Initiative Neue Globale Perspektive
INGLOP
Datenschutzerklärung
Fake News - Bad News
Fernsehtipps
Quantosophie
Thesen INGLOP
Kontakt

                                                                                                                                                                                                            

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

No Fake News

Initiative Neue Globale Perspektive

Initiative New Global Perspective *  Initiative Nouvelle Perspective Mondiale * 倡议新的全球视角

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

INGLOP  

Die Seiten im Internet für Wissenwoller

Dummheit fängt da an, wo Neugier endet

 

Thesen der Initiative Neue Globale Perspektive

 

Inhaltsangabe

 

INGLOP auf Facebook

 

#INGLOP auf Twitter

 

 

Aktuelles

 -  Was wichtig ist, was wichtig wird und was wichtig bleibt  - 

 

  ►Fake News - Bad News - Bad Journalism    ►Thesen der Initiative Neue Globale Perspektive    ►TV-Tipps

 

 

INGLOP hates Fake News

Corona-Mythen im Faktencheck:

 

Falsch!

 

Mit unwahren Behauptungen stellen vermeintliche Experten die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Frage. Wir entlarven die gröbsten Lügen und Missverständnisse.

 


 

Denkanstöße zur Coronakrise

 

 

QUANTENSPRUNG

 

Es wäre ein Quantensprung für die Menschheit, wenn Covid-19 zu jenem Virus des Geistes mutiert, der die Bevölkerung auf der Erde mit der Idee, deren Zeit längst gekommen ist, infiziert, dass die anstehenden immensen Aufgaben nur durch gemeinsames Handeln zu bewältigen sind und Rassismus, Nationalismus und dergleichen den Weg in die Zukunft versperren.

Volker Zorn (03.03.2020)

 

21.05.20: Gastbeitrag von Jamie Metzl: Zukunft der Welt hängt von uns allen ab - Corona liefert einmalige Chance

Zukunftsforscher Jamie Metzl ist sich sicher, dass die Sars-CoV-2-Pandemie nur ein Tropfen auf einem ohnehin schon heißen Stein ist. Sie macht uns die Schwachstellen unserer globalen Systeme bewusst. Und sie gibt uns die Chance, die Weichen für eine bessere, gemeinsame Zukunft zu stellen.

INGLOP zitiert aus Artikel: "Wir müssen verstehen, dass alle Menschen der Welt zusammen gehören"

Globale Co-Abhängigkeit: Selbst- und Nächstenliebe liegen nah beieinander - Sobald wir diese Co-Abhängigkeit vollständig anerkennen, werden wir verstehen, dass es nicht einfach nur wohltätige Nächstenliebe ist, anderen zu helfen. Es ist eine der besten Investitionen, die wir für unser eigenes Wohlergehen tätigen können.

 

 

IMAGINE

 

Die Menschheit stellt jetzt erst mal die reinen Geldgeschäfte hinten an, lässt das erst mal so wie es ist. Schon jetzt bieten Eigentümer von Ladengeschäften ihren Mietern an, vorerst auf eine Kündigung zu verzichten, wenn bedingt durch die Coronakrise Zahlungsverzug eintritt. Stattdessen richtet sich das Hauptaugenmerk der wirtschaftlichen Aktivitäten auf die Bedürfnisse der Menschen. Vorrangig wird dafür gesorgt, dass überlebensnotwendige Lieferketten, etwa für Lebensmittel, dringend benötigte Güter im medizinischen und weiteren Bereichen nicht abreißen. Wahrscheinlich stehen dafür sogar genügend freiwillige Erntehelfer zur Verfügung oder helfende Hände in anderen Branchen. Obendrein sind der Kreativität jedes Einzelnen keine Grenzen gesetzt, anzupacken, wo Not am Mann ist; etwa Lieferdienste zu organisieren für Menschen, die sich in Quarantäne befinden oder sonst Hilfe benötigen und vieles mehr. Auf diese Art und Weise könnte man doch die Zeit überbrücken, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht oder die Herdenimmunität so weit fortgeschritten ist, dass man allmählich wieder in die "Normalität" zurückkehren kann.

Wo wäre dann eigentlich der wirtschaftliche Schaden?

Die Natur ist jedenfalls froh um die Atempause, die das wirtschaftliche Herunterfahren ihr gönnt. Mehren sich vielleicht sogar deshalb die Stimmen, dass man doch nunmehr so schnell wie nur irgendwie möglich die Wirtschaft wieder hochfahren soll, auch wenn es ein paar Menschenleben mehr kostet? Sollen die Menschen erst gar nicht auf den Gedanken kommen, zu Reflektieren, dass eine Reduzierung der wirtschaftlichen Aktivitäten auch ein paar handfeste Vorteile mit sich bringt? Sollen sie erst gar nicht auf die Idee kommen, dass eben dieser grundlegende Systemwechsel der Schlüssel zur Lösung nicht nur der aufziehenden Klimakatastrophe sein kann und die Coronakrise bei Licht betrachtet vielleicht sogar die Blaupause zur Heilung unseres Planeten dafür liefert? Es wäre jedenfalls nicht zum ersten Mal in der Evolutionsgeschichte, dass eine existenzielle Krise neue Erkenntnisse und Lösungsstrategien erzwungen hat, die einem Quantensprung gleichkommen. Die Zeit ist jedenfalls reif dafür. - Volker Zorn (26.03.2020)

 

 

26.05.20

 

 

Corona

 

 

 

26.05.20: Joseph Stiglitz: "Das Bewusstsein wächst, dass Trump nicht der Richtige ist"

Noch gibt es Hoffnung für die USA, sagt Nobelpreisträger Joseph Stiglitz. Denn die Corona-Krise könnte Donald Trump das Amt kosten. Dann sei der Weg für den Wandel frei. Interview:

26.05.20: Ausbrüche in Kirche und Restaurant: Wie Superspreader die Corona-Pandemie antreiben

In Frankfurt infizierten sich nach einem Gottesdienst mehr als hundert Menschen, in Ostfriesland nach einem Restaurantbesuch knapp 20. Solche Superspreader-Events sind ein wiederkehrendes Merkmal der Corona-Ausbreitung. Von Irene Berres und Heike Le Ker

 

26.05.20: Coronavirus: USA ziehen Beginn des Einreiseverbots aus Brasilien vor

Wegen der hohen Infiziertenzahl in Brasilien hatte die US-Regierung Einreisebeschränkungen erlassen, sie sollten ab Freitag gelten. Nun wurden sie um zwei Tage vorgezogen - bisher ohne Angabe von Gründen.

 

26.05.20: Corona-Verfehlungen von Dominic Cummings: Der gefährliche Berater

Der Chefberater von Boris Johnson entschuldigt sich nicht für den Bruch der Lockdown-Regeln, er bedauert ihn nicht mal - und zurücktreten wird er auch nicht. Der Skandal wird nun auch für den Premierminister gefährlich. Von Julia Smirnova

 

 

No Corona

 

26.05.20: Nationaler Volkskongress: Chinas Ehrgeiz ist ungebrochen

In der Corona-Krise muss China wirtschaftlich zurückstecken, der Umgang mit der Pandemie hat sein Ansehen beschädigt. Doch machtpolitisch bleibt das Regime kompromisslos. Eine Kolumne von

 

26.05.20:

Der Vorsitzende der Unionsfraktion stellt sich auch mal gegen die Kanzlerin, ärgert die CSU und versetzt die SPD in Rage. Diese Eigenständigkeit ist nicht ohne Risiko. Von Robert Roßmann, Berlin

 

26.05.20: Heuschrecken-Gefahr: Die achte Plage

Mehrere afrikanische Länder haben mit massiven Heuschreckenschwärmen zu kämpfen. Die Tiere fressen alles, was sie kriegen können. 25 Millionen Menschen sind deshalb von Hunger bedroht - sind die Insekten noch zu stoppen?

 

26.05.20: 337 weibliche Todesopfer im April: Zahl ermordeter Frauen in Mexiko erreicht neuen Höchststand

Im April sind in Mexiko mehr Frauen ermordet worden als in jedem anderen Monat in den vergangenen fünf Jahren. Knapp ein Fünftel davon wurde mutmaßlich Opfer eines Femizids.

 

26.05.20: Demenz: Antikörper erkennt Alzheimerplaques

Forscher haben einen Antikörper entwickelt, mit dem sich Ansammlungen von Beta-Amyloid detektieren und quantifizieren lassen. Das Protein gilt als Alzheimerkennzeichen. Von Daniela Mocker

 

25.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

25.05.20: Indonesiens größte Deponie: Der Müll der anderen

Bantar Gebang heißt die größte Müllkippe von Jakarta. Sie ist nicht nur Deponie, sondern Lebensraum für Tausende, die täglich den Unrat der Millionenstadt durchwühlen. Von Tim van Olphen

 

Corona

 

25.05.20: "Bild"-Artikel über den Virologen Drosten: "Ich will nicht Teil einer Kampagne sein"

"Bild" unterstellt dem Virologen Christian Drosten "fragwürdige Methoden" bei einer Studie. Doch vermeintliche Kronzeugen des Boulevardblatts distanzieren sich von der Berichterstattung. Von Alexander Kühn

Initiative Neue Globale Perspektive" meint: Der Berichterstattung der BILD ist nach wie vor mit Vorsicht zu begegnen. Oftmals stand und steht eher Meinungsmache im Vordergrund als ausgewogener Journalismus.

 

25.05.20: Ramelows Corona-Vorstoß: Der Solist

Bodo Ramelow stellt im Corona-Kampf eine Kurswende in Aussicht. Doch mit seinem Plan steht Thüringens Ministerpräsident weitgehend allein da: in der Koalition, der Partei - und bei den Amtskollegen. Von Florian Gathmann, Kevin Hagen, Timo Lehmann, Jonas Schaible und Christian Teevs

INGLOP meint: Ein falsches Dignal zum falschen Zeitpunkt.

 

25.05.20: Vorwurf von NGOs: Pharmaindustrie blockierte schnellere Impfstoffentwicklung

Die EU wollte schon 2018 die Pandemie-Prävention in ein gefördertes Forschungsprojekt aufnehmen. Sie scheiterte mit dem Vorschlag aber offenbar an der Pharmaindustrie, wie interne Protokolle zeigen.

 

25.05.20: Krebskrank in der Coronakrise "Wissen Sie nicht, dass wir eine Pandemie haben?"

Der Lungenkrebspatient Werner Haas hatte schon einen OP-Termin. Maria Relli hat Brustkrebs, unheilbar. Die Termine von beiden wurden wegen Corona abgesagt. Zwei Berichte über Kollateralschäden der Krise. Von Irene Berres

 

25.05.20: Warnung vor Ramelow-Plänen: Lauterbach fordert Signal gegen Lockerungen in Thüringen

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat die Bundesregierung aufgefordert, ein Signal gegen die angekündigten Corona-Lockerungen in Thüringen zu setzen.

 

25.05.20: Nach Thüringens Vorstoß: Auch Sachsen kündigt "Paradigmenwechsel" bei Corona-Maßnahmen an

Die sächsische Regierung will laut Gesundheitsministerin Köpping dem Vorbild Thüringens folgen und ihre Corona-Maßnahmen weitgehend aufheben. Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregeln blieben aber enorm wichtig.

 

25.05.20: Geplante Corona-Lockerungen in Thüringen: Empörung in CDU-Spitze über Ramelow

In der CDU-Führung gibt es massive Kritik an den Lockerungsplänen in Thüringen. Im Präsidium äußerten sich nach SPIEGEL-Informationen mehrere Teilnehmer mit scharfen Worten. Auch aus anderen Parteien kam Kritik.

 

25.05.20: Thüringen: Corona-Kabinett soll Lockerungspläne in Thüringen stoppen

Thüringen will Abstandsregeln aufheben – zum Entsetzen anderer Landespolitiker. In der SPD fürchtet Karl Lauterbach einen fatalen Wettbewerb und fordert ein Gegensignal.

 

25.05.20: Nahe der deutschen Grenze: Corona-Ausbruch in niederländischem Schlachthof

Groenlo (dpa) - In einem niederländischen Schlachthof in Groenlo unweit der Grenze zu Deutschland sind 147 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Gemeindeverwaltung Oost Gelre am Sonntag mit.

 

25.05.20: Covid-19: Beschleuniger der Ungleichheit

Anfangs hieß es, das Coronavirus bedrohe alle gleichermaßen. In Wahrheit befördert die Pandemie bestehende Rassismen und trifft Schwache und Ausgegrenzte besonders hart. Eine Kolumne von

 

25.05.20: Zwangsräumungen in den USA: "Dann werde ich wohl auf dem Rücksitz meines Autos schlafen müssen"

Millionen Amerikaner können in der Corona-Krise ihre Miete nicht zahlen. Es drohen massenhaft Räumungen. Etwa im armen Oklahoma, wo die Gerichte jetzt wieder öffnen. Eine Reportage von , Tulsa

 

23.05.20: Tauchsieder: Der kontrollierte Bankrott

Unser Wirtschaftssystem floriert auf der Basis des Ruins. Die aufgeschobene Insolvenz ist seine Geschäftsgrundlage. Schulden werden nicht mehr getilgt, sondern mit neuen Schulden ins Unendliche verlängert. Wie lange kann das gutgehen? Ein Blick in die Wirtschaftsgeschichte liefert Antworten. - Dieter Schnaas  - Textchef und Autor WirtschaftsWoche

INGLOP meint: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht."Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

 

No Corona

 

25.05.20: Heuschrecken-Gefahr: Die achte Plage

Mehrere afrikanische Länder haben mit massiven Heuschreckenschwärmen zu kämpfen. Die Tiere fressen alles, was sie kriegen können. 25 Millionen Menschen sind deshalb von Hunger bedroht - sind die Insekten noch zu stoppen? Von Christoph Seidler

 

25.05.20: Israel: Benjamin Netanjahu kündigt baldige Annexion des Jordantals an

Der israelische Premierminister will ein Drittel des Westjordanlandes annektieren. Die USA unterstützen den Plan, die Arabische Liga spricht von einem Kriegsverbrechen.

INGLOP meint: Gefährliches Spiel mit dem Feuer.

 

25.05.20: CDU: Geräuschlose Tabubrecher

Die CDU folgt einmal mehr ihrer Kanzlerin: Gemeinsame europäische Schulden sind plötzlich kein Tabu mehr. Warum sind die Christdemokraten so geschmeidig? Eine Analyse von

 

25.05.20: FDP: Die Unerhörten

Viele in der FDP sind unzufrieden mit Christian Lindners Kurs. Aber sie schweigen, um die Partei zu beschützen. Eine Analyse von und

 

25.05.20: General Chalifa Haftar: UN-Experten enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

Mindestens 20 westliche Einsatzkräfte haben laut einem vertraulichen UN-Bericht in den Bürgerkrieg eingegriffen. Sie sollen Waffenlieferungen abgefangen haben.

 

25.05.20: Studie zum Handelskonflikt: Strafzölle für Airbus spüren auch Likörhersteller

Die von den USA verhängten Strafzölle richten großen Schaden an. Der reicht einer Studie zufolge weit über die direkt betroffenen Branchen hinaus.

 

25.05.20: US-Bundesstaat Florida: Gerichtsurteil könnte Hunderttausenden ihr Wahlrecht zurückgeben

In Florida wird es bei Wahlen immer eng, 2016 gewann Donald Trump hier nur knapp. Nun hat ein Bundesrichter eine Wahlrechtsreform des Gouverneurs gekippt - mit weitreichenden Folgen.

 

 

24.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

24.05.20: Verfassungsschutz: Stoppt die linksextremen Klimaretter!

Der Verfassungsschutz hat die Aktivisten von „Ende Gelände“ als linksextrem eingestuft. Höchste Zeit für andere Umweltaktivisten, sich zu distanzieren. Ein Kommentar von Georg Meck

 

Corona

 

 

24.05.20: Globalisierungsängste: Zurück in ein Gestern, das es nie gab

Die Pandemie beschleunigt einen Trend: Eine wachsende Anzahl von Menschen sieht "die Globalisierung" mit Sorge und Skepsis. Das macht ein grundlegendes Missverständnis über die Gegenwart sichtbar. Eine Kolumne von Christian Stöcker

INGLOP meint:

Es wäre ein Quantensprung für die Menschheit, wenn Covid-19 zu jenem Virus des Geistes mutiert, der die Bevölkerung auf der Erde mit der Idee, deren Zeit längst gekommen ist, infiziert, dass die anstehenden immensen Aufgaben nur durch gemeinsames Handeln zu bewältigen sind und Rassismus, Nationalismus und dergleichen den Weg in die Zukunft versperren.

Volker Zorn (INGLOP) 03.03.2020

 

Zeitenwende

 

Nicht zum ersten Mal in ihrer Geschichte steht die Menschheit vor einer Zeitenwende. Und jedes Mal kommt es einem Quantensprung des menschlichen Bewusstseins gleich. Die Initiative Neue Globale Perspektive hat es sich zur Aufgabe gemacht, die anstehende Zeitenwende zu begleiten. Zur Einstimmung drei historische Einschnitte, die das kollektive Bewusstsein der Menschheit verändert haben.

 

1. Die Kopernikanische Wende

Darunter versteht man den Übergang vom geo- zum heliozentrischen Weltbild. Die Erde wird nicht mehr im Zentrum des Universums verortet, sondern ist ein Planet, der um die Sonne kreist.

 

2. Die Evolutionstheorie von Charles Darwin

Die Menschheit und die Tierwelt wurden nicht als Endprodukte von einer etwaigen "Gottheit" erschaffen, sondern haben sich in einem stetigen Entwicklungsprozess durch Veränderung der vererbbaren Merkmale einer Population von Lebewesen zu Lebewesen, von Generation zu Generation geformt.

  

3. Sigmund Freud und die Entdeckung des Unbewussten

 

 

Der Mensch ist nicht allein in seinem Hirnstübchen, sondern in allen Lebensphasen beeinflussen unbewusste psychische Prozesse Handeln, Denken und Fühlen. 

 

 

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist

 

4. Eine neue globale Perspektive und darüber hinaus

"Der sich immer stärker abzeichnende und vom Menschen verursachte Klimawandel, die ungeklärte Endlagerung des Atommülls, sowie die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion, Plastikmüll, Artenschwund, einhergehend mit rücksichtsloser Plünderung lebensnotwendiger Ressourcen, sind die mächtigsten Herausforderungen, vor denen wir Menschen jemals gestanden sind. Die Aufgaben haben eine derartige Dimension und Tragweite, dass sie nur gelingen können, wenn alle zur Verfügung stehenden Kräfte gebündelt und diesen ehrgeizigen Zielen untergeordnet werden. Die Spielräume für Nationalismus, Rassismus, Terrorismus, leidige Religionsstreitereien, kriegerische Flächenbrände um Rohstoffe verengen sich in gleichem Maße und müssen so schnell wie irgend möglich beendet werden, damit der Weg in eine menschliche Zukunft freigemacht werden kann.

Der drohende Klimakollaps, Atommüllendlagerung und Bevölkerungsexplosion sind daher globale, jeden einzelnen von uns bedrohende Gefahrenzonen, die einem finalen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte gleichkommen. Einem "Weiter so", das die Lebensgrundlagen der Menschheit stetig schrumpfen lässt mit allen fürchterlichen Folgen eines weltumspannenden Überlebenskampfes um Nahrung, Rohstoffe und Raum, bis hin zu einer vollständigen Zerstörung unser aller Lebensgrundlagen für eine lange, lange Zeit. Oder die Menschheit kommt zur Besinnung, versteht die Krisenherde als Wendepunkt zu nutzen, hin zu einer Öffnung des menschlichen Bewusstseins durch eine weltumspannende Bildungsoffensive einschl. eines umfassenden Marshallplans für die Dritte Welt, hin zu einem erheblich erweiterten Wertekanon gegenüber Natur und Kreatur, hin zu nachhaltigem Denken und Handeln, hin zu einer neuen globalen Perspektive.

Wir sind aller Voraussicht nach die allerletzte Generation, die überhaupt noch die Chance hat, das Blatt zu wenden!"

Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

 

24.05.20: Covid-19-Folgeschäden: Genesen heißt nicht immer gesund

Infiziert, erkrankt und alles überstanden? Für die Meisten mag das stimmen. Doch Ärzte sehen erste Anzeichen für anhaltende Schäden durch Covid-19 – im ganzen Körper. Von

INGLOP warnt eindringlich: Mit diesem Virus ist NICHT zu spaßen!!

 

24.05.20: Frankfurt am Main: Zahl der Infizierten nach Gottesdienst-Besuch steigt auf über hundert

In Frankfurt haben sich etliche Gläubige in einer Kirche mit dem Coronavirus infiziert. Der Ausbruch hat inzwischen offenbar bedenkliche Ausmaße - und betrifft mehrere Landkreise.

INGLOP meint: Je früher und schneller die Lockerungen umgesetzt werden, desto größer ist das Risiko einer nächsten Welle. Das ist nun wahrlich nicht schwer zu verstehen und bedarf keiner tiefsinnigen Grübeleien, schon gar nicht irgendwelcher Verschwörungstheorien.

 

24.05.20: Debatte über Lockerungen der Corona-Regeln: "Ganz klar ein Fehler"

Bodo Ramelow will die landesweiten Schutzmaßnahmen in Thüringen aufheben, daran entzündet sich nun eine Grundsatzdebatte. Deutliche Kritik kommt vom SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach - und aus Bayern.

INGLOP meint: Je früher und schneller die Lockerungen umgesetzt werden, desto größer ist das Risiko einer nächsten Welle.

 

24.05.20: Konjunkturpaket: CDU-Politiker wollen Corona-Hilfen mit Modernisierung verknüpfen

Wirtschaftsminister und CDU-Chefin wollen die Corona-Krise für Reformen nutzen. FDP und Grüne streiten über Steuern, die Gewerkschaften fordern bessere Infrastruktur.

 

24.05.20: China: Laborleiterin aus Wuhan weist Spekulationen über Virus-Herkunft zurück "

Böswillige Behauptungen", "reine Erfindung" - die Debatte darüber, welche Verantwortung China für den Ausbruch der Corona-Pandemie trägt, droht zu eskalieren. Erneut im Fokus: ein Labor in Wuhan .

INGLOP meint: Die räumliche Nähe des Forschungslabors zum Tiermarkt in Wuhan, dem vermuteten Ursprungsort der Coronapandemie, lässt einen Zusammenhang vermuten, der allerdings nicht zwingend ist. Bezieht man diese Möglichkeit jedoch in die Überlegungen mit ein, so dürfte es sich eher um einen Unfall handeln als um eine gezielte Aktion, denn dazu sind die Folgen der Coronapandemie zu unberechenbar. Da die chinesische Führung trotz des Wissens um die Gefährlichkeit eines Ausbruchs die Warnungen des Augenarztes Li Wenliang aus Wuhan unterdrückt hat, verleiht der These eines Laborunfalls allerdings Gewicht. Dass Donald Trump auf den Zug aufspringt, liegt in der Natur der Sache, widerlegt die These eines Laborunfalls jedoch in keinster Weise.

 

24.05.20: US-Republikaner: Donald Trumps Tricks ziehen nicht mehr

Donald Trump fürchtet um seine Wiederwahl. In unrühmlicher Tradition der Republikaner will er die Wahlbeteiligung drücken. Womöglich hilft ihm das nicht einmal. Eine Analyse von Johanna Roth

 

24.05.20: Außergewöhnliche Aktion der "New York Times": Tausend Namen

Die "New York Times" hat auf ihrer Titelseite 1000 Namen von Amerikanern veröffentlicht, die an Covid-19 gestorben sind. Gedeutet wird die Aktion als Signal an Präsident Donald Trump.

 

24.05.20: Corona-Pandemie: Brüssel plant die Verkehrsrevolution

Wegen der Coronakrise teilt Belgiens Hauptstadt den Verkehrsraum neu auf. Die City ist eine verkehrsberuhigte Zone, demnächst gilt in der ganzen Stadt Tempo 30, dazu entstehen Radwege. Andere Großstädte könnten nachziehen, auch in Deutschland. Von Markus Becker, Brüssel

 

24.05.20: "Selbstverständlich steigt das Risiko": Lockerungen, Urlaubszeit Mediziner warnen vor zweiter Corona-Welle

Deutschland übt die Normalität, die Menschen wagen sich wieder in den Alltag. Mit Blick auf fortschreitende Lockerungen und die nahende Urlaubszeit warnen Forscher vor einem erneuten Anstieg von Corona-Neuinfektionen.

 

24.05.20: Gebote statt Verbote bei Corona-Schutz: Thüringen will auf Bürgerdisziplin setzen

Die Schutzmaßnahmen haben gegriffen, deswegen werden sie gelockert: So begründet Thüringens Ministerpräsident Ramelow seine neue Corona-Politik. Der Bürgermeister von Jena sieht das kritisch.

 

24.05.20: Coronavirus: Die Welt darf die Verantwortung nicht auf China abwälzen

Die Menschen in China haben traumatische Monate hinter sich. Wer die Regierung und das Volk miteinander vermischt, stößt diejenigen vor den Kopf, denen die KP zuwider ist. Kommentar von Lea Deuber

 

24.05.20: Scharfe Kritik an GroKo-Vorschlägen: Corona-Machtwort vom Chef der Wirtschaftsweisen: "Es darf kein Freibier für alle geben"

Die Debatte über das geplante Corona-Konjunkturprogramm ist in vollem Gang. Welche Maßnahmen soll es geben und wie teuer darf es sein? Der Vorsitzende der "Wirtschaftsweisen" sagt: Es sollen Prioritäten gesetzt werden. Von einem Söder-Vorschlag ist er hingegen kein Fan.

 

No Corona

 

24.05.20: China und der WestenDie Zweiteilung der Welt

Amerikanische Politikstrategen fordern die totale Abkopplung von China. Auch in Deutschland verfängt die Idee. Es wäre der Verrat des Westens an sich selbst. Von Mark Siemons

 

24.05.20: Handelsstreit: USA setzen Dutzende chinesische Firmen auf Schwarze Liste

In den USA dürfen 33 chinesische Unternehmen nur noch in Ausnahmefällen tätig sein. Begründet wird das unter anderem mit Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren.

 

24.05.20: Chinesischer Außenminister: China warnt die USA vor Kaltem Krieg

Der chinesische Außenminister Wang Yi fordert die USA zur Zusammenarbeit auf – kritisiert aber ein "politisches Virus". Schuldvorwürfe weist er zurück.

 

24.05.20:Kim Jong Un: Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Nordkorea plant offenbar den Ausbau seiner atomaren Schlagkraft. Außerdem sei darüber diskutiert worden, die Streitkräfte "in höchste Alarmbereitschaft" zu versetzen.

 

24.05.20: AfD: Bayrische AfD-Abgeordnete wollen Fraktionschefs abwählen

Nach dem Rauswurf von Andreas Kalbitz droht dem AfD-Flügel der nächste Schlag: Laut einem Bericht wollen die bayrischen Delegierten ihrer Führung das Vertrauen entziehen.

 

24.05.20:Proteste gegen China: Polizei in Hongkong setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

China will Hongkong strikter kontrollieren. Hunderte Menschen protestierten deswegen am Sonntag in der Sonderverwaltungszone. Die Polizei setzte Tränengas und Pfefferspray ein.

 

24.05.20: Von griechischen Inseln: Thüringen will 1000 Flüchtlinge aufnehmen

Tausende Flüchtlinge sitzen in Griechenland fest. Seit einigen Wochen wird in Thüringen diskutiert, ob und wie das Land helfen kann. Jetzt wurde die geplante Aufnahmezahl halbiert.

 

 

23.05.20

 

 

Klimawandel und Umwelt

 

 

23.05.20: Vermüllte Ozeane: In den Weltmeeren schwimmt mehr Mikroplastik als Plankton

In den Weltmeeren hat sich viel mehr Mikroplastik angesammelt als bisher angenommen. Britische Forscher warnen vor besonders winzigen Teilchen.

 

Corona

 

23.05.20: Geplanter Rettungsschirm: Wo Heimat Solidarität braucht

Wer Gemeinden und Städte verarmen lässt, entfremdet die Menschen der Demokratie. Ihnen mit einem Schuldenerlass zu helfen, ist nicht unfair gegenüber reicheren Ländern, sondern gut angelegtes Geld. Kommentar von Joachim Käppner

 

23.05.20: Konflikte in Zeiten von Corona: Kontaktlose Diplomatie

Wegen der Coronakrise ist die internationale Schlichtung von Konflikten weitgehend zum Stillstand gekommen - etwa in Libyen. Unter den Topbeamten von Heiko Maas herrscht Frust. Von Matthias Gebauer und Christoph Schult

 

23.05.20: Umgang mit Alten in der Coronakrise: Prominente rufen zur "moralischen Revolte" auf

Sie warnen vor einem selektiven Gesundheitswesen, das älteres Leben entwerte: Politiker, Geistliche und Forscher haben einen Aufruf zu mehr Menschlichkeit veröffentlicht - nicht nur in Deutschland.

 

23.05.20: Coronavirus: Brasilien meldet zweitmeiste Infektionen weltweit

Rechtsextremist und Corona-Skeptiker Jair Bolsonaro wollte sein Land schnell zur Normalität zurückführen. Nun steigen die Corona-Infektionen unter seiner Präsidentschaft im Rekordtempo.

 

23.05.20: Infektionen nach Restaurant-Eröffnung in Leer: Niedersachsen stellt Corona-Lockerungen nicht infrage

In Ostfriesland öffnet ein Lokal nach der Corona-Pause - und prompt stecken sich mehrere Gäste mit dem Virus an. Nun äußert sich die Gesundheitsministerin des Landes.

 

23.05.20: Gegenangriff zum Plan von Merkel und Macron: Zu Kurz gesprungen

Die "Genügsamen Vier" legen einen Gegenplan zum 500-Milliarden-Fonds von Merkel und Macron vor - und ernten vor allem Kritik. Kommissionschefin Ursula von der Leyen muss nun einen Kompromiss finden: Wie stehen ihre Chancen? Von Peter Müller, Brüssel

 

23.05.20: Frankfurt am Main: Behörden melden mehr als 40 Corona-Infizierte nach Gottesdienst

Der Corona-Ausbruch nach einem Gottesdienst in Frankfurt hat offenbar deutlich größere Ausmaße als bislang angenommen. Dutzende Menschen in der Region sind betroffen, die Behörden haben eine Veranstaltung abgesagt.

 

23.05.20: Coronakrise in Südamerika: Argentiniens Wirtschaft steht vor dem Kollaps

 Noch verhandelt die Regierung mit Gläubigern, bald könnte Argentinien aber in die Staatspleite rutschen. Durch die Coronakrise hat die Armut bereits jetzt dramatisch zugenommen.

 

23.05.20: Emotionen: Die Wohlstandsschwestern von Pegida

Die Hygienekundgebungen im Westen sind den ostdeutschen Protesten nach 2015 ähnlicher, als viele meinen. Wir sollten sie auch genauso ernst nehmen. Von
 

23.05.20: Frankreich: Eben noch systemrelevant, heute Gelbweste

Mit der strengen Ausgangssperre haben sich die Franzosen abgefunden. Doch die sozialen Folgen der Corona-Wirtschaftskrise bringen die Gelbwesten wieder auf die Straße. Eine Analyse von , Nizza

 

19.05.20: Corona-Krise: Atemzug um Atemzug ein Ringen mit dem Tod - Covid-19 Überlebender berichtet

Während Tausende gegen Corona-Beschränkungen demonstrieren, ringen Menschen in Kliniken mit dem Tod. Autor Ludger Verst hat Covid-19 überlebt.

 

No Corona

 

23.05.20: Handelsstreit: USA setzen Dutzende chinesische Firmen auf Schwarze Liste

In den USA dürfen 33 chinesische Unternehmen nur noch in Ausnahmefällen tätig sein. Begründet wird das unter anderem mit Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren.


 

22.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

 

22.05.20: Naturschutz: Jedes Jahr verschwinden zehn Millionen Hektar Wald

Ob Rinderfarm oder Sojaproduktion: Die Landwirtschaft trägt maßgeblich dazu bei, dass Waldfläche verloren geht. UN-Experten sprechen von einer alarmierenden Entwicklung.

INGLOP meint: "Umwelt- und Tierschutz = Menschenrechte" - Volker Zorn (2015)

 

22.05.20: Klimaschutz: EU-Kommission arbeitet an 100-Milliarden-Plan für Mobilität

Einem Medienbericht zufolge sehen die Pläne vor, emissionsfreie Autoantriebe zu unterstützen. Außerdem soll es ein Bahn-Investitionspaket in Milliardenhöhe geben.

 

Corona

 

22.05.20: Maeen Abdulmalik Saeed: "Wir würden den Krieg gern sofort beenden"

Zerstörung, Hunger und nun noch Corona: Der Jemen droht zu kollabieren. Premierminister Maeen Abdulmalik Saeed warnt vor dem politischen Zerfall – und bittet um Hilfe.Interview:

 

22.05.20: Widerstand gegen Rettungsplan von Merkel und Macron: Die frechen Vier

Österreichs Kanzler Kurz poltert mit Niederländern, Dänen und Schweden gegen Hilfen für EU-Partner in der Krise. Das ist erstaunlich mutig: Er und seine Mitstreiter sanieren sich seit Jahren auf Kosten der anderen. Eine Kolumne von Thomas Fricke

 

22.05.20: Scholz-Plan für die Konjunktur: Familienbonus, Gastro-Ausgleich und Kultur-Hilfen

Die Wirtschaft ist von der Coronakrise geschwächt, wie päppelt man sie wieder auf? Finanzminister Olaf Scholz will mit Steuergeld für mehr Kaufkraft sorgen.

 

22.05.20: Corona-Hilfen und Klimaschutz: Staatliche Kaufprämie für die E-Klasse

In der Bundesregierung bahnt sich eine Einigung zu den umstrittenen Kaufprämien für Autos an - zulasten des Klimas. Große Spritschlucker gelten dann als umweltfreundlich.

 

22.05.20: Staatshilfen in der Coronakrise: Umweltministerin Schulze legt Öko-Konjunkturprogramm vor

Die Regierung will der Wirtschaft nach der Krise wieder auf die Beine helfen. Aber wie? Nach SPIEGEL-Informationen prescht Umweltministerin Schulze mit einem nachhaltigen Plan für Kommunen vor.

 

22.05.20: Coronavirus-Pandemie: Der Präsident gibt sich sorglos

Brasilien könnte bald das Land mit den meisten Corona-Fällen sein. Jair Bolsonaros Verhalten in der Krise mag man zynisch finden. Aber eine andere Option hat er kaum. Eine Analyse von Thomas Fischermann

 

22.05.20: Coronavirus in Afrika: Der Hunger kann noch gefährlicher werden

Manche Staaten Afrikas haben bereits Erfahrungen mit Seuchen, andere müssen auch noch mit Dürren oder Terror leben: Wie vier Länder mit der Corona-Pandemie umgehen. Eine Analyse von und , , Cotonou und , Kapstadt

 

22.05.20: Auch bei zweiter Viruswelle: Weißes Haus schließt neuen Lockdown der USA aus

Die Vereinigten Staaten öffnen sich derzeit - und die Sorge vor einem Wiederanstieg der Corona-Infektionen wächst. Für Präsident Trump kommt eine erneute Schließung des Landes aber nicht infrage.

 

22.05.20: Volkskongress während Coronakrise: China verzichtet erstmals seit 30 Jahren auf Wachstumsziel

Mit höheren Staatsausgaben will China gegen den Corona-Absturz vorgehen. Kräftig steigen soll auch wieder der Militäretat. Ein Wachstumsziel für die Wirtschaft gab Premier Li aber zum ersten Mal seit 1990 gar nicht erst aus.

 

22.05.20: Konjunktur: Wirtschaftsweise lehnen Autokaufprämie ab

Die Politik dürfe sich nicht zu kurzfristigen Hilfen für einzelne Branchen verleiten lassen, schreiben die Experten. Sie bringen andere Ideen ins Spiel.

 

No Corona

 

22.05.20: Israel: Begehrtes Land

Die neue israelische Regierung will das Jordantal annektieren. Der internationale Widerstand dagegen wächst. Ist der fragile Frieden in der Region in Gefahr?Von , Tel Aviv

 

22.05.20: Streit über Verfassungsschutz: "Bedenkliches Verständnis vom Rechtsstaat"

Die Jugendorganisationen von SPD, Grünen und Linken erheben schwere Vorwürfe gegen den Verfassungsschutz - und fordern die Abschaffung der Behörde. In den Mutterparteien sorgt das für Entsetzen. Von Florian Gathmann, Kevin Hagen und Christian Teevs

 

22.05.20: Gerechtigkeit Linksextremismus: "Ende Gelände" wehrt sich gegen Vorwürfe des Verfassungsschutzes

Ein Gespräch mit Ronja Weil von "Ende Gelände" über Linksextremismus-Vorwürfe vom Verfassungsschutz.

 

22.05.20: Jamal KhasoggiWarum vergeben die Söhne den Mördern ihres Vaters?

Die Söhne des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi verzeihen den Mördern ihres Vaters. Die Umstände lassen vermuten, dass sie von der saudischen Führung unter Druck gesetzt werden. Von Christoph Ehrhardt

 

22.05.20: Aggressionen an der türkisch-griechischen Grenze: Europa rüstet auf

Die Scharmützel zwischen der Türkei und Griechenland nehmen zu. An der Landgrenze sollen immer wieder Schüsse fallen. Nun verschärfen die Europäer ihre Sicherheitsvorkehrungen. Von Giorgos Christides, Matthias Gebauer, Maximilian Popp und Wolf Wiedmann-Schmidt

 

22.05.20: Hongkong: Das Ende einer freien Stadt

Mit dem neuen Sicherheitsgesetz zerstört die Regierung in Peking jede Hoffnung auf demokratische Eigenständigkeit der früheren britischen Kronkolonie. Das ruft nach einer klaren Antwort der Weltgemeinschaft. Kommentar von Stefan Kornelius

INGLOP meint: Der Drache speit Feuer. Kommunistische Betonköpfe sind und bleiben kommunistische Betonköpfe.

 

22.05.20: Handelsgespräche zwischen London und Brüssel: Kanada, gelobtes Land der Brexiteers

Die Briten wollen von der EU einen Deal nach dem Vorbild des Kanada-Handelsabkommens. Doch EU-Kommissionsbeamte und Experten halten das für trügerisch - denn die Briten wollen mehr. Viel mehr. Von Markus Becker, Brüssel

 

22.05.20: Indien und Bangladesch: Millionen Menschen kämpfen mit den Folgen von Zyklon "Amphan"

Ein Wirbelsturm hat massive Schäden in Indien und Bangladesch angerichtet, es gibt Dutzende Tote. Trotzdem haben die ersten Aufräumarbeiten begonnen.

 

22.05.20: Nationaler Volkskongress: China will neues Sicherheitsgesetz für Hongkong einführen

Auf dem diesen Freitag begonnenen Volkskongress soll über ein entsprechendes Gesetz abgestimmt werden. Vertreter der Opposition in der Sonderverwaltungszone fürchten: "Das ist das Ende Hongkongs." China ignoriert mit der geplanten Einführung Warnungen von US-Präsident Trump.

 

22.05.20: AfD: Alexander Gauland rechnet mit Erfolg für Andreas Kalbitz

Im AfD-internen Machtkampf hat sich der Fraktionschef erneut gegen Parteichef Jörg Meuthen positioniert. Der Rauswurf von Kalbitz werde juristisch nicht zu halten sein.

 

21.05.20: USA: donald trump will abkommen zur luftüberwachung aufkündigen

Die US-Regierung hat angekündigt, aus dem Militärabkommen "Open Skies" auszusteigen, das Aufklärungsflüge regelt. Angeblich habe Russland gegen den Vertrag verstoßen.

 

 

21.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

21.05.20: Corona lähmt Umweltbehörden: Abholzung der Regenwälder steigt dramatisch

Der WWF schlägt Alarm: Die Fläche vernichteten Regenwalds hat sich mehr als verdoppelt. Während vielerorts Umweltbeamte nur eingeschränkt arbeiten können, schaffen Holzfäller in Brasilien und anderswo Fakten.

 

21.05.20: Energiewende: Der Kohleausstieg geht billiger, besser und klimafreundlicher

Die Corona-Krise macht es möglich, dass der Kohleausstieg früher kommen und viel billiger werden könnte als ursprünglich gedacht. Der Bundestag muss es nur wollen. Eine Kolumne von

 

21.05.20: Zyklon "Amphan": Mindestens 20 Tote bei Wirbelsturm in Indien und Bangladesch

Es ist einer der stärksten Stürme in der jüngeren Geschichte der Region. Etwa drei Millionen Menschen mussten mitten in der Corona-Pandemie in Notunterkünfte fliehen.

 

Corona

 

21.05.20: Corona-Videos auf YouTube: Hinter der Verschwörung

Beim Thema Corona haben Verschwörungstheorien in den sozialen Netzwerken Hochkonjunktur. Woran liegt das? Wie wichtig sind die Plattformen? Und wie viele Menschen glauben wirklich daran? Die wichtigsten Antworten. Von Muriel Kalisch und Patrick Stotz

INGLOP hates Fake News: Fake News vergiften die Gesellschaft.

 

21.05.20: Brasilien in der Coronakrise: Die Krankenschwester vom Amazonas

Seit Wochen spielt Präsident Jair Bolsonaro die Gefahr durch das Virus herunter. Besonders gefährdet sind die Indigenen im Amazonasgebiet. Sie sind jetzt gezwungen, sich selbst zu helfen. Von Tim van Olphen

 

21.05.20: Coronavirus: Drrrringelllingeling

Die Infektionszahlen in Deutschland sinken. Kein Grund zur Entwarnung. Ein Weckruf. Ein Kommentar von Andreas Sentker

 

21.05.20: Corona-Pandemie auf den Philippinen:  "Jetzt ist die alte Welt untergegangen"

Auf den Philippinen ist die Demokratie in Gefahr. Präsident Duterte regiert wie ein Autokrat, in Zeiten von Corona erst recht. Die Journalistin Maria Ressa wehrt sich. Ein Interview von Katrin Kuntz

 

21.05.20: Coronavirus in Brasilien: Bolsonaros Realitätsverlust

Brasiliens Staatschef Bolsonaro will mit aller Macht zum Alltag zurückkehren, obwohl sich das Land zu einem globalen Zentrum der Corona-Pandemie entwickelt. Zehntausende Leben könnten auf dem Spiel stehen. Von Alexander Sarovic

INGLOP meint: Das ist vorsätzlicher Mord und nichts anderes.

 

21.05.20: SPIEGEL-Umfrage: Mehrheit der Deutschen für EU-Wiederaufbaufonds

Viele EU-Bürger sehen ihn als überfälliges Zeichen europäischer Solidarität - und auch in Deutschland unterstützt eine Mehrheit den Wiederaufbaufonds von Angela Merkel und Emmanuel Macron.Von Milena Hassenkamp

 

21.05.20: Happy Vatertag: Das bisschen Haushalt

Frauen werden in der Coronakrise in alte Rollen gedrängt. Die Kanzlerin warnt vor "Retraditionalisierung", während das Gesundheitsministerium mit einem Video viele Mütter wütend macht. Ein Video von Charlotte Schönberger und Rachelle Pouplier

 

No Corona

 

21.05.20: Spitzenspitzel Murat Cem: Wie der V-Mann Anis Amri traf

Fast 20 Jahre lang spionierte Murat Cem für die Polizei: In einem neuen Buch erzählt der SPIEGEL die Story des V-Mannes, der immer wieder vor dem Islamisten Anis Amri warnte. Vergeblich. Von Jörg Diehl, Roman Lehberger und Fidelius Schmid

 

21.05.20: Nach EuGH-Urteil: Ungarn schließt Transitzone für Asylbewerber

Die Bedingungen für Asylbewerber in einer Transitzone an der ungarisch-serbischen Grenze glichen einer Inhaftierung. Nun hat Ungarn das Lager geschlossen.

 

21.05.20: Chinas Volkskongress: Gipfel der Zuversicht

Mit zehn Wochen Verspätung tritt in Peking der Nationale Volkskongress zusammen. Präsident Xi Jinping hält eine Botschaft für die Welt bereit. Von Bernhard Zand, Peking

 

21.05.20: Zerreißprobe in der AfD: Der Fall Kalbitz

Nach dem Rauswurf von Andreas Kalbitz tobt der Machtkampf in der AfD heftiger denn je. Der Brandenburger Ex-Chef will sich wehren, der Rechtsaußen-Flügel spricht von Verrat. Wie geht es weiter? Von Timo Lehmann, Ann-Katrin Müller und Severin Weiland

 

21.05.20: Ende Gelände: Jugendorganisationen fordern Abschaffung des Verfassungsschutzes

Verfassungsschützer stufen die Anti-Kohle-Gruppe Ende Gelände als linksextremistisch ein. Jusos, Grüne Jugend und die Linke-Jugendorganisation Solid zeigen sich empört.

 

21.05.20: Diffamierungskampagne gegen Joe Biden: Trumps schmutziger Wahlkampf

Der US-Präsident liegt in den Umfragen hinter Joe Biden. Um den Herausforderer zu schwächen, ist ihm und seiner Familie jedes Mittel recht - selbst ein Pädophilie-Vorwurf. Eine Analyse von Ralf Neukirch, Washington

 

21.05.20: Mit AfD-Stimme gewählt: Bayerns SPD prüft Rauswurf von Bürgermeister

Die entscheidende Stimme bei der Wahl des zweiten Bürgermeisters im fränkischen Höchstadt kam leider von der AfD. Bayerns SPD will deshalb den Ausschluss von Günter Schulz aus der Partei erreichen.

 

21.05.20:Axtmord-Prozess von Limburg: "Es tut mir leid, es tut mir leid"

Ein Mann überfährt seine Frau mit dem Auto, dann schlägt er mit einer Axt auf sie ein: Vor dem Landgericht Limburg versuchte der Angeklagte Imad A. mehr als vier Stunden lang zu erklären, was ihn zu dieser Tat trieb. Aus Limburg berichtet Julia Jüttner

 

21.05.20: Amerikas Rückkehr ins All: Nasa-Manager kündigt Tage vor historischem Flug

Erstmals nach knapp einem Jahrzehnt sollten in Kürze wieder Astronauten vom US-Territorium aus ins All starten. Nun hat überraschend der zuständige Nasa-Manager gekündigt. Was steckt dahinter? Von Christoph Seidler

 

20.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

 

20.05.20: "Green Deal": EU-Kommission setzt auf Öko-Landwirtschaft

Mit dem "Green Deal" will die EU-Kommission bis 2030 mehr CO2 sparen als bisher vorgesehen. Nun hat die Behörde erstmals konkrete Projekte vorgestellt, wie das gelingen soll.

 

20.05.20: Mitten in der Corona-Pandemie: Zyklon "Amphan" trifft auf Land  ►Klimawandel

In Indien und Bangladesch fliehen Millionen Menschen vor einem riesigen Zyklon. Es ist der wohl stärkste jemals in der Region gemessene. Neue Studien zeigen den Einfluss des Klimawandels. Von Janne Kieselbach

INGLOP meint: "Je höher der CO2-Anteil und weiterer Treibhausgase in der Atmosphäre, desto größer ist die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe." - Volker Zorn (1999)

 "Jede weitere Zunahme des CO2-Anteils und weiterer Treibhausgase in der Atmosphäre erhöht mit stetig steigender Wahrscheinlicheit die Zerstörung der Zivilisation durch eine Klimakatastrophe, die das Potential hat, sämtliches Leben auf der Erde zu vernichten" - Volker Zorn (2019)

 

20.05.20: Europäischer "Green Deal": Beim Wiederaufbau soll der Klimaschutz im Mittelpunkt stehen

Deutschland gehörte zuletzt nicht zu den Treibern europäischer Klimapolitik. Jetzt unterstützt Berlin schärfere Ziele des "Green Deal" - ob sie Erfolg haben, wird maßgeblich von Deutschland abhängen. Von Michael Bauchmüller, Berlin, und Karoline Meta Beisel, Brüssel

INGLOP meint: Ein Wiederaufbau der Wirtschaft nach altem Muster, mit stetigem Wirtschaftswachstum und allem Pipapo, ist gleichzusetzen mit dem Ende der Zivilisation auf auf unserem Planeten. Ob nun in 50, 100 oder 1000 Jahren.

 

20.05.20: Lockdown: CO2-Ausstoß weltweit stark gesunken

Die globalen Emissionen sind einer Studie zufolge während der Beschränkungen vorübergehend deutlich gesunken – in Deutschland sogar um mehr als ein Viertel.

INGLOP meint: Die Coronapandemie ist wie ein Wink mit dem Zaunpfahl, wo die Lösung der Klimakatastrophe zu finden ist. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und CO2-Ausstoß nun alles andere als neuester Stand der Wissenschaft.

 

20.05.20: Klimakrise: Kabinett beschließt CO₂-Preis von 25 Euro je Tonne

Der Ausstoß von Kohlendioxid kostet von 2021 an Geld. Die Einnahmen will der Staat wieder an die Bürger ausschütten - über den Strompreis.

 

 

Corona

 

20.05.20:  Coronavirus und die Wirtschaft: Merkel warnt vor Renationalisierung

Künftige Corona-Impfstoffe seien gemeinsame globale Güter, sagt die Kanzlerin nach einem Videocall mit Wirtschaft- und Finanzorganisationen. Die derzeit zu beobachtenden "protektionistischen Tendenzen" seien "besorgniserregend".

 

20.05.20: Ein Lord auf den Barrikaden "Die Politik schützt nicht uns, sondern sich vor uns“

Jonathan Sumption ist in Großbritannien zur Galionsfigur der Lockdown-Kritiker geworden. Er zählt zu den prominentesten Verfassungsrechtlern im Land und warnt vor einer Tyrannei. Aber nicht, weil er Verschwörungstheorien anhinge. Von Jochen Buchsteiner, London

 

 20.05.20: Corona-Wiederaufbaufonds: Kurz stellt sich gegen Merkel

Österreich ist gegen den geplanten Corona-Hilfsfonds der EU, den sich Deutschland und Frankreich ausgedacht haben. Rüstet Kanzler Kurz zu einem weiteren Fernduell mit Angela Merkel? Eine Analyse von Walter Mayr

 

20.05.20: Corona-Lockerungen: Deutschland flirtet mit der Normalität - nur das Homeoffice bleibt

Die Lockerungen zeigen Wirkung: Deutschland ist der Normalität inzwischen deutlich näher als viele andere Länder. Von Holger Dambeck

 

20.05.20: SPIEGEL-Umfrage: Die Deutschen rücken von der Globalisierung ab

Im Land des Exportchampions Deutschland war lange klar: Die Mehrheit sieht die Globalisierung als Chance. Doch die Verhältnisse drehen sich ins Gegenteil. Die Mitte der Gesellschaft denkt um. Von Benjamin Bidder

 

20.05.20: Brasilien: Mehr als tausend Corona-Tote binnen einem Tag

Brasilien ist nach den USA und Russland derzeit am schwersten von der Corona-Pandemie betroffen. Erstmals waren hier 1179 Todesfälle an einem Tag zu beklagen - die Dunkelziffer soll immens sein.

 

20.05.20: USA und China: Donald gegen den Drachen

Der Konflikt zwischen den USA und China ist kein neuer Kalter Krieg. Die Führung in Peking nutzt geschickt die Schwäche der wankenden Supermacht. Ein Triumph für das Land: Eine Analyse von

 

20.05.20: EU-Wiederaufbaufonds: Europa ist zurück

Europa verzichtet endlich auf Taschenspielertricks und legt echtes Geld auf den Tisch. Das ist auch im ökonomischen und sicherheitspolitischen Interesse von Deutschland. Eine Kolumne von

 

20.05.20: Fleischindustrie: Tönnies warnt Regierung vor Abschaffung von Werkverträgen

In Berlin tagt das Corona-Kabinett zur Lage in den Schlachtbetrieben. Einer der größten Fabrikanten sieht "massive Auswirkungen", sollten Werkverträge verboten werden.

 

No Corona

 

20.05.20: Deutsche Bank: Das klingt gut im Livestream

In der Corona-Krise kann sich die Deutsche Bank als unabkömmlich verkaufen. Bei der ersten Online-Hauptversammlung des Instituts stellen die Aktionäre zuhauf unangenehme Fragen - und stimmen dann ganz anders ab als im Vorjahr. Von Meike Schreiber, Frankfurt

 

20.05.20: CSU: Ist das ein neuer Söder?

Der bayerische Ministerpräsident hat seit der Flüchtlingskrise eine steile Lernkurve hingelegt. Von

 

20.05.20: Arbeitsbedingungen in Fleischfabriken: Ausbeutung als Geschäftsmodell

Die Regierung will Werkverträge in der Fleischindustrie verbieten - gut so. Die Gegenargumente der Fleischdiscounter sind lächerlich. Sie wollen nur ihr Ausbeuterparadies in Deutschland erhalten. Ein Kommentar von Nils Klawitter

INGLOP meint: Höchste Zeit, dass sich hier etwas ändert. Das ist nichts anderes als Sklaverei.

 

20.05.20: Rechtsterrorismus: "Ich habe Freunde, die nicht mehr in Deutschland leben wollen"

Drei Monate ist das rassistische Attentat von Hanau her. Viele Betroffene sind immer noch schockiert. Fünf Menschen erzählen, wie sie mit ihrer Angst vor Gewalt umgehen.

 

20.05.20: Merz, Röttgen und Laschet : Mikado-Spiel um CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidatur

Über vieles wird in den Unionsparteien gesprochen in der Corona-Zeit. Nur eines wird beschwiegen: der Machtkampf um den CDU-Vorsitz und die Kanzlerkadidatur. Wer wird als Sieger vom Platz gehen? Ein Kommentar von Eckart Lohse, Berlin

 

20.05.20: Ukraine: Gesprächsmitschnitte belasten Joe Biden

Die Mitschnitte geben angebliche Gespräche zwischen Joe Biden und dem ukrainischen Ex-Staatschef Petro Poroschenko wieder. Damals war Biden US-Vizepräsident.

 

 

 

19.05.20

 

 

Klimawandel und Umwelt

 

 

19.05.20: Corona-Mythen im Faktencheck: Falsch!

Mit unwahren Behauptungen stellen vermeintliche Experten die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Frage. Wir entlarven die gröbsten Lügen und Missverständnisse.

 

19.05.20: Corona-Folgen: Stärkster CO2-Rückgang seit mindestens 60 Jahren

Die Corona-Einschränkungen haben die globalen Emissionen um bis zu 17 Prozent gesenkt, errechnen internationale Klimaforscher in einer neuen Studie. In Deutschland war der Rückgang sogar noch höher. Von Claus Hecking

INGLOP meint: Die Coronapandemie ist wie ein Wink mit dem Zaunpfahl, wo die Lösung der Klimakatastrophe zu finden ist. Allerdings ist der Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum und CO2-Ausstoß nun alles andere als neuester Stand der Wissenschaft.

 

19.05.20: Bericht der Bundesregierung: Der Natur in Deutschland geht es höchstens so lala

Der intensiven Landwirtschaft fallen immer mehr Arten zum Opfer. Aber es gibt auch positive Entwicklungen, etwa in den Alpen. Von Michael Bauchmüller

 

 

Corona

 

 

 

19.05.20: Corona-Strategien im VergleichWie die Länder im Kampf gegen die Pandemie abschneiden

Aus den international sehr unterschiedlichen politischen Reaktionen auf die Covid-19-Pandemie lässt sich einiges lernen. Wissenschaftler können auf dieser Grundlage schon erste Bilanzen ziehen. Von Sibylle Anderl

 

19.05.20: Wirtschaftskrise in den USA: Ein Land stürzt ab

Unsere USA-Korrespondentin Heike Buchter traf in den vergangenen Jahren Milchbauern, die um ihre Höfe fürchteten, Öl-Fracker, die einen Boom erlebten, Gründer, die auf einen Neustart hofften. Jetzt erzählen sie von der Wucht einer beispiellosen Wirtschaftskrise. Von

 

19.05.20: Milliarden-Zuschüsse für Italien und Co.: Was der EU-Wiederaufbaufonds Deutschland kosten wird

Merkel und Macron wollen den EU-Hilfsfonds mit 500 Milliarden Euro ausstatten. Wer zahlt das Geld? Wem soll es helfen? Kommen so doch die von Deutschland bekämpften Eurobonds? Der Überblick. Von Christian Reiermann

 

19.05.20: Weltgesundheitsorganisation: Donald Trump ebnet China den Weg zur Weltmacht

Der US-Präsident erhebt schwere Vorwürfe gegen die Weltgesundheitsorganisation und droht mit Austritt. Chinas Staatschef Xi Jinping bietet das eine Chance. Die er nutzt. Eine Analyse von , Washington, D. C.

 

19.05.20: US-Wirtschaft: Es ist naiv zu glauben, dass sich die Wirtschaft schnell erholen wird

Der deutsche Export-Wahn, die mangelhaften Sozialsysteme Südeuropas, der weltweit wachsende Nationalismus: All diese Dinge werden durch Corona zu großen Problemen. Kommentar von Claus Hulverscheidt

 

19.05.20: Präsident gegen Ex-Präsident: Was hinter Trumps Obama-Obsession steckt

Im heraufziehenden Wahlkampf attackiert der US-Präsident seinen Vorgänger bei fast jeder Gelegenheit. Es geht dabei um eiskaltes Kalkül, aber auch um alte Verletzungen. Von Roland Nelles, Washington

 

19.05.20: Coronakrise: Droht eine Überlastung der Rehakliniken?

Künstlich beatmete Covid-19-Patienten brauchen anschließend lange, bis sie sich wieder erholen. In Rehakliniken bereitet man sich auf einen Ansturm vor. Von Sina Horsthemke

 

19.05.20: Coronakrise: Mediziner fordern komplette Öffnung von Schulen und Kitas

Keine Einschränkungen mehr, alle Kinder zurück in die Schulen und Kitas: Das fordern vier medizinische Fachgesellschaften. Begründet wird das mit gravierenden sozialen und gesundheitlichen Folgen der Schließungen.

 

19.05.20: "Geschenk Gottes" Trump nimmt Malaria-Medikament gegen Corona – und droht WHO endgültig mit Austritt

Trump nimmt das Malaria-Mittel Hydroxychloroquin, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Das birgt nicht nur Risiken, sondern könnte auch ein falsches Signal senden. Der WHO droht er derweil mit dem endgültigen Austritt.

 

19.05.20: Wo das Corona-Infektionsrisiko am größten ist: Bloß raus hier

Längst nicht jeder Kontakt mit einem Corona-Infizierten endet mit einer Ansteckung. Eine Forscherin hat zusammengetragen, in welchen Situationen besondere Vorsicht geboten ist.Von Julia Merlot

 

19.05.20: Feinstaub: Dreckige Luft und viele Tote

In Orten mit hohen Luftschadstoffwerten gibt es besonders viele Corona-Tote. Aber heißt das wirklich, dass Feinstaub eine Corona-Infektion gefährlicher macht? Eine Analyse von Michael Brendler

 

19.05.20: Merkel-Macron-Plan: Lagarde lobt, Kurz bremst

Den milliardenschweren EU-Fonds für von der Corona-Pandemie betroffene Länder hat EZB-Präsidentin Lagarde als den richtigen Weg bezeichnet. Österreichs Kanzler Kurz ist dagegen, Angela Merkel wirbt in Osteuropa.

 

No Corona

 

19.05.20: Umstrittener Parlamentsbeschluss: Ungarn beschneidet Rechte von rans- und intersexuellen Menschen

Das Geburtsgeschlecht darf in Ungarn nach einem Parlamentsbeschluss nicht mehr geändert werden. Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Entscheidung als Rückfall in „dunkle Zeiten“.

 

19.05.20: Psychische Gesundheit: Mehr seelische Probleme bei Jugendlichen in Europa

Eine WHO-Studie zeigt, dass Nervosität und Reizbarkeit bei europäischen Teenagern zunehmen. Ihre Gesundheit wird vor allem von ihrem Geschlecht und Wohlstand beeinflusst.

 

19.05.20: Andreas Kalbitz: Die Sache mit dem AfD-Aufnahmeantrag

Beim AfD-Rauswurf von Andreas Kalbitz soll das entscheidende Dokument fehlen. ZEIT ONLINE vorliegende Belege zeigen, wie er seine Republikaner-Mitgliedschaft verschwieg. Von und

 

19.05.20: Extremismus: Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlung zu Waldkraiburger Anschlägen

Unter anderem bestehe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

 

19.05.20: Bundesverfassungsgericht: Hallo BND, das Grundgesetz gilt auch für Euch!

Überwachung ist gefährlich und braucht klare Grenzen, immer und überall. Daran hat das Bundesverfassungsgericht den BND und die Bundesregierung sehr deutlich erinnert. Eine Analyse von

 

19.05.20: Finanzierung der Öffentlich-Rechtlichen: SPD-Politiker warnt CDU vor Nein zur Erhöhung der Rundfunkgebühren

Unionspolitiker haben gegen die Erhöhung des Rundfunkbeitrags protestiert. Nun macht sich die SPD für den neuen Beitrag von 18,36 Euro stark - und warnt die CDU davor, gemeinsam mit der AfD zu stimmen.

 

19.05.20: Bundesverfassungsgericht: BND-Auslandsüberwachung in Teilen verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht setzt dem BND engere Grenzen: Im Ausland dürfen Daten nicht ohne konkreten Verdacht ausgewertet werden. Der Gesetzgeber muss nachbessern.

 

19.05.20: EZB: Wer gibt hier nach?

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Staatsanleihenkäufen der EZB ist fatal für die Rettungspolitik. Eine Einigung muss her, zum Wohle der Währungsunion. Von

 

19.05.20: Drogenkrieg in Mexiko: Frauen als Zielscheiben

Trotz Corona eskaliert in Mexiko die Gewalt - auch gegen Frauen: Sie werden von Drogenkartellen getötet oder zu Opfern von Beziehungsverbrechen. Die Datenanalystin María Salguero dokumentiert ihre Namen und Geschichten. Von Sonja Peteranderl, Mexiko

 

19.05.20:Generalinspekteur Steve Linick: Pompeo bestreitet politische Gründe für Entlassung von Linick

Der US-Außenminister dementiert, dass die Entlassung eines internen Ermittlers eine Vergeltungsmaßnahme war. Präsident Donald Trump verteidigt das Vorgehen.

 

19.05.20: Rolf Hochhuth: Ein Fanatiker der Gerechtigkeit

Rolf Hochhuth löste mit einem ZEIT-Artikel den Filbinger-Skandal aus und der Ex-NS-Richter trat zurück. Erinnerungen des damaligen Chefredakteurs zum Tod des Dramatikers. Eine Kolumne von

 

18.05.20: Boko Haram: Mindestens 20 Tote bei Terrorangriff in Nigeria

Mit Raketenwerfern haben mutmaßliche Dschihadisten der Terrormiliz Boko Haram ein Dorf beschossen. Die Bewohner wollten gerade im Ramadan das Fasten brechen.

 

18.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

18.05.20: Ökostrom-Ausbau: Koalition einig über Mindestabstand von Windrädern

SPD und Union wollen mehr Ökostrom und dafür den Förderdeckel für Solaranlagen aufheben und Genehmigungsprozesse beschleunigen. Auch zum Mindestabstand von Windrädern zu Wohnhäusern gibt es einen Kompromiss.

 

18.05.20: Nordpol: Der Kampf um den Arktischen Ozean

Im Sommer 2050 könnte das Nordpolarmeer eisfrei sein. Ein Unterwassergebirge entscheidet darüber, welches Land mehr Zugang zum rohstoffreichen Meeresboden bekommt. Von

 

18.05.20: Zweifel an Nachhaltigkeitsstrategie: Die Klimatricks der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank hat sich nach harscher Kritik eine grüne Strategie verpasst - "aus tiefster Überzeugung", wie der Vorstand versichert. Trotzdem verdient der Konzern munter weiter an fossilen Energieträgern. Von Nils Klawitter

 

18.05.20: Archäologie: Schätze aus der Kühltruhe

Über den Lendbreen-Pass in Norwegen führte einst ein wichtiger Wikinger-Pfad. Wegen des Klimawandels schmilzt das Eis und gibt uralte Wanderstöcke, Tierschädel, Schneeschuhe für Pferde und vieles andere frei. Von Hubert Filser

 

Corona

 

 

 

 

18.05.20: Digitale WHO-Jahresversammlung: Der Milliardencoup des Xi Jinping

Chinas Präsident nutzt die Versammlung der WHO-Staaten für eine Demonstration seiner Stärke. Kritik prallt an ihm ab - und er verspricht Milliarden Dollar Hilfsgelder. Eine erstaunliche Wendung in der Coronakrise. Von Dietmar Pieper

 

18.05.20: Altschulden und Coronakrise: Kommunen vor dem Kollaps

Viele Städte und Gemeinden werden von Altschulden erdrückt, für die sie nichts können. Finanzminister Scholz will ihre Kassenkredite übernehmen - doch die Union und Teil der Länder torpedieren das Vorhaben. Wieso? Von David Böcking

18.05.20: Altschulden und Steuereinnahmen: Corona-Rettungsschirm: So will Olaf Scholz den Kommunen helfen

Wegen der Corona-Krise sind den Städten und Gemeinden die Einnahmen weggebrochen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will sie mit einem milliardenschweren Rettungspaket vor dem Kollaps bewahren. Widerstand kommt unter anderem aus Bayern.

 

18.05.20: Coronakrise: Merkel und Macron planen "Wiederaufbaufonds" in Höhe von 500 Milliarden Euro

Angela Merkel und Emmanuel Macron ergreifen in der Coronakrise gemeinsam die Initiative. Die Kanzlerin und der französische Staatschef plädieren für einen milliardenschweren "Wiederaufbaufonds".

 

18.05.20: Coronavirus-Pandemie: In Brasilien steigen die Infektionszahlen rasant. Doch Präsident Bolsonaro fordert Lockerungen

Während Europa die Pandemie langsam unter Kontrolle zu bekommen scheint, schlägt sie in Lateinamerika mit voller Kraft ein. Brasilien registriert die vierthöchste Anzahl Infizierter weltweit. Dennoch fordert Staatschef Bolsonaro Lockerungen gegen die "kleine Grippe", wie er sie nennt. 

INGLOP meint: Das ist vorsätzlicher Mord an Zehntausenden von Menschen.

 

18.05.20: Angriff auf Team der „heute-show“: Ken Jebsen nutzt Studio von attackierter TV-Produktionsfirma

Bei den Ermittlungen zum Angriff auf ein Kamerateam der „heute-show“ gibt es womöglich eine neue Spur: Recherchen von SPIEGEL TV belegen eine Verbindung zwischen der betroffenen Produktionsfirma und Ken Jebsen.Von Thomas Heise, Roman Lehberger und Andreas Lünser

 

18.05.20: Berlin³ zum FDP-Chef: Kein Mitleid mit Christian Lindner. Diesmal nicht

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat sich die Freiheit genommen, in aller Öffentlichkeit einen Kumpel zu umarmen. War das ein Fehler? Oder sollte es ein Zeichen sein?

INGLOP meint: Christian Lindner ist auch so ein Westentaschenpolitiker, der sich aus dem Staub macht, wenn Verantwortung droht, wie etwa beim Rückzug aus der Jamaika-Koalition. Auf der anderen Seite hat er aber eine große Klappe, wenn man in der Opposition rumlümmelt. Keine Volk braucht solche vaterlandslosen Gesellen. Schon gar nicht in Krisenzeiten.

 

18.05.20: Rallye trotz Coronakrise: Der Börsen-Wahnwitz

Die Aktienkurse haben sich von der wirtschaftlichen Realität entkoppelt. Bei vielen Unternehmen steigt der Börsenwert, obwohl sie gar keine echten Krisengewinner sind. Wie lange kann das gut gehen? Von Henning Jauernig

"Initiative Neue Globale Perspektive" meint: "Jedes Ponzi- oder Schneeball-Schema hat ein Ende, auch wenn es über Jahrhunderte gespielt wird. Und das globale Wirtschafts- und Finanzsystem ist ein Ponzi-Schema, das unter anderem auf Wirtschaftswachstum beruht."

 

18.05.20: WHO: Wer profitiert vom Impfstoff?

Wenn sich heute die WHO-Länder treffen, streiten sie auch um die Frage, wie ein Corona-Impfstoff fair verteilt werden kann. Die USA stellen sich dabei gegen Europa. Eine Analyse von

 

18.05.20: Großbritannien: Der Preis der Unabhängigkeit

Wegen der Corona-Pandemie steckt Großbritannien laut der Bank of England in der schwersten Rezession seit 300 Jahren. Die Regierung bleibt trotzdem beim harten Brexit. Eine Analyse von

 

18.05.20: Prantls Blick: Demonstrationen in bizarren Zeiten

Verschwörungstheorien sind keine Theorien, sondern Idiotien. Und die Grundrechte sind das Beste, was wir haben. Warum man sie nicht den Extremisten überlassen darf. Von Heribert Prantl

 

18.05.20: Arbeitsmarkt: Der Minijob ist gescheitert

Kleiner Job mit großen Nachteilen: Minijobs sind die ersten, die in der Krise wegfallen. Kurzarbeitergeld gibt es auch nicht. Es braucht Arbeit, die vor Armut schützt. Ein Kommentar von

 

18.05.20: Fleischindustrie: Erneuter Coronavirus-Ausbruch in deutschem Schlachthof

Das Corona-Kabinett hat die Beratungen über die Missstände in der Fleischindustrie auf Mittwoch verschoben. Dabei drängt die Zeit: Jetzt wurde ein weiterer massiver Corona-Ausbruch in einem deutschen Schlachtbetrieb bekannt.

 

18.05.20: Fleischindustrie: Bundesregierung erwägt Verbot von Werkverträgen in Schlachthöfen

Nun gibt es auch in einem Schlachtbetrieb nahe Osnabrück viele neue Corona-Fälle. Bundesarbeitsminister Heil plant strengere Regeln. Die Branche sieht sich stigmatisiert.

 

18.05.20: Corona-Folgen: Notenbank befürchtet Einbruch der US-Wirtschaft um bis zu 30 Prozent

Die Auswirkungen der Coronakrise auf die Wirtschaft in den USA sind dramatisch: Nun gab der Fed-Chef eine düstere Prognose für das laufende Quartal ab. Im Herbst immerhin könnte es wieder aufwärtsgehen.

 

No Corona

 

18.05.20: Karlsruhe: Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen Masern-Impfpflicht ab

Laut dem Karlsruher Gericht ist die Masern-Impfpflicht verfassungsgemäß. Der individuelle Wille der Eltern stehe hinter dem Interesse, Infektionskrankheiten abzuwehren.

 

18.05.20: Baden-Württemberg: SPD scheitert mit Antrag auf Kita-Volksbegehren vor Gericht

In Baden-Württemberg drängt die SPD auf kostenlose Kitas. Doch die Regierung des Grünen-Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann stoppte ein entsprechendes Volksbegehren - und bekam nun vor Gericht recht.

 

18.05.20: Trotz Rauswurf aus Partei: Kalbitz bleibt Mitglied der Brandenburger AfD-Fraktion

Der Bundesvorstand hatte seine Parteimitgliedschaft für nichtig erklärt. Die Mehrheit der Brandenburger AfD-Abgeordneten hält nun trotzdem zu Andreas Kalbitz. Den Posten als Fraktionschef ist er aber los - vorerst.

 

18.05.20: AfD: Grenzenlos nach rechts

AfD-Parteichef Meuthen forcierte den Rauswurf von Rechtsaußen Andreas Kalbitz. Er suchte den Showdown geradezu - und könnte mehr Unterstützer haben als seine Vorgänger. Kommentar von Jens Schneider

 

18.05.20: AfD Brandenburg: Andreas Kalbitz soll Mitglied in Brandenburger Fraktion bleiben

Die Fraktion der AfD in Brandenburg wird den jüngst ausgeschlossenen Parteifunktionär wohl in ihren Reihen bestätigen. Fraktionschef soll er allerdings nicht mehr sein.

 

18.05.20: Nachruf auf Michel Piccoli: Einer der großen Intellektuellen des französischen Kinos

Er drehte mit Buñuel, Chabrol und Godard, war Romy Schneiders letzter Filmpartner. Jetzt ist Michel Piccoli 94-jährig gestorben. Von Susan Vahabzadeh 

 

 

 

17.05.20

 

Klimawandel und Umwelt

 

17.05.20: Bayer versus Misereor: "Die Multi-Konzerne haben die Adern von Mutter Erde aufgeschnitten"

Für Misereor-Chef Pirmin Spiegel vergreift sich Bayer an der Schöpfung. Konzernlobbyist Matthias Berninger kontert: Misereor bringe Arme um ihre Chancen auf Wohlstand. Interview: und

 

Corona

 

17.05.20: Der Umgang mit der Coronakrise: Alle beneiden Deutschland. Nur die Deutschen nicht.

Unser Autor Michael Streck  lebt sich nach Jahren im Ausland ganz langsam wieder ein. Er fühlt sich gut aufgehoben und wundert sich dennoch manchmal über seine Landsleute.

 

17.05.20: Lateinamerika: Das nächste Zentrum der Corona-Pandemie

Tote werden in Massengräbern begraben, Menschen suchen nach verstorbenen Angehörigen: Lateinamerika entwickelt sich zu einem neuen Zentrum der Coronakrise. Von Alexander Sarovic

INGLOP hates Fake News und grüßt alle Verschwörungstheoretiker: So sieht es aus, wenn ein Land von einem ultraneoliberalen Schwachkopf regiert wird und nicht die erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie durchgeführt werden.

 

17.05.20: Union gegen geplanten Schutzschirm für Kommunen:  "Nach meiner Ansicht macht Herr Scholz alles falsch"

Notwendige Maßnahme oder falscher Ansatz? Um Olaf Scholz' Hilfsplan für Kommunen ist eine Debatte entbrannt. Heftige Kritik kommt aus der CDU, Zustimmung unter anderem vom Deutschen Städtetag.

 

17.05.20: Corona-Proteste: Deutschland erlebt einen neuen Pegida-Moment

Die Gesellschaft steckt abermals in einem Dilemma: Wie umgehen mit einer Protestgruppe, die Extremisten und ernsthaft besorgte Bürger vereint? Gefragt ist jetzt vor allem eine klare Haltung. Kommentar von Antonie Rietzschel

 

17.05.20: China: Oberster Gesundheitsberater befürchtet zweite Corona-Welle Corona und die Folgen 

Nachdem in Wuhan neue Coronafälle aufgetreten sind, könnte China eine weitere Infektionswelle bevorstehen. Das Problem ist die mangelnde Immunität der Bevölkerung.

 

17.05.20: Corona und die Folgen: Wer hat Angst vorm "grünen Schwan"?

Globale Krisen wie die Corona-Pandemie könnten die Menschheit künftig häufiger heimsuchen, warnen Experten. Leider reagieren wir immer noch mit nationalen Reflexen – die die Krisen verschlimmern. Eine Kolumne von Henrik Müller

 

17.05.20: Social Distancing : Einsam waren immer die anderen. Nun bin ich es selbst

Seit mehr als 60 Tagen lebt unsere Autorin in selbstgewählter Isolation. Und lernt dabei nicht nur sich selbst neu kennen – sondern sieht auch die Welt da draußen anders. Von Carly Laurence

 

17.05.20: Corona-Proteste: Wie die Neue Rechte den Verschwörern hinterherläuft

Hildmann, Naidoo, Jebsen - die Corona-Proteste haben schrille Wortführer. AfD und Identitäre versuchen nun, sich wie bei Pegida an die Spitze zu setzen. Ein Video von Fabian Pieper

 

17.05.20: Corona-Proteste: Sie sind ja keine Experten, aber

Die Corona-Demonstranten in Stuttgart finden die Epidemie nicht so schlimm, die Corona-Politik schon. Vor allem aber fühlen sie sich ungehört. Eine Reportage von Lenz Jacobsen, Stuttgart

 

17.05.20: Coronavirus in Südamerika: Brasilien überholt Italien und Spanien bei gemeldeten Infektionen

Fast 15.000 Coronavirus-Neuinfektionen sind in Brasilien binnen einem Tag registriert worden - und gerade ist der Gesundheitsminister zurückgetreten. Nur aus drei Ländern weltweit sind mehr Fälle bekannt.

 

17.05.20: Unionsparteien: Höhenflug der Exekutive

Die sehr guten Umfragewerte von CDU/CSU haben vor allem auch mit Kanzlerin Merkel zu tun. An der Aussicht für die nächste Bundestagswahl ändert sich daher wenig. Kommentar von Kurt Kister

 

17.05.20: NRW-Minister Laumann über Corona-Maßnahmen: "Wir haben auch Existenzen vernichtet"

In vier Schlachtbetrieben in NRW gibt es Corona-Ausbrüche. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann spricht über die Schwächen der Fleischindustrie und die Folgen des Shutdowns. Ein Interview von Lukas Eberle

 

17.05.20: Corona-Leugnung und Antisemitismus: Warum Verschwörung? Warum die Juden?

Gerade noch schienen die Bekannten nett und harmlos, plötzlich beschicken sie einen mit Corona-Verschwörungsvideos. Ist solches Verhalten neu? Nein. Und gefährlich? Hoffentlich nicht. Ein Gastbeitrag von Stefanie Schüler-Springorum

 

16.05.20: Rechtsextremismus: "Die neurechten Thesen streuen sehr weit"

Rassistische Bewegungen profitierten oft von Seuchen. Gelingt das auch den Neuen Rechten? Die Rechtsextremismusforscher Claudia Gatzka und Andreas Audretsch im Gespräch Interview:

 

16.05.20:Corona-Demos: Die Querfront der Verharmlosung

Die Demos gegen die Corona-Beschränkungen zeigen, wie liberale Diskurse von Verschwörungstheoretikern gekapert werden. Man kann sie aber nicht ignorieren. Ein Essay von

 

16.05.20: Proteste in Berlin "Niemand, den ich kenne, hat Corona!"

In Berlin haben erneut Hunderte Menschen gegen die Corona-Einschränkungen protestiert - diesmal reagierte die Polizei mit einer verschärften Strategie. Die Demonstranten offenbaren teils krude Ansichten. Von Marius Mestermann

 

No Corona

 

17.05.20: Flügelkampf in der AfD: Kabale und Kalbitz

Der Rauswurf des brandenburgischen AfD-Landeschefs Andreas Kalbitz sorgt in der Partei für Aufregung. Die Ost-Verbände stellen sich hinter ihn. Kann er sich juristisch wehren? Von Timo Lehmann und Severin Weiland

 

17.05.20: Gregor Gysi : "Die etablierte Politik handelt nicht ehrlich"

Gregor Gysi, neuer außenpolitischer Sprecher der Linken, will die Rücknahme aller Corona-Notbeschlüsse. Ein Gespräch über Rot-Rot-Grün, die Krisenfolgen und den Protest Interview: und

INGLOP meint: Es droht eine Gefahr für die Demokratie von rechts außen und Gregor Gysi hat nichts Besseres zu tun als Öl ins Feuer der Verschwörungstheoretiker und Neuen Rechten zu gießen.

 

17.05.20: Machtkampf in der AfD: Kalbitz' Aufnahmeantrag verschwunden

Nach dem Rauswurf des Brandenburger AfD-Chefs Kalbitz tobt der Richtungsstreit in der radikal rechten Partei bemerkenswert offen. Besonders pikant: Ein wichtiges Dokument fehlt. Von Oliver Das Gupta

INGLOP meint: LOL

 

17.05.20: Mordfall Daphne Caruana Galizi: Neuer Premier, alte Seilschaften

Durch Corona ist die Aufklärung des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana Galizia in den Hintergrund geraten. Nun wird die Generalstaatsanwaltschaft in Malta von einem Skandal erschüttert. Von Frank Hornig

 

17.05.20: Panne im Forschungsreaktor: "Das ist bei einem Atommeiler nicht hinnehmbar"

Nach einer Panne mit radioaktivem C-14 fordern Grüne und Bund Naturschutz die Stillegung des Forschungsreaktors München II. Der Betreiber misst dem Vorfall nur eine "sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung" bei. Von Gudrun Passarge, Garching

 

17.05.20: Wahlrechtsreform: Opposition wirft Innenminister Seehofer Täuschungsmanöver vor

Horst Seehofer hat als Innenminister einen Reformvorschlag der SPD als verfassungswidrig moniert. Grüne, Linke und FDP kritisieren den Vorgang scharf - und wittern eher parteipolitische Motive. Von Timo Lehmann

 

 

16.05.20: Rüstungswettlauf: "Ich nenne sie die Super-Duper-Rakete"

Trump kündigt weltweit schnellste Rakete an. Russlands Militär hat kürzlich eine neue Hyperschallrakete in Dienst genommen. US-Präsident Donald Trump will nun dagegenhalten - mit einer noch schnelleren Rakete, der er einen eigentümlichen Namen gibt.

 

 

16.05.20

 

Corona

 

 

16.05.20: Corona-Krisenpolitik: Die Methode Neuseeland

Welche Staaten haben die effektivsten Strategien im Umgang mit der Corona-Pandemie gefunden und welche Staatsform ist die stärkste? Eine Antwort in fünf Kapiteln: Von , New York

 

16.05.20: Anti-Corona-Demos: Wut, Kritik und Bergkristalle

Nicht links, nicht rechts, nicht verschwörungstheoretisch, das sagen sie über sich selbst. Sie finden nicht alles gut, was da auf der Bühne gesagt wird, doch der Regierung misstrauen sie trotzdem. Was treibt die Menschen an, die gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren?

 

16.05.20: Studie zu Corona-Maßnahmen: So effektiv ist die deutsche Pandemie-Politik

Brauchte es den Lockdown wirklich? Oder hätte Deutschland die Corona-Pandemie auch anders in den Griff bekommen können? Neueste Simulationen liefern erste Antworten. Von Christoph Seidler

"Initiative Neue Globale Perspektive" meint: Fakten, die niemand vom Tisch wischen kann und auch niemand vom Tisch wischen sollte.

 

16.05.20: Erste Corona-Fälle in Deutschland: Die unglückliche Reise von Patientin Null

Ende Januar brachte eine Geschäftsreisende das neue Coronavirus erstmals nach Deutschland. 16 Menschen infizierten sich in der Folge. Forscher haben die Ansteckungsketten nun im Detail nachvollzogen.

 

16.05.20: Demonstrationen gegen Corona-Schutzmaßnahmen: "Rechte Narrative dominieren die Proteste"

Rechtsextreme versuchen, die Demonstrationen gegen Corona-Regeln zu kapern. Der Soziologe Matthias Quent erklärt, wie sie dabei vorgehen - und wohin das führen könnte. Ein Interview von Timo Lehmann

"Initiative Neue Globale Perspektive" meint: Manchmal weiß man wirklich nicht mehr, ob man lachen oder weinen soll, welcher haltlose Unsinn Leute zu Demonstrationen auf die Straße treibt, ob es nun Einfältige, Spinner oder professionelle Aufwiegler sind. Eine absichtlich herbeigeführte Coronapandemie soll eine Mikrochip-Impfung erzwingen, hinter der Bill Gates stecken soll? Hat man bisher belustigt angenommen, dass der hanebüchene Unsinn rund um Chemtrails nur noch vom Glauben an eine flache Erde übertroffen werden kann, so wird diese irrige Annahme soeben restlos pulverisiert.

 

16.05.20: "Entscheidet jeder selbst": Kanzleramt schließt Impfpflicht gegen Corona aus

Gegner der Corona-Einschränkungen warnen vor einer angeblich bevorstehenden Zwangsimpfung. Doch die werde es nicht geben, stellt Kanzleramtschef Helge Braun klar.

 

16.05.20: Erste Corona-Fälle in Deutschland: Die unglückliche Reise von Patientin Null

Ende Januar brachte eine Geschäftsreisende das neue Coronavirus erstmals nach Deutschland. 16 Menschen infizierten sich in der Folge. Forscher haben die Ansteckungsketten nun im Detail nachvollzogen.

 

16.05.20: Streit um Konjunktur-Maßnahmen: Die Groko und das Milliardenloch

Die Coronakrise reißt ein Riesenloch in den Haushalt. Die Koalition will mit einem gigantischen Konjunkturprogramm gegensteuern. Über die richtigen Instrumente aber gibt es schon in der Union Streit. Von Florian Gathmann und Christian Teevs

 

16.05.20: US-Außenministerium: Trump feuert internen Ermittlerchef

Er startete eine Untersuchung gegen Außenminister Mike Pompeo: Doch jetzt wurde Steve Linick, Chef der internen Kontrollbehörde im US-Außenministerium, von Präsident Donald Trump entlassen.

 

16.05.20: Coronavirus: Pandemie der Ungleichheit

Geringverdienern und Mittelständlern droht der Ruin, der Finanzbranche geht es gut: Fünf Grafiken zeigen, wie in den USA die Corona-Krise die soziale Spaltung verschärft. Eine Analyse von , New York

 

16.05.20: Corona-Krise: Rentenkasse droht Finanzloch in Milliardenhöhe

Zehn Millionen Deutsche sind in Kurzarbeit und zahlen daher weniger in die Rentenkasse ein. Diesen Ausfall wird der Bund ausgleichen müssen – und wohl auch die Rentner.

 

No Corona

 

16.05.20: Festgefahrene Brexit-Verhandlungen: Auf dem Weg zum No Deal

Der Streit zwischen der EU und Großbritannien eskaliert. In den Verhandlungen über die künftigen Beziehungen überziehen sich beide Seiten mit Vorwürfen, die Stimmung ist eisig. Von Markus Becker, Brüssel

 

15.05.20: Islamistischer Terror: Italienische Polizei nimmt mutmaßlichen Helfer von Anis Amri fest

Der Verdächtige soll dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz einen gefälschten Personalausweis besorgt haben. Laut Polizei wurde er bereits im April festgesetzt

 

15.05.20: Bundeswehr: KSK-Soldat soll Kontakt zu rechtsextremen Kameraden gehabt haben

Weil er Waffen gehortet haben soll, sitzt ein Soldat des Kommandos Spezialkräfte in Haft. Laut einem Bericht könnte er Teil eines rechten Netzwerks gewesen sein.

 

15.05.20: Homophobie: Mehr homo- und transfeindliche Übergriffe in Berlin

In Berlin stieg die Zahl der Attacken auf LGBTI-Menschen um ein Drittel. Offen ist, ob die Gewalt tatsächlich zunimmt oder ob Übergriffe häufiger angezeigt werden.

 

 

15.05.20

 

Corona

 

 

15.05.20: Viele Infizierte, kaum Tote: Das russische Zahlenrätsel

Russland hat so viele Corona-Kranke wie kaum ein anderes Land, aber erstaunlich wenige Tote. Westliche Medien bezweifeln die Statistik. Nun schlägt der Kreml zurück. Von Christian Esch, Moskau

 

15.05.20: Nr. 45 gegen Nr. 44: Trump und Obama liefern sich "Ein-Wort-Duell" auf Twitter. Und der Gewinner ist ...?

US-Präsident Donald Trump ist mal wieder auf Twitter über seinen Vorgänger Barack Obama hergezogen. Doch anders als er es bislang meist getan hatte, ignorierte dieser die Attacken nicht, sondern antwortete – wenn auch äußerst knapp.

 

15.05.20: Beziehungen zu Peking: Man muss an Trumps Verstand zweifeln

Der amerikanische Präsident faselt vom Abbruch der Beziehungen zu China. Das Weiße Haus sollte dem Rivalen klug und mit Vernunft begegnen, nicht mit Sprücheklopferei. Ein Kommentar von Klaus-Dieter Frankenberger

 

15.05.20: Auf dem Weg zur Herdenimmunität? Verrückt oder genial? Die Schweden und ihr Corona-Weg

Die einen machten alles dicht, die anderen ließen fast alles offen: Dänemark und Schweden sind in der Corona-Krise völlig unterschiedlich vorgegangen. Während die Dänen Fortschritte machen, bleiben die Zahlen bei den Schweden hoch. An ihrem Kurs halten sie dennoch fest.

 

15.05.20: Viele Infizierte, kaum Tote: Das russische Zahlenrätsel

Russland hat so viele Corona-Kranke wie kaum ein anderes Land, aber erstaunlich wenige Tote. Westliche Medien bezweifeln die Statistik. Nun schlägt der Kreml zurück. Von Christian Esch, Moskau

 

15.05.20: Italien: Dann lieber ganz allein

Die Italiener sehnen Unterstützung durch die EU herbei – und lehnen sie zugleich ab. Die politische Diskussion in Rom trägt surreale Züge. Von

 

15.05.20: Gastbeitrag Bill Gates: "Coronavirus wird drei große medizinische Durchbrüche beschleunigen"

Wenn Historiker das Buch über die Covid-19-Pandemie schreiben, wird das, was wir bisher erlebt haben, wahrscheinlich nur etwa das erste Drittel in Anspruch nehmen. Der Hauptteil der Geschichte wird davon handeln, was als nächstes passiert. Das Coronavirus wird drei große medizinische Durchbrüche beschleunigen. Das ist nur ein Anfang. Dieser Artikel erschien am 23. April 2020 im "Economist" unter dem Titel "Bill Gates on how to fight future pandemics" und wurde von Cornelia Zink aus

 

15.05.20: Jordaniens König Abdullah II.: "Die Gefahr, dass Menschen verhungern, ist größer als die Gefahr durch das Virus"

Jordanien fürchtet wegen der Coronakrise um die Nahrungsmittelsicherheit des Landes. König Abdullah II. spricht im SPIEGEL-Interview über die Pandemie und warnt US-Präsident Trump vor der Umsetzung von dessen Nahostplan. Ein Interview von Susanne Koelbl und Maximilian Popp

 

15.05.20: "Beziehung zu China kappen"Trumps Fucht ins Jahr 2016

Donald Trump will Präsident bleiben – aber er will nicht mehr als Präsident antreten, sondern wieder als Außenseiter. Daher der Ruf, die Beziehungen zu China abzubrechen. Ein Kommentar von Andreas Ross

 

15.05.20: Coronakrise: Deutsche Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal um 2,2 Prozent

Der Lockdown Mitte März hatte offensichtlich durchschlagende Wirkung für das gesamte erste Quartal. Die Wirtschaftsleistung ging um 2,2 Prozent zurück.

 

15.05.20: Folgen der Coronakrise: SPD-Chef hält höhere Steuern für unvermeidbar

Kanzlerin Merkel lehnt trotz der Steuerausfälle durch die Coronakrise höhere Steuern ab. Doch SPD-Chef Walter-Borjans bringt dennoch höhere Einnahmen durch Abgaben ins Spiel, um die hohen Schulden abzubauen.

 

15.05.20: Pharmaunternehmen und das Coronavirus: Was die Impfstoffherstellung so schwierig macht

Im Kampf gegen das Coronavirus hofft die Welt auf einen Impfstoff. Welche Kandidaten sind aussichtsreich? Wer zahlt dafür? Und warum dauert die Entwicklung so lange? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Heike Le Ker und Martin U. Müller

 

15.05.20: Mutmaßlich illegale Aktiengeschäfte: Chef des US-Geheimdienstausschusses legt Amt wegen FBI-Ermittlungen nieder

Der US-Senator Richard Burr soll frühzeitig von den Folgen der Corona-Pandemie gewusst und große Mengen Aktien verkauft haben. Das FBI beschlagnahmte das Mobiltelefon des Parteifreunds von Präsident Trump.

 

15.05.20:Corona-Maßnahmen: "Bei vielen Menschen hat eine Covid-Müdigkeit eingesetzt"

Im Kampf gegen das Virus fehle ein klares Ziel, sagt die Forscherin Viola Priesemann. Das gefährde die bisherigen Erfolge. Derzeit gebe es nur eine sinnvolle Strategie. Interview:

 

15.05.20: Dauerstreit mit Peking: Spekulationen über kompletten Abbruch der USA-China-Beziehungen

Die Coronakrise heizt den US-Disput mit China wieder an: In einem Interview brachte US-Präsident Trump nun die Möglichkeit eines Endes der Verbindungen beider Länder ins Spiel.

 

15.05.20: Nach vielen Corona-Infektionen: Arbeitsminister wollen Werkverträge in der Fleischindustrie erschweren

In deutschen Schlachthöfen sind Hunderte Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert - schuld daran sind auch die Arbeitsbedingungen der Branche. Der Bund und NRW wollen diese nun ändern. Von Markus Dettmer

 

15.05.20:Lockdown in Afrika: "Ich sorge mich ständig um unser Überleben, aber nicht wegen des Coronavirus"

Viele Menschen in Afrika arbeiten als Tagelöhner und in Gelegenheitsjobs. Die Krise raubt ihnen diese Möglichkeit. Straßenverkäuferinnen aus Ghana erzählen, wie der Lockdown sie an den Rand des Hungers bringt. Von Anne Backhaus und Ella Okunmwendia, Accra

 

 

No Corona

 

 

15.05.20: Deutsche Autoindustrie: Abgehängt

Deutsche Autohersteller haben massive Lieferschwierigkeiten bei Elektroautos, am nachdrücklichsten blamiert sich VW. Eine Kaufprämie dürfte vor allem den Absatz von Verbrennern fördern - und den US-Konkurrenten Tesla. Von Emil Nefzger und Nils-Viktor Sorge

 

15.05.20: Rauswurf von AfD-Vorstand Kalbitz: Meuthens überraschender Schlag

Andreas Kalbitz verliert nach einem knappen Beschluss des Vorstands seine Parteizugehörigkeit. Co-Chef Jörg Meuthen erringt einen Sieg - aber der Richtungsstreit in der Partei ist noch lange nicht entschieden.  Von Severin Weiland

 

15.05.20: Ibiza-Affäre: Das Jahr, in dem Österreich bebte

Der Sturz des Vizekanzlers, der Bruch der Regierungskoalition, Neuwahlen - die Enthüllung des Skandal-Videos um den einstigen FPÖ-Chef Strache hat Österreich vor einem Jahr tief erschüttert. Was ist geblieben? Von Leila Al-Serori und Peter Münch, Wien

 

15.05.20: Cyberbunker: Einblick in die dunkelste Ecke des Internets

Es war eine der wichtigsten Darknet-Schaltstellen in Deutschland, sie beherbergte kriminelle Marktplätze für Drogen, Falschgeld oder Kreditkartendaten. Zäune und Wachhunde schotteten das düstere Rechenzentrum ab. Ein Rundgang in Fotos und Grafiken. Von Max Heber und Bernhard Riedmann

 

15.05.20: Heinz-Christian Strache: EX-FPÖ-Chef tritt mit neuer Partei zu Wahlen an

Seit seinem Rauswurf aus der FPÖ arbeitete er am politischen Comeback: Nun hat Heinz-Christian Strache offiziell angekündigt, gegen seine alte Partei anzutreten.

 

15.05.20: Forschungsrechner vom Netz genommen: Mindestens neun Supercomputer in Deutschland gehackt

Die Zugänge zu einigen der leistungsfähigsten Supercomputer Europas wurden offenbar gleichzeitig von Unbekannten kompromittiert. Was wir bisher über die Vorfälle wissen. Von Patrick Beuth

 

15.05.20: Vor Debatte im Bundestag: Unions-Vertreter drohen mit Blockade der Grundrente

Kurz vor den ersten Beratungen im Bundestag spitzt sich der Streit um das Vorhaben noch einmal zu. Aus der Union heißt es, der vorliegende Gesetzentwurf sei „nicht zustimmungsfähig.“

 

15.05.20: Bundeswehr: Haftbefehl gegen KSK-Soldat nach Waffenfund erlassen

Ein Soldat des Kommandos Spezialkräfte soll Waffen, Munition und Sprengstoff auf seinem Privatgrundstück gehortet haben. Nun kommt der 45-Jährige in Untersuchungshaft.

 

15.05.20: EZB-Urteil: Wie es zum großen Knall kommen konnte

Das Bundesverfassungsgericht hat sich in einen Kompetenzstreit mit dem Europäischen Gerichtshof verstrickt. Wie die Rivalität aufgelöst werden könnte, weiß im Moment niemand so genau. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

 

15.05.20: Pseudo-Wert von 422 Millionen Yuan China meldet größten Falschgeld-Fund seit Jahrzehnten

Die Geldbündel wogen sechs Tonnen: Die chinesische Polizei hat nach eigenen Angaben einen Geldfälscher-Ring ausgehoben. Es geht um Blüten mit einem Nennwert von hunderten Millionen Yuan.

 

14.05.20: Kontakte zu Neonazi-Organisation: AfD droht neuer Zoff um Kalbitz

Der AfD-Rechtsaußen Kalbitz soll auf der Kontaktliste einer Neonazi-Organisation gestanden haben. Nun befasst sich die Parteiführung mit dem Fall - es könnte Ärger geben. Von Severin Weiland

14.05.20: Flüchtlingslager: Portugal nimmt 500 Minderjährige aus Griechenland auf

Tausende unbegleitete Minderjährige leben in griechischen Migrantenlagern. 1.600 von ihnen sollen in andere EU-Länder gebracht werden. Portugal will nun einige aufnehmen.

 

14.05.20: Neue Straßenverkehrsordnung: Scheuer will "unverhältnismäßig" harte Strafen für Autofahrer wieder streichen

 Erst seit drei Wochen ist die neue StVO in Kraft. Autofahrern drohen höhere Bußgelder und früherer Führerscheinverlust. Das Verkehrsministerium plant nun offenbar, einige Neuregelungen schon wieder aufzuheben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quantosoph