Initiative Neue Globale Perspektive
INGLOP
Aktuelles
Datenschutzerklärung
Fake News - Bad News
Fernsehtipps
Quantosophie
Thesen INGLOP
Kontakt

                                                                                                                                                       

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.  Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

Initiative Neue Globale Perspektive

  Initiative New Global Perspective *  Initiative Nouvelle Perspective Mondiale * 倡议新的全球视角

  ♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

INGLOP  

  Die Seiten im Internet für Wissenwoller  

 


 

25. November


09:30   ARTE

Der Untergang der Romanows - Testat des Tutors Pierre Gilliard

Die Ermordung des Zaren Nikolaus II. und seiner Familie im Juli 1918 bedeutete das Ende der Zarenherrschaft in Russland und einen Triumph für die bolschewistische Revolution. Pierre Gillard, Sohn eines Schweizer Weinbauern war bis zuletzt Hauslehrer der Romanows und erlebte die geschichtsträchtigen Tage hautnah mit. Und notierte sie in seinem Tagebuch ...



phoenix plus

Klimachronik


   phoenix

phoenix plus

China – Freund oder Feind?


  phoenix

phoenix plus

Klima ohne Gipfel - 5 Jahre nach dem Paris-Abkommen


  phoenix

phoenix plus

Hauptstadtflughafen BER - Chronik eines Scheiterns


12:40   ZDFinfo

Das war dann mal weg

Verschwundene Berufe

13:25

Das war dann mal weg

Testbild, Sendeschluss & Co.

14:10

Das war dann mal weg

Wackeldackel, Fuchsschwanz & Co.

14:55

Das war dann mal weg

Lipsi, Partykeller & Co.

15:45

Das war dann mal weg

Auf Achse

16:30

Das war dann mal weg

Henkelmann, Hawaii-Toast & Co.

17:15

Das war dann mal weg

Modellbahn, Tamagotchi & Co.

18:00

Das war dann mal weg

Alltag


15:30   ARTE

Medizin in fernen Ländern: Indien: Das Hospitalschiff auf dem Brahmaputra


15:55   ARTE

Mosambik. Die Ranger von Gorongosa an vorderster Front


16:55   ARTE

Xenius: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

Die Wissenschaft ist sich einig: Wildnis kann gegen Artenschutz und Klimakrise wirken. Intakte Ökosysteme sind der ideale Lebensraum für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Voraussetzung ist, dass der Mensch nicht eingreift. Doch kann Rewilding im dicht besiedelten Europa funktionieren? Reichen die Wildnisflächen für Wölfe oder Wisente aus?


17:45   ARTE

Die Abenteuer der wilden Tierkinder

Für die meisten Tiere sind gerade die ersten Lebenstage oft die schwierigsten. Von ihren ersten Schritten bis zum Zeitpunkt, an dem sie das sichere Leben an der Seite ihrer Eltern hinter sich lassen, zeigt diese berührende BBC-Dokumentation von Sally Thomson die vielfältigen Herausforderungen, die junge Wildtiere in den unterschiedlichsten Lebensräumen unserer Erde meistern müssen.


  phoenix

Aus für Kohle und Atom

Wie viel Energiewende verträgt Deutschland?


18:45   ZDFinfo

Terra X

Der große Anfang - 500 Jahre Reformation

Der Funke

10:30

Der große Anfang - 500 Jahre Reformation

Die Explosion

20:15

Der große Anfang - 500 Jahre Reformation

Das Feuer


19:40   ARTE

Re: Ultrarechts im Stadion - Bulgariens Fußballfans

Hakenkreuze finden sich in Bulgariens Städten in Stadionnähe auf vielen Hauswänden. Die Stadtviertel um die Fußballstadien zeugen von der politischen Einstellung der Ultra-Szene. Rechte Gedanken und Bekundungen prägen zunehmend Fußball und Gesellschaft. Offen gegen die Gesinnung rechter Hooligan-Gruppen vorzugehen, ist nicht einfach.


20:15   ARD

Einer wie Erika

Spielfilm Deutschland/Österreich 2018 +++ Bei der Geburt von Erika Schinegger schaut die Hebamme etwas länger hin, bevor sie ein "Mädchen" verkündet. 1966 wird sie Weltmeisterin im Slalom – bis ein "Sex-Test" ergibt: Erika ist männlich. Die Geschichte einer persönlichen Befreiung. +++ Mit Markus Freistätter, Marianne Sägebrecht, Ulrike Beimpold, Gerhard Liebmann, Cornelius Obonya u. a. | Regie: Reinhold Bilgeri


20:55   ZDFinfo

War of Thrones - Krieg der Könige

England gegen Frankreich (1328-1364)

21:40

War of Thrones - Krieg der Könige

Der verrückte König (1392-1453)

22:25

War of Thrones - Krieg der Könige

Das Heiratsspiel (1461-1483)

23:10

War of Thrones - Krieg der Könige

Die Macht der Frauen (1515-1558)

 

Dringend gesucht, unfair verteilt?

Riskanter Kampf um den Corona-Impfstoff


23:00   ARTE

Es wird Zeit! Müssen wir aufhören Fleisch zu essen?

Die Kurzfilmreihe setzt die Ergebnisse der gleichnamigen Online-Umfrage filmisch um und zeigt sowohl die per Animation veranschaulichten Zahlen als auch Archivmaterial und Interviews mit Befragten. Mit 400.000 Teilnehmern handelt es sich um die größte soziologische Studie, die jemals zu Umweltfragen realisiert wurde. In dieser Folge: Müssen wir aufhören, Fleisch zu essen?

 

23:30   ZDF

ZDFzoom

Störfall Corona

Wie die Pandemie die Globalisierung verändert


23:55   ZDFinfo

Heinrich VIII. - Tödliche Intrigen


26. November


00:30   ZDF

Goldgrube Wohnungsnot – Spekulanten gegen Mieter

Ein ausländischer Investor hat in Deutschland Dutzende Mietshäuser gekauft. Mit fragwürdigen Methoden macht er Profit auf Kosten von Mietern und Kleinanlegern.


00:30   ARTE

Die Geschichte der Adèle H.

1863: Eine geheimnisvolle junge Französin folgt den britischen Truppen nach Halifax, Nova Scotia, in den Sezessionskrieg. Obwohl sie versucht, ihre Identität zu verschleiern, verrät sie sich bald durch ihren Briefverkehr: Sie ist Adèle, die jüngste Tochter des weltbekannten Schriftstellers Victor Hugo. - Isabelle Adjani in der Rolle der obsessiven und zugleich zerbrechlichen Adèle.


02:05   ARTE

Das Geschäft mit dem Terror - Unsere Geheimdienste und der Dschihad

Die investigative Dokumentation forscht nach den Geldgebern, Planern und Auftraggebern der Terroranschläge, die Europa erschüttern. Die Spuren führen zum pakistanischen Geheimdienst ISI, unserem Partner im Krieg gegen den Terror. Der ISI spielt ein perfides Doppelspiel als Terrorbekämpfer und zugleich als Terrorpate.


03:35   ZDF

Goldgrube Wohnungsnot – Spekulanten gegen Mieter

Ein ausländischer Investor hat in Deutschland Dutzende Mietshäuser gekauft. Mit fragwürdigen Methoden macht er Profit auf Kosten von Mietern und Kleinanlegern.


04:05   ZDFinfo

Aufgedeckt: Geheimnisse des Altertums

Die Cheops-Pyramide


04:50   ZDFinfo

Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte

Im Zeichen der Sphinx


00:50   ZDFneo

Terra X

Die Hannibal-Expedition









>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


In der Mediathek

 

 

Die Story im Ersten: Das große Artensterben

Refugium für Wildtiere in Gefahr. Der sogenannte „Amazonas Europas“, eine Wasserlandschaft zwischen Polen, Ukraine und Belarus, soll zur Wasserstraße ausgebaut werden.

Video verfügbar bis 23.11.2021

"Die Naturzerstörung ist die Krise hinter der Coronakrise." Dieses Zitat von Umweltministerin Schulze bringt eine Erkenntnis auf den Punkt, die mit der Pandemie auch im Kanzleramt angekommen ist: Damit wird auch Artenschutz zur Chefsache.

 


 

Gott von Ferdinand von Schirach

videoRichard Gärtner (Matthias Habich, li.) und sein Rechtsanwalt Biegler (Lars Eidinger) pochen auf das Recht auf selbstbestimmtes Sterben.

 

Video verfügbar bis 23.12.2020

Der 78-jährige Richard Gärtner möchte seinem Leben ein Ende setzen. Für die Hausärztin Dr. Brandt kommt es nicht infrage, ihrem gesunden Patienten ein todbringendes Präparat zu besorgen. Der Fall wird vor dem Deutschen Ethikrat diskutiert.

hart aber fair

"hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg

Nach der Verkündung des Voting-Ergebnisses wird Frank Plasberg die Entscheidung der Zuschauer*innen in seiner Sendung "hart aber fair" mit Experten diskutieren.




Ökozid

Hans-Walter Klein (Edgar Selge) ist der vorsitzende Richter des Verfahrens am Internationalen Gerichtshof.

Video verfügbar bis 16.12.2020

>Sendungshomepage

Fernsehfilm Deutschland 2020

Es ist das Jahr 2034: Die Folgen der Klimakatastrophe sind dramatisch. Dürre und Hochwasser vernichten die Lebensgrundlage von Millionen Menschen.

Nach der dritten Sturmflut in Folge wurde der Sitz des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag geräumt. In einem provisorischen Interimsgebäude in Berlin wird die Klimakatastrophe zum Gegenstand eines juristischen Verfahrens. Zwei Anwältinnen vertreten 31 Länder des globalen Südens, die ohne Unterstützung der Weltgemeinschaft dem Untergang geweiht sind. Sie stellen die Frage nach Verantwortung, fordern Schadenersatz und ein Recht der Natur auf Unversehrtheit, um ihr eigenes Überleben zu sichern.

Ranghohe Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Industrie werden als Zeugen geladen. Das Gericht muss entscheiden, ob die deutsche Politik für ihr Versagen beim Klimaschutz zur Verantwortung gezogen und damit ein Präzedenzfall geschaffen wird.

 

Die Dokufiktion wirft Fragen auf, die nicht erst in einer fernen Zukunft gestellt werden, sondern jetzt schon beantwortet werden müssen, denn der Klimawandel und die damit zusammenhängenden Probleme sind schon längst da. Zu einem tieferen Verständnis des Films ist es hilfreich, einen Blick auf die Dokufiktion "Crash 2030 - Protokoll einer Katastrophe" aus dem Jahr 1994 zu werfen, da teilweise darauf aufgebaut wird (kann man auch hinterher machen). Ebenfalls ist es zielführend, bei den Überlegungen die zeitliche Abfolge zu beachten, denn "Crash 2030" wurde ca. 6 Jahre vor der Energiewende durch Rot/Grün produziert und ausgestrahlt und basiert auf der Grundlage der damaligen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Daten aus dem Jahr 1994, ebenso wie "Ökozid" auf der Datenbasis des Jahres 2020 fußt.

 

Wir können und dürfen uns nichts mehr vormachen. Die Klimakatastrophe hat schon längst begonnen und der Ausgang ist wahrlich ungewiss. Nach jetzigem Stand der Wissenschaft und den zugänglichen Daten, nähert sich das Erdklima in zunehmendem Tempo einem bedrohlichen Kipppunkt. Wobei niemand wirklich sagen kann, ob der Rubikon nicht schon überschritten ist. Ich möchte damit beileibe keine Panik schüren, aber es nützt niemandem mehr etwas, wenn weiterhin um den heißen Brei herumgeredet wird.

 

Bei Zunahme von Treibhausgasen in der Atmosphäre steigt die Erdtemperatur, das Maß lässt sich exakt anhand der Zusammensetzung der Atmosphäre berechnen und ist wohl für die allermeisten kein Geheimnis mehr. Durch die stärkere Erwärmung der Arktis im Vergleich zu südlicheren Regionen verändern sich die Druckverhältnisse auf der nördlichen Hemisphäre, was zu den bei uns deutlich spürbaren Klimaänderungen (z.B. "Dürresommer") führt. Auch der November 2020 ist wieder viel zu warm, wie ein Blick aus dem Fenster zeigt. Dass sich die Arktis schneller erwärmt, liegt an der schwindenden Rückstrahlkraft (Albedo Effekt) der durch die allgemeine Aufheizung der Erde abschmelzenden Polkappen. Dem schwedischen Physiker und Chemiker Svante Arrhenius (1859–1927) gelang es in einer 1896 veröffentlichten Publikation, den atmosphärischen Treibhauseffekt unter Berücksichtigung der Eis-Albedo-Rückkopplung erstmals quantitativ genauer zu beschreiben. Hoimar von Ditfurth hat in seiner sehr empfehlenswerten zweiteiligen Dokumentation "Der Ast auf dem wir sitzen" aus dem Jahr 1978 in Experimenten anschaulich Albedo und Treibhauseffekt demonstriert (ca. 14:44 ff).

 

Schon allein der Zusammenhang zwischen den Warnungen vor dem Albedo Effekt vor über 120 Jahren und dem lebensbedrohlichen aktuellen Zustand der Arktis führt direkt zur jetzt stattfindenden Zeitenwende. Lediglich ist noch offen, in welche Richtung das Schicksalspendel der Menschheit ausschlagen wird. Niemand weiß mit Sicherheit, ob sich das Abschmelzen der Polkappen überhaupt noch auf ein erträgliches Maß eindämmen lässt. Setzen wir das einfach mal voraus. Dann kommt es darauf an, lebensrettende Maßnahmen so schnell wie irgend möglich auf den Weg zu bringen. An dieser Stelle sei bemerkt, dass ich nicht weiß, ob irgendwelche Pläne in irgendwelchen Schubladen bereit liegen. Ich befürchte jedoch, dass ein Masterplan zur Rettung unseres Planeten (und uns darauf) nicht zur Verfügung steht. Ansonsten ist neben einer drastischen Reduzierung des Treibhausgasausstoßes ein Mix aus weiteren flankierenden Maßnahmen notwendig, z.B. ein globales Aufforstungsprogramm, technische Rückholung der Treibhausgase oder Geoingeneering. Manche Vorschläge sind abenteuerlicher Natur und hoch risikobehaftet. Jeder Sonnenkollektor trägt allerdings zur Kühlung der Erde bei. Obendrein darf nicht übersehen werden, dass durch Abschmelzen der Polkappen Permafrost auftaut, was wiederum die Freisetzung von Methan bedeutet, ein noch potenteres Treibhausgas als CO2. Da droht schon der nächste Kipppunkt für unser Klima. Es ist demzufolge im wahrsten Sinne des Wortes Eile geboten. Wir befinden uns bereits in einem Teufelskreis, der sich immer schneller zu drehen beginnt. So wie ein Tropfen das Fass zum Überlaufen bringen kann, kann jeder Tag der Letzte sein, an dem wir das Ruder letztlich doch noch herumreißen können.

 

Hat man die Dringlichkeit des Handelns einmal auf dem Schirm und ist sich obendrein darüber im Klaren, dass die aufziehende Klimakatastrophe nicht vom Himmel gefallen oder gar eine Strafe Gottes ist, sondern durch eine systematische Vertuschung (Verschwörungstheorie, kein Verschwörungswahn) der Ursachen ein rechtzeitiges Eingreifen der Menschheit ganz bewusst verhindert wurde, dann bekommt man eine Ahnung davon, an welch großen Stellschrauben der Welt- und Menschheitsgeschichte jetzt gerade gedreht wird. Dass die Drahtzieher im Hintergrund, wohl der eigentliche "Deep State", dies verhindern wollen, versteht sich von selbst. Erstens wollen die sich weiter an der Ausbeutung unser aller Lebensgrundlagen bereichern, zweitens haben sie höchstes Interesse daran, dass diese Zusammenhänge nicht einer größeren Menge von Menschen bewusst werden. Die könnten ja dann einen dicken Hals bekommen. Jetzt schließt sich der Kreis zu den beiden Dokufiktionen von 1994 und der Sendung, die heute Abend ausgestrahlt wird sowie zur Regierung Trump, der gerade versucht, soviel wie möglich Unruhe zu stiften, innenpolitisch sind wohl bürgerkriegsähnliche Zustände das Ziel, außenpolitisch soll z.B. durch Abzug der Truppen aus Afghanistan, eine ganze Region destabilisiert werden. Außerdem soll Trump erwogen haben, den Iran zu bombardieren.

Der Kampf gegen den Klimawandel ist ein Kampf gegen die Ursachen, also auch gegen den "Deep State", die uns an den Rand der Katastrophe geführt haben. Da die Ursachen auch für weitere dringend anzugehende Probleme verantwortlich zeichnen, die uns ebenfalls seit Jahrzehnten auf den Nägeln brennen, ist ein epochaler Umbruch, eine Zeitenwende, nicht mehr auf die lange Bank zu schieben. Denn was früher schon für eine "bessere" Zukunft notwendig gewesen wäre, wird jetzt durch die aufziehende Klimakatastrophe gnadenlos erzwungen, sonst droht das Ende der Zivilisation oder gar der Menschheit und einem Großteil des Lebens auf der Erde.

 

 

Die Talkrunde bei Maischberger dreht sich um die Dokufiktion "Ökozid"

Die Klimakrise – Deutschland auf der Anklageban

Rahmen der ARD-Themenwoche "Wie wollen wir leben?" greifen Sandra Maischberger und ihre Gäste im Anschluss an den Spielfilm "Ökozid" das Thema Klimawandel auf und diskutieren die zentralen Fragen des Films.

Abgeschlossen wird der Themenabend um 23:20 mit einem Blick auf die immer unruhiger werdende Jugend, die meiner Meinung nach nicht genug Druck machen kann:

 

Aufschrei der Jugend

PlaySeit Anfang 2019 begleitet die Filmemacherin Berliner ProtagonistInnen von "Fridays for Future" und konzentriert sich dabei auf ihre Lebenswelt. Wer sind die jungen Menschen, die da auf die Straße gehen? Was treibt sie an? Der Film zeigt, wie vielfältig, schöpferisch und kräftezehrend die Protestarbeit ist. Sie erzählen von ihren Ängsten, Träumen, Erfolgserlebnissen und Niederlagen. Aus den Porträts Einzelner wird das Porträt einer engagierten Generation. 2020 wird zur Herausforderung für Fridays for Future: Corona hat die Protestform verändert und ihre Themen in der Öffentlichkeit verdrängt. Was macht die Pandemie mit dem Engagement der Jugendlichen? Was macht Corona mit Fridays for Future? - Demonstration von Fridays for Future im Jahr 2019.

Aufschrei der Jugend | Generation "Fridays for Future" | Video verfügbar bis 18.11.2021

>Alle Videos zur Sendung

>Sendungshomepage

 

 



USA


 

Armes, reiches New York - die ungleiche Krise

Die Pandemie verschärft die schon lange bestehende Ungleichheit in New York.

Video verfügbar bis 04.11.2021



Dokumentarfilm im Ersten: Trump und das FBI

Gleich zu Beginn seiner Amtszeit hat US-Präsident Donald Trump dem FBI den Kampf angesagt. Trump ist davon überzeugt, dass das FBI hinter Verschwörungstheorien gegen ihn stehe. Was steckt hinter dem erbitterten Machtkampf? Video verfügbar bis 31.12.2020


US-Wahl 2020

ZDFzoom - Donald Trumps Kampf um die Macht

Amerikas Demokratie in Gefahr


US-Wahl 2020

auslandsjournal - die doku: American Voices

Reise durch ein zerrissenes Land


Im Wahn - Trump und die amerikanische Katastrophe

Die USA erleben eine mehrfache Katastrophe: Kein anderes Land der Erde ist so stark von der Corona-Pandemie betroffen, der Einbruch der Wirtschaft ist dramatisch, der Anstieg der Arbeitslosigkeit ebenfalls. Und das mitten im Wahljahr, in dem der Präsident vehement um seine Wiederwahl kämpft. Video verfügbar bis 24.01.2021


Amerika hat die Wahl: Trump gegen Biden

Inmitten einer historischen Pandemie, steigender Arbeitslosigkeit, Rassenunruhen und wachsender Unsicherheit sind die US-Bürger aufgerufen, sich zwischen dem amtierenden Präsidenten Donald Trump und dem ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden zu entscheiden. Das Doppel-Porträt wirft einen genaueren Blick auf die Akteure. Wer sind die beiden Kandidaten? Was hat sie geprägt? Verfügbar vom 26/10/2020 bis 25/12/2020


Agent Orange - Die Opfer klagen an

Auch 50 Jahre nach Ende des Vietnamkriegs wirkt das Entlaubungsmittel Agent Orange noch - bei Mensch und Natur. Einer der beiden Wirkstoffe – das Dioxin TCDD - verseucht weiterhin die Umwelt und macht Menschen krank. Nach Jahrzehnten des Kampfes vieler Opfer klagen aktuell zwei Frauen in Frankreich und Amerika gegen die Hersteller. Der Film enthüllt einen wahren "Ökozid". Verfügbar vom 22/09/2020 bis 27/11/2020


Das gespaltene Amerika

Obama: Yes, we can!

Video verfügbar bis 13.10.2020, in Deutschland

Das gespaltene Amerika

Trump: America first!

Video verfügbar bis 07.10.2020, in Deutschland


Trumps Deutsche Bank

Donald Trump

Geldwäsche, um die Milliarden ex-sowjetischer Oligarchen – und es geht um brisante Geschäftsbeziehungen zwischen zwei Global Playern: dem heute mächtigsten Mann der Welt und dem größten deutschen Bankhaus. Verfügbar bis 21.09.2021


Fahrenheit 11/9 von Michael Moore

Wie konnte Donald Trump US-Präsident werden? Und was kann man jetzt tun? Der bekannte Doku-Aktivist Michael Moore misst in "Fahrenheit 11/9" Amerikas Betriebstemperatur. Video verfügbar bis 13.10.2020, in Deutschland, Österreich, Schweiz

 

Sex, Trump & Fox News - Aufstieg und Fall des Roger Ailes

Roger Ailes, die "Bulldogge", war Medienberater vieler republikanischer US-Präsidenten. Der Film verbindet Privates und Politisches und schildert den Aufstieg und Fall des Fox-News-Chefs.

 

Video verfügbar bis 28.09.2021, in Deutschland


Trumps schmutziger Deal - Der Präsident und die Ukraine-Affäre

Video verfügbar bis 19.09.2021, in Deutschland, Österreich, Schweiz

 

Citizen Trump - Eine amerikanische Karriere

Video verfügbar bis 10.09.2021, in Deutschland

 

ZDFzeit - Donald Trump - Der unterschätzte Präsident

Video verfügbar bis 15.09.2021




Das schweigende Klassenzimmer

DDR, Herbst 1956: Die Abiturienten Theo und Kurt sehen im Kino die "Wochenschau"-Bilder des Ungarn-Aufstandes. Der verzweifelte Kampf der jungen Menschen um Demokratie berührt Kurt.

Video verfügbar bis 07.12.2020, in Deutschland

 

Die Biografie des Bösen

Verfügbar vom 25/09/2020 bis 25/10/2020

Die Fragen zur Anatomie des Bösen sind so vielfältig wie das Böse selbst. Seit jeher versuchen Wissenschaftler, den Kern der menschlichen Psyche und ihre bösartige Seite zu ergründen. Die Antworten auf ihre drängenden Fragen waren dabei stets auch Ausdruck der jeweiligen Epoche. Aktuell geht die Forschung – bei allen kontroversen Debatten – davon aus, dass ein Zusammenspiel von Genen, Sozialisation und akuter Situation das menschliche Verhalten determinieren. Doch wie hoch der Anteil der jeweiligen Faktoren ist, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Kriminelle Gewalttäter werden von der Allgemeinheit schnell als "krank" oder "pervers" abgestempelt. Dabei wird ein Täter in den seltensten Fällen für schuldunfähig befunden. Viel häufiger ist die böse Tat aus der Biografie des Täters zu erklären. In der Dokumentation erläutern Wissenschaftler und forensische Psychiater an unterschiedlichen Lebensphasen (Geburt, Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter) mögliche Einflüsse, die später zu einer Gewalttat führen können. Beispielhaft wird dieser Zusammenhang an der Biografie des norwegischen Massenmörders Anders B. aufgezeigt, der im Juli 2011 77 Menschen tötete. Zudem werden weitere bekannte Fallbeispiele präsentiert. In kleinen Exkursen widmet sich die Dokumentation den Fragen: Welche Ursachen hat die Radikalisierung terroristischer Einzeltäter? Wird unsere Gesellschaft insgesamt immer böser und damit zwangsläufig krimineller? Welche Funktion hat die Aggression im Laufe der Evolution, und welche Rolle spielen die Medien in diesem Zusammenhang?


 

Jebel Irhoud - Vom wahren Ursprung des Menschen

Die Entdeckung 300.000 Jahre alter Homo-sapiens-Fossilien in Marokko stellt die Geschichtsschreibung auf den Kopf. Der Dokumentarfilm begibt sich auf eine wissenschaftlichen Abenteuerreise, die die Vorstellung vom Ursprung und Entwicklungsprozess der menschlichen Spezies revolutioniert.

Verfügbar vom 03/10/2020 bis 08/12/2020


Der Neandertaler - Auf den Spuren unserer Vorfahren

Lange bevor der Homo sapiens die Erde bevölkerte, hatte sich eine andere menschliche Art – der Neandertaler – auf dem eurasischen Kontinent ausgebreitet. Mithilfe neuer archäologischer Verfahren konnten Paläoanthropologen in England und Frankreich bislang ungeklärte Aspekte unserer Verwandten untersuchen. 300.000 Jahre hatte die Art bis zu ihrem Aussterben auf der Erde gelebt.

Verfügbar vom 03/10/2020 bis 08/12/2020



Terrorismus


Die Geschichte der RAF

Die Brandstifter - Die Gründung der RAF

Die Geschichte der RAF

Die Jagd auf die "Baader-Meinhof-Bande"

Die Geschichte der RAF

Der Knast, der Prozess und die Sympathisanten

Die Geschichte der RAF

Der deutsche Herbst - das Jahr 1977

Die Geschichte der RAF

Die zweite Generation und die Stasi

Die Geschichte der RAF

Die dritte Generation und das Ende der RAF


Rechte Netzwerke


20.15   ProSieben

"ProSieben Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." von und mit Thilo Mischke am Montag

Für ProSieben hat Journalist Thilo Mischke in den vergangenen 18 Monaten innerhalb rechter Netzwerke recherchiert und Anhänger verschiedener rechter und rechtsextremer Gruppierungen getroffen. Im "ProSieben Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." geht er der Frage nach: "Ist unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Gefahr?"


DDR, Korruption und Pharmaindustrie


Kranke Geschäfte

Auf realen Fakten basierend, erzählt der Film (2019) ein kaum beachtetes Kapital deutsch-deutscher Geschichte. Um an Devisen zu kommen, gestattete die DDR westdeutschen Pharmaunternehmen jahrzehntelang, ihre neu entwickelten Medikamente an ostdeutschen Klinikpatienten testen zu lassen. Ein aufwühlender Film von Urs Egger.

Video verfügbar bis 28.09.2021, in Deutschland, Österreich, Schweiz


Klimawandel, Umwelt und Tierschutz


 


20:15   +   02:45   ARD

Erlebnis Erde

Expedition Arktis

Es ist die größte Arktis-Expedition aller Zeiten: Im September 2019 macht sich der deutsche Eisbrecher "Polarstern" auf den Weg und driftet eingefroren für ein Jahr durch die Eiswüste nahe des Nordpols. An Bord: die besten Wissenschaftler ihrer Generation. Ihre Aufgabe: Daten sammeln – über den Ozean, das Eis und die Atmosphäre. Die Mission: den Klimawandel verstehen. Die Corona-Pandemie stellt die Crew vor zusätzliche Herausforderungen.Der Dokumentarfilm liefert eine spektakuläre Nahaufnahme der "MOSAiC"-Expedition des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI). Er wird produziert von der UFA Show & Factual in Kooperation mit dem rbb, NDR und HR für Das Erste. - Tonnenweise Equipment transportierte die Polarstern in die Arktis - Ausrüstung, die schließlich auf der Eisscholle ausgebracht wird.

Expedition Arktis – Ein Jahr. Ein Schiff. Im Eis. | Video verfügbar bis 16.12.2020

Alle Videos zur Sendung

Sendungshomepage

Hart aber fair

Auf dünnem Eis – wie viel Zeit lässt uns der Klimawandel noch?

Das Eis der Arktis schmilzt, zeugt so vom raschen Klimawandel. Wie viel Zeit bleibt noch, die Treibhausgase runterzubringen? Muss Deutschland Vorbild sein? Und geht das, ohne unseren Wohlstand zu opfern? Die Diskussion nach der großen Dokumentation zum Thema!

 

Ich bin Greta

Mit ihrem Schulstreik hat Greta die weltweite Jugendbewegung FRIDAYS FOR FUTURE in Gang gesetzt.

Alle Videos zur Sendung

Sendungshomepage

Im August 2018 beginnt Greta Thunberg, eine 15-jährige Schülerin in Schweden, einen Schulstreik für das Klima. Statt in die Schule zu gehen, setzt sie sich jeden Morgen mit einem handgemalten Plakat vor das schwedische Parlament.

 

 

ZDFzeit

Deutschland und der Klimawandel

Die Fakten von Harald Lesch - Video verfügbar bis 24.09.2021


Greenwashing: Konsum gegen den Klimawandel?

Für Produkte und Dienstleistungen wird ein grünes Image immer wichtiger. Firmen preisen ihre Waren als ökologisch und fair an. Dient es wirklich der Umwelt, oder ist es bloße Augenwischerei? Verfügbar bis 24.09.2025


ZDF.reportage

Landfrust

Bauern unter Druck

Video verfügbar bis 20.09.2021

 


MIX


 

ZDFzeit

Wir Deutschen und die großen Crashs


Big Pharma - Die Allmacht der Konzerne

Verfügbar bis 14.02.21


Cosa Nostra

Angriff auf Amerika
Cosa Nostra

Der Mafia-Krieg

Videos verfügbar bis 14.09.2021, in Deutschland


Giganten der Urzeit

Riesenschlange und Mega-Nashorn

Giganten der Urzeit

Mega-Hai und Riesenfaultier

 

Terra X

Das Eiszeit-Rätsel - Warum starben die Riesentiere aus?

 

Der Start der Fußball-Bundesliga 1963

Aufbruch in ein neues Zeitalter

 

Janis - Little Girl Blue

Janis Joplin war nicht nur eine der einflussreichsten Rock-Ikonen der Welt und eine Göttin des Gesangs, sie inspirierte auch eine ganze Generation und eroberte neues Terrain für weibliche Rocksängerinnen nach ihr. Sie war bis zu ihrem Tod im Alter von 27 Jahren ihrer Musik ergeben. Janis erzählt ihr Leben durch Briefe, die sie ihrer Familie, ihren Freunden und Liebhabern schrieb.

Verfügbar vom 25/09/2020 bis 24/10/2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Code: ujzh-4 2.0


 

 

 


 

 































 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 












 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

























































































 

 
































 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


















































 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







































































 



















































































 




 

 







































Quantosoph