großen Corona-Ausbruch beim Fleischproduzenten Tönnies lässt Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die Haftbarkeit des Unternehmens prüfen.

 

25.06.20: SPD-Politiker Weil "Viele Autozulieferer werden im Herbst in Existenznot geraten"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil übt scharfe Kritik am Konjunkturpaket der Bundesregierung - und wirft der SPD-Parteispitze vor, den Klimaschutz über die Rettung von Arbeitsplätzen zu stellen. Ein Interview von Hubert Gude, Simon Hage, Isabell Hülsen und Steffen Klusmann

 

25.06.20: Coronavirus in Nigeria "Wir sind noch am Anfang"

Nigeria galt als Vorzeigebeispiel in der Corona-Prävention. Nun wird dort einer der schlimmsten Ausbrüche Afrikas vermutet. Die Rede ist von vielen Toten - entgegen den offiziellen Fallzahlen. Von Anne Backhaus und Fritz Schaap

 

25.06.20: Coronavirus in Großbritannien: An die Strände, fertig, los

"Wir sind absolut entsetzt": Großbritannien ist das am schlimmsten von Covid-19 betroffene Land Europas - dennoch stürmen die Briten ihre Strände. Nun droht der Gesundheitsminister mit der Schließung.

 

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:  Auch ohne Coronavirus fragwürdig.

 

Weitere Schlagzeilen

 

26.06.20: Neues Grundsatzprogramm: Grüne Kampfansage

Die Grünen haben den Entwurf ihres neuen Grundsatzprogramms vorgelegt. Darin geht es auch um Themen, die die Partei bislang der Konkurrenz überlassen hat. Ihr Anspruch: Die Grünen wollen das Land künftig führen. Von Valerie Höhne

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Da wird sich die Union aber über ihren Wunschkoalitionspartner freuen, falls es hoffentlich mit der FPD nicht reichen sollte.

 

26.06.20: Polen: Vom Versöhner zum Hassprediger

Polens Präsident Andrzej Duda will am Sonntag wiedergewählt werden. Er setzt dabei auf Trump, Aggressionen und Hass. Diese Strategie könnte schlecht für ihn ausgehen. Eine Analyse von

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Vielleicht lässt Andrzej Duda auch nur seine Maske fallen.

 

26.06.20: Österreich: Eklat im Ibiza-Untersuchungsausschuss - Verfahrensrichterin tritt ab

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spannungen im österreichischen Ibiza-Untersuchungsausschuss nehmen zu. Aus Protest gegen persönliche Attacken gibt die Verfahrensrichterin ihr Amt ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.06.20: CDU: Liebe Christine – Liebe Annette

Vor 75 Jahren wurde die CDU gegründet. Zeit für eine kritische Würdigung aus den eigenen Reihen: Annette Schavan, Katholikin, und Christine Lieberknecht, Protestantin, verbindet die Frage, was ihre Partei zusammenhält. Folge 10 unserer Serie "Corona-Briefe" Von und

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Der Hauptgrund für die Affinität zur CDU scheint für Frau Schavan und Frau Lieberknecht das "C" im Namen gewesen zu sein. Dabei ist die CDU eigentlich eine überkonfessionelle Erweiterung der "Zentrumspartei", die bis 1933 eine Vertreterin des katholischen Deutschlands und des politischen Katholizismus im Deutschen Reich und der Weimarer Republik war; die allerdings ihre christlichen Werte am 24.03.1933 (Ermächtigungsgesetz) über Bord geworfen und die Freiheit auf schändlichste Art und Weise verraten hat. Übrigens im Einklang mit sogenannten liberalen Kräften in der Weimarer Republik, allen voran Theodor Heuss (NSV, FVg, FVP, DDP, FDP/DVP), dem späteren ersten Bundespräsidenten der BRD.

 

26.06.20: Wirecard-Skandal: Scholz kündigt Reform der Finanzaufsicht an

Bundesfinanzminister Olaf Scholz zeigt sich empört über das Geschäftsgebaren des Zahlungsdienstleisters Wirecard. Er will nun die Finanzaufsicht stärken.

 

26.06.20: USA-Polen: "Eine deutliche Botschaft an Moskau"

Präsident Trump will US-Truppen von Deutschland nach Polen verlegen - Russland würde das als Provokation auffassen. Aber längst nicht alle in Deutschland stationierten Einheiten kommen infrage. Von Paul-Anton Krüger

 

26.06.20: USA: Repräsentantenhaus billigt weitreichende Polizeireform

Nachdem die Demokraten einen Republikaner-Vorschlag zur Polizeireform blockiert haben, hat ihr eigener Entwurf das Repräsentantenhaus passiert. Dass er in dieser Form Gesetz wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich.

 

26.06.20: Krieg im Jemen Putsch im Paradies

Südjemenitische Separatisten sollen vor wenigen Tagen die Insel Sokotra in schweren Gefechten erobert haben. Doch was ist da wirklich los im Indischen Ozean? Ein Anruf beim Inselarzt. Von Christoph Reuter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quantosoph