Initiative Neue Globale Perspektive
INGLOP
Aktuelles
Datenschutzerklärung
Fake News - Bad News
Fernsehtipps
Hintergründe
Thesen INGLOP
Kontakt

                                                                                                                                                                              

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.  Hoimar von Ditfurth (1921-1989)

 

No Fake News

 

Initiative Neue Globale Perspektive

 

Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

INGLOP

 

Initiative New Global Perspective *  Initiative Nouvelle Perspective Mondiale * 倡议新的全球视角

 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Inhaltsverzeichnis


INGLOP auf facebook

 

TV-TIPPS

 

Aktuelles

 -  Was wichtig ist, was wichtig wird und was wichtig bleibt  -

 

01. FEBRUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

01.02.23: Nach tagelanger Suche: Australische Behörden finden verlorene radioaktive Kapsel wieder

Kleiner als eine Zehn-Cent-Münze, aber bei Berührung extrem gefährlich: Beim Transport aus einer Mine kam in Australien eine radioaktive Minikapsel abhanden. Nun konnte sie im Outback aufgespürt werden.

 

01.02.23: Nachhaltige Ernährung: »Die Leute wollen etwas Exklusives genießen, ohne Tiere zu quälen«

Javier Fernández hat mit seinem Start-up vegane Foie gras zu Weihnachten angeboten – und sechsmal mehr verkauft als kalkuliert. Hier erklärt er, wie man fleischhungrige Spanier zu Veganern macht. Ein Interview von Jan Petter

 

DEUTSCHLAND

 

01.02.23: Erderwärmung: Rest in Peace, 1,5 Grad

Das 1,5-Grad-Ziel wies den Weg aus der Klimakrise, war aber ein leeres Versprechen. Forscher erklären es endgültig für tot. Die Welt wird es überleben müssen. Ein Nachruf von Elena Erdmann

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Es wäre vernünftig und sachdienlich, jene Parteien, die in Deutschland die Energiewende behindert haben, unschädlich zu machen bzw. nicht mehr an die Hebel der Macht gelangen zu lassen. Es war fahrlässig und sträflich, die vor 20 Jahren unter Gerhard Schröder eingeleitete Energiewende, die sich auf einem vielversprechenden Pfad befand, zu torpedieren, wie es Schwarz/Gelb ab 2009 getan hat. Es wäre daher vernünftig und sachdienlich, wenn die Medien nicht nur jetzt eine überlebensnotwendige und konsequente Energiewende einfordern würden, sondern auch zu betonen, dass eben jene Energiewende bereits vor 20 Jahren eingeleitet wurde. Es wird Zeit, Ross und Reiter zu nennen und diesbezüglich nicht ständig um den heißen Brei herumzureden.

 

01.02.23: Bundeswehr: Boris Pistorius will schnellen Ersatz für gelieferte Leopard-2-Panzer

Die der Ukraine zugesagten Leopard-2-Panzer der Bundeswehr sollen schnell ersetzt werden. Verteidigungsminister Boris Pistorius versprach, sich "dahinterzuklemmen".

 

01.02.23: Thüringen: AfD, CDU und FDP verabschieden gemeinsam Änderung des Spielhallengesetzes

Thüringens rot-grün-rote Minderheitsregierung muss sich der Opposition beugen. AfD, CDU und FDP votierten gemeinsam für einen Gesetzentwurf der Liberalen. Es ist offenbar ein Novum in dieser Legislaturperiode.

 

01.02.23: Trotz steigendem Energieverbrauch: Bundesnetzagentur sieht Stromversorgung auch bei früherem Kohleausstieg gesichert

Was wäre, wenn mit der Kohle 2030 in ganz Deutschland Schluss wäre? Die Bundesnetzagentur ist überzeugt: Auch bei steigendem Verbrauch gäbe es keine Probleme mit der Stromversorgung.

 

01.02.23: Pistorius in Augustdorf: »Eine Wehrpflicht würde uns in den nächsten zwei, drei Jahren nicht helfen«

Deutschland will der Ukraine 14 Leopard 2 liefern. Abgeben soll sie das Panzerbataillon in Augustdorf. Beim Besuch rechtfertigt der Verteidigungsminister die Entscheidung – und erklärt eine frühere Aussage zur Wehrpflicht.

 

01.02.23: Gesetz muss bis Ende des Jahres überarbeitet werden: Bundesverfassungsgericht beanstandet Polizeibefugnisse in Mecklenburg-Vorpommern

Es geht um längerfristige Observationen und den Einsatz verdeckter Ermittler: Richter bemängelten das verschärfte Sicherheits- und Ordnungsgesetz in dem norddeutschen Bundesland – es muss nun überarbeitet werden.

 

01.02.23: Upahl: Ja, aber

In Mecklenburg demonstrierten 700 Menschen gegen ein Containercamp für Geflüchtete. Der Kreistag stimmte dennoch dafür. Die Politiker hadern mit ihrer Entscheidung. Von Doreen Reinhard

 

01.02.23: Rechtsextremer Videoblogger: »Volkslehrer« wegen Corona-Soforthilfebetrugs angeklagt

Er hetzte gegen die Coronamaßnahmen – und beantragte offenbar unter falschen Angaben Hilfsgelder: Einem früheren Lehrer wird in Berlin Betrug vorgeworfen. Er wurde bereits wegen anderer Delikte verurteilt.

 

01.02.23: Anlage in Rehden: Nach Verpuffung kann der größte deutsche Gasspeicher tagelang nicht befüllt werden

In der Gasspeicheranlage Rehden in Niedersachsen hat sich eine Verpuffung ereignet. Die Einlagerung musste gestoppt werden, Fachleute suchen nach der Ursache.

 

01.02.23: »Entschluss steht schon lange fest«: Ex-Verkehrsminister Scheuer gibt CSU-Bezirksvorsitz in Niederbayern ab

Als Bundesminister machte Andreas Scheuer viele Negativschlagzeilen, inzwischen sitzt er als Abgeordneter für die CSU im Bundestag. Nun gibt er ein Parteiamt in der Heimat ab – und liebäugelt mit der Wirtschaft.

 

01.02.23: Nach Tod von drei Seniorinnen: Mutmaßlicher Serienmörder in Schwäbisch Hall gefasst

Ein 31-Jähriger soll in Schwäbisch Hall mehrere Frauen getötet haben. Er sitzt in Untersuchungshaft. Zu seiner Festnahme haben nach Polizeiangaben unter anderem DNA-Spuren geführt.

 

01.02.23: Dank sinkender Gaspreise: Energiekonzern Uniper reduziert Verluste

Weil der Gaspreis deutlich nachgegeben hat, fällt der Verlust des Energiekonzerns Uniper nur halb so hoch aus wie bislang befürchtet. Allerdings ist das Minus mit 19 Milliarden Euro noch immer stattlich.

 

WISSENSWERTES

 

01.02.23: Tod nach Geschlechtsverkehr: Männliche Beutelmarder sind womöglich sexsüchtig

Nach dem Geschlechtsverkehr sterben männliche Beutelmarder. Ein Forscherteam will nun den Grund dafür gefunden haben: tödliche Erschöpfung durch Paarungsdrang.

 

01.02.23: Stromschlag- und Brandgefahr: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von gut 15 Millionen Produkten

Fragwürdige Energiespargeräte und gefährliche Discokugeln: Die Netzagentur hat erneut Millionen Geräte aus dem Verkehr gezogen. Manche könnten gar den militärischen Funkverkehr stören.

 

01.02.23: Corona und die Folgen: Mehr Depressionen bei Jugendlichen durch Schulschließungen

Schülerinnen und Schüler zeigten im Lockdown laut einer neuen Studie 75 Prozent mehr depressive Symptome – ein dramatischer Anstieg. Fachleute fordern begleitende Angebote neben dem Unterricht.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

01.02.23: Massenproteste in England und Wales: »Sie verdienen es nicht, am Ende des Jahres ärmer zu sein, obwohl Sie härter arbeiten«

Die Inflation frisst ihre Einkommen auf, sie sind überarbeitet und frustriert: Mehr als eine halbe Million Briten haben für faire Löhne und mehr Personal gestreikt - darunter viele Lehrerinnen und Lehrer.

 

01.02.23: Umstrittene Wirtschaftshilfen: Von der Leyen will US-Subventionen kontern

US-Präsident Biden bekämpft die Inflation mit milliardenschweren Hilfen. Die Präsidentin der EU-Kommission hat als Antwort nun ein Maßnahmenpaket vorgestellt, das Vorfahrt für grüne Technologien vorsieht.

 

01.02.23: Brutale Reaktion auf Proteste: Iranisches Regime verkündet Haftstrafe für tanzendes Pärchen

Sie tanzten vor dem Teheraner Freiheitsturm, jetzt sitzt das junge iranische Paar im Gefängnis. Das Regime hat die Strafe bestätigt – sie soll allerdings geringer sein als von Aktivisten zunächst berichtet.

 

01.02.23: Peitschenhiebe, Knochenbrüche, Elektroschocks: Betroffene berichten über systematische Folter durch iranische Sicherheitskräfte

Seit Beginn der Massenproteste wurden in Iran etliche Menschen durch Polizeigewalt getötet und Tausende festgenommen. Ein Medienbericht liefert nun Details zu Misshandlungen bei Verhören und in der Haft.

 

01.02.23: Lehrer, Lokführer, Sicherheitskräfte: Größter Streik seit mehr als zehn Jahren legt Großbritannien lahm

Tarifstreit und Inflation treiben Hunderttausende Briten auf die Straße. Die meisten staatlichen Schulen sind dicht, Verwaltung und Verkehrsbetriebe werden ebenfalls bestreikt.

 

01.02.23: Geheimdokumente: FBI durchkämmt auch Bidens Strandhaus

In den vergangenen Wochen fanden die Behörden geheime Dokumente in einem früheren Büro und im Wohnhaus des US-Präsidenten. Nun wird die Suche auf Bidens Privathaus in Rehoboth, Delaware, ausgeweitet.

 

01.02.23: Zölle und Gerichtsbarkeit: Großbritannien und die EU einigen sich angeblich auf neue Regeln für Nordirland

Über die Zollgrenze zwischen der EU und Großbritannien wird auch drei Jahre nach dem Brexit noch gestritten. London will das Nordirland-Protokoll aufweichen. Premier Sunak scheint damit laut einem Bericht nun Erfolg zu haben.

 

01.02.23: Rechtsradikaler Wahlverlierer: Bolsonaro will angeblich in der brasilianischen Politik bleiben

Nach seiner Wahlniederlage hat sich Brasiliens Ex-Präsident Bolsonaro in die USA abgesetzt. In Florida lebt er nun offiziell als Tourist – bei einem Auftritt vor seinen Fans gab er sich aber kämpferisch.

 

01.02.23: US-Bundesstaat Massachusetts: Abgeordnete wollen per Gesetz Haftverkürzung für Organspenden erlauben

Mindestens 60 Tage und maximal ein Jahr weniger Knast für ein Organ oder eine Knochenmarkspende: Mit einem neuen Gesetz könnten Häftlinge in Massachusetts mehr Freiheiten bei der Organspende erhalten. Doch es gibt Kritik.

 

UKRAINE-KRIEG

 

01.02.23: Früherer Selenskyj-Unterstützer im Visier: Neue Razzien im Kampf gegen Korruption in der Ukraine

Kiew treibt den Kampf gegen Korruption voran. Sicherheitsbeamte durchsuchten das Haus des einflussreichen Oligarchen Ihor Kolomoiskij. Für Präsident Selenskyj geht es dabei auch um ein Zeichen in Richtung EU.

 

01.02.23: Unterstützung für die Ukraine: Spanien will offenbar vier bis sechs Leopard-2-A4-Panzer liefern

Als erstes Land hatte die spanische Regierung erwogen, Kiew Leopard-Panzer zur Verfügung zu stellen. Nun wird es laut einem Medienbericht konkret – in Berlin hatte man allerdings auf modernere Modelle gehofft.

 

01.02.23: Reaktion auf Angriffskrieg: Helmholtz-Gemeinschaft schließt Büro in Moskau

Lange forschten russische und deutsche Wissenschaftlerteams gemeinsam an Großprojekten. Der Ukrainekrieg brachte die Zäsur. Eine führende deutsche Organisation zieht nun weitere Konsequenzen. Von Julia Köppe 

 

01.02.23: Russlands Krieg gegen die Ukraine: USA liefern Raketen mit mehr Reichweite, Selenskyj fordert EU-Fortschritte

Die USA schnüren das nächste Militärpaket für die Ukraine. Selenskyj erwartet »Neuigkeiten« vom Gipfel mit der EU. Vizekanzler Habeck ist gegen Kampfjetlieferungen. Die jüngsten Entwicklungen.

 

01.02.23: Ausbildung am Leopard 2 in Polen: In fünf Wochen einsatzbereit für den Krieg gegen die Kremltruppen?

Nahe der deutschen Grenze trainieren polnische Soldaten mit Leopard-2-Panzern – am Simulator und im Feld. Bald könnten hier Ukrainer den Kriegseinsatz üben.

 

31. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

31.01.23: Klimaprognose mit Künstlicher Intelligenz 1,5-Grad-Schwelle könnte laut Studie schon in den 2030er-Jahren überschritten werden

Eine Software hat pessimistische Klimaprognosen aufgestellt. Wichtige Schwellen könnten danach früher überschritten werden als gedacht. In Testrechnungen zumindest lag das Programm richtig..

 

31.01.23: Außergewöhnliche Partnerschaft: Menschen und Delfine kooperieren beim Fischfang

An der südbrasilianischen Küste arbeiten Delfine mit Fischern zusammen. Davon profitieren beide Parteien, doch ihr Bund ist in Gefahr.

 

31.01.23: Energiewende: EU produziert erstmals mehr Strom aus Erneuerbaren als aus Gas

In der EU kommt die Energiewende voran. Erstmals wurde mehr Strom aus Sonne und Wind erzeugt als aus Gas. So wurden rund zehn Milliarden Euro für Gaseinkäufe gespart.

 

31.01.23: »Es ist eine ernste Situation«: Erneut Starkregen in Neuseeland – Notstand ausgerufen

Gesperrte Straßen, Stromausfälle, geschlossene Geschäfte: Teile Neuseelands kämpfen weiter mit Unwettern. Auch die Auswirkungen auf den Flugverkehr sind massiv.

 

31.01.23: Risse im Reaktordruckbehälter: Belgien schaltet umstrittenen Atommeiler nahe deutscher Grenze ab

40 Jahre Laufzeit sollen genug sein: Belgien fährt einen Block des Atomkraftwerks Tihange bei Lüttich herunter. Es bleiben fünf Reaktoren in Betrieb – und die jüngsten Meiler sogar länger als ursprünglich geplant.

 

DEUTSCHLAND

 

31.01.23: Möglicher Parteiausschluss: Maaßen will die CDU von seiner Position überzeugen

Hans-Georg Maaßen will derzeit nicht aus der CDU austreten, sondern die Partei zu einer anderen Politik motivieren. Die Union hat aber genug von ihm. Von Peter Carstens, Berlin

 

31.01.23: Debatte über Bundeswehr: Lindner nennt Rückkehr zur Wehrpflicht »Gespensterdiskussion«

Kehrt Deutschland zurück zum Pflichtdienst an der Waffe? Verteidigungsminister Pistorius hatte die Abschaffung der Wehrpflicht als Fehler bezeichnet. Finanzminister Lindner schlägt jedoch ganz andere Töne an.

 

31.01.23: Ranking von Transparency International: Korruptionsbekämpfung in Deutschland kommt nicht voran

»Zu langsam, zu zögerlich und zu wenig ambitioniert«: Transparency International sieht kaum Fortschritte im Kampf gegen Korruption in Deutschland. Dabei werde diese von Staaten wie Russland oder Katar zunehmend strategisch eingesetzt.

 

31.01.23: Treffen in Brasília: Deutschland und Brasilien wollen ständigen Sitz im Uno-Sicherheitsrat

Deutschland und Brasilien sprechen sich für eine Reform des Uno-Sicherheitsrates aus – und wollen Mitglieder werden. Und: Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine gibt es zwischen Scholz und Lula einen Dissens.

 

31.01.23: Scholz zu Lula in Brasilien: »Ihr habt gefehlt«

SPD-Kanzler Scholz gibt sich bei seiner Reise zum linken Präsidenten Lula betont herzlich. Der umarmt den Hanseaten dafür. Bald soll es auch wieder bilaterale Regierungskonsultationen geben.

 

31.01.23: CDU und AfD: Die Brandmauer bröckelt

Seit einem Jahr führt Friedrich Merz die CDU. Er versprach eine klare Abgrenzung zur AfD, doch er selbst tastet immer wieder die Grenze nach rechts ab. Das hat Folgen.

Eine Analyse von Tilman Steffen

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Da würde doch "nur" zusammenwachsen, was früher zusammengehört hat.

 

31.01.23: CDU-Parteiausschluss: Hans-Georg Maaßen weist Vorwürfe aus der CDU zurück

Der frühere Verfassungsschutzchef weist Vorwürfe zurück, rassistische Sprache zu gebrauchen. Von der CDU habe er persönlich noch keine Austrittsaufforderung bekommen.

 

31.01.23: 63 Euro mehr pro Monat: Nettorenten 2022 wohl so stark gestiegen wie seit Jahren nicht mehr

Rentner bekommen laut einem Medienbericht deutlich mehr ausgezahlt. Vor allem Männer können einen so starken Anstieg der Altersgelder verbuchen, wie seit Jahren nicht.

 

31.01.23: Steigende Baukosten und Zinsen: Wohnungskonzern Vonovia stoppt alle geplanten Neubauprojekte

Das Defizit an Wohnungen lässt sich immer schwieriger beheben. Nun will der Immobilienkonzern Vonovia wegen hoher Baukosten für dieses Jahr geplante Neubauten nicht beginnen. Es rentiere sich bei den jetzigen Mieten nicht.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Ist das jetzt Marktversagen oder hat der Neoliberalismus versagt?

 

31.01.23: Mutmaßliche Steuertricks der Maskenmillionärin: Tandler scheitert mit Haftbeschwerde beim Amtsgericht

Die in Untersuchungshaft sitzende Politikertochter Andrea Tandler und ihr Partner müssen zunächst in U-Haft bleiben. Nun wandert der Fall zum Landgericht, das in den kommenden Tagen über die Fortdauer der Haft entscheidet. Von Jürgen Dahlkamp und Sven Röbel

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: CSU = Amigos forever

 

31.01.23: Druck auf Finanzministerium: Bundesrechnungshof fordert ultimativ Ende von Vergünstigungen bei Kfz-Steuer

Die Reform sei »seit Jahren überfällig«: Der Bundesrechnungshof drängt Finanzminister Lindner, Ermäßigungen bei der KfZ-Steuer für die Land- und Forstwirtschaft zu streichen. Es geht um rund eine Milliarde Euro.

 

31.01.23: Effekt der Winterpause: Zahl der Arbeitslosen steigt im Januar leicht

Zum Jahresbeginn ist die Arbeitslosenzahl leicht gestiegen, was um diese Jahreszeit jedoch typisch ist. Laut BA-Chefin Nahles bleibt der Arbeitsmarkt stabil – trotz »geopolitischer und wirtschaftlicher Unsicherheiten«.

 

31.01.23: Geflüchtete in Deutschland: Müssen jetzt wieder Menschen in Zelten schlafen?

In mehreren Gemeinden gibt es Proteste gegen neue Flüchtlingsunterkünfte. Wie viele Menschen sind angekommen, wo ist noch Platz? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Sasan Abdi-Herrle, Simone Gaul und Frida Thurm

 

31.01.23: Mangel an Wettbewerb: Netzagenturchef beklagt geringe Auswahl bei Strom und Gas

Weniger Angebote und »bescheidene Erfahrungen« beim Anbieterwechsel: Der Chef der Bundesnetzagentur vermisst im Strom- und Gasmarkt zurzeit »vernünftigen Wettbewerbsdruck«. Ohne den bleibt es teuer, warnt Klaus Müller.

 

31.01.23: Schleppende Abgabe: Bayern verlängert Grundsteuerfrist im Alleingang

Umittelbar vor Ablauf der Frist steht in Bayern ähnlich wie im Rest des Landes noch fast ein Drittel der Grundsteuererklärungen aus. Nun kündigte Finanzminister Füracker an, dass die Betroffenen drei Monate mehr Zeit bekommen.

 

31.01.23: Termin am 12. Februar: Bundesverfassungsgericht erlaubt Wahlwiederholung in Berlin

Wegen Pannen im ersten Durchgang soll die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus wiederholt werden. Dagegen gingen zahlreiche Verfassungsbeschwerden ein. Nun steht fest: Die Wahl kann wie geplant im Februar stattfinden.

 

31.01.23: Auswertung des Statistischen Bundesamtes: Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen geht zurück

Die Zahl der in Deutschland wegen Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus behandelten Kinder und Jugendlichen ist gesunken – auf den tiefsten Stand seit 2001. Auffällig ist der Rückgang im Vergleich zur Vor-Coronajahren.

 

WISSENSWERTES

 

31.01.23: Urteil in Paderborn: Mutter ließ Töchter unnötigerweise operieren – dreieinhalb Jahre Haft

Sie ließ der einen Tochter einen künstlichen Darmausgang legen, der anderen eine Magensonde: Eine Frau ist in Nordrhein-Westfalen schuldig gesprochen worden – sie soll das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom haben.

 

31.01.23: Seltener Besuch von C/2022 E3 (ZTF): Grüner Komet nähert sich der Erde

Zuletzt hatten die Neandertaler die Chance, den Schweifstern zu erspähen. Nun kommt er unserem Planeten am Mittwoch erneut ganz nahe – auf 42 Millionen Kilometer. Mit Glück kann man ihn mit bloßem Auge sehen.

 

31.01.23: Napoleon-Komplex: Psychopathen wollen größer sein

Der Napoleon-Komplex ist in der Psychologie umstritten. Jetzt gibt es eine neue Deutung: Etwaige Kompensationsversuche haben demnach weniger mit der wahren Körpergröße zu tun als mit dem Wunsch nach Größe, und das nicht nur bei Männern. Von Christiane Gelitz

 

31.01.23: ADHS: Ritalin normalisiert die Spontanaktivität im Gehirn

Ritalin ist das bekannteste Medikament gegen ADHS und wird Kindern ab sechs Jahren verschrieben. Doch wie steigert das Mittel die Konzentration, und in welchen Hirnregionen wirkt es? Von Anton Benz

 

31.01.23: Laserphysik:Ein Hauch von "Star Wars"

Forscher in Maryland haben an ihrer Universität mit einem Laser durch den Flur geschossen und ein Loch in eine 50 Meter entfernte Wand gebrannt. Über die Physik eines rekordverdächtigen Strahls. Von Andreas Jäger

 

31.01.23: »Die dunkle Leidenschaft«: Emotion der Zerstörung - Hass

Anfeindungen im Netz, unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten – Hass in seinen unterschiedlichen Ausprägungen begegnet uns überall. Reinhard Haller hat dieser zerstörerischen Emotion sein neuestes Buch gewidmet. Von Victoria Lunz

 

SCHLAGZEILENMIX

 

31.01.23: »Sie leugnen Fakten«: New Yorker Generalstaatsanwältin verlangt Strafe für Trump-Familie

Wegen dubioser Immobilienbewertungen hat New Yorks Generalstaatsanwältin Donald Trump und dessen Kinder verklagt. Die Familie kooperiert in dem Verfahren offenbar so wenig, dass Letitia James nun Sanktionen fordert.

 

31.01.23: Neue Berichte über Präsidenten-Skandal: FBI soll bereits Mitte November Bidens Büroräume durchsucht haben

Wegen seiner Aktenaffäre gerät Joe Biden immer stärker unter Druck. Übereinstimmenden Berichten zufolge haben Ermittler schon im vergangenen Jahr Büroräume des US-Präsidenten in Washington durchkämmt.

 

31.01.23: Papst auf Pilgerreise: »Hände weg von Afrika!«

Kongo ist seit Jahrzehnten von blutigen Konflikten gebeutelt. Bei einer Reise ruft Papst Franziskus die Rebellen zu Frieden auf – erinnert aber auch an den Einfluss ausländischer Ausbeuter in Afrika.

 

31.01.23: Dämpfer für Norwegen: Weltgrößter Staatsfonds schreibt Rekordverlust von 152 Milliarden Euro

Steigende Zinsen und schwächelnde Börsen infolge des Ukrainekriegs haben Norwegens Staatsfonds einen kräftigen Verlust eingebrockt. Den größten seit der Finanzkrise 2008. Er beendet eine Rekordserie.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

"Der Handel an der Börse ist ein Nullsummenspiel. Was der eine beim Aktienkauf/-verkauf gewinnt, verliert ein anderer. Daher können nicht alle gewinnen, denn der Handel an der Börse wirft keine Rendite im eigentlichen Sinne ab, sondern erzeugt durch stetige Aufblähung die trügerische Illusion davon und entspricht damit vom Grundsatz her einem Ponzi- oder Schneeball-Schema. Folglich ist das Ende von Anfang an im System verankert. Daran führt kein Weg vorbei. Und durch Insiderwissen wird der Rahm generalstabsmässig abgeschöpft. Nicht nur die Verlierer an den Börsen zahlen die Zeche, sondern wir alle, wie die vergangenen Finanzkrisen zeigen, allen voran der Börsencrash 1929. - Volker Zorn (2015)

 

31.01.23: Antony Blinken in Israel: Zur Not handelt Israel allein

Israel attackiert im Iran nicht länger nur das Atomprogramm, sondern auch die konventionelle Waffenproduktion. Ob abgestimmt oder nicht – es ist durchaus im US-Interesse. Eine Analyse von Steffi Hentschke, Tel Aviv

 

31.01.23: Bericht von Aktivisten: Iranisches Pärchen soll nach Tanzvideo zu langer Haft verurteilt worden sein

Er hält sie im Arm, sie trägt kein Kopftuch, beide tanzen: Ein Video zeigt zwei iranische Blogger im Zentrum Teherans. Nach Angaben von Aktivisten hat die Szene nun gravierende Folgen.

 

31.01.23: Terror beim Mittagsgebet: Viele Dutzend Tote, Hunderte Verletzte nach Anschlag in Pakistan

Bei einem Attentat auf eine Moschee im Nordwesten Pakistans sind mindestens 89 Menschen gestorben – darunter wohl vor allem Polizisten. Der Premier spricht von einem »Anschlag auf Pakistan«.

 

31.01.23: Gewalt in Mali: Menschenrechtsexperten fordern Untersuchung mutmaßlicher Kriegsverbrechen von Wagner-Söldnern

»Folter, Massengräber, Vergewaltigungen«: Uno-Experten möchten mutmaßliche Gräueltaten in Mali aufklären. Besonders im Fokus steht eine Massenhinrichtung, an der die russische Gruppe Wagner beteiligt gewesen sein soll.

 

31.01.23: Dänemark, Norwegen, Finnland und Island: Nordische Länder verlassen Journalistenvereinigung

Sie bemängeln Korruption, Intransparenz und fehlende Distanzierung von Russland: Vier Länder treten aus dem weltgrößten Journalistenverband IFJ aus.

 

31.01.23: »Spirale von Gräueltaten«: Menschenrechtler fordern koordiniertes Vorgehen gegen Junta in Myanmar

Vor zwei Jahren putschte sich das Militär in Myanmar an die Macht. Widerstand wird seitdem gewaltsam unterdrückt. Vor den ersten »Wahlen« in der Diktatur rufen Menschenrechtsorganisationen zu internationalem Druck auf.

 

31.01.23: Korruptionsaffäre im EU-Parlament: Justizausschuss will zwei weiteren Abgeordneten Immunität entziehen

Razzien in Privatwohnungen, Koffer voller Geld: Noch immer beschäftigt die Korruptionsaffäre das EU-Parlament. Vier Beschuldigte sitzen in Haft, zwei weitere Sozialdemokraten sollen nun ihre Immunität verlieren.

 

31.01.23: Vorfall in Memphis: Tod von Tyre Nichols – Videoaufnahmen widersprechen Polizeibericht

Ein Polizeibericht behauptet, Tyre Nichols habe sich seiner Festnahme widersetzt, an den Gürteln der Einsatzkräfte gezerrt und nach einer Waffe gegriffen. Doch die Videoaufnahmen des tödlichen Einsatzes zeigen ein anderes Bild.

 

31.01.23: Techkrieg zwischen Weltmächten: USA weiten Sanktionen gegen chinesischen Netzausrüster Huawei aus

Die Vereinigten Staaten gehen noch härter gegen Huawei vor. Chinas Netzausrüster soll einem Medienbericht zufolge nun ganz von US-Technik abgeschnitten werden. Bislang konnte das umstrittene Unternehmen noch Teile ordern.

 

31.01.23: »Positive Überraschungen«: Wachstumsaussichten für Weltwirtschaft hellen sich laut IWF auf

Noch im Herbst warnte der Internationale Währungsfonds vor dem Risiko einer globalen Rezession. Zwar belasten globale Krisen die Weltwirtschaft weiter schwer. Doch nun gibt es auch Grund zur Hoffnung.

 

31.01.23: Shahin Najafi: "Es gibt eine echte Chance, die Islamisten zu stürzen"

Der iranische Musiker Shahin Najafi wurde mit einer Fatwa belegt, weil er blasphemische Lieder sang. Er gilt als vogelfrei. Heute lebt er in Kalifornien im Exil und nutzt seine Bekanntheit für den Kampf gegen das Regime. Hier spricht er über den Sinn des Widerstands. Interview: Uli Kreikebaum

 

31.01.23: Proteste gegen Macrons Rentenreform: Großstreik blockiert Zugverkehr nach Frankreich

Demonstrationen und Streiks am zweiten großen Protesttag gegen die in Frankreich geplante Rentenreform bringen den Bahnverkehr an vielen Stellen zum Erliegen. Auch zum Nachbarn Deutschland.

 

31.01.23: Coronapandemie: US-Präsident will Notstandsregeln im Mai aufheben

Seit rund drei Jahren gilt in den USA der Corona-Notstand. Damit konnte Washington das Krisenmanagement der Bundesstaaten koordinieren. Nun sollen die Regelungen geordnet auslaufen, um Chaos zu verhindern.

 

31.01.23: Besser als erwartet: Chinas Industrie schafft knapp den Sprung in die Wachstumszone

Die Infektionswelle nach der Aufhebung der Coronabeschränkungen zog schnell durch China. Das kurbelt die Wirtschaft des Landes nun kräftig an. Vor allem der Konsum legt stärker zu.

 

31.01.23: Restriktive Gesetzgebung: 14-jährigem Vergewaltigungsopfer wurde Abtreibung verwehrt – Entsetzen in Polen

In Polen sorgt der Fall einer 14-Jährigen für Aufsehen, der ein Schwangerschaftsabbruch lange verweigert wurde. Nun schaltet sich auch der Gesundheitsminister des Landes ein: »Wir sind entsetzt.«

 

UKRAINE-KRIEG

 

31.01.23: Russlands Krieg gegen die Ukraine: Biden sagt Nein zu F-16-Jets, Lula will mit China vermitteln

US-Präsident Biden bremst in der Kampfjetdebatte. Emmanuel Macron schließt dagegen vorerst nichts aus. Und: Brasiliens Staatschef Lula bringt sich als Vermittler ins Spiel. Die jüngsten Entwicklungen.

 

30. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

30.01.23: Methan-Leck: Auf der Suche nach den Klimakiller-Wolken

Infrarotkameras zeigen versteckte Methanlecks. Zum Beispiel in den Hamburger Elbmarschen. Das Klimagas ist viel gefährlicher als CO₂ – aber niemand schließt die Lecks. Von Karsten Polke-Majewski, Hamburg


30.01.23: Winterwetter 2023 Ein Januar wie ein März – mit stürmischem Ende

Zu warm und feuchter als üblich: Die Wetterbilanz für den Jahresbeginn 2023 fällt gemischt aus. Der üblicherweise frostige Januar gebärdete sich eher wie ein Frühlingsmonat.

30.01.23: Umweltschützer protestieren: Israel schafft Steuer auf Einweggeschirr ab

Menschen in Israel nutzten pro Kopf etwa fünfmal so viel Wegwerfgeschirr wie EU-Bürger, erst die Abgabe bremste den Konsum. Nun dreht die Regierung die Umweltschutzmaßnahme wieder zurück – vor allem für die Ultraorthodoxen.


30.01.23: Australien: Suche nach radioaktiver Minikapsel – Bergbauriese Rio Tinto entschuldigt sich

Die radioaktive Kapsel ist kleiner als eine 1-Cent-Münze – und sie wurde irgendwo auf einer 1400 Kilometer langen Strecke in Westaustralien verloren. Die Behörden suchen fieberhaft nach ihr. Und gaben nun neue Details bekannt.


30.01.23: Weltgesundheitsorganisation: Coronapandemie bleibt globaler Gesundheitsnotstand

Die WHO hat entschieden, dass der »Notstand von internationaler Tragweite« wegen Corona vorerst bestehen bleibt. In den vergangenen acht Wochen seien weltweit 170.000 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.


30.01.23: Neue Studie veröffentlicht: Mikroorganismen besiedeln Menschen erst nach der Geburt

Bakterien sind wichtig für ein gesundes Immunsystem. Lange haben Forschende darüber gestritten, ob die Organismen schon Babys im Mutterleib besiedeln. Nun widerspricht eine Studie jüngsten Annahmen.


DEUTSCHLAND


30.01.23: Südamerikareise des Kanzlers: Scholz bietet Chile Hilfe bei der Verarbeitung von Lithium an

Lithium spielt etwa beim Bau von Elektroautos eine wichtige Rolle. Chile verfügt über große Reserven von dem Rohstoff. Das will sich Kanzler Scholz besser zunutze machen – auch um unabhängiger von China zu werden.

 

30.01.23: Regenwald: Bundesregierung sagt Brasilien 200 Millionen Euro für Waldschutz zu

Brasiliens neuer Präsident Lula da Silva will den Schutz des Amazonaswaldes und indigener Völker stärken. Deutschland will ihn dabei finanziell unterstützen.

 

30.01.23: Coronamaßnahmen: Lauterbach sieht Schulschließungen im Rückblick kritisch

Beim Rückblick auf die Schulschließungen gibt sich der Gesundheitsminister dezent selbstkritisch – um Verzeihung bitten will er trotzdem nicht. Lauterbach verweist auf Erkenntnisse aus der Wissenschaft.

 

30.01.23: Abstand der CDU zur »Werteunion«: JU-Chef fordert Unvereinbarkeitsbeschluss

Dem Chef der Jungen Union, Johannes Winkel, reicht ein möglicher Ausschluss Hans-Georg Maaßens aus der CDU nicht. Winkel drängt die Partei, sich insgesamt klar von der »Werteunion« abzugrenzen.


30.01.23: Neuer Chef der »Werteunion«: CDU setzt Maaßen Frist für Parteiaustritt Von Sara Sievert

Mit einem kurzfristigen Ultimatum will die CDU Hans-Georg Maaßen dazu bringen, die Partei zu verlassen. Andernfalls soll nach SPIEGEL-Informationen ein Ausschlussverfahren eingeleitet werden. Von Sara Sievert


30.01.23: Wahl von Maaßen zum Vorsitzenden: CDU-Vize Prien drängt auf Unvereinbarkeitsbeschluss mit »Werteunion«

Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen ist neuer Chef der »Werteunion«, die CDU strengt einen Parteiausschluss an. Die Vizevorsitzende Prien will das nun auf alle Mitglieder der rechtskonservativen Vereinigung ausweiten.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Die „Werte“ von Maaßen müssten eigentlich schon seit Jahren unvereinbar mit einer Partei sein, die das Christliche ja sonst immer wie eine Monstranz vor sich herträgt. Was für eine Heuchelei.


30.01.23: Verkehr in Innenstädten: Kommunen drängen auf städteweites Tempo 30

Tempo 30 ist laut dem Deutschen Städtetag »sicherer, klimaschonender und gesünder« als Tempo 50. Doch viele Kommunen können das Limit nicht ohne Weiteres einführen. Nun erhöhen sie den Druck auf Verkehrsminister Wissing.


30.01.23: Abgabe für höhere Einkommen: Bundesfinanzhof weist Klage gegen Solidaritätszuschlag ab

Der Bundesfinanzhof hat eine Klage gegen den Solidaritätszuschlag abgewiesen – die Abgabe sei nicht verfassungswidrig. Das von FDP-Chef Lindner geführte Finanzministerium reagierte recht einsilbig.


30.01.23: Tarifstreit im öffentlichen Dienst: Beamtenbund droht mit »Lockdown«

Im Tarifstreit im öffentlichen Dienst erhöht der Beamtenbund den Druck. Er droht mit flächendeckenden Streiks in Kitas, bei Verkehrsbetrieben und der Müllabfuhr – und setzt den Arbeitgebern eine Frist.

 

30.01.23: Mangelhafter ÖPNV: Landkreise lehnen Start des 49-Euro-Ticket in seiner jetzigen Form ab

Erst sollte es schon zum Januar da sein, nun einigten sich Bund und Länder auf eine Einführung des 49-Euro-Tickets zum 1. Mai. Den Landkreisen ist auch das zu früh – sie befürchten Probleme »an allen Ecken und Enden«.


30.01.23: Kritik an Caritas. Heimbetreiber schwatzte seinen Bewohnern staatliche Energiehilfe ab

Mit der staatlichen Energiepreispauschale sollen inflationsgeplagte Menschen entlastet werden. Ein Heimbetreiber in Thüringen aber bat Hunderte Pflegebedürftige, die Zahlung an seine Einrichtung weiterzuleiten – mit Erfolg.


30.01.23: Leichter Rückgang: Deutsche Wirtschaft zum Jahresende geschrumpft

Die Konjunktur ist zum Ende des vergangenen Krisenjahres abgeflaut – und steht am Rande einer Rezession. Insgesamt konnte die Wirtschaft in Deutschland 2022 jedoch noch mal zulegen.


30.01.23: Gender-Pay-Gap: Frauen verdienen pro Stunde im Schnitt 4,31 Euro weniger

Fast ein Fünftel haben Frauen in Deutschland 2022 weniger verdient als Männer. Selbst bei vergleichbarer Qualifikation, Arbeit und Erwerbsbiografie fallen sie beim Gehalt zurück.


30.01.23: Sorge über Sparkurs bei Motorenhersteller: »Wenn wir nicht mehr liefern können, gibt es keine Panzer mehr«

Bei Rolls-Royce Power Systems am Bodensee herrscht Unruhe: Unter dem neuen Konzernchef in Großbritannien könnten wichtige Investitionen leiden. Der Betriebsrat warnt bereits vor Folgen für die deutsche Rüstungsindustrie.


30.01.23: Forderung nach vorläufigen Bescheiden: Verbände machen Druck gegen Grundsteuerreform

Die Abgabefrist ist fast vorbei, mehrere Verbände setzen nun auf rechtlichen Widerstand gegen die Grundsteuerreform. Sie fordern, Bescheide nur vorläufig zu erlassen.

 

WISSENSWERTES

 

30.01.23: Neue internationale Studie: 35 Prozent weniger Lernfortschritte wegen Corona

Weltweit lernten Kinder und Jugendliche in der Pandemie deutlich weniger als vorher. Besonders betroffen: Kinder aus ärmeren Ländern und Elternhäusern. Das zeigt eine neue Datenanalyse. Von Armin Himmelrath


30.01.23: Wahrnehmung: Wir sehen, was wir hören

Geräusche helfen, Objekte schnell zu erkennen. Hören wir ein Zwitschern, erfassen wir deshalb einen Vogel sehr viel rascher. Was aber, wenn das Geräusch nicht zum Gesehenen passt? Von Anton Benz


30.01.23: Moderne Krebstherapien: Gezielter Angriff!

Tumoren individuell anzugreifen, ist die Zukunft. Es soll schonend und wirksam sein. Was manch moderne Krebstherapie noch leistet? Sie hilft dem Körper, sich gegen Krebs zu wehren. Von Sigrid März


30.01.23: Diskussion über Zeitmessung auf dem Erdtrabanten: Auf dem Mond ticken die Uhren anders

Auf dem Mond gibt es keine Uhrzeit und das könnte bei Expeditionen zum Problem werden. Forschende müssen sich bald einigen, stehen aber vor Hürden – denn die Zeit vergeht dort schneller.


30.01.23: Covid-19-Immunisierung: Was die 253 anerkannten Impfschäden bedeuten

Nach einer Coronaimpfung können seltene schwerwiegende Komplikationen auftreten. Welche Nebenwirkungen sind bekannt? Gibt es Entschädigungen? Wo können sich Betroffene melden? Antworten auf die wichtigsten Fragen.


30.01.23: Weitverbreitete Erkrankung: Wann Kinder an den Mandeln operiert werden sollten

Viele HNO-Ärzte werden bei Kindern vorerst keine Mandel-OPs mehr durchführen – Verbände haben dazu aufgerufen. Was steckt hinter dem Streit? Und in welchen Fällen ist ein Eingriff überhaupt notwendig?

 

SCHLAGZEILENMIX

 

30.01.23: Russland-Expertin Angela Stent „Solange Russland 6.000 Atomsprengköpfe hat, wird es eine Bedrohung bleiben“

Wie groß ist das Risiko für den Westen nach der Entscheidung, Panzer in die Ukraine zu schicken? Die Russland-Expertin und ehemalige US-Regierungsberaterin Angela Stent spricht im Interview über deutsche Waffenlieferungen nach Kiew und die Fehler im Umgang mit Moskau. Interview geführt von René Pfister in Washington, DC

 

30.01.23: Iran: Der unerklärte Krieg

Irans Regime gibt sich nach den Luftangriffen auf die Revolutionsgarden betont gelassen. Doch hinter den Kulissen der Propaganda rüstet es für eine Eskalation. Auch in Europa. Von Mirco Keilberth, Tunis

 

30.01.23: Mutmaßlicher Selbstmordanschlag in Pakistan: Immer mehr Tote nach Explosion in Moschee gemeldet

Bei der Explosion in einer Moschee im pakistanischen Peschawar gab es offenbar mehr Opfer als zunächst bekannt. Inzwischen ist von etwa 60 Toten die Rede. Uno-Generalsekretär Guterres spricht von einem Selbstmordanschlag.


30.01.23: Den »Kopf freibekommen«: Bolsonaro beantragt Touristenvisum in den USA

Nach seiner Wahlschlappe hatte sich Brasiliens Ex-Präsident Bolsonaro nach Florida abgesetzt. US-Politiker würden den Rechtsextremen gern loswerden. Der aber will vorerst in den Vereinigten Staaten bleiben – als Tourist.

 

30.01.23: Mädchen in Afghanistan: "Die Not ist kaum vorstellbar"

In Afghanistan verwehren die Taliban Mädchen und Frauen den Zugang zu Schulen und Universitäten. Ein Gespräch über eine Generation ohne Hoffnung. Interview: Jeannette Otto

 

30.01.23: Gewalttaten in Israel: US-Außenminister Blinken ruft zur Deeskalation auf

Eine neue Welle der Gewalt erschüttert Israel. Zum Auftakt seines Besuchs im Land hat US-Außenminister Blinken nun an alle Seiten appelliert, den Konflikt zu entschärfen.

 

30.01.23: Blockade im Südkaukasus: Armenien ruft Uno-Gericht an

Aserbaidschan schottet Bergkarabach seit Wochen ab. Mehr als 100.000 Menschen sind von der Versorgung abgeschnitten. Nun erhofft sich Armenien Hilfe vom Internationalen Gerichtshof, um die Blockade zu lösen.

 

30.01.23: Anschlag in Peschawar: Tote und Verletzte nach schwerer Explosion in pakistanischer Moschee

Nach einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag in Pakistan gibt es zahlreiche Tote und Verletzte. Der Angriff ereignete sich in einer Sicherheitszone – das Ziel war ein Gotteshaus.


30.01.23: Großbritannien: Nach drei Jahren noch immer konzeptlos

Das Vereinigte Königreich verließ vor drei Jahren die EU. Bis heute kann kein Politiker der Bevölkerung erklären, welche Vorteile der Brexit für das Land hat. Eine Analyse von Bettina Schulz, London


30.01.23: Nebeneinkünfte in Millionenhöhe: Boris Johnson ist der Topverdiener im britischen Parlament

Insgesamt acht Millionen Pfund haben britische Abgeordnete im vergangenen Jahr zusätzlich zu ihrem Politikergehalt verdient. Mehr als ein Viertel davon floss allein in die Taschen von Ex-Premier Johnson.


30.01.23: Anti-Rassismus-Programm: Gedenkstättenbesuch soll für Frankreichs Schüler Pflicht werden

Sollten Schüler zum Standardbesuch ins KZ fahren? Frankreichs Regierung hat entsprechende Pläne vorgestellt. Die Reisen gehören zu einem Regierungsprogramm gegen Rassismus und Antisemitismus.


30.01.23: Provozierende Wahlkampfrede: Erdoğan kokettiert mit Nato-Beitrittsaussagen gegenüber Finnland und Schweden

Schweden und die Türkei liegen diplomatisch über Kreuz, nun heizte Präsident Erdoğan den Streit in einer Wahlkampfrede weiter an. Sein Land könnte einem Nato-Beitritt Finnlands zustimmen – aber nicht dem Schwedens.


30.01.23: Nach Drohnenangriff: Iran bestellt ukrainischen Diplomaten ein

Eine iranische Militäranlage wird von mehreren Drohnen getroffen, mutmaßlich steckt Israel dahinter. Doch nun bestellt Teheran den ranghöchsten Vertreter Kiews zur Stellungnahme ein. Was steckt dahinter?

30.01.23: Missbrauchsprozess in der Türkei Mädchen mit sechs Jahren verheiratet – Ehemann droht lange Haftstrafe

Ein kleines Mädchen in der Türkei musste 2004 einen 23 Jahre älteren Mann heiraten. Jetzt müssen sich die Eltern und der Ehemann vor Gericht verantworten.

 

UKRAINE-KRIEG


30.01.23: Anschuldigung aus Peking: China macht USA für Ukrainekrieg verantwortlich

Die chinesische Regierung hat Russlands Angriff auf die Ukraine nie verurteilt. Den Auslöser für den Krieg verortet Peking nun in Washington. Die Anschuldigung kommt vor einem heiklen diplomatischen Besuch.


30.01.23: Korruption in der Ukraine: Offensive an der zweiten Front

Die Bestechungsfälle in der Ukraine zeigen, wie weit der Filz der Oligarchen noch immer reicht. Dabei ist ihre Aufdeckung ein Fortschritt für die Korruptionsbekämpfer.


30.01.23: +++ Krieg in Osteuropa +++: Moskau und Peking prangern Washington wegen Waffenhilfe für Kiew an

Die US-Waffenlieferungen an die Ukraine stoßen nicht nur der russischen, sondern auch der chinesischen Regierung auf. Und: Russland warnt mal wieder vor einer Eskalation – diesmal nach dem Drohnenangriff in Iran. Die News.


30.01.23: Auslaufen von New Start: Russland erwägt Aufkündigung von Atomwaffenvertrag mit den USA

Washington und Moskau einigten sich kurz vor Russlands Invasion in die Ukraine auf neue Regeln bei der gemeinsamen Abrüstung – dann lag das Start-Abkommen auf Eis. Nun bringt der Kreml ein dauerhaftes Ende ins Spiel.


30.01.23: Russlands Angriffskrieg: Putin soll Johnson persönlich gedroht haben, Scholz kritisiert Kampfjetdebatte

»Boris, ich will dir nicht wehtun, aber...«: Der britische Ex-Premier berichtet von einem Telefonat mit dem Kremlchef kurz vor Kriegsbeginn. Kiew meldet Tote und Verletzte in Charkiw und Cherson. Die jüngsten Entwicklungen.

 

29. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

29.01.23: El Niño: Mit El Niño kommt noch mehr Hitze

Die vergangenen Jahre waren heiß, obwohl das Wetterphänomen La Niña die Erde gekühlt hat. In diesem Jahr könnte El Niño kommen – und mit ihm nie dagewesene Temperaturen. Von Lena Puttfarcken • Infografik: Elena Erdmann

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Es ist unfassbar, welche Schuld die Fossilkonzerne auf sich geladen haben. So haben Berechnungen von Wissenschaftlern im Auftrag von Exxon und ExxonMobil Corp. zwischen 1977 und 2003 ergeben, dass die geplante Verbrennung fossiler Brennstoffe zu einer globalen Erwärmung von 0,20 ± 0,04 Grad Celsius pro Jahrzehnt führen würde. Das Ergebnis lässt sich heute begutachten.

 

29.01.23: Australien: Bergbauunternehmen verliert radioaktive Kapsel

Eine Kapsel mit radioaktiven Cäsium-137 ist auf dem Transport von einer Mine zu einem Depot in Australien verloren gegangen. Nun läuft die Suche auf 1.400 Kilometern.

 

DEUTSCHLAND

 

29.01.23: »Letzte Generation«: Verfassungsschutz sieht keine Gefahr für demokratische Ordnung

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz spricht in einem Interview über Versuche linksextremistischer Gruppen, Einfluss auf die »Letzte Generation« zu nehmen. Freiheit und Demokratie seien aber nicht in Gefahr.

 

29.01.23: Hilfen für die Ukraine: Esken weicht Frage nach möglicher Kampfjet-Lieferung aus

Kampfflugzeuge für die Ukraine? Kanzler Scholz lehnt diese Art der Hilfe kategorisch ab. Für SPD-Chefin Saskia Esken ist der Fall wohl nicht ganz so klar.

 

29.01.23: Sachsen-Anhalt: Attacke auf Migranten – Passanten greifen ein

Sieben Männer sollen in Merseburg eine Familie mit Migrationshintergrund angegriffen haben. Passanten mischten sich offenbar ein und halfen – die Polizei ermittelt.

 

29.01.23: Merz über Maaßen: »Das Maß ist voll«

Friedrich Merz sieht in seiner Partei keinen Platz mehr für Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen. Von dem Ziel, die Ergebnisse der AfD zu halbieren, verabschiedet sich der CDU-Chef indes.

 

29.01.23: FDP-Idee zu Abschiebungen: Fünf Fehler in zwei zynischen Sätzen

Die FDP liegt in Umfragen knapp über fünf Prozent. Die Verzweiflung bringt bizarre Blüten hervor: Fraktionschef Dürr will abgelehnte Asylsuchende gegen Klimaschutz eintauschen – das ist gleich mehrfach widersinnig. Von Christian Stöcker

 

29.01.23: Wahlkampf in Berlin: Scholz kritisiert Pläne zu Immobilienenteignung als »unverantwortlich«

Grüne und Linke propagieren im Berliner Wahlkampf die Enteignungen von Immobilienkonzernen. Olaf Scholz hält davon nichts. Der Kanzler setzt weiter auf Wohnungsbau – trotz hoher Materialkosten.

 

29.01.23: Christoph Heusgen zum Ukrainekrieg: Chef der Münchner Sicherheitskonferenz für Lieferung von Kampfjets

Christoph Heusgen schlägt vor, Kampfflugzeuge aus alten DDR-Beständen zur Verteidigung gegen Russland zu liefern.

 

29.01.23: Nationalsozialismus: Evangelische Kirche räumt Schuld an Verfolgung von Sinti und Roma ein

Die evangelische Kirche bekannte sich lange nicht zu ihrer Mitschuld an der Verfolgung und Ermordung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus. Das will sie nun ändern.

 

29.01.23: Auswertung der Bundespolizei: Zahl der Messerübergriffe in Zügen und auf Bahnhöfen hat sich mehr als verdoppelt

Die Bundespolizei hat 2022 laut einem Zeitungsbericht insgesamt 398.848 Straftaten in Zügen und auf Bahnhöfen registriert. Nach der Messerattacke von Brokstedt übt die Union scharfe Kritik an Innenministerin Faeser.

 

29.01.23: Landrat nach Protesten gegen Flüchtlingsunterkunft in Mecklenburg-Vorpommern: »Der Bund muss begrenzen und steuern«

CDU-Politiker Tino Schomann appelliert in einem Interview an die Regierung, die Kommunen beim Umgang mit Geflüchteten nicht allein zu lassen. Die Regierung müsse »die Abschiebeoffensive endlich starten«.

 

29.01.23: Panzer für die Ukraine: Was den Leopard 2 so besonders macht

Knapp 70 km/h schnell, rund 60 Tonnen schwer und treffsicher: Deutschland will Leopard-2-Kampfpanzer in die Ukraine liefern. Wie kann dieser Panzer Kiew helfen? Einschätzungen eines Experten. Von Benjamin Eckert und Maximilian Sepp

 

29.01.23: Freihandelsabkommen mit Südamerika: Deutschland und Argentinien streben rasche Einigung an

Seit mehr als 20 Jahren verhandelt die EU mit dem südamerikanischem Staatenbund Mercosur über ein Freihandelsabkommen. Nun sehen Kanzler Scholz und der argentinische Präsident Fernández offenbar Fortschritte.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

29.01.23: Nahostreise von Außenminister Blinken: USA schließen Militärschlag gegen Iran nicht aus

Damit Iran nicht in den Besitz von Atomwaffen kommt, sind für US-Außenminister Blinken »alle Optionen« denkbar. Auf Nachfrage machte er deutlich, dass dazu auch eine militärische Aktion gehören könnte.

 

29.01.23: »Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß«: Führender US-Republikaner fürchtet Eskalation im Konflikt mit China

Erst sagt ein US-General einen Krieg mit China voraus, nun äußert sich der Chef des Außenausschusses im Repräsentantenhaus ähnlich: Die Amerikaner müssten sich darauf einstellen, dass Peking die Volksrepublik Taiwan angreift.

 

29.01.23: Nahostkonflikt: Die Dynamik der Gewalt ist entfacht

Nach den Terroranschlägen in Jerusalem sollen Israelis leichter Waffenlizenzen bekommen. Auch auf palästinensischer Seite stehen die Zeichen nicht auf Deeskalation. Eine Analyse von Steffi Hentschke, Tel Aviv

 

29.01.23: Explosionen in Militäranlage: Steckt Israel hinter den Drohnenangriffen in Iran?

Iran hat nach eigenen Angaben einen Drohnenangriff auf eine Militäranlage abgewehrt. US-Medien und die »Jerusalem Post« sprechen dagegen von einem israelischen Erfolg. Auch Kiew äußert sich – mit Schadenfreude.

 

29.01.23: Hochrechnung: FPÖ gewinnt bei Wahl in Niederösterreich, Kanzlerpartei ÖVP verliert massiv

Große Zugewinne für die rechte FPÖ, rund zehn Prozentpunkte Minus für die konservative ÖVP: Die Landtagswahl im Bundesland Niederösterreich ist ein Desaster für Kanzler Nehammer. Auch die SPÖ rutscht ab.

 

29.01.23: Türkei: Türkei könnte Finnlands Nato-Beitritt auch ohne Schweden zustimmen

Seit einer Koran-Verbrennung hatte sich Erdoğans Ablehnung Schwedens verstärkt. Gegenüber Finnlands Nato-Beitritt deutet der türkische Präsident eine andere Haltung an.

 

29.01.23: Nahostkonflikt: Zwei Angriffsversuche im Westjordanland – Israel will gegen »Familien von Terroristen« vorgehen

Am Freitag hatte ein Palästinenser sieben Menschen in Ostjerusalem getötet, nun sind im Westjordanland zwei weitere Anschläge gescheitert. Die israelische Regierung kündigte an, Zivilisten den Besitz von Waffen zu erleichtern.

 

29.01.23: »Gefährliches Ausmaß religiöser Intoleranz und Hasses«: Türkei warnt Bürger vor Angriffen in Europa und USA

Seitdem ein rechtsextremer Politiker in Stockholm einen Koran verbrannt hat, droht die Türkei damit, Schwedens Beitritt zur Nato weiter zu blockieren. Nun hat die Regierung in Ankara noch einmal nachgelegt.

 

29.01.23: Donald Trump im Wahlkampfmodus: »Wir brauchen einen Präsidenten, der ab dem ersten Tag bereit ist loszulegen«

Donald Trump möchte noch einmal ins Weiße Haus einziehen. Zum Start seiner Kampagne wiederholte er die Mär von der geklauten Wahl – allerdings vor wesentlich weniger Zuschauern als gewohnt.

 

29.01.23: Wegen Steueraffäre: Britischer Premier Sunak entlässt Tory-Generalsekretär Zahawi

Nadhim Zahawi ist nicht mehr Generalsekretär der Tories. Großbritanniens Premier Rishi Sunak hat den ehemaligen Bildungs- und Finanzminister nach einer unabhängigen Untersuchung von Zahawis Steuerangelegenheiten entlassen.

 

29.01.23: Niederösterreich: Starke Zugewinne für rechtspopulistische FPÖ bei Landtagswahl

Mit einem Zuwachs von zehn Prozentpunkten wird die FPÖ zweitstärkste Kraft in Niederösterreich. Die regierende ÖVP liegt zwar davor, verliert aber ihre absolute Mehrheit.

 

29.01.23: Mutmaßliche Drohnenangriffe: Berichte über mehrere Explosionen in Iran

In Iran kam es Berichten zufolge in der Nacht zu mehreren schweren Explosionen. Teheran spricht von Drohnenangriffen auf eine Militäranlage.

 

29.01.23: Waffengewalt in Beverly Hills: Drei Frauen bei Luxusvilla erschossen

Am Samstagmorgen starben drei Menschen im Benedict Canyon, vier weitere wurden verwundet. Die Motive der Täter sind unklar.

 

29.01.23: Tod von Tyre Nichols: Polizei in Memphis löst Sondereinheit auf

Die polizeiliche Sondereinheit, die für den Tod des Schwarzen Tyre Nichols verantwortlich gemacht wird, muss ihre Arbeit einstellen. Sie war erst 2021 gegründet worden, um besser gegen Organisierte Kriminalität vorzugehen.

 

UKRAINE-KRIEG

 

29.01.23: Täglicher Geheimdienstbericht: London interpretiert russischen Militärunterricht an Schulen als Anspielung auf Sowjetzeiten

Ab September sollen russische Schüler offenbar lernen, mit Sturmgewehren und Handgranaten zu hantieren. Auch in der Sowjetunion war militärisches Basistraining Pflicht. Die erneute Einführung ist laut London kein Zufall.

 

29.01.23: Russlands Krieg gegen die Ukraine: Selenskyj setzt Sanktionen in Kraft, Scholz will mit Putin telefonieren

Die Ukraine bestraft Firmen und Unternehmen, die Russlands Krieg unterstützen. Moskau wirft Kiew den Beschuss eines Krankenhauses vor. Und Olaf Scholz warnt vor einem Überbietungswettbewerb bei Waffenlieferungen. Die jüngsten Entwicklungen.

 

28. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

28.01.23: Unwetter: Mehrere Tote nach Überschwemmungen in Neuseeland

Notstand in Auckland: Sintflutartige Regenfälle sorgen für Überschwemmungen. Laut Behördenangaben sind drei Menschen gestorben, eine weitere Person wird vermisst.

 

28.01.23: 13 Hunderassen im Vergleich: Kluger Collie, cooler Hovawart

Finnische Forscherinnen haben 13 Hunderassen mit standardisierten Tests verglichen. Ob Border Collie oder Hovawart, Cockerspaniel, Malinois oder Golden Retriever: Sie alle zeigten Besonderheiten. Von Christiane Gelitz

 

28.01.23: »Eine ordentliche Menge Strahlung«: Australien sucht radioaktive Kapsel

»Wenn Sie ihr nahe kommen, können Sie Hautschäden einschließlich Hautverbrennungen erleiden«: Australiens Behörden warnen vor einer winzigen Kapsel, die beim Transport aus einem Bergbaugelände abhandengekommen ist.

 

DEUTSCHLAND

 

28.01.23: »Gegen Ökosozialismus und Gender-Wokismus«: Maaßen ist neuer Chef der Werteunion

Die CDU prüft einen Parteiausschluss Hans-Georg Maaßens. Derweil hat der Verein, der angeblich einen konservativen Markenkern der Union vertritt, den ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten zum Vorsitzenden gewählt.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Nun ist auch Andrea Nahles im Nachhinein rehabilitiert, denn jetzt wird verständlich, warum sie einer von Horst Seehofer geforderten „Beförderung“ zugestimmt hat, damit Maaßen als Verfassungsschutzpräsident abgelöst werden kann.

Ergänzend ein Kommentar vom 18.09.18:

Horst Seehofer ist für die Ernennung des Personals seines Ministeriums zuständig, da braucht es keine Zustimmung der SPD. Dass Kramp-Karrenbauer das so verkauft, spricht für sich und leider springen wieder viele bereitwillig über das hinghaltene Stöckchen. Allen voran Göring-Eckardt, Bartsch und Lindner. Es ist eigentlich wie immer, hätte die SPD nicht auf die Ablösung von Maaßen bestanden, wären sofort Stimmen laut geworden und hätten gemeint, die SPD sei eingeknickt. Jetzt muss sie die Kröte der "Beförderung" durch Seehofer schlucken und hat den Schwarzen Peter wieder in der Backe. Das nennt man wohl Catch 22.

 

28.01.23: Haldenwang kritisiert Amtsvorgänger: »Maaßen schadet dem Bundesamt für Verfassungsschutz«

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen fällt immer wieder durch radikale Äußerungen auf. Sein Nachfolger Thomas Haldenwang sieht das Amt durch die »eindeutig antisemitischen« Inhalte beschädigt.

 

28.01.23: FDP-Fraktionschef: Dürr will Klimaschutz an Rücknahme von abgelehnten Asylbewerbern knüpfen

»Das wäre in beiderseitigem Interesse«: Der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr hat in einem Interview dafür geworben, Druck auf die Herkunftsländer von abgelehnten Asylsuchenden auszuüben.

 

28.01.23: Franca Lehfeldt bei »Welt«: Moderatorin verwechselt Rote Armee mit RAF

Vor 78 Jahren befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Die »Welt«-Journalistin Franca Lehfeldt hat in ihrer TV-Moderation allerdings von der Roten Armee Fraktion gesprochen – und erntet viel Häme.

 

28.01.23: Messerangriff bei Brokstedt: Hamburger Vollzugsbehörden ignorierten Einwand eines Gerichts

Der mutmaßliche Attentäter von Brokstedt wurde in U-Haft mit Methadon behandelt, ohne Anzeichen einer Heroinsucht. War die Anordnung fahrlässig, ihn zu entlassen? Von Christoph Heinemann, Hamburg

 

 

WISSENSWERTES

 

28.01.23: Spaceshuttle Columbia: Der Tag, an dem die Raumfahrt starb

Vor 20 Jahren verunglückte das Spaceshuttle Columbia – ein historischer Wendepunkt für die Nasa. Und bis heute eine Warnung an alle, die vom großen Profit im All träumen. Von Robert Gast

 

28.01.23: Vor 2000 Jahren beim Baden verloren: Edelsteine in antikem Abfluss gefunden

Einen erstaunlichen Fund haben Archäologen nahe der nordenglischen Stadt Carlisle gemacht: 30 Halbedelsteine in den Überresten eines altrömischen Badehauses. Die Besitzer hatten sie offenbar im Wasser verloren.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

28.01.23: Anschläge von Jerusalem: Netanyahu kündigt »starke« Antwort an

Auf den tödlichen Angriff vor einer Synagoge in Jerusalem werde man »stark, schnell und präzise« reagieren, kündigt Israels Ministerpräsident Netanyahu an. 42 Menschen wurden für Befragungen festgenommen.

 

28.01.23: Terror in Jerusalem: Palästinenserbehörde macht Israel für Gewalt verantwortlich

Nach den tödlichen Angriffen in Jerusalem bezeichnet die Palästinensische Autonomiebehörde Israels Regierung als alleinverantwortlich für die Eskalation der Gewalt. Die Hisbollah-Miliz spricht von »heldenhaften« Taten.

 

28.01.23: George Santos: Die schockresistente Gesellschaft

Seit Kurzem sitzt einer der größten Betrüger der US-Geschichte im Kongress – und niemanden interessiert es. Was ist aus dem guten alten Skandal geworden? Von Johanna Roth

 

28.01.23: »Hoffe, ich liege falsch«: General der US-Air-Force erwartet in zwei Jahren Krieg mit China

Droht bald ein bewaffneter Konflikt zwischen den USA und China? Ein amerikanischer Vier-Sterne-General bezeichnet das gegenüber Untergebenen als wahrscheinlich – und erteilt konkrete Anweisungen für Schießübungen.

 

28.01.23: Am Tag nach Terrorattacke: Zwei Menschen bei erneuten Schüssen in Jerusalem verwundet

Am Freitagabend wurden vor einer Synagoge in Ostjerusalem sieben Menschen getötet. Nur wenige Stunden darauf kam es in Israels Hauptstadt nun offenbar zu einem erneuten Schusswaffenangriff mit Verletzten.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: Kommentar vom 25.01.2016: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

Aktuelle Ergänzung: Solange die Menschen glauben, dass es unterschiedliche Rassen gibt mit unterschiedlichen Eigenschaften, werden die Probleme auf unserem Planeten nicht zu lösen sein, im Gegenteil, sie werden wachsen.

 

28.01.23: Podcast »Inside Austria«: Wie Jan Marsalek Österreichs Verfassungsschutz ausspionierte

Jan Marsalek war nicht nur Topmanager bei Wirecard, sondern führte ein Schattenleben in der Welt der Geheimdienste. Wie der mutmaßliche Betrüger an sensible Informationen aus Österreichs Verfassungsschutz gelangte. Ein Podcast von Lucia Heisterkamp und Antonia Rauth

 

28.01.23: Hochrechnungen: Ex-Nato-General Pavel wird Präsident von Tschechien

Sein Vorgänger polarisierte, er verspricht »normale Kommunikation«: Der Ex-Militär Petr Pavel hat überraschend deutlich die tschechische Präsidentschaftswahl gewonnen – auch mit Solidaritätsbekundungen an die Ukraine.

 

28.01.23: Tod eines Schwarzen in Memphis: Video zeigt brutale Polizeigewalt gegen Tyre Nichols

Im US-Bundesstaat Tennessee prügelten fünf Polizisten einen schwarzen Mann bei einer Verkehrskontrolle zu Tode. Nun wurde ein Video veröffentlicht, das das Ausmaß der Gewalt zeigt. An mehreren Orten kam es zu Protesten.

 

28.01.23: Pressefreiheit: Die Sender der Superreichen

In Frankreich gehört der Großteil der Medienunternehmen einigen wenigen Milliardären. Die Debatte um die Rentenreform wirft wieder die Frage nach ihrem Einfluss auf. Eine Analyse von Annika Joeres, Nizza

 

27. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

27.01.23: Neuseelands größte Stadt: Auckland steht unter Wasser

Sintflutartige Regenfälle und Unwetter haben in Auckland zu Überschwemmungen geführt. Auch ein Konzert von Elton John musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.

 

27.01.23: 27.01.23: Seltene Erden: Norwegen entdeckt große Rohstoffmengen unter dem Meeresboden

Vor wenigen Wochen entdeckte Schweden Europas bislang größtes Vorkommen an seltenen Erden. Nun fand auch eine norwegische Studie neue Schätze. Umweltschützer haben jedoch Bedenken.

 

DEUTSCHLAND

 

27.01.23: Fratzschers Verteilungsfragen / Privatiers: Auf dem Weg in die Gesellschaft der Privatiers

Fast eine Million Menschen in Deutschland leben von ihrem Vermögen. Das ist jedoch in mehrfacher Hinsicht ein Problem – für Gesellschaft, Staat und sogar die Wirtschaft. Eine Kolumne von Marcel Fratzscher

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Wie viele Privatiers kann sich eine Gesellschaft leisten? Letztendlich keine 100%. Also ist jede Gesellschaft bzw. jedes Wirtschaftssystem zum Scheitern verurteilt, wenn der Anteil der Privatiers stetig wächst und führt in die Sklaverei bzw. eine Einteilung in arbeitende Bevölkerung und Privatiers.

 

27.01.23: »Es kann keinen Schlussstrich geben«: Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz befreit. Zum Jahrestag erinnerte das Parlament in Berlin besonders an die queeren Opfer der NS-Ideologie. Diese hätten auch in der Bundesrepublik lange um Anerkennung kämpfen müssen.

 

27.01.23: Jahrestag der Auschwitz-Befreiung: Scholz erinnert an historische deutsche Verantwortung für Holocaust

Kanzler Scholz hat zum Jahrestag der Auschwitz-Befreiung der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Das Leid der Ermordeten dürfe nicht vergessen werden. Das Auschwitz-Komitee zog Parallelen zum Ukrainekrieg.

 

27.01.23: Gedenkstunde im Bundestag: So erinnert der Bundestag an den Holocaust

Zur Gedenkstunde an die Opfer des Nationalsozialismus spricht im Bundestag die Holocaustüberlebende Rozette Kats. Außerdem würdigt das Parlament erstmals die queeren Opfer der Nazidiktatur. Sehen Sie hier die Gedenkstunde in voller Länge.

 

27.01.23: Nach Lützerath: Habeck fordert Klimaaktivisten zu Distanzierung von Gewalt auf

Nach den Auseinandersetzungen rund um die Räumung des Braunkohleorts Lützerath hat Klimaminister Robert Habeck an Aktivisten appelliert. Gewalt sei kein legitimes Mittel der Politik.

 

27.01.23: Annalena Baerbock: Außenministerin parteiübergreifend in Schutz genommen

"Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland", hat Baerbock im Europarat gesagt. Ihr diesbezüglich eine böse Absicht zu unterstellen sei falsch, sagt die Opposition.

 

27.01.23: Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket soll zum 1. Mai kommen

Eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern hat sich verständigt: Das Deutschlandticket für den Nahverkehr soll Anfang Mai starten. Geeinigt haben sich die Politiker auch auf einen Jobticket-Rabatt.

 

27.01.23: Größter Antiterroreinsatz in der deutschen Kriminalgeschichte: Fahnder stellen bei »Reichsbürger«-Razzia 420.000 Euro und kiloweise Gold sicher

Bei der Großrazzia in der »Reichsbürger«-Szene hat die Bundesanwaltschaft mehr Geld beschlagnahmt als bekannt. Auch der Kreis der Verdächtigen hat sich nach SPIEGEL-Informationen inzwischen ausgeweitet.

 

27.01.23: Lychen-Rutenberg: Verfassungsschutz warnt vor Reichsbürgern in Brandenburger Dorf

Eine Gruppe von Reichsbürgern versucht offenbar durch Immobilienkäufe das Dorf Lychen-Rutenberg in Brandenburg zu übernehmen. Der Verfassungsschutz warnt vor den Plänen.

 

27.01.23: Bundesbauministerin: Wohnungsbedarf in Deutschland laut Geywitz größer als angenommen

In ihrem Koalitionsvertrag hatte die Ampel-Regierung versprochen, 400.000 neue Wohnungen pro Jahr zu bauen. Doch laut Bauministerin Geywitz sind wohl deutlich mehr nötig.

 

27.01.23: Pistorius über Bundeswehrfinanzierung: »Die 100 Milliarden werden nicht reichen«

Boris Pistorius hält das Sondervermögen für die Bundeswehr zu klein. Auch der reguläre Etat reiche nicht aus, sagte der neue Verteidigungsminister in einem Interview. Vehement kritisierte er auch die Aussetzung der Wehrpflicht. 

 

27.01.23: Habeck zu Ukraine-Konflikt: »Deutschland ist keine Kriegspartei und wird es nicht werden«

Außenministerin Baerbock hat öffentlich erklärt, Deutschland sei eine Kriegspartei im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Bereits vor einigen Tagen hatte ihr Parteikollege Habeck erklärt, genau dies sei nicht der Fall. Nicht als Einziger.

 

27.01.23: Verdacht auf Steuerhinterziehung: Plante Maskenmillionärin Tandler die Flucht in die Schweiz?

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt seit mehr als einem Jahr gegen Andrea Tandler. Warum musste die Tochter eines früheren CSU-Ministers jetzt in U-Haft? Die Spur führt nach SPIEGEL-Informationen zu einem Schweizer Apartment. Von Sven Röbel und Jürgen Dahlkamp

 

27.01.23: BBBank, Grußwort, Hauskredit: Staatsanwaltschaft sieht keinen Verdacht strafbaren Verhaltens durch Lindner

Im Oktober berichtete der SPIEGEL über eine fragwürdige Immobilienfinanzierung des Bundesfinanzministers. Daraufhin befasste sich die Berliner Staatsanwaltschaft mit dem Fall. Ergebnis der Prüfung: keine Bestechung oder Vorteilsannahme.

 

27.01.23: »Blanker Hohn«: Lehrerverbände reagieren empört auf Expertenempfehlung

In Deutschland fehlen Tausende Lehrkräfte. Im Auftrag der Kultusminister hat ein Gremium Vorschläge ausgearbeitet, wie der Mangel zu kompensieren sei, bis hin zu »Achtsamkeitstraining« bei Belastung im Beruf. Die Reaktion: Wut.

 

27.01.23: »Letzte Generation« und Fridays for Future: Innenministerium warnt vor Unterwanderung der Klimabewegung durch Linksextremisten

Der Verfassungsschutz hielt die Aktionen der »Letzten Generation« zuletzt zwar für »drastisch« – nicht aber für verfassungsfeindlich. Nun kommen Beobachter aus dem Innenministerium jedoch zu einem anderen Urteil.

 

27.01.23: Veranstaltung auf der re:publica: Olaf Scholz soll sich Linda Zervakis als Interviewerin selbst ausgesucht haben

Darf sich ein Kanzler aussuchen, von wem er sich interviewen lässt? Laut einem Medienbericht soll Olaf Scholz bei der Digitalkonferenz re:publica Linda Zervakis zur Bedingung für seinen Auftritt gemacht haben.

 

27.01.23: Tumulte vor Landkreisgebäude in Grevesmühlen: Offenbar zahlreiche Rechtsextreme unter den Demonstranten

Bei Protesten gegen den Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Mecklenburg-Vorpommern waren offenbar Reichsbürger und Hooligans beteiligt. Personen versuchten, in das Kreistagsgebäude einzudringen, Pyrotechnik wurde gezündet.

 

27.01.23: 200 Euro Energiepauschale: Bildungsministerium hält Studierende weiter hin

Im September kündigte der Bund an, Studierende angesichts steigender Energiekosten mit 200 Euro entlasten zu wollen. Die Auszahlung sollte »Anfang des Jahres« beginnen, hieß es. Doch bisher ist kein Geld geflossen.

 

27.01.23: Streit über schärfere Waffengesetze: Waffenhändler versteigert »Nancy Phaser« aus Protest gegen Innenministerin

Innenministerin Nancy Faeser will das Waffenrecht verschärfen. Nun hat ein Waffenhändler ein ungewöhnliches Zeichen gegen die »sinnfreie Symbolpolitik« gesetzt – mit einer ummodellierten »Star Trek«-Waffe.

 

27.01.23: Verstorbener emeritierter Papst: Papst Benedikt nahm starke Medikamente gegen Schlaflosigkeit

Benedikt XVI. hat jahrelang unter Schlafstörungen gelitten, wie aus einem Medienbericht hervorgeht. Medikamente hätten dem emeritierten verstorbenen Papst zwar erst geholfen, seien dann aber an »ihre Grenzen« gelangt.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

"Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen." - Umkehrschluss zulässig.

 

27.01.23: Kritik an Franziskus: Bischof Bätzing bezeichnet Kirchenführung des Papstes als »äußerst fragwürdig«

Der Streit mit dem Vatikan über den Synodalen Weg verschärft sich. Den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz irritiert besonders, dass Papst Franziskus Interviews zum Thema gibt – statt direkt mit den Bischöfen zu sprechen.

 

27.01.23: Wegen Äußerung zu Russland: Kretschmer kritisiert Baerbock

Außenministerin Baerbock steht für ihre Aussage, Deutschland kämpfe einen Krieg gegen Russland, in der Kritik. Nun verlangt Sachsens Ministerpräsident Kretschmer eine Klarstellung.

 

27.01.23: Folgen des Ukrainekriegs: 235 Bundeswehrsoldaten verweigern Dienst an der Waffe

Der Krieg in der Ukraine löst bei immer mehr Soldaten der Bundeswehr Zweifel aus. Nach SPIEGEL-Informationen stieg die Zahl von Kriegsdienstverweigerungen unter aktiven Soldaten 2022 um gut 30 Prozent.

 

27.01.23: Folgen des Ukrainekriegs: 235 Bundeswehrsoldaten verweigern Dienst an der Waffe

Der Krieg in der Ukraine löst bei immer mehr Soldaten der Bundeswehr Zweifel aus. Nach SPIEGEL-Informationen stieg die Zahl von Kriegsdienstverweigerungen unter aktiven Soldaten 2022 um gut 30 Prozent.

 

27.01.23: Antiziganismus: BKA und Zentralrat der Sinti und Roma beschließen Zusammenarbeit

Das Bundeskriminalamt will Rassismus gegen Sinti und Roma stärker entgegentreten. Es wurde eine Vereinbarung zum gemeinsamen Vorgehen gegen Antiziganismus unterzeichnet.

 

27.01.23: Angriff in Bad Mergentheim bei Heilbronn: Nach tödlichem Stoß vom Fahrrad – 14-Jähriger muss in Untersuchungshaft

Nach einem Angriff auf eine Seniorin in Bad Mergentheim sitzt der 14-jährige Verdächtige in U-Haft. Er war am Montag auf die Radfahrerin zugerannt und hatte sie vom Fahrrad geschubst – die Frau starb im Krankenhaus.

 

27.01.23: Bayerischer Landtag: NSU-Untersuchungsausschuss lädt Beate Zschäpe als Zeugin vor

2018 wurde Beate Zschäpe zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun soll die Rechtsterroristin vor dem bayerischen NSU-Untersuchungsausschuss aussagen.

 

27.01.23: Abgeordnetengruppe im Bundestag: Austausch mit Irans Parlament soll enden

Das Regime in Teheran terrorisiert die eigene Bevölkerung – nach SPIEGEL-Informationen ziehen Bundestagsabgeordnete nun Konsequenzen: Sie befürworten ein Ende der Zusammenarbeit mit Vertretern des iranischen Parlaments.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

27.01.23: Am Holocaust-Gedenktag: Angreifer tötet sieben Menschen in Jerusalem

Die Menschen kamen vom Gebet, als vor der Synagoge in einer israelischen Siedlung in Ost-Jerusalem ein 21-Jähriger von seinem Auto aus das Feuer eröffnete: Ein Anschlag erschüttert Israel am Holocaust-Gedenktag.

 

27.01.23: Wegen »inakzeptabler« Äußerungen Orbáns: Ukraine bestellt ungarischen Botschafter ein

Die Beziehung zwischen den Nachbarländern ist angespannt. Nun muss sich der ungarische Botschafter in der Ukraine für Äußerungen von Ministerpräsident Viktor Orbán verantworten. Weitere Maßnahmen schließt Kiew nicht aus.

 

27.01.23: Eskalation im Handelsstreit: China nennt USA einen »Bully« und »Regelbrecher«

Seit Jahren liegt die chinesische Regierung mit den Vereinigten Staaten im Clinch. Nun hat ein Vertreter Pekings den Ton verschärft – aufgrund eines andauernden Streits um Metall-Zölle.

 

27.01.23: Biden ruft im Fall Tyre Nichols zu friedlichen Protesten auf: »Empörung ist verständlich, aber Gewalt ist niemals akzeptabel«

Tyre Nichols starb nach einer Verkehrskontrolle, mehrere Polizisten sollen ihn brutal zusammengeschlagen haben. Nun soll ein Video der Tat veröffentlicht werden – und Präsident Joe Biden wendet sich mit einem Appell an die Amerikaner.

 

27.01.23: Sorge vor Eskalation im Nahen Osten: Israels Militär fängt Raketen aus Gazastreifen ab und feuert zurück

Im Westjordanland sterben bei einem israelischen Militäreinsatz mehrere Palästinenser. Später feuern Extremisten aus dem Gazastreifen Raketen auf Israel. Israel antwortet mit Luftangriffen.

 

27.01.23: »Gift des Empires«: Schauspieler Alan Cumming gibt britischen Ritterorden zurück

Die Ausbeutung indigener Völker, von der das britische Empire lange Zeit profitiert habe, könne er nicht länger ignorieren: Der schottische Schauspieler Alan Cumming gibt aus Protest eine renommierte Auszeichnung zurück.

 

27.01.23: Korruptionsskandal: Transparency knöpft sich EU-Abgeordnete vor Von Markus Becker, Brüssel

Das Europaparlament kämpft im Korruptionsskandal um seinen Ruf. Einer der Verdächtigen könnte erstmals auch deutsche Abgeordnete belasten. Ein Transparenzexperte hat Parlamentariern jetzt in einer öffentlichen Sitzung die Leviten gelesen.

 

27.01.23: Angestrebte Präsidentschaftskandidatur: Türkische Opposition wirft Erdoğan Rechtsbruch vor

Im Mai soll in der Türkei gewählt werden. Die Opposition stellt sich gegen eine abermalige Kandidatur von Präsident Erdoğan. Diese wäre »ein schwarzes Kapitel in unserer Geschichte«.

 

27.01.23: Kalaschnikow-Attacke in Teheran: Angreifer erschießt Sicherheitschef der aserbaidschanischen Botschaft in Iran

Das Verhältnis von Baku und Teheran ist seit Monaten angespannt. Nun konnte ein Angreifer in die aserbaidschanische Botschaft eindringen und dort um sich schießen. Der Tathergang wirft Rätsel auf.

 

27.01.23: »Bloomberg«-Bericht: Westliche Allianz will Halbleiterproduktion in China bremsen

China baut die Produktion von Halbleitern stetig aus, unter anderem mit westlichen Technologien. Die USA, Japan und die Niederlande sollen sich nun auf eine Allianz verständigt haben, um die Geschäfte einzuhegen.

 

27.01.23: Massive Einschränkungen für Parteien: Militärjunta in Myanmar bereitet erste Wahl nach Putsch vor

Zum zweiten Mal jährt sich der Putsch in Myanmar, die entmachtete Regierungschefin Aung San Suu Kyi bleibt hinter Gittern. Nun haben die Generäle Wahlen angekündigt – mit strikten Regeln, wer teilnehmen darf.

 

UKRAINE-KRIEG

 

27.01.23: Russlands Krieg gegen die Ukraine: USA schließen Kampfjet-Lieferungen nicht aus, Explosionen nahe AKW Saporischschja

Kampfflugzeuge für die Ukraine? Bidens Sicherheitsberater lehnt das nicht kategorisch ab. Die Uno meldet Detonationen in der Nähe des besetzten AKW Saporischschja. Und: mehr Flüchtlinge befürchtet. Die jüngsten Entwicklungen.

 

27.01.23: Russische Verluste in der Ukraine: Der wachsende Friedhof der Wagner-Söldner Von Janita Hämäläinen

Russlands berüchtigte Wagner-Gruppe verzeichnet offenbar hohe Verluste: Satellitenbilder zeigen die rapide Vergrößerung eines Friedhofs. Von den Rekruten aus Gefängnissen soll nur noch ein Fünftel im Einsatz sein.  Von Janita Hämäläinen

 

27.01.23: Krieg in der Ukraine: Polen stellt 60 weitere Panzer in Aussicht

14 Leopard hatte die polnische Regierung der Ukraine bereits zugesagt, nun sollen 60 modernisierte Panzer hinzukommen. Und: Eine Mehrheit der Deutschen unterstützt die Panzerentscheidung. Das waren die News am 27. Januar.

 

26. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

26.01.23: Flucht vor Wasserverschmutzung: »Wie Surfen in der Kloake« – englische Sportlerin wechselt nach Spanien

Sie ist eine der besten Windsurferinnen überhaupt – und tritt für den Schutz der Ozeane ein. Weil die Meeresverschmutzung in ihrer Heimat überhandnimmt, zieht die Engländerin Sarah Jackson nun Konsequenzen.

 

26.01.23: »Guardian«-Bericht: Britischer Klimaminister erhielt wohl Spenden von Ölfirma

Der Tory-Politiker Graham Stuart sagte jüngst, nicht alle fossilen Brennstoffe seien »des Teufels«. Das Problem: Er ist Klimaminister – und nahm offenbar Geld von einem Treibstoffkonzern und einer Luftfahrtfirma an.

 

26.01.23: Forschung in den Niederlanden: Meeresbakterium verdaut Kunststoff

Die Mikroorganismen lassen sich Plastik schmecken – am liebsten, wenn es wegen der Sonneneinstrahlung in kleine Teile zerbröselt ist. Eine Lösung für das Problem des Abfalls im Meer sind die Winzlinge trotzdem nicht.

 

26.01.23: Studie an Birken: Luftverschmutzung könnte Pollen aggressiver machen

Spannende Studie für Allergiker: Haben Stadtbäume wegen der dreckigeren Luft Pollen, die allergener sind als solche auf dem Land? Forscher aus Polen wollen Hinweise gefunden haben – doch nicht alle Fachleute sind überzeugt.


26.01.23: Wintereinbruch mit Rekordkälte: Mindestens fünf Tote bei Schneestürmen in Japan

Gestrandete Bahnreisende, feststeckende Fahrzeuge und gestrichene Flüge: Starke Schneefälle und Rekordkälte haben in Japan zu schweren Beeinträchtigungen im Verkehr geführt. Mehrere Menschen starben.

 

DEUTSCHLAND

 

26.01.23: Protest gegen Flüchtlingsunterkunft: Tumulte vor Landkreisgebäude in Grevesmühlen

Im Landkreis Nordwestmecklenburg soll eine Unterkunft für 400 Geflüchtete gebaut werden. Wegen der Entscheidung kam es vor dem Kreistagsgebäude zu Tumulten. Die Polizei musste einschreiten.

 

26.01.23: Grüne gegen FDP: Ampelparteien können sich im Streit über neue Autobahnen nicht einigen

Der Koalitionsausschuss hätte den Dauerstreit zwischen Umwelt- und Verkehrsministerium schlichten sollen. Doch dazu kam es nicht.

 

26.01.23: Rund acht Dosen pro Bürger: Bund bestellte offenbar Corona-Impfstoffe für 13,1 Milliarden Euro

Bisher waren die Verträge geheim, nun kommt heraus, wie viel Deutschland für Covid-Vakzinen zahlte. Vieles fällt auf Jens Spahn zurück. Pikant: die Preissteigerungen von Moderna und Biontech/Pfizer mitten in der Pandemie.

 

26.01.23: Mögliche Bündnispläne im Europaparlament: EVP-Chef Weber sieht Schnittmenge mit Rechtsaußen-Partei Fratelli d'Italia

Seine Treffen mit Italiens ultrarechter Regierungschefin Georgia Meloni sorgten innerhalb der EVP für Unmut, nun kokettiert Fraktionschef Manfred Weber erneut mit den Postfaschisten. Deren Politik sei teils »konstruktiv«.

 

26.01.23: Mutmaßlicher Mittäter: Weiterer Verdächtiger in BND-Spionageaffäre festgenommen

Bei den Ermittlungen gegen den BND-Mitarbeiter Carsten L. ist den Fahndern offenbar ein Erfolg gelungen: Ein mutmaßlicher Kurier wurde festgenommen. Von Jörg Diehl und Fidelius Schmid

 

26.01.23: Neuer Verteidigungsminister: Pistorius startet Antrittsbesuch bei der Truppe

Nach seiner Vereidigung war Verteidigungsminister Boris Pistorius vor allem mit der Leopard-Debatte beschäftigt. Nun kam er erstmals vor Ort mit Soldaten ins Gespräch.


26.01.23: Auszahlung kommt nicht in Gang: SPD kritisiert Habeck für verspätete Ölheizungshilfen

Wer mit Öl oder Pellets heizt, soll Geld aus einem Härtefallfonds bekommen – die Bürokratie verhindert aber eine schnelle Auszahlung. Die SPD macht dafür Wirtschaftsminister Robert Habeck verantwortlich.


25.01.23: Proteste im Iran: Klingbeil will Irans Revolutionsgarde zur Terrororganisation erklären

Die iranische Revolutionsgarde geht mit brutalster Gewalt gegen die eigene Bevölkerung vor. Der SPD-Chef übernahm auch die Patenschaft für eine inhaftierte Studentin.


25.01.23: Hacktivisten-Gruppe »Killnet«: Putin-treue Hacker attackieren Websites von deutschen Firmen und Behörden

Wegen Olaf Scholz’ Panzer-Ankündigung versuchen russische Hacker offenbar, deutsche Seiten vom Netz zu nehmen. Nur in Einzelfällen hatten sie kurzzeitig Erfolg.

 

26.01.23: Messerangriff im Regionalzug: Angreifer galt in Schleswig-Holstein nicht als Intensivtäter

Ibrahim A., der zwei Menschen in einem Regionalzug getötet haben soll, ist in der Vergangenheit mehrfach aufgefallen – in Schleswig-Holstein galt er aber nicht als Intensivtäter. Drei Verletzte liegen noch im Krankenhaus.

 

26.01.23: Bertelsmann-Studie: Mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

Die Lage hat sich zuletzt nochmals verschärft: In Deutschland steigt die Zahl der von Armut bedrohten Kinder. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung. Die Autoren fordern die Regierung zum Handeln auf.


26.01.23: Auftritt im Europarat: Ministerium ordnet Baerbock-Äußerung ein

Annalena Baerbock hat im Europarat von einem Krieg gesprochen, den »wir« gegen Russland führen. Nun will es das Außenministerium anders verstanden wissen: Deutschland sei keine »Konfliktpartei«.


26.01.23: Zwei Ordnungsrufe verhängt: SPD-Bundestagsabgeordneter nennt AfD-Parlamentarier »Nazis«

Als er in einer Bundestagsdebatte von AfD-Zwischenrufern unterbrochen wurde, rief der SPD-Abgeordnete Dietmar Nietan in deren Richtung ein entschlossenes »Sie Nazis«. Das gab Ärger.


26.01.23: Energiekrise: Stadtwerke rechnen mit dauerhafter Verdopplung der Gas- und Strompreise

Die kommunalen Energieversorger warnen »vor falschen Hoffnungen«: Die Krise sei zwar nicht mehr so dramatisch. Dennoch müssten sich die Verbraucher auf dauerhaft hohe Gas- und Stromtarife einstellen.

 

26.01.23: Winterliche Temperaturen: Deutschland spart zu wenig Gas

Es ist wieder kälter geworden, und das schlägt sich auch im Gasverbrauch nieder. Zwar wurde trotz der Temperaturen weniger Gas verbraucht als in den Vorjahren – doch das reicht nicht, mahnt Netzagentur-Chef Klaus Müller.


26.01.23: Nach Vorwürfen der Vetternwirtschaft: Rundfunkrat forciert Reformen beim NDR

Stellen sollen transparent besetzt, Regeln zum Schutz vor Korruption verschärft und die Beschwerdekultur überprüft werden: Während laufender Untersuchungen zur Unternehmenskultur beim NDR steuert der Landesrundfunkrat gegen.


26.01.23: Schlesinger-Ära: RBB zahlte Führungsriege Sonderprämien für ARD-Vorsitz

In der Affäre um Gelder beim RBB gibt es weitere für den Sender unangenehme Erkenntnisse: Die ehemalige Geschäftsleitung erhielt offenbar Sonderprämien für die Arbeit, die mit dem ARD-Vorsitz verbunden war.


26.01.23: Softwarekonzern: SAP verdient weniger – und kündigt Entlassungen an

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP hat 2022 einen herben Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Jetzt ist ein Umbau geplant, dem 3000 Stellen zum Opfer fallen sollen.


26.01.23: Tarifstreit: Ver.di ruft Postbeschäftigte erneut bundesweit zu Warnstreiks auf

Im Tarifstreit bei der Post bleiben die Fronten verhärtet. Erneute Warnstreiks sollen jetzt die Entschlossenheit der Beschäftigten demonstrieren.

 

WISSENSWERTES

 

26.01.23: 2023 BU: Asteroid kommt der Erde ungewöhnlich nahe

Der Brocken aus dem All ist ungefähr so groß wie ein großer Lieferwagen – und wird wohl keinen Schaden anrichten. Trotzdem ist der Vorbeiflug eine Erinnerung an die Gefahr aus dem All.


26.01.23: Geld kassiert, nicht geliefert: So erkennen Sie Fakeshops

Betrügerischen Anbietern im Internet auf den Leim zu gehen, ist ärgerlich und teuer. Mit Neugier und hilfreichen Tools lässt sich das vermeiden. Was im Schadensfall noch möglich ist. Von »c’t«-Autor Nick Akinci


26.01.23: Projekt in Israel: Holocaustüberlebende nutzen künstliche Intelligenz, um ihre Geschichten zu bewahren

Ein Computerprogramm verwandelt die Traumata von Holocaustüberlebenden in digitale Bilder. Diese sollen dazu beitragen, ihre Erinnerungen für zukünftige Generationen zu erhalten.


26.01.23: Kritische Inhaltsstoffe: »Öko-Test« bemängelt Lippenstifte

Die Zeitschrift »Öko-Test« hat 18 rote Lippenstifte getestet. Kein einziger bekommt das Urteil »sehr gut« oder »gut« – auch nicht die Naturkosmetikprodukte.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

26.01.23: Schlag gegen Terrornetzwerk: US-Militär tötet IS-Anführer in Somalia

Die USA haben eine Militäroperation gegen den »Islamischen Staat« in Somalia durchgeführt. Der Einsatz war monatelang geplant worden – ursprünglich sollte der hochrangige IS-Anführer Bilal al-Sudani dabei nur festgenommen werden.

 

26.01.23: Sänger Rod Stewart ruft bei TV-Show an: »Ich war selbst lange Tory, aber jetzt sollen sie zurücktreten«

Unangekündigt rief Popstar Rod Stewart in einer Talksendung über das britische Gesundheitssystem an. Der Zustand von Krankenhäusern sei »so schlimm wie noch nie«. Sein Fazit: Die Regierung muss weg.

 

26.01.23: Bitte des Nationalarchivs: Frühere US-Präsidenten sollen bei sich nach geheimen Dokumente suchen

Hoppla, liegt da unter dem Stapel »Time«-Magazine etwa ein Geheimdossier? Das Staatsarchiv bittet ehemalige Präsidenten, bei sich daheim zu überprüfen, ob sie »versehentlich« öffentliche Dokumente mitgenommen haben.

 

26.01.23: Frust und Streiks in britischen Kliniken: Aufstand der Ausgebrannten Eine Videoanalyse von Rachelle Pouplier

Zehntausende Stellen unbesetzt, Geräte veraltet, Wartezeiten für Patienten lang: Drei Jahre nach dem Brexit ist das britische Gesundheitssystem in einem katastrophalen Zustand. Was die Betroffenen fordern und was sich ändern muss. Eine Videoanalyse von Rachelle Pouplier

 

26.01.23: Zusammenstöße mit Palästinensern: Mindestens acht Tote bei israelischem Militäreinsatz im Westjordanland

Israels Armee geht bei Razzien immer wieder mit Härte gegen Palästinenser vor, in diesem Jahr wurden bereits zahlreiche Menschen getötet. Nun eskalierte die Gewalt in der Stadt Dschenin.

 

26.01.23: Westjordanland: Palästinenser wollen Sicherheitskooperation mit Israel beenden

Bei einem israelischen Militäreinsatz sollen neun Menschen getötet worden sein. Die Palästinensische Autonomiebehörde kündigte daraufhin einen Kooperationsstopp an.

 

26.01.23: Mögliche Missbrauchsopfer: 200 minderjährige Asylsuchende sind in Großbritannien verschwunden

Die britische Regierung bringt unbegleitete minderjährige Geflüchtete derzeit in Hotels unter. Nun hat sich herausgestellt, dass viele von ihnen vermisst werden. Kinderschutzorganisationen befürchten das Schlimmste.

 

26.01.23: »Er ist kein Pablo Picasso«: US-Republikaner nehmen Hunter Bidens Kunstgeschäfte ins Visier

Gerade erst versuchten die Republikaner, die Aktenfunde bei ihrem ehemaligen Vizepräsidenten Mike Pence kleinzureden. Jetzt gehen sie wieder zum Angriff über. Ihr Ziel: Joe Bidens Sohn und eine Kunstgalerie.


26.01.23:Mehr als 100 Millionen Dollar erpresst: Weltweit agierende Hackergruppe »Hive« zerschlagen

Ermittlern aus Deutschland und den USA ist es offenbar gelungen, eine momentan besonders aktive Gruppierung von Cyberkriminellen lahmzulegen. Die Polizei übernahm auch die Darknet-Seite der Kriminellen.


26.01.23: Prokurdische Oppositionspartei: Türkisches Gericht lehnt Aussetzung von HDP-Verbotsverfahren ab

Die linksgerichtete Partei HDP steht schon seit Jahren unter massivem Druck. In der Türkei soll im Mai gewählt werden – noch vorher will das Verfassungsgericht über ein Verbot der Oppositionspartei entscheiden.


26.01.23: Bei Empfang im Palast: Irans Botschafter verweigert spanischer Königin den Handschlag

»Anfassen ist nur okay, wenn man zuschlägt«: Ein Video des iranischen Botschafters in Spanien sorgt derzeit für Empörung. Zu sehen ist, wie Hassan Ghashghavi König Felipe ausgiebig die Hand schüttelt – und Letizia nicht.

 

26.01.23: Ermittlungen wegen Terrorverdachts: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Machetenangriffen in spanischen Kirchen

In der spanischen Stadt Algeciras ist ein Mann offenbar mit einer Machete auf Kirchenmänner und Gläubige losgegangen. Es gab einen Toten und vier Verletzte. Die Behörden prüfen ein terroristisches Motiv


26.01.23: Fasching in der Sächsischen Schweiz: Mann in Regenbogen-Outfit am Marterpfahl

Ein Wagen bei der Schifferfastnacht im sächsischen Prossen soll wohl vermeintliche Cancel Culture kritisieren. Der Organisator des Umzugs kann die Aufregung über das Motiv nicht verstehen.


26.01.23: Umstrittene Kontrolle in New York: Gesichtserkennung am Madison Square Garden – Generalstaatsanwältin fordert Antworten

Mit fragwürdigen Mitteln soll der Betreiber berühmter Veranstaltungsstätten Anwälte ausgesperrt haben. Nun hat sich New Yorks Generalstaatsanwältin in den Fall eingeschaltet.


26.01.23: Facebook, Twitter und Co. in Afrika: Reibach im »Rest der Welt«

Hauptsache billig: Das ist offenbar die Devise vieler Tech-Riesen in Afrika. Standards werden missachtet, Angestellte sind Mitarbeiter zweiter Klasse – so sehen es Kritiker. Doch der Widerstand wächst. Von Asha Jaffar und Heiner Hoffmann, Nairobi


26.01.23: »Hat Spaß gemacht«: Rechtsextremist Nick Fuentes nach einem Tag wieder auf Twitter gesperrt

Keine 24 Stunden nachdem Twitter den Holocaustleugner Nick Fuentes zurück auf die Plattform gelassen hat, ist er wieder gesperrt. In der kurzen Zeit hatte Fuentes erneut antisemitische Inhalte verbreitet.

 

UKRAINE-KRIEG

 

26.01.23: Russlands Angriffskrieg: Selenskyj bittet um Kampfflugzeuge, Pistorius will Rüstungsindustrie in Deutschland stärken

Der ukrainische Präsident lobt nach den Panzerzusagen des Westens eine »historische Leistung«. Russland erhöht offenbar den militärischen Druck in Donezk – und wettert gegen eine Unesco-Entscheidung. Die jüngsten Entwicklungen.


26.01.23: Bergkarabach: Russland kritisiert EU-Mission in Armenien als Provokation

Die EU will helfen, die Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan zu überwachen. Die russische Regierung sieht darin eine Einmischung in ihr Einflussgebiet.


26.01.23: Australian Open: Russische Propaganda im Tennisstadion

Obwohl es verboten ist, zeigen bei den Australian Open einige ihre Unterstützung für den russischen Angriffskrieg. Mittendrin: der Vater von Novak Đoković. Von Jannik Schneider, Melbourne


26.01.23: Leopard-Emoji verwendet: Auswärtiges Amt bittet für Tweet zu Lawrows Südafrikabesuch um Entschuldigung

Sergej Lawrow sei in Afrika, um Unwahrheiten zu verbreiten – und nicht, um Raubkatzen zu sehen: Mit einem Tweet nahm das Auswärtige Amt den russischen Außenminister ins Visier. Vor Ort sorgte die Aussage für Kritik.

 

25. JANUAR

 

DEUTSCHLAND

 

25.01.23: Lebensmittelüberwachung bemängelt Bezeichnungen: »Vegane Fleischerei« muss Produkte umbenennen

Nach Kritik von der Lebensmittelüberwachung muss ein Unternehmen in Dresden für fleischlose Salami und andere vegane Produkte neue Namen finden. Nur der Leberkäse darf weiter so heißen.

 

25.01.23: Umweltminister verteidigt Regelung: Tesla überwacht das Grundwasser auf seinem Werksgelände selbst

Die Tesla-Fabrik in Grünheide steht teils in einem Wasserschutzgebiet. Künftig soll der Autobauer dabei nicht vom regionalen Wasserverband überwacht werden. Das stößt auf Kritik.

 

25.01.23: Kanzler Scholz über die Panzer-Entscheidung: »Vertrauen Sie mir, vertrauen Sie der Bundesregierung«

Olaf Scholz hat sich durchgerungen, der Ukraine Kampfpanzer zu schicken – nach wochenlangem Zaudern und großem innen- und außenpolitischen Druck. Sehen Sie seine Erklärung im Bundestag in voller Länge.

 

25.01.23: Bundestagsdebatte zu Leopard-Lieferung: »Wir wollen ernsthaft verhindern, dass Russland die Ukraine überrennt«

Deutschland liefert Leopard-Panzer, doch die Debatte beschäftigt den Bundestag weiter. CDU-Chef Merz sieht das deutsche Ansehen vor den internationalen Partnern beschädigt. Jürgen Trittin fordert indes weitere Hilfen.

 

25.01.23: Geplante Panzerlieferungen: »Gut für die Ukraine, schlecht für die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr«

Der Bundeswehrverband sorgt sich wegen der geplanten Leopard-Lieferungen an die Ukraine um die Einsatzbereitschaft: Deutschland sei nur noch bedingt abwehrbereit – »wenn überhaupt«.

 

25.01.23: Reaktionen auf Pläne zu Panzerlieferungen: »Wo führt das alles hin?«

Aus der Ampelkoalition und der Union kommt Lob für die Entscheidung der Bundesregierung, Kiew Leopard-Panzer zu liefern. Doch ein SPD-Außenpolitiker fühlt sich in seinen Befürchtungen bestätigt.

 

25.01.23: SPD-Fraktionschef Mützenich verteidigt Scholz: »Die ständigen Querschüsse haben mehr geschadet als genutzt«

Zögerte Kanzler Scholz zu lange mit der Entscheidung, Leopard-Panzer an die Ukraine zu liefern? SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich rüffelt Kritiker des Regierungschefs – und fordert »mehr Demut und Zurückhaltung«.

 

25.01.23: Ifo-Geschäftsklima: Firmen schöpfen Hoffnung, Ökonomen warnen vor Überschwang

Die deutsche Wirtschaft startet deutlich zuversichtlicher, berichtet das Ifo-Institut. Die Regierung rechnet nun 2023 mit einem Wachstum von 0,2 Prozent. Allerdings macht das laufende Geschäft noch Probleme.

 

25.01.23: Fall Peter H.: Erzbistum München will in brisantem Missbrauchsfall Schadensersatz leisten

Nach Köln stellt sich nun auch das Erzbistum München den gerichtlichen Schadensersatzforderungen eines Missbrauchsbetroffenen. Man wolle eine »angemessene Lösung« finden, heißt es. Experten erwarten eine Klagewelle.

 

25.01.23: Anstößiger Songtext: CSU löscht umstrittenen Söder-Clip auf TikTok

Ein kurzer Spot mit dem Parteichef sollte auf der Videoplattform für eine Fragerunde werben – die Hintergrundmusik ließ aber durchaus anderes vermuten. Denn der Text des ausgewählten Songs »The Bad Touch« ist sehr explizit.

 

25.01.23: Für Führungspositionen: Ampelregierung will Ostdeutsche finden und fördern

Deutschland hat kaum Spitzenbeamte mit ostdeutscher Biografie. Die Ampel will nun gegensteuern – mit Datenauswertung und besseren Netzwerken. Eine Quote soll es aber nicht geben.

 

25.01.23: Klimaaktivisten: Die Schlammschlacht von Lützerath

Wie kam es zu der Meldung, es habe bei der Demonstration lebensbedrohlich Verletzte gegeben? Von Astrid Geisler, Yassin Musharbash und Christian Parth

 

25.01.23: Suche nach qualifiziertem Nachwuchs: Polizeibehörden kämpfen mit Bewerberrückgang

In vielen Bundesländern ist das Interesse junger Menschen am Polizeivollzugsdienst mau: Immer weniger Bewerber treten an – obwohl sie inzwischen vielerorts kleiner und älter sein dürfen als früher.

 

25.01.23: Schleswig-Holstein: Zwei Tote und fünf Verletzte bei Messerattacke in Zug nach Hamburg

In einem Regionalzug soll ein Mann mit einem Messer zwei Menschen getötet und weitere verletzt haben. Der mutmaßliche Täter wurde laut Polizei kurz darauf festgenommen.

 

25.01.23: Alle Starts und Landungen gestrichen: Warnstreik legt Hauptstadtflughafen BER lahm

Alle Maschinen bleiben am Boden: Mit einem fast ganztägigen Warnstreik will Ver.di bei den Tarifverhandlungen am Flughafen Berlin-Brandenburg Druck machen. Das sei »vollkommen überzogen«, kritisiert die Betreiberlobby.

 

25.01.23: Terrorgruppe DHKP-C: Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen mutmaßliche türkische Extremisten

Die linksextreme Terrorgruppe DHKP-C will den türkischen Staat mittels »bewaffneten Kampfs« beseitigen, so die Behörde in Karlsruhe. Nun hat sie Anklage gegen drei mutmaßliche Mitglieder erhoben.

 

25.01.23: Gefahr für Digitalisierung: In deutschen Amtsstuben fehlen laut Studie bald 140.000 IT-Spezialisten

Onlineanträge bei Behörden sollen Bürgern das Leben erleichtern. Doch dem Staat fehlen IT-Experten. Laut einer Analyse verschärft sich der Personalmangel – und droht die Digitalisierung weiter zu verschleppen.

 

WISSENSWERTES

 

25.01.23: Stiftung Warentest prüft Produkte von Aldi, Lidl, Edeka und Rewe: Griff zu Handelsmarken der Supermärkte kann sich lohnen

Die Stiftung Warentest hat gut 1400 Lebensmittel getestet: Wer statt bekannter Markenware die Produkte der Supermarktketten wählt, bekommt meist keine schlechtere Qualität – aber spart Geld.

 

25.01.23: Vokabeltest bestanden: Menschen können Affen-Gesten besser verstehen als erwartet

»Gib mir das Essen«, »Kraul mich«: Menschen verstehen Forscherinnen zufolge, was für Bedürfnisse Schimpansen gestikulieren. Ob das auch am Erbgut liegen kann, ist aber noch unklar – bisher gibt es nur Hinweise.

 

25.01.23: Cybercrime: DHL warnt vor betrügerischen SMS

Kriminelle versuchen momentan mit täuschend echt aussehenden Handy-Nachrichten, Daten abzugreifen oder Kunden in eine Abo-Falle zu locken. Auch die Verbraucherzentrale warnt vor der Abzocke.

 

25.01.23: Studie aus Großbritannien: Starke Meinung führt zu Selbstüberschätzung beim Wissen

Impfstoffe, Klimakrise, Gentechnik: Menschen mit starker Meinung schätzen Forschenden zufolge den eigenen Wissensstand hoch ein – nicht immer zu Recht.

 

25.01.23: Studie der Claims Conference: 23 Prozent der jungen Niederländer halten Holocaust für Mythos

»Unsere schlimmsten Befürchtungen erweisen sich als begründet«: Laut einer Studie schätzt über die Hälfte der jungen Niederländer die Todeszahlen im Holocaust falsch ein. Experten warnen vor einem Bewusstseinsverlust.

 

25.01.23: Bis voraussichtlich 2027: Nasa plant Marsraketen mit nuklearem Antrieb

Können Astronauten bald schon zum Mars fliegen? Mit einer Nuklearrakete will die US-Raumfahrtbehörde dem Ziel etwas näher kommen. Zumindest die Flugzeit ließe sich mit der Technologie wohl deutlich verkürzen.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

25.01.23: Drei Einsätze im Mittelmeer: Ärzte ohne Grenzen retten mehr als 230 Menschen aus Seenot

Die Crew des Rettungsschiffs »Geo Barents« hat innerhalb weniger Stunden erst 69, dann 61 und dann 107 Menschen von Schlauchbooten vor der libyschen Küste geholt. Darunter war offenbar auch ein Baby.

 

25.01.23: 80 Prozent der Bevölkerung infiziert: Fachleute sehen Coronawelle in China auf Höhepunkt

Eine große Infektionswelle rollt über das bevölkerungsreichste Land der Welt. Schätzungen zufolge dürften sich bereits über eine Milliarde Chinesen mit dem Virus angesteckt haben – nun droht wohl ein Spitzenwert.

 

25.01.23: Kaliforniens Gouverneur nach Attentaten: »Was zum Teufel ist hier los?«

Innerhalb weniger Tage sind bei zwei Verbrechen in Kalifornien 18 Menschen getötet worden. Gouverneur Gavin Newsom sprach nun an einem der Tatorte über die Schusswaffengewalt in den USA – und kritisierte konservative Richter.

 

25.01.23: Schüsse in US-Bundesstaat Washington 21-Jähriger tötet drei Menschen und danach sich selbst

Im US-Bundesstaat Washington hat ein junger Mann drei Menschen und anschließend sich selbst erschossen. In den vergangenen Tagen hatten mehrere Gewaltverbrechen bereits die Menschen in Kalifornien erschüttert.

 

25.01.23: Zunehmende Nähe zu Russland: Frankreich zieht Soldaten binnen eines Monats aus Burkina Faso ab

Die per Putsch in Burkina Faso an die Macht gekommene Regierung pflegt ein gutes Verhältnis zu Moskau – Frankreichs Truppen sind hingegen nicht mehr erwünscht. Vermittlungsversuche blieben erfolglos.

 

25.01.23: Medienbericht aus Südkorea: Nordkorea verhängt offenbar Lockdown über Pjöngjang

Nordkorea hatte das Coronavirus im Sommer 2022 eigentlich für ausgerottet erklärt. Nun wird den Menschen in Pjöngjang untersagt, vor die Tür zu gehen – wegen »Atemwegserkrankungen«.

 

25.01.23: Medienmogul: Murdoch zieht Vorschlag zur Fusion von Fox und News Corp zurück

Er wollte seine Zeitungen und TV-Sender unter einem Dach vereinen und sein Medienimperium wieder in alter Größe aufleben lassen. Nun scheiterten die Pläne von Mogul Rupert Murdoch offenbar am Widerstand von Investoren.

 

25.01.23: Schüsse in US-Bundesstaat Washington: 21-Jähriger tötet drei Menschen und danach sich selbst

Im US-Bundesstaat Washington hat ein junger Mann drei Menschen und anschließend sich selbst erschossen. In den vergangenen Tagen hatten mehrere Gewaltverbrechen bereits die Menschen in Kalifornien erschüttert.

 

UKRAINE-KRIEG

 

25.01.23: Krieg in der Ukraine: Selenskyj bittet Stoltenberg um Langstreckenraketen und Flugzeuge

Der ukrainische Präsident telefoniert mit dem Nato-Generalsekretär und fragt nach weiterer militärischer Unterstützung. Und: Scholz fordert nach Panzerstreit Disziplin in der Koalition. Das waren die News am 25. Januar.

 

25.01.23: Reaktionen auf Panzerlieferungen »Der Dritte Weltkrieg steht vor der Tür«

Mindestens 14 Leopard-2-Panzer gibt die Bundesregierung an die Ukraine ab und erlaubt auch anderen Staaten die Lieferung ins Kriegsgebiet. Nicht alle Menschen in Deutschland finden das gut.

 

25.01.23: Russlands Angriffkrieg: Diese Waffen will der Westen der Ukraine jetzt liefern

Nach dem Flugabwehrsystem Patriot und Schützenpanzern wollen die Verbündeten der Ukraine nun auch Leopard-Kampfpanzer zur Verteidigung gegen Russland schicken. Die Zusagen der einzelnen Länder im Überblick.

 

25.01.23: Tödlicher Raketenschlag: Bericht über Angriff in Makijiwka weckt Zweifel an bislang genannten Opferzahlen

Die Ukraine fügte russischen Truppen in Makijiwka schwere Verluste zu. Laut BBC starben dabei mehr Soldaten als von Moskau offiziell bestätigt. Doch auch Kiews Darstellung war demnach ungenau – und stark übertrieben.

 

25.01.23: Russlands Angriffskrieg: Selenskyj: »Es geht nicht um fünf oder zehn oder fünfzehn Panzer. Der Bedarf ist größer«

Der ukrainische Präsident reagiert zurückhaltend auf Berichte über Leopard-Lieferungen. Kommt bald die Forderung nach Kampfflugzeugen? Und: Moskau wirft den USA eine »eklatante Provokation« vor. Die jüngsten Entwicklungen.

 

25.01.23: Belarus: Eine Mobilisierung wäre jederzeit möglich

Droht der Ukraine ein erneuter Angriff von Belarus aus? Beobachter dokumentieren verdächtige Truppenbewegungen. Und die belarussische Armee fragt Daten von Männern ab. Eine Analyse von Marta Sakawik

 

24. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

24.01.23: Weltuntergangsuhr. »Doomsday Clock« nur noch 90 Sekunden vor Mitternacht

Sie soll ein Symbol sein für die Bedrohung der Menschheit: die »Doomsday Clock«. Die vergangenen zwei Jahre blieb sie unverändert, nun zeigt sie noch eineinhalb Minuten bis Mitternacht – so wenig Zeit bis zum Weltuntergang wie noch nie.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint: "Der sich immer stärker abzeichnende und vom Menschen verursachte Klimawandel, die ungeklärte Endlagerung des Atommülls, sowie die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion, Plastikmüll, Artenschwund, einhergehend mit rücksichtsloser Plünderung lebensnotwendiger Ressourcen, sind die mächtigsten Herausforderungen, vor denen wir Menschen jemals gestanden sind. Die Aufgaben haben eine derartige Dimension und Tragweite, dass sie nur gelingen können, wenn alle zur Verfügung stehenden Kräfte gebündelt und diesen ehrgeizigen Zielen untergeordnet werden. Die Spielräume für Nationalismus, Rassismus, Terrorismus, leidige Religionsstreitereien, kriegerische Flächenbrände um Rohstoffe verengen sich in gleichem Maße und müssen so schnell wie irgend möglich beendet werden, damit der Weg in eine menschliche Zukunft freigemacht werden kann.

Der drohende Klimakollaps, Atommüllendlagerung und Bevölkerungsexplosion sind daher globale, jeden einzelnen von uns bedrohende Gefahrenzonen, die einem finalen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte gleichkommen. Einem "Weiter so", das die Lebensgrundlagen der Menschheit stetig schrumpfen lässt mit allen fürchterlichen Folgen eines weltumspannenden Überlebenskampfes um Nahrung, Rohstoffe und Raum, bis hin zu einer vollständigen Zerstörung unser aller Lebensgrundlagen für eine lange, lange Zeit. Oder die Menschheit kommt zur Besinnung, versteht die Krisenherde als Wendepunkt zu nutzen, hin zu einer Öffnung des menschlichen Bewusstseins durch eine weltumspannende Bildungsoffensive einschl. eines umfassenden Marshallplans für die Dritte Welt, hin zu einem erheblich erweiterten Wertekanon gegenüber Natur und Kreatur, hin zu nachhaltigem Denken und Handeln, hin zu einer neuen globalen Perspektive.

Wir sind aller Voraussicht nach die allerletzte Generation, die überhaupt noch die Chance hat, das Blatt zu wenden!" - Volker Zorn (Quantologe) 2015

 

24.01.23: Klimabericht-Podcast: Die schmutzigen Klimalügen der Ölindustrie

Seit den Siebzigerjahren lassen Ölkonzerne den Klimawandel erforschen. Schon damals wussten sie, was ihre fossilen Brennstoffe bewirken. Doch statt Aufklärung folgten Kampagnen, um ihre Profite zu schützen. Ein Podcast von Philip Bethge und Marius Mestermann

 

24.01.23: Wie die Polin Dominika Lasota für das Klima kämpft: »Ich dachte, heute verändere ich die Welt«

Dominika Lasota ist das Gesicht der polnischen Klimabewegung. Doch in ihrer Heimat stößt sie auf mehr Widerstand als Aktivistinnen aus Westeuropa. Was kann sie erreichen? Von Muriel Kalisch


DEUTSCHLAND

 

24.01.23: Eklat um Satiriker: CDU-Mitglieder im WDR-Rundfunkrat schreiben Brandbrief an Intendant Buhrow

»Die CDU ist unser Feind«: Unter diesem Motto steht ein Video eines Freien WDR-Mitarbeiters. Vertreter der Partei im WDR-Rundfunkrat fordern laut einem Bericht nun Konsequenzen. Auch Programminhalte des Senders kritisieren sie demnach scharf.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Jean-Philipp Kindler im Wortlaut

 

24.01.23: Reaktionen »Am Ende unausweichlich«

Deutschland will Leopard-Kampfpanzer liefern: In der Ukraine feiert man die Entscheidung als wichtigen Schritt im Kampf gegen Putin. Scholz schärfste Kritiker zeigen sich erleichtert, doch seine Zögerlichkeit zuvor wird weiterhin moniert.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Olaf Scholz handelt genau richtig, abwägend und wohlüberlegt, keineswegs zaudernd oder gar ängstlich. Obendrein abgestimmt mit den Partnern. Ein starker Kanzler, der sich nicht von einer Hinterbänklerin treiben lässt und schon gar nicht von irgendeinem Anton.

 

24.01.23: Bundesregierung: Deutschland liefert Kampfpanzer an die Ukraine

Medienberichten zufolge hat Olaf Scholz der Lieferung von Panzern des Models Leopard 2 A6 an die Ukraine zugestimmt. Auch die USA wollen offenbar Kampfpanzer liefern.


24.01.23: Ankündigung von Verteidigungsminister Pistorius: Bestandsprüfung zu Leopard-Panzern liegt in Kürze vor

Bald soll klar sein, wie viele Leopard-Panzer Deutschland der Ukraine schicken könnte. Falls der Kanzler Lieferungen zustimmt, will Boris Pistorius schnell handlungsfähig sein.


24.01.23: Wegen Verschwörungsmythen: CDU prüft möglichen Parteiausschluss von Maaßen

Greift die CDU jetzt doch durch? Wegen der verstörenden Äußerungen Hans-Georg Maaßens nähert sich die Partei nach SPIEGEL-Informationen einem Ausschlussverfahren gegen den früheren Verfassungsschutzchef.


24.01.23: Teil von Wachstumspaket: Lindner kündigt »ambitioniertes« Steuerprogramm an

Er soll alles enthalten, was »ökonomisch und politisch realistisch« ist: Bundesfinanzminister Lindner will bald einen umfassenden Steuerplan vorstellen – auch als Reaktion auf steigende Energiepreise.


24.01.23: Wegen hoher Belastung: Ärzte bekommen mehr Geld für Kinderbehandlung

Derzeit müssen Ärzte besonders viele Kinder mit Atemwegsinfekten behandeln. Dafür sollen die Mediziner nun einen befristeten Zuschlag erhalten.


24.01.23: Parteienfinanzierung: Gewaltenteilung in Aktion

Das Urteilt des Verfassungsgerichts zur Parteienfinanzierung zeigt: Die Kontrolle der Regierungsmehrheit funktioniert. Wer mehr Geld will, muss das besser begründen.

Ein Kommentar von Heinrich Wefing


24.01.23: »Diese Verbrechen können nicht ungesühnt bleiben«: Rohingya und Putsch-Überlebende klagen in Deutschland gegen Militärjunta in Myanmar

Es geht um Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Eine NGO sowie Überlebende des Putsches in Myanmar haben in Deutschland Strafanzeige gegen die Militärregierung gestellt.


24.01.23: Analyse von Ulrich Reitz: Alle rätseln über Scholz - dabei sind seine drei Leo-Motive glasklar

Gerade bringt Olaf Scholz die West-Alliierten ebenso zur Verzweiflung wie seine Koalitionspartner von Grünen und FDP. Was reitet den Bundeskanzler?


24.01.23: Regierungsverantwortung? Grüne benehmen sich wie Oppositionspartei

Die Differenzen in der Ampelkoalition werden über die Frage der Panzerlieferungen immer offenkundiger. Insbesondere die Grünen halten mit ihrer Kritik am Zögern des Kanzlers nicht hinterm Berg. Aber auch in anderen Fragen wird deutlich, dass es zwischen den Koalitionspartnern knirscht.


24.01.23: Brief an Gruner + Jahr-Eigentümer: Redaktionen wehren sich gegen Zerschlagung

»Stern«, »Brigitte«, »Geo«: Redaktionen von Gruner + Jahr protestieren in einem Brandbrief an die Eigentümer Liz und Christoph Mohn gegen eine Zerschlagung – und appellieren an ihre Verantwortung.  Von Alexander Kühn


24.01.23: Synodaler Weg: Vatikan erneuert Kritik an Reformen deutscher Katholiken

Ranghohe Vatikanvertreter haben sich gegen einen wichtigen Beschluss der Synodalversammlung ausgesprochen. Ausgelöst wurde die Intervention durch einen Brief des Kölner Kardinals Woelki und reformkritischer Bischöfe.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Wer nimmt die Ururgroßväter der Ewigvorgestrigen überhaupt noch für ernst.


24.01.23: Nicht mehr zu stoppende Projekte: Grüne Umweltministerin Lemke wirbt um Verständnis für Autobahnbau

Neue Autobahnprojekte sollten nicht mehr geplant werden, aber einige werden wohl noch vollendet: Ministerin Steffi Lemke geht im Streit über Straßenbau auf die Koalitionspartner FDP und SPD zu.


24.01.23: Anhebung um 25 Millionen Euro: Karlsruher Richter kippen höhere Parteienfinanzierung

Die Parteien haben seit einigen Jahren vom Steuerzahler 25 Millionen Euro mehr bekommen. Dieser Bundestagsbeschluss aus dem Jahr 2018 ist verfassungswidrig, entschied jetzt das Bundesverfassungsgericht.


24.01.23: Mehr als hundert Einrichtungen betroffen: Pflegeheimbetreiber Convivo beantragt Insolvenz

Der Pflege- und Wohnheimbetreiber Convivo betreut nach eigenen Angaben mehr als 18.000 Menschen. Jetzt hat die Firma Insolvenz für fünf Gesellschaften angemeldet - und macht dafür auch die Pflegereform verantwortlich.


24.01.23: Wegen hoher Preise: Klinikbetreiber nimmt Kassenpatienten die Butter vom Brot

In den Hamburger Kliniken des Asklepios-Konzerns bekommen gesetzlich Versicherte laut einem Bericht des »Hamburger Abendblatts« nur noch Margarine aufs Tablett – das soll rund 330.000 Euro einsparen.


24.01.23: Weil er Wagenknecht beleidigte: Linksfraktion konstatiert Melnyk »armseliges Demokratieverständnis«

Der ukrainische Ex-Botschafter Melnyk beleidigte die Linkenpolitikerin Wagenknecht, die ihrerseits gegen ihn austeilte. Derweil diskutiert die Linke über ihre Haltung zum Ukrainekrieg.


24.01.23: »Maßnahmen bei Verkehr und Gebäude verweigert«: Umweltschützer verklagen Bundesregierung wegen Klimaschutzlücken

Deutschland hat seine Klimaschutzziele im vergangenen Jahr wohl erneut verfehlt. Vor allem in zwei Bereichen sieht der Bund für Umwelt und Naturschutz Versäumnisse und will nun politisches Handeln einklagen.


24.01.23: Initiative der Bundesregierung: Wer in den Sportverein geht, bekommt 40 Euro

Um Bewegung und Sport zu fördern, gibt es künftig auch einen finanziellen Anreiz: Die Bundesregierung will den Eintritt in einen Sportverein mit einem Zuschuss belohnen.


24.01.23: »Nicht die Akademisierung ist das Problem« Immer mehr Abiturienten machen eine Ausbildung

Droht Deutschland eine Überakademisierung? Eine aktuelle Studie zeigt, dass Politik und Wirtschaft bei ihren Warnungen zum Fachkräftemangel nicht Abiturienten in den Blick nehmen müssten – sondern eine ganz andere Gruppe.

 

WISSENSWERTES

 

24.01.23: Studie aus China: Bewegungen im Erdinneren könnten Tageslänge beeinflussen

Die Erdrotation bestimmt die Weltzeit – und weicht teils vom Standardmuster der Atomuhren ab. Erdbebendaten liefern nun Hinweise, dass Mechanismen im inneren Erdkern zu den Schwankungen führen.


24.01.23: Analyse im Computertomografen: Grabbeigaben von 2300 Jahre alter Mumie entdeckt

Forschende haben eine mumifizierte Leiche aus dem alten Ägypten mit moderner Technik durchleuchtet. Demnach sollte ein goldenes Zungen-Amulett dem bestatteten Jungen den Weg ins Jenseits erleichtern.


24.01.23: Fake News: ChatGPT schreibt überzeugende Falschinformation

Der Chatbot ChatGPT schreibt Texte, die wie von Menschen geschrieben klingen. Ein Versuch zeigt: Die Software lässt sich auch für Fake News und Propaganda einsetzen.


24.01.23: KI-Bildgeneratoren: Kunst gegen KI

Drei Künstlerinnen verklagen die Entwickler der KI-Bildgeneratoren Midjourney und Stable Diffusion. Der Ausgang des Falls könnte die gesamte KI-Branche beeinflussen. Von Eike Kühl

 

SCHLAGZEILENMIX

 

24.01.23: Nato-Beitritt: Türkei sagt Treffen mit Schweden und Finnland ab

Finnland und Schweden wollen in die Nato, die Türkei blockiert. Nachdem ein Rechtsextremist in Stockholm einen Koran angezündet hatte, hat sich der Ton verschärft. Nun lässt Ankara auch ein trilaterales Treffen platzen.


24.01.23: Schwedens Nato-Beitritt: Stoltenberg weist Erdoğans Blockadedrohung zurück

Nach der Protestaktion eines Rechtsextremen will Erdoğan Schweden endgültig die Unterstützung für einen Nato-Beitritt entziehen. Generalsekretär Stoltenberg appelliert nun an Ankara.


24.01.23: »Vielzahl regionaler Bedrohungen«: USA und Israel halten große Militärübung ab

Tausende Soldaten, rund 140 Flugzeuge und ein Dutzend Kriegsschiffe: Die USA und Israel halten ihr bisher wohl größtes gemeinsames Übungsmanöver ab. Hintergrund sollen wachsende Spannungen mit Iran sein.


24.01.23: Früherer US-Vizepräsident: Geheime Dokumente in Mike Pence’ Wohnung gefunden

Ein Anwalt des Ex-Vizepräsidenten Mike Pence hat etwa ein Dutzend Geheimakten an das FBI übermittelt. Sie stammen aus dessen Wohnung in Indiana. Der Republikaner hatte zuvor bestritten, geheime Dokumente aufzubewahren.

 

24.01.23: Aktenaffäre des US-Präsidenten: Biden soll Ermittlern »proaktiv« Durchsuchung seines Hauses angeboten haben

13 Stunden durchkämmten Ermittler zuletzt Joe Bidens Privathaus – und fanden weitere Geheimdokumente. Das Weiße Haus betont nun, die Anwälte des US-Präsidenten hätten dem Justizministerium freiwillig Zugang gewährt.

 

24.01.23: Konflikt mit der Türkei: Finnland zieht Nato-Beitritt ohne Schweden in Betracht

Schweden und Finnland streben gemeinsam in die Nato. Daran hält Helsinki trotz der Blockadedrohungen des türkischen Präsidenten Richtung Stockholm fest. Doch der finnische Außenminister deutete nun ein Umdenken an.

 

24.01.23: Koran in Den Haag zerrissen: Türkei bestellt niederländischen Botschafter ein

Ein islamfeindlicher Aktivist hat in Den Haag einen Koran zerrissen. Nun musste der Botschafter des Landes in der Türkei vorstellig werden. Ein ähnlicher Fall sorgt derzeit für Spannungen zwischen Ankara und Stockholm.


24.01.23: Sturm auf das US-Kapitol: In Pelosis Büro posierender Mann schuldig gesprochen

Sein Foto ging um die Welt: Bei der Erstürmung des US-Kapitols posierte Richard Barnett mit dem Fuß auf dem Schreibtisch von Nancy Pelosi. Nun könnte er die kommenden Jahrzehnte im Gefängnis verbringen.


24.01.23: Getöteter britischer Journalist und Begleiter: Drogenboss soll hinter Doppelmord im Amazonasgebiet stecken

Im Juni 2022 wurden der britische Journalist Dom Phillips und der Indigenenexperte Bruno Pereira in Brasilien ermordet. Nun haben Ermittler »mit großer Wahrscheinlichkeit« einen Auftraggeber identifiziert.


24.01.23: Kritik am Regierungskurs: Tankstellen in Italien wollen für 48 Stunden streiken

Die italienische Regierung gibt Tankstellenbetreibern eine Mitschuld an hohen Spritpreisen. Die Pächter beklagen eine »Verleumdungskampagne« – und treten für zwei Tage in den Streik.

 

24.01.23: Nahe San Francisco: Mehrere Tote bei erneuten Schusswaffenangriffen in Kalifornien

Erst vor wenigen Tagen tötete ein Angreifer bei Los Angeles elf Menschen. Nun gibt es eine neue Attacke in Kalifornien: In der Nähe von San Francisco soll ein Mann sieben Menschen erschossen haben.

 

24.01.23: Schwarzer nach US-Polizeikontrolle gestorben: »Er war wehrlos«

Tyre Nichols war in Memphis in seinem Auto unterwegs, als Polizisten ihn anhielten – wenig später starb er. Nun konnte seine Familie das Video des Einsatzes sehen. »Er war eine menschliche Piñata für diese Polizisten.«

 

UKRAINE-KRIEG

 

23.01.23: Russlands Angriffskrieg: Leopard-Panzer für die Ukraine – Polen stellt Antrag bei Bundesregierung

Jetzt muss Kanzler Scholz entscheiden: Polen will Kampfpanzer an die Ukraine liefern – ist jedoch auf Erlaubnis aus Deutschland angewiesen. Warschaus Antrag ist nun in Berlin eingegangen.

 

23.01.23: Russlands Angriffskrieg: Rheinmetall könnte Ukraine 139 Leopard-Panzer liefern, Selenskyj plant Regierungsumbau

Laut Kiew wurden bisher zwei Millionen Landsleute nach Russland deportiert. In der Ukraine wird offenbar jeden zweiten Tag eine Schule zerstört. Olaf Scholz bekommt Schützenhilfe aus Luxemburg. Die jüngsten Entwicklungen.


23.01.23: Hilfsorganisationen warnen vor Bildungsverfall: Jeden zweiten Tag wird in der Ukraine eine Schule zerstört

Tausende Kitas, Schulen und Hochschulen wurden seit Putins Angriffskrieg bombardiert. Hilfsorganisationen warnen: In der Ukraine sei die Bildung von Millionen Kindern gefährdet – und auch in anderen Teilen der Welt.

 

23. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

23.01.23: Klimawandel in Deutschland: »Wir erleben Hitzeperioden, die wir eigentlich erst in ein paar Jahrzehnten erwartet hätten«

Seit den Sechzigern war jede Dekade wärmer als die vorherige – und das Tempo nimmt weiter zu, mahnt der Deutsche Wetterdienst. Das Klima müsse auch aus Kostengründen besser geschützt werden.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Der schwedische Physiker und Chemiker Svante Arrhenius (1859–1927) hat bereits in seiner 1896 veröffentlichten Publikation, den atmosphärischen Treibhauseffekt unter Berücksichtigung der Eis-Albedo-Rückkopplung genauer beschrieben und auf das Abschmelzen der Polkappen durch Anreicherung von CO₂ in der Atmosphäre hingewiesen. Genau diejenige Katastrophe, der sich die Menschheit jetzt mit Siebenmeilenstiefeln nähert. Die eindringlichen Warnungen des Club of Rome 1972 („Die Grenzen des Wachstums“) und der Studie „Global 2000“, die im Auftrag des damaligen amerikanischen Präsidenten Jimmy Carter erstellt und 1980 veröffentlicht wurde, haben die damaligen neoliberalen Politiker und Politikerinnen in den Wind geschlagen. Angeführt von Maggie Thatcher und Ronald Reagan haben sie die Ära des blinden Wirtschaftswachstums eingeläutet, die Neoliberalismus genannt wird, das genaue Gegenteil von Klimaschutz ist und dem alsbald Helmut Kohl in Deutschland folgte und zusammen mit der fahnenflüchtigen FDP die "geistig-moralische" Wende ausgerufen hat. Die Folgen des unverantwortlichen und menschenverachtenden Handelns der damaligen Verantwortlichen muss heute die gesamte Menschheit rund um den Globus ausbaden.

 

23.01.23: Auch Kliniken und Schulen betroffen: Ganz Pakistan ohne Strom

Es sind alle größeren Städte des Landes betroffen: In Pakistan ist es zu einem flächendeckenden Stromausfall gekommen. Diesen sollen Spannungsschwankungen ausgelöst haben.

 

23.01.23: Arved Fuchs über Klimapolitik: »Ich kann den Zorn der jungen Leute verstehen«

Arved Fuchs hat Sympathien für den Protest junger Menschen gegen die Klimapolitik. Der Polarforscher und Abenteurer heißt aber nicht jede ihrer Aktionen gut.

 

DEUTSCHLAND

 

23.01.23: Streit über Leopard-Lieferungen: Klingbeil attackiert FDP und Grüne für »Querschüsse«

Kanzler Scholz wird von immer mehr Seiten für sein Zögern in der Panzerfrage kritisiert. Nun will SPD-Chef Lars Klingbeil zumindest die Koalitionspartner einhegen – und geht die Spitzen von FDP und Grünen ungewöhnlich scharf an.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Olaf Scholz handelt genau richtig, abwägend und wohlüberlegt, keineswegs zaudernd oder gar ängstlich. Wenn die FDP abermals den schwerwiegenden Fehler begeht, wie 1982 das Lager zu wechseln, damals wurde Klimaschutz blindem Wachstumswahn und Neoliberalismus geopfert, wird das hoffentlich ihr endgültiges Ende sein. Die Grünen können noch wählen, ob sie die FDP begleiten wollen.
In dieser vertrackten Weltlage braucht die Bundesregierung bzw. Olaf Scholz vor allem Beinfreiheit und keine vorlauten Wichtigtuerinnen, die gebotene Zurückhaltung und zwingend notwendige Geheimhaltung als mangelhafte Kommunikation diffamieren, um bei Markus Lanz oder Anne Will ihr überzogenes Ego austoben zu können.

 

23.01.23: Scholz und die Ukraine: Rollen bald deutsche Leos Richtung Krim?: Rollen bald deutsche leos richtung krim?

Je schwerer die Waffen werden, desto klarer müsste der Kanzler sagen, wofür sie da sind und wofür nicht. Stattdessen düpiert er den neuen Verteidigungsminister und verstört die Verbündeten. Eine Kolumne von Nikolaus Blome

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Die CDU fordert ganz offen den Bruch mit der SPD. Olaf Scholz handelt genau richtig, abwägend und wohlüberlegt, keineswegs zaudernd oder gar ängstlich. Wenn die FDP abermals den schwerwiegenden Fehler begeht wie 1982 das Lager zu wechseln, damals wurde der Klimaschutz unter dem Neoliberalismus begraben, wird das ihr endgültiges Ende sein. Die Grünen können noch wählen, ob sie die FDP begleiten wollen.

„In dieser objektiv vertrackten Lage schafft es die Bundesregierung, sich auf die denkbar dümmste Weise zu verhalten. Sie hat keine klare Position , ob die Krim alsbald mit deutschen Leopard-Kampfpanzern zurückerobert werden soll, oder ob dieses, mit Blick auf Russland, eine rote Linie ist, die man zumindest nicht militärisch übertreten sehen möchte.“ - Herr Blome, in dieser vertrackten Lage braucht die Bundesregierung vor allem Beinfreiheit und keine vorlauten Wichtigtuerinnen, die gebotene Zurückhaltung und zwingend notwendige Geheimhaltung als mangelhafte Kommunikation diffamieren.

 

23.01.23: Umweltbundesamt: Tempolimit auf Autobahnen würde mehr CO₂ einsparen als erwartet

Bundesverkehrsminister Volker Wissing hält ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen weiterhin für unnötig. Dabei würde dieses viele Emissionen einsparen

 

23.01.23: Sinkende Neubauzahlen: Geywitz hält Ziel von 400.000 Wohnungen frühestens 2024 für erreichbar

Eigentlich hatte die Bundesregierung mehr neue Wohnungen versprochen – doch es werden immer weniger fertiggestellt. Jetzt räumt Bauministerin Geywitz ein: Erst ab dem kommenden Jahr könne man sich dem Ziel annähern.

 

23.01.23: Radikale Klimaaktivisten: »Letzte Generation« kündigt bundesweite Proteste an

Sie blockieren Straßen, beschmieren Gemälde: Bisher waren die Klimaaktivisten der »Letzten Generation« vor allem in Berlin oder München aktiv. Jetzt wollen sie ihre Protestaktionen ausweiten.

 

23.01.23: Energiekosten und Fachkräftemangel: Handwerk stimmt Kunden auf höhere Preise ein

Wer Handwerker braucht, muss mehr Geld einplanen – und froh sein, wenn überhaupt jemand kommt: Verbandschef Dittrich sieht die Branche und ihre Kundschaft vor schwierigen Zeiten.

 

23.01.23: Grundschulen: Mehrere Bundesländer lassen Fördermittel für Ganztagsbetreuung liegen

Für den Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen hat der Bund 750 Millionen Euro bereitgestellt. Während Länder wie Hamburg ihren Anteil voll ausschöpfen, haben andere längst nicht alle Mittel abgerufen.

 

23.01.23: Weniger Inhalt, gleicher Preis: Verbraucher wählen »Rama« zur »Mogelpackung des Jahres«

Die Packung ist so groß wie früher, doch nun enthält sie 400 Gramm Streichfett statt 500: Über diese versteckte Preiserhöhung des »Rama«-Herstellers haben sich Verbraucher in einer Abstimmung besonders häufig geärgert.

 

23.01.23: Länder fordern Papierfahrschein: 49-Euro-Ticket nur digital? Kritik an Wissings Plan wird lauter

Der Start des 49-Euro-Tickets droht sich weiter zu verschieben. Wichtige Fragen sind ungeklärt, etwa in welcher Form die Fahrkarte erhältlich sein wird. Niemand dürfe ausgeschlossen werden, mahnen mehrere Länder.

 

23.01.23: Mitteilung der Bundesanwaltschaft: Geplante Lauterbach-Entführung – mutmaßliche Terrorgruppe angeklagt

Vier Männer und eine Frau sollen den Sturz der Bundesregierung und die Entführung von Gesundheitsminister Karl Lauterbach geplant haben. Dafür arbeiteten sie einen dreistufigen Plan aus, wie es nun von der Anklage heißt.

 

23.01.23: Bis zu 3200 Stellen allein in Köln: IG Metall befürchtet massiven Jobabbau bei Ford

Das Ford-Werk in Köln soll eigentlich Standort für Elektromodelle des Konzerns werden. Dennoch könnten zahlreiche Arbeitsplätze auf der Kippe stehen – fürchtet die Gewerkschaft. Und nicht nur dort.

 

23.01.23: Vorläufige Auswertung für 2022: Gewerkschaft meldet mehr als 2300 Angriffe auf Bahnbeschäftigte

»In jedem Fernverkehrszug Bundespolizei an Bord« – das fordert die Eisenbahngewerkschaft EVG. Allein in den ersten drei Quartalen 2022 habe es fast so viele Angriffe auf Bahnbeschäftigte gegeben wie im gesamten Vorjahr.

 

23.01.23: Inside Hells Angels: Der Zögling, der gegen »Schnitzel-Walter« aufbegehrte

Er wollte unbedingt an die Macht bei den Hells Angels und bezahlte das mit seinem Leben: Der Gießener Aygün Mucuk gehörte zu den jungen Wilden des Rockerklubs. Das ist seine Geschichte.

 

23.01.23: Wechselwirkung von Medikamenten: Digitalisierung könnte laut Krankenkasse 70.000 Leben retten

Wenn Ärzten mehr Informationen über verschriebene Medikamente zur Verfügung stehen, sinkt das Risiko für die Patienten. Ein Pilotprojekt zeigt positive Ergebnisse

 

23.01.23: Coronavirus: Ärztevertreter drängen auf Ende der Maskenpflicht in Praxen

Die Coronalage entspannt sich – Krankenhäuser verzeichnen weniger Intensivpatienten, vielerorts fallen Einschränkungen. Ärzteverbände fordern nun: Beschäftigte in Praxen sollen keine Masken mehr tragen müssen.

 

23.01.23: Äußerung über Corona-Spätfolgen: Lauterbach zieht Interviewaussage zurück – mit Verweis auf angeblichen »technischen« Fehler

Gesundheitsminister Karl Lauterbach hatte behauptet, mehrere Coronainfektionen hätten häufig eine »unheilbare Immunschwäche« zur Folge. Auf Twitter schrieb er nun von einem Missverständnis – und bot eine neue Aussage an.

 

23.01.23: Springer-Chef: Döpfner kündigt weitere Sparmaßnahmen bei »Bild« an

Springer treibt die Umstrukturierungen bei der »Bild«-Zeitung voran. Konzernchef Döpfner stellt harte Maßnahmen in Aussicht: »Das bedeutet auch Trennungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.«

 

23.01.23: Sparkurs bei Axel Springer: Dunkeldöpfner

Der Springer-Chef kündigt weitere Sparmaßnahmen bei "Bild" und "Welt" an. Seinen Gemütszustand beschreibt er mit einem Song. Von Jakob Biazza

 

WISSENSWERTES

 

23.01.23: Chasm-1: Riesen-Eisberg löst sich in der Antarktis vom Festland

Ein 1550 Quadratkilometer großer Eisberg ist vom Festland in der Antarktis abgebrochen. Laut Forschern der British Antarctic Survey gibt es jedoch keinen Zusammenhang mit der Klimakrise.

 

23.01.23: Puduḫepa: Die mächtigste Frau auf dem Hethiterthron

Sie war Priesterin, Diplomatin, Königin. Im 13. Jahrhundert v. Chr. herrschte Puduḫepa im Hethiterreich in Anatolien, gemeinsam mit ihrem Mann, Großkönig Ḫattušili III. Über eine Frau der Spätbronzezeit, die außerordentliche Macht auf sich vereinigte. Von Dagmar Schediwy

 

23.01.23: Fünf Milliarden Menschen betroffen: WHO warnt vor schädlichen Transfetten

Viele Backwaren oder frittierte Kartoffelprodukte enthalten toxische Transfette – obwohl es eigentlich Alternativen gibt. Laut Weltgesundheitsorganisation sterben so jedes Jahr eine halbe Million Menschen vorzeitig.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

 

23.01.23: »Die geopolitische Situation hat sich geändert«: Serbiens Präsident deutet Annahme von Lösungsplan für Kosovo an

Die EU setzt Serbien unter Druck, einem deutsch-französischen Plan zur Lösung des Konflikts mit dem Kosovo zuzustimmen. Präsident Aleksandar Vučić kündigt nun an, »für den Weg des Kompromisses« bereit zu sein.

 

23.01.23: Sergej Lawrow in Südafrika: Exzellente Freunde

Russlands Außenminister Lawrow reist schon wieder nach Afrika. Und freut sich, dass seine südafrikanische Kollegin keine Kritik am Ukraine-Krieg äußert. Von "Neutralität" hat die Regierung in Pretoria ihre ganz eigene Vorstellung. Von Bernd Dörries, Kapstadt

 

23.01.23: »Aufrührerische Verschwörung«: Weitere »Oath Keepers« für Sturm aufs US-Kapitol verurteilt

Vier weitere rechtsextreme Anhänger Donald Trumps müssen mit einer Höchststrafe von 20 Jahren Gefängnis rechnen. Eine Jury hat die Mitglieder der »Oath Keepers« für schuldig befunden, ein Komplott geschmiedet zu haben.

 

23.01.23: »Alle wären gestorben«: 26-Jähriger schildert im Video seinen Kampf mit dem Attentäter von Monterey Park

Die kalifornische Polizei nennt ihn einen Helden – ein Mann hat verhindert, dass bei dem Attentat in Kalifornien noch mehr Menschen getötet wurden. Im Video erzählt er, wie er den Angreifer aufhalten konnte.

 

23.01.23: Recht auf freie Meinungsäußerung: Gericht straft Litauen wegen Verbots von Märchenbuch ab

Wegen homosexueller Charaktere zog die litauische Aufsichtsbehörde ein Kinderbuch aus dem Verkehr. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte verurteilte das baltische Land nun für das Vorgehen.

 

23.01.23: Wegen Koranverbrennung: Erdoğan droht Schweden mit Blockade des Nato-Beitritts

Eine rechtsextreme Demonstration in Stockholm erzürnt den türkischen Präsidenten. Nun kündigte er an, Schweden »in der Nato-Frage« nicht unterstützen zu wollen – auch aus innenpolitischen Gründen.

 

23.01.23: »Revolutionswächter terrorisieren ihre eigene Bevölkerung«: EU-Außenminister beschließen neue Sanktionen gegen Iran

Europa will diejenigen bestrafen, die die Repression in Iran vorantreiben. Außenministerin Baerbock unterstützt die Bemühungen, die Revolutionswächter auf die EU-Terrorliste zu setzen – trotz rechtlicher Hürden.

 

23.01.23: Aktenaffäre des Präsidenten: Hochrangige US-Demokraten kritisieren Biden

Der US-Präsident steht nach einem weiteren Fund von Geheimdokumenten in seinem Haus immer stärker unter Druck. Auch aus der eigenen Partei gibt es Kritik: Biden habe die »moralische Überlegenheit« verloren.

 

23.01.23: Neue Untersuchungen zu Schiffskatastrophe: Ermittler finden keine Anzeichen für Explosion auf Ostseefähre »Estonia«

852 Menschen starben in der Ostsee, als die »Estonia« 1994 unterging. Nun haben Ermittler einen neuen Untersuchungsbericht zu der historischen Katastrophe veröffentlicht.

 

23.01.23: Vorwurf der Vetternwirtschaft gegen Ex-Premier: BBC-Chef nach Deal mit Johnson? Vorsitzender lässt Untersuchung zu

Richard Sharp soll den ehemaligen britischen Premierminister Boris Johnson finanziell beraten und dadurch BBC-Vorsitzender geworden sein. Den Verdacht legt ein Medienbericht nahe. Der Sender will dem nachgehen.

 

23.01.23: Neue Strafmaßnahmen: Großbritannien sanktioniert iranische Miliz

London bestraft einen Teil der iranischen Revolutionswächter für die Unterdrückung ihrer Landsleute. Zu der Miliz gehören mehrere Hunderttausend systemtreue Anhänger. Insgesamt ist die Sanktionsliste noch länger.

 

23.01.23: »Jetzt oder nie«: Japan will Geburtenrückgang stoppen

Die Zahl der Geburten ist in Japan im vergangenen Jahr auf ein neues Rekordtief gesunken. Nun hat Ministerpräsident Kishida in einer dramatischen Rede im Parlament Maßnahmen angekündigt.

 

23.01.23: Verurteilte Sexualstraftäterin: Epstein-Komplizin Maxwell gibt erstes Interview aus dem Gefängnis

Weil sie Jeffrey Epstein dabei half, Minderjährige zu missbrauchen, sitzt Ghislaine Maxwell eine Freiheitsstrafe ab. Dort gab sie ein Interview – und behauptete darin unter anderem, das Foto von Prinz Andrew mit Virginia Giuffre sei ein »Fake«.

 

UKRAINE-KRIEG

 

23.01.23: Wagner-Chef beschwert sich über Sanktionen »Was für Verbrechen?«

Jewgeni Prigoschin sieht sich von den USA angeblich unfair behandelt. Jetzt hat sich der Chef der brutalen Söldnergruppe Wagner ans Weiße Haus gewandt. Von Janita Hämäläinen

 

23.01.23: Panzerlieferung für die Ukraine: EU-Außenminister enttäuscht von Scholz’ Zögern

Seit Tagen duckt sich Kanzler Scholz vor einer Entscheidung, ob Kiew Kampfpanzer erhalten soll. Nun übten mehrere EU-Außenminister vor einem Treffen in Brüssel scharfe Kritik – biblische Vergleiche inklusive.

 

23.01.23: Putins Angriffskrieg: Luftwaffe verlegt Patriot-Raketen nach Polen, Norwegen meldet 180.000 tote und verletzte Russen

In die Debatte über die Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine kommt Bewegung. Moskau will auf See Stärke demonstrieren – an der Seite Südafrikas und Chinas. Die jüngsten Entwicklungen.

 

23.01.23: »Staat wird die notwendigen Schritte ergreifen«: Selenskyj kündigt hartes Vorgehen gegen Korruption in seinem Kabinett an

Ein Minister entlassen, ein weiterer soll angehört werden: Präsident Selenskyj äußert sich zu den Korruptionsskandalen in seiner Regierung. Er kündigt Aufklärung an und dankt den Journalisten, die die Fälle öffentlich gemacht haben.

 

22. JANUAR

 

DEUTSCHLAND

 

22.01.23: Deutsch-französischer Freundschaftsvertrag: Unzertrennbare Freunde mit unterschiedlichen Interessen

Bei der Feier anlässlich des Élysée-Vertrags vor 60 Jahren betonen Scholz und Macron die deutsch-französische Freundschaft. Deutlich wird aber auch, was sie trennt. Eine Analyse von Tina Hildebrandt, Paris

 

22.01.23: Antisemitismus in linken Bewegungen: Inzwischen ist es kalt geworden

Unser Autor versteht sich als links und jüdisch. Doch bei der deutschen Linken ist diese Positionierung nicht widerspruchsfrei und ohne Enttäuschungen zu haben. Ein Essay von Monty Ott

 

22.01.23: Bei Paris-Visite: Baerbock stellt klar: Deutschland würde Leopard-Lieferungen anderer Länder nicht blockieren

Außenministerin Baerbock versichert in Paris, Deutschland werde einer Panzerlieferung durch andere Länder nicht im Wege stehen. Damit folgt sie dem Kurs von Robert Habeck.

 

22.01.23: Pipeline zwischen Barcelona und Marseille: Wasserstoffleitung H2Med soll nach Deutschland verlängert werden

Spanien will Europa künftig mit grünem Wasserstoff versorgen. Die Untersee-Pipeline nach Marseille war bereits beschlossen – jetzt haben sich Deutschland und Frankreich darauf geeinigt, die Leitung zu verlängern.

 

22.01.23: KfW-Analyse: Deutschland steht vor »Ära des schrumpfenden Wohlstands«

Fachkräftemangel, schwache Produktivitätsentwicklung und drohende Konflikte um knappe Ressourcen: Eine Analyse der staatlichen Förderbank KfW sieht laut einem »FAZ«-Bericht den deutschen Wohlstand in Gefahr.

 

22.01.23: Kampfpanzer-Debatte: Kühnert verteidigt Scholz gegen »maßlose Kritik«

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Erst wird Olav Scholz verprügelt, weil er angeblich keine friedliche Lösung des Ukraine-Konfliktes anstrebt. Jetzt wird er verprügelt, weil er Russland nicht gleich den Krieg erklärt. Wenn es nicht so traurig wäre, dann wäre es wenigstens albern.

 

22.01.23: »Innerhalb der nächsten vier Wochen«: Pistorius will bald in die Ukraine reisen

Der neue SPD-Verteidigungsminister will schnell neue Waffen beschaffen, die Kasernen modernisieren – und die Truppe attraktiver machen. Er sagt: »Mein Job ist es, die Weichen dafür zu stellen, dass die Zeitenwende gelingt.«

 

22.01.23: Umgang mit Russland und China: SPD-Spitze legt Grundsatzpapier für neue Außenpolitik vor

Die Führung der SPD hat ausgearbeitet, wie sie sich die Sicherheits- und Außenpolitik der Partei vorstellt. In dem Papier räumt sie Fehler ein und will die Führungsrolle Deutschlands in Europa stärken.

 

22.01.23: 60. Jahrestag des Élysée-Vertrags: Scholz bezeichnet deutsch-französische Freundschaft als »Kompromissmaschine«

Zum Jubiläum des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags hat Bundeskanzler Scholz den Schulterschluss trotz Differenzen beschworen. Der Ukraine sagte er Europas Hilfe zu gegen »Putins Imperialismus«.

 

22.01.23: »Jetzt sofort«: Hofreiter fordert Ausbildung ukrainischer Soldaten an Leopard-Panzern

Der Ampelstreit um Leopard 2-Lieferungen an die Ukraine reißt nicht ab. Deutschland habe in Ramstein einen »erheblichen Fehler« gemacht, kritisiert der Grüne Anton Hofreiter – und mahnt Tempo an.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Hofreiter jetzt sofort zum Politiker ausbilden.

 

22.01.23: Agrarmesse Grüne Woche: Tausende protestieren mit Treckern für Tier- und Klimaschutz

Ihr Motto: »Wir haben es satt.« Anlässlich der Grünen Woche haben rund 7000 Menschen gegen Massentierhaltung protestiert. Viele Forderungen der Demonstranten würden sich mit den Plänen der Politik decken, sagte Agrarminister Özdemir.

 

22.01.23: Agrarmesse Grüne Woche: Tausende protestieren mit Treckern für Tier- und Klimaschutz

Ihr Motto: »Wir haben es satt.« Anlässlich der Grünen Woche haben rund 7000 Menschen gegen Massentierhaltung protestiert. Viele Forderungen der Demonstranten würden sich mit den Plänen der Politik decken, sagte Agrarminister Özdemir.

 

22.01.23: Sorge um Arbeitsplätze: Lindner warnt vor Abkopplung der deutschen Wirtschaft von China

Eine schnelle Abkehr von China wäre aus Sicht von Christian Lindner riskant für die deutsche Wirtschaft. Laut dem Finanzminister müssen aber andere Märkte für Deutschland wichtiger werden.

 

22.01.23: FDP-Pläne: Grüne stemmen sich gegen wachsenden Kapitalstock für die Rente

Aktienanlagen sollen künftig zur Absicherung der gesetzlichen Rente beitragen. Die FDP würde den geplanten Kapitalstock gern deutlich ausweiten. In der Ampel aber regt sich Widerstand.

 

WISSENSWERTES

 

22.01.23: Entdeckung in der Antarktis: Forscher finden 7,6 Kilo schweren Meteoriten

Das Campen bei Minusgraden in der Nähe des Südpols hat sich für ein internationales Forscherteam gelohnt: Sie machten einen ungewöhnlich großen Meteoriten ausfindig – der Stein soll nun in Brüssel untersucht werden.

 

SCHLAGZEILENMIX

 

22.01.23: Rekordentscheidung: Kanada zahlt fast drei Milliarden Dollar Entschädigung an 325 indigene Völker

Eine nationale Untersuchungskommission hat den Umgang kanadischer Regierungen mit den Indigenen schon vor Jahren als »kulturellen Völkermord« bezeichnet. Nun werden die Opfer und ihre Nachkommen finanziell entschädigt.

 

22.01.23: USA begrüßen den Schritt: Eritrea zieht erste Truppen aus äthiopischer Bürgerkriegsregion Tigray zurück

Zwei Jahre lang wurde erbittert um die äthiopische Region Tigray gekämpft. Nun herrscht ein – fragiler – Frieden zwischen der Zentralregierung und den Aufständischen. Und auch das Nachbarland Eritrea zieht sich wohl zurück.

 

22.01.23: Krisenstaat am Horn von Afrika: In Somalia sterben bei Anschlägen und Kämpfen mehr als 230 Menschen – in sieben Tagen

Wieder Gewalt in Somalia: Terroristen haben offenbar versucht, das Büro des Bürgermeisters von Mogadischu zu zerstören. Nach einer mehrstündigen Belagerung gibt es Tote und Verletzte – auf beiden Seiten.

 

22.01.23: Massenproteste in Israel: »Wir wollen unsere Demokratie retten« Ein Video von Eckhard Klein

Rund 100.000 Menschen haben in Israel gegen die Regierung von Benjamin Netanyahu demonstriert. Vor allem eine geplante Justizreform macht den Demonstranten Sorgen. Sie sehen die Gewaltenteilung in Gefahr. Ein Video von Eckhard Klein

 

22.01.23: Nach Urteil des Obersten Gerichts: Netanyahu entlässt umstrittenen Minister Deri »schweren Herzens«

Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu will die Justiz schwächen, dem Land droht eine Staatskrise. Nun hat ein Gericht ihn gezwungen, einen seiner wichtigsten Minister zu entlassen.

 

22.01.23: Durchsuchung in Delaware: Ermittler stellen weitere Geheimdokumente im Haus von US-Präsident Biden sicher

Sie kamen und blieben lange: Rund 13 Stunden haben Ermittler das Haus von Joe Biden durchsucht – und dabei sechs weitere Dokumente mit vertraulicher Kennzeichnung gefunden. Für den US-Präsidenten wird die Sache immer heikler.

 

22.01.23: Vertrauter wurde BBC-Vorsitzender: Opposition wirft Boris Johnson Vetternwirtschaft vor

Ein Freund soll Boris Johnson in dessen Zeit als britischer Premier geholfen haben, eine Darlehensgarantie zu bekommen. Kurze Zeit später schlug Johnson ihn als Vorsitzenden des öffentlich-rechtlichen Senders BBC vor.

 

22.01.23: Reaktion auf EU-Sanktionen: Iran droht mit Blockaden von Öltransporten

Weil die EU die iranischen Revolutionswächter als Terrororganisation einstufen will, plant Iran laut seinem Außenminister Gegenmaßnahmen. Diese könnten internationale Schifffahrtsstraßen betreffen.

 

22.01.23: USA Republikaner wollen Dragshows verbieten – Santos trat offenbar als Dragqueen auf

In mehreren US-Bundesstaaten kämpfen die Republikaner gegen Shows mit Dragqueens. Doch ausgerechnet ihr Skandal-Abgeordneter George Santos soll selbst bei solchen Schönheitswettbewerben teilgenommen haben – mit Ambitionen.

 

22.01.23: Diskriminierung: Kanada zahlt indigenen Völker Entschädigungen in Milliardenhöhe

Wegen eines "kulturellen Völkermords" an indigenen Kindern verpflichtet sich Kanada zu Entschädigungen. Indigenenvertreter halten das für längst überfällig.

 

22.01.23: Ratsmitglied Knot: EZB plant Leitzinserhöhungen um je 0,5 Prozentpunkte im Februar und März

Wegen der hohen Inflation will die Europäische Zentralbank an ihren Zinsanhebungen festhalten. Der Niederländer Klaas Knot nannte für die kommenden Monate konkrete Zahlen.

 

22.01.23: Offenbar Tote nach Angriff in Somalia: Mutmaßliche Terroristen stürmen Regierungsgebäude in Mogadischu

In Somalia soll ein Selbstmordattentäter zusammen mit bewaffneten Männern einen Anschlag auf die Regionalregierung verübt haben. Die Lage ist noch unübersichtlich, es gibt wohl mehrere Tote.

 

22.01.23: Kurzbotschaftendienst: Musk kündigt werbefreies Twitter-Abonnement an

Eigentümer Elon Musk will den Nachrichtendienst Twitter attraktiver für Menschen machen, die sich an Werbung stören. Dafür soll ein Extra-Abo entstehen – mit höherem Preis.

 

22.01.23: Monterey Park: Schüsse bei chinesischer Neujahrsfeier nahe Los Angeles – mehrere Tote

In der US-Stadt Monterey Park sind mindestens zehn Menschen durch Schüsse getötet worden – der Täter ist laut Polizei noch flüchtig. Der Vorfall ereignete sich am Rande einer chinesischen Neujahrsfeier.

 

22.01.23: Vertrauter wurde BBC-Vorsitzender: Opposition wirft Boris Johnson Vetternwirtschaft vor

Ein Freund soll Boris Johnson in dessen Zeit als britischer Premier geholfen haben, eine Darlehensgarantie zu bekommen. Kurze Zeit später schlug Johnson ihn als Vorsitzenden des öffentlich-rechtlichen Senders BBC vor.

 

22.01.23: »Anlass für Feier und Prunk« Palast gibt Details zur Krönung von König Charles III. bekannt

Gottesdienst, Mega-Konzert, Tee-Partys – die Krönung von Charles soll tagelang pompös gefeiert werden. Das Volk, so sehen es die Pläne vor, darf dem neuen König und seiner Familie zujubeln.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Brexit und die Windsors. Was für ein gebeuteltes Volk, die Briten.

 

UKRAINE-KRIEG

 

22.01.23: Damit Kiew Leopard-Panzer bekommt: US-Politiker fordern Verschiffung von Abrams-Panzern

Ein Demokrat und ein Republikaner zeigen sich offen für die Lieferung von Abrams-Panzern. Schon ein einziger davon würde ausreichen, um Berlin zu überzeugen, so der Republikaner McCaul.

 

22.01.23: Waffenhilfe für Kiew: Macron schließt Lieferung von Leclerc-Kampfpanzern nicht aus

Hilft auch Frankreich der Ukraine mit Kampfpanzern? Laut Emmanuel Macron ist das durchaus möglich. Zugleich nannte der französische Präsident Bedingungen für eine mögliche Lieferung.

 

22.01.23: Krieg in der Ukraine: Selenskyj trauert um toten Innenminister, zwei mutmaßliche Korruptionsfälle in Kiew

Mit einer emotionalen Botschaft hat sich der ukrainische Präsident von seinem Innenminister verabschiedet. Derweil sorgen Korruptionsvorwürfe in Kiew für Furore, es geht um den Kauf von Lebensmitteln und Generatoren. Die jüngsten Entwicklungen.

 

21. JANUAR

 

KLIMAWANDEL, TIER- UND UMWELT

 

21.01.23: Krankheitserreger: Wenn der Klimawandel Durchfall bringt

Cholera, Salmonellen und Campylobacter: Weltweit begünstigen hohe Temperaturen und Extremwetter Magendarmkeime. Die Todeszahlen steigen. Auch Deutschland ist betroffen. Von Felix Wellisch

 

DEUTSCHLAND

 

21.01.23: FDP-Politikerin Strack-Zimmermann »In der Ostukraine steht nicht das Bolschoi-Ballett und tanzt ›Schwanensee‹«

»Da stehen Soldaten, die morden, vergewaltigen, verschleppen«: Marie-Agnes Strack-Zimmermann warnt vor Nachsicht mit Russland im Ukrainekrieg. Die robust geführte Kampfpanzer-Debatte in der Ampelkoalition verteidigt die FDP-Politikerin.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Es wäre durchaus zielführend, wenn stets darauf hingewiesen wird, dass die ehrenamtlichen Funktionen von Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) in Vereinen, an denen die Rüstungsindustrie zentral beteiligt ist, für schlecht vereinbar mit ihrer Tätigkeit als Verteidigungsausschussvorsitzende sind. Strack-Zimmermann ist unter anderem Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik sowie beim Förderkreis Deutsches Heer.

 

21.01.23: Vertagte Entscheidung in Ramstein: Enttäuschung über ausbleibende Panzerlieferungen an die Ukraine

Fast alle politischen Lager kritisieren die ausgebliebene Entscheidung über Leopard-2-Lieferungen an die Ukraine. FDP-Chef Lindner ist keine Ausnahme, bietet dem Verteidigungsminister aber seine Unterstützung an.

 

21.01.23: Waffen für Kiew: Baltische Außenminister drängen auf sofortige Leopard-Panzerlieferung aus Deutschland

Estland, Lettland und Litauen sind mit der deutschen Zögerlichkeit in der Kampfpanzer-Debatte unzufrieden. Sie teilten mit, Deutschland habe »als mächtigster Staat Europas« eine besondere Verantwortung – und müsse danach handeln.

 

21.01.23: Bilaterales Treffen in Paris: Das sind die Baustellen im deutsch-französischen Verhältnis

Eigentlich hätten sie sich bereits im Oktober treffen sollen: Kanzler Scholz reist mit seinem Kabinett nach Paris. Zu besprechen gibt es mit Emmanuel Macron und dessen Ministern viel.

 

21.01.23: "Kleine Paschas": Christian Lindner spricht Union Führungsanspruch ab

FDP-Chef Christian Lindner hat die jüngsten Äußerungen von CDU-Chef Friedrich Merz als Pauschalurteil kritisiert. Daraus könne kein Führungsanspruch begründet werden.

 

21.01.23: Sturm auf das US-Kapitol: Angeklagter bereut Verhalten in Nancy Pelosis Büro

Es war ein symbolisches Foto für den Angriff auf die Demokratie in den USA: Damals glaubte der Mann auf dem Bild, die USA zu retten. Vor Gericht gab er sich nun reumütig. Von Kai Biermann

 

21.01.23: 100 Millionen Euro für Forschung: Lauterbach will Lage von Long-Covid-Patienten verbessern

Es ist ein großes Versprechen: Einmal möchte sich Gesundheitsminister Lauterbach des Themas Long Covid annehmen. Ob die dafür angekündigten Gelder überhaupt genehmigt werden, ist allerdings noch unklar.

 

21.01.23: Allein in München 25.000 offene Mails und Anträge: Ausländerbehörden haben offenbar riesigen Rückstau an Anfragen

Zehntausende E-Mails sind unbeantwortet, und viele schicken ihre Anträge mehrmals, weil nichts passiert: Die deutschen Ausländerbehörden kommen einem Bericht zufolge nicht hinterher. Nebst gestiegenen Fallzahlen fehlt viel Personal.

 

21.01.23: CDU-Ministerpräsident: Günther fordert bei Migration mehr Sensibilität von seiner Partei

»Wir müssen in Deutschland weltoffen sein«: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther fordert seine Partei auf, Zuwanderung als etwas Positives zu begreifen. Seine Kritik gilt auch Friedrich Merz.

 

21.01.23: Nach Räumung von Lützerath: RWE will von Aktivisten Schadenersatz

RWE wird wohl schon bald damit beginnen, die Kohle unter Lützerath abzubaggern. Der Energiekonzern kündigte jetzt zivilrechtliche Schritte gegen Demonstranten an, die bei der Räumung Widerstand gegen die Polizei geleistet hatten.

 

21.01.23: »Nicht hinreichend handlungsfähig«: Industrie verliert zunehmend Vertrauen in den Staat

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer hat ein Thesenpapier zum Standort Deutschland vorgelegt – und übt deutliche Kritik an der Politik.

Initiative Neue Globale Perspektive (INGLOP) meint:

Die Union auf den Oppositionsbänken belassen, dann wird das schon. Wenn die SPD hinterher immer wieder zuerst aufräumen muss, was die Vorgängerregierung an Müll hinterlassen hat, ist das mehr als nur hinderlich.

 

21.01.23: Innenministerin im Streit mit DFB-Sportdirektor: Faeser kontert Völlers Kritik an der »One-Love«-Binde

Die Innenministerin habe »das eine oder andere lassen sollen«, hat DFB-Sportdirektor Rudi Völler über die »One-Love«-Binde-Aktion von Nancy Faeser bei der Fußball-WM gesagt. Das will die Ministerin so nicht stehen lassen.

 

WISSENSWERTES

 

21.01.23: Dem Geheimnis auf der Spur: Heldenhafter Vogel

Die Brieftaube Cher Ami rettete im Ersten Weltkrieg knapp 200 US-Soldaten das Leben. Vor Kurzem wurde ein letztes ungeklärtes Detail über sie bekannt. Von Carolin Werthmann

 

SCHLAGZEILENMIX

 

20.01.23: Strategisch wichtiger Sahelstaat: Junta von Burkina Faso wirft offenbar französische Truppen aus dem Land

Erst im Herbst putschte sich das Militär in Ouagadougou an die Macht. Nun stellen die vom Kreml protegierten Militärs einem TV-Bericht zufolge den bislang im Land verbliebenen französischen Soldaten ein Ultimatum.

 

21.01.23: Wegen Ausschreitungen in Brasília: Lula entlässt Brasiliens Armeechef

Brasiliens Präsident Lula vermutet geheime Absprachen von »Leuten innerhalb der Streitkräfte« mit den Randalierern in Brasília. Die Folge: Er hat mit Júlio César de Arruda den Oberbefehlshaber der Streitkräfte gefeuert.

 

21.01.23: »Stoppt das Ende der Demokratie«: Zehntausende demonstrieren in Tel Aviv gegen die Netanyahu-Regierung in Jerusalem

Am dritten Samstag in Folge protestieren Zehntausende Männer und Frauen in der Mittelmeermetropole Tel Aviv gegen die Politik von Benjamin Netanyahu. Der Premier schweigt – und eskaliert damit seinen Konflikt mit der Justiz.

 

21.01.23: Frauenrechte in Afghanistan: Taliban erlauben weiblichem NGO-Personal teilweise wieder die Arbeit

Bei Temperaturen von minus 20 Grad sind rund 28 Millionen Menschen in Afghanistan von humanitärer Hilfe abhängig. Nun haben die Taliban das Arbeitsverbot für Frauen zumindest teilweise wieder aufgehoben.

 

21.01.23: »Die Schlacht ist noch nicht vorbei«: Abtreibungsgegner demonstrieren in Washington

In mehreren US-Bundesstaaten stehen Abtreibungen bereits unter Strafe. Doch den selbst ernannten »Pro-Life-Aktivisten« reicht das nicht: Sie wollen ein landesweites Verbot.

 

20.01.23: »Inside Austria«: Das politische Netz der Wirecard-Chefs

Jan Marsalek und Markus Braun waren in ihrer Heimat Österreich gut vernetzt. Welche Rolle spielen ihre politischen Kontakte im Wirecard-Skandal? Ein Podcast von Lucia Heisterkamp und Antonia Rauth

 

21.01.23: Streit über Nato-Beitritt: Türkei sagt Besuch des schwedischen Verteidigungsministers ab

Die Türkei blockiert bisher einen Nato-Beitritt Schwedens. Nun lässt Ankara ein wichtiges Treffen beider Länder platzen – weil schwedische Behörden eine Demo von Rechtsextremisten vor der türkischen Botschaft in Stockholm genehmigt haben.

 

21.01.23: Brutale Bandenkriege in Schweden: Ein Toter, schwere Gewaltverbrechen, eine Explosion – und das alles in zehn Stunden

In und um Stockholm wurden in der Nacht zu Samstag mehrere Schießereien und eine Explosion gemeldet. Ein Mann ist dabei gestorben. Premier Kristersson sagt: »Die Bandenkriminalität eskaliert«.

 

21.01.23: Reisewelle zum chinesischen Neujahrsfest: »Omikron wird jetzt noch in das letzte Dorf getragen« Ein Video von Benjamin Eckert

Hunderte Millionen Chinesen sind zum Neujahrsfest auf Reisen – mitten in einer dramatischen Coronawelle. Die Regierung spielt die Gefahr herunter. Einschätzungen von SPIEGEL-Korrespondent Georg Fahrion aus Peking. Ein Video von Benjamin Eckert

 

20.01.23: Verurteilte Biotech-Pionierin: Das verdächtige One-Way-Ticket von Elizabeth Holmes

Im April soll Elizabeth Holmes, einst gefeierte US-Jungunternehmerin, ihre Haft antreten. Nach ihrer Verurteilung allerdings buchte sie einen Flug nach Mexiko. Ein Fluchtversuch?

 

21.01.23:Nach Angriff auf Regierungsviertel in Brasilia: Richter lässt Hunderte Parlamentsstürmer frei

Anhänger des brasilianischen Ex-Präsidenten Jair Bolsonaro stürmten vor zwei Wochen mehrere Regierungsgebäude. Viele von ihnen dürfen aus dem Gefängnis raus – aber nur unter Auflagen.

 

21.01.23: Wegen Unruhen: Peru schließt Inka-Stätte Machu Picchu auf unbestimmte Zeit

Die Demonstrationen gegen die peruanische Regierung werden immer blutiger. 45 Menschen sind bereits gestorben. Touristen, die Machu Picchu anschauen wollen, müssen sich nun gedulden. Der Grund: Die Inka-Stätte ist vorerst zu.

 

21.01.23: Demos gegen die Regierung: Gewalt bei Protesten in Peru

Bereits seit Dezember wird Peru immer wieder von schweren Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten erschüttert – nun eskalierte die Lage erneut. Auch Hunderte Touristen sind betroffen.

 

UKRAINE-KRIEG

 

21.01.23: Russlands Angriffskrieg: Wer jetzt welche Waffen an Kiew liefert

Haubitzen, Schützenpanzer, Flugabwehrsysteme: Anlässlich einer Konferenz in Ramstein haben zahlreiche Länder der Ukraine neue militärische Hilfen versprochen. Der Überblick.

 

21.01.23: Russlands Krieg gegen die Ukraine: Selenskyj drängt auf Kampfpanzer, Polen will wohl Kiews Truppen an Leopard ausbilden

Der ukrainische Präsident Selenskyj hält die Lieferung von Leopard-2-Panzern an sein Land für unausweichlich. Laut seinem Verteidigungsminister soll das Militär schon jetzt darauf geschult werden. Die jüngsten Entwicklungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quantosoph